Lena Striffler KID FORCE - Akte: Bow

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „KID FORCE - Akte: Bow“ von Lena Striffler

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kid Force - Akte: Bow

    KID FORCE - Akte: Bow

    Leseglueck

    30. July 2013 um 08:38

    Erster Satz: Es war Donnerstag. Cover: Das Cover gefällt mir richtig gut. Das Mädchen darauf soll sicherlich Sue darstellen. Das Mädchen und die drei Jungs, die im Hintergrund zu sehen sind, passen sehr gut zur Geschichte. Meinung: Auf das Buch Kid Force - Akte: Bow von Lena Striffler war ich wirklich gespannt, denn die Autorin hat schon mit dreizehn angefangen dieses Buch zu schreiben und genau für diese Altersgruppe ist es auch geeignet. Der Schreibstil ist einfach und jugendlich. Die Seiten sind deshalb nur so dahingeflogen. Trotzdem die Geschichte an vielen Stellen noch sehr kindlich wirkt, hat mir die Idee, die dahinter steckt sehr gut gefallen. Sue, Alex und Jenny sind sehr gut befreundet und besuchen die gleiche Schule. Alle drei sind hochbegabt und langweilen sich in der Schule sehr schnell. Sues und Jennys Mütter arbeiten in einem Labor und als sie Sues Mutter besuchen, die gerade einen mysteriösen Stein untersucht, passiert etwas das das Leben der drei Freunde auf den Kopf stellt. Sue, Alex und Jenny mutieren und bekommen Fähigkeiten, die sonst niemand besitzt. Auch eine Eliteschule in der Nähe erfährt davon, wo sie sofort aufgenommen werden und zu Agenten ausgebildet werden sollen. Die Idee der Schule, die Jugendliche zu Agenten ausbildet, ist eine schöne Idee, hätte aber noch etwas besser ausgebaut werden können. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Dass die Erzählperspektiven so oft und immer wieder so schnell wechseln, hat mir nicht immer gefallen. Wenn zum Beispiel überwiegend Sue erzählt hätte, hätten wir viel mehr über sie erfahren können. Eigentlich hätte ich von allen Charakteren etwas mehr erfahren wollen. Aber auch wenn das noch etwas ausbaufähig ist, wurden alle Charaktere liebevoll gestaltet. Außerdem sollte man sicherlich das Alter der Autorin nicht außer Acht lassen. Auch wenn viele Charaktere im Vordergrund stehen kann man Sue wohl als Hauptprotagonistin bezeichnen. Über ihre Gefühle erfährt man am meisten, denn sie verliebt sich im Laufe der Geschichte und auch wenn mir das etwas zu schnell ging und ich ihre Gefühle deshalb nicht ganz nachvollziehen konnte, ist diese kleine Lovestory gelungen. Sue ist ein bodenständiges Mädchen und eine gute Freundin. Eigentlich gibt in der Geschichte nichts an ihr auszusetzen. Auch Alex und Jenny lernt man schon auf den ersten Seiten kennen. Beider scheinen gute Freunde und immer füreinander da zu sein. Mehr kann ich zu den Beiden aber auch gar nicht sagen. Bei allen dreien hätte ich mir übrigens etwas mehr Infos über die Familien gewünscht, die wie ich finde eine viel zu kleine Rolle gespielt haben. von Piet und Basti, auf die die Drei erst in der Eliteschule treffen, erfährt man leider noch weniger. Es wird zwar erwähnt dass sie eine Vergangenheit haben, die nicht so einfach war, mehr aber auch nicht. Vielleicht gibt es ja in einem zweiten Band von Kid Force die vielen Informationen, die ich mir noch wünsche. Fazit: Kid Force ist ein unterhaltsamer Jugendroman und auch wenn es nicht perfekt war, hat es mir gefallen. Ich vergebe 3 von 5 Sterne und hoffe dass es noch einen Folgeband geben wird, in dem ich dann einige offene Fragen beantwortet bekomme und in dem man die Charaktere etwas besser kennenlernt.

    Mehr
  • Rezension zu "KID FORCE - Akte: Bow" von Lena Striffler

    KID FORCE - Akte: Bow

    Buchwaerterin

    15. January 2013 um 00:48

    Hallo alle miteinander, auch heute stelle ich Euch ein eBook von dreizehnachtzehne vor, das ich in meiner Weihnachtspause verschlungen habe und Euch voller Begeisterung weiter empfehlen möchte. Denn KID FORCE-Akte Bow ist ein wirklich tolles Buch, wenn man sich mal das Alter der jungen Autorin Lena Striffler vor Augen führt! Bevor ich aber zum Inhalt komme möchte ich Euch zunächst etwas über die Aufmachung erzählen. Denn KID FORCE Akte Bow ist in zwei Varianten erhältlich. Zum einen als ganz normale ePub Version, also der digitalen Version, die der Ansicht der Printversion entspricht und zum anderen gibt es die ePub+ Version. Bei dieser handelt es sich um ein eBook das durch multimediale Inhalte aufgemotzt wurde. Das heißt, dass es den Leser durch Fotos, Videos, Clips, Musik etc. noch mehr in seinen Bann ziehen möchte. Ob das klappt weiß ich nicht, da ich lediglich die klassische ePub Version gelesen habe aber die Idee des ePub+ finde ich grundsätzlich toll und denke das sie bei KID FORCE Akte Bow auch super zur Geltung kommen wird. Nun aber zur Story, denn die ist ja das wichtigste an einem Buch. Sue, Jenny und Alex sind drei hochbegabte Schüler, die sich im Unterricht meist langweilen und unterfordert fühlen. Doch nach einem Besuch der drei im Labor in dem die Mütter der beiden Mädchen arbeiten verändert sich ihr Leben schlagartig. Denn während die drei dort sind implodiert ein grüner Stein durch den sie über Nacht besondere Fähigkeiten, man könnte fast sagen Superkräfte erhalten. Von nun an ändert sich ihr Leben von Grund auf uns sie dürfen eine geheime Eliteschule der Regierung besuchen… Mehr will ich an dieser Stelle nicht verraten, da ich nicht zu viel von der liebevoll ausgedachten Geschichte Lena Strifflers vorweg nehmen möchte. Es sei nur so viel gesagt, die Charaktere sind überzeugend auch, wenn sie sich etwas zu reif für ihr junges Alter benehmen, aber das kann man sich mit ihrer Hochbegabung erklären. Die Geschichte ist immer schlüssig und fehlende Hintergrund- oder Nebenstorys werden sicher in den nachfolgenden Teilen geklärt. Außerdem kann man KID FORCE Akte Bow durch die jugendliche und flüssige Sprache ziemlich schnell lesen. Man beginnt nie sich zu langweilen und möchte immer wissen wie es weiter geht. Auch, wenn man an manchen Stellen über den Schreibstil der Autorin schmunzeln muss und man ihr Alter beim Lesen deutlich bemerkt. Doch gerade das macht dieses eBook so charmant und lesenswert! Wer also einem jungen aufstrebenden Talent eine Chance geben möchte, dem Wünsche ich mit KID FORCE Akte Bow viel Spaß. Eure Buchwärterin.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks