Lena Ullrich Tausend Tode

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(4)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tausend Tode“ von Lena Ullrich

Würgen, verschlucken, verwünschen! Wie man garantiert NICHT stirbt! Stimmt es, dass ein Spaziergang im Moor ein sicheres Ticket ins Jenseits ist? Dass Handys einem den Blitz direkt ins Ohr jagen und Fischgräten im Hals den qualvollen Erstickungstod bedeuten? 43 ganz und gar unglaubliche und unmögliche Todesarten lassen staunen und schmunzeln. Ein informativer Ausflug in die Welt des Sensenmanns – komplett mit Rückfahrkarte! Ein informatives und lustiges Sachbuch, das mit Mythen über 43 ganz und gar unmögliche Todesarten aufräumt. aufwendige Schwarzweiß-Illustrationen

Stöbern in Kinderbücher

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tausend Tode" von Lena Ullrich

    Tausend Tode
    Katis-Buecherwelt

    Katis-Buecherwelt

    28. May 2012 um 10:28

    Meine Meinung: Man findet hier 43 Geschichten aus verschiedene Sagen und Myhten, wie man zu tode kommen kann, oder wie angeblich jemand zu tode gekommen ist. Doch in Wirklichkeit sind die meisten Fälle alle Unsinn, da dies so gar nicht passieren kann. Es wird einem die alte Geschichte oder Saga erzählt und dann aufgeklärt ob dies so wirklich passieren kann oder eben halt nicht. Dieses Buch habe ich zwischendurch als kleine Erholungsphase gelesen und hat mir recht gut gefallen, besonders die Illustrationen fand ich schaurig schön. Auch ein Ideales Buch zum vorlesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Tausend Tode" von Lena Ullrich

    Tausend Tode
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. September 2011 um 15:54

    Als ich dieses Buch in der Bücherei unter "Neuerscheinungen" gefunden habe, dachte ich "Hey, das ist bestimmt super. Bei den coolen Zeichnungen." Aber so toll war's dann gar nicht. Obwohl, die Zeichnungen sind wunderschön und total liebevoll gemacht und die Idee zum Buch gefällt mir auch. Aber eigentlich ist es doch bekannt, dass Piranhas einen nicht auffressen und man vor Lachen kaum tot umkippen kann. Trotzdem drei Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Tausend Tode" von Lena Ullrich

    Tausend Tode
    Dichterseele

    Dichterseele

    02. April 2011 um 11:08

    Mir stach das tolle Cover ins Auge - es war ein Spontankauf in der Buchhandlung, wo ich eigene Gedichtbände in Kommission gab. Die Aufmachung des Buches und die Illustrationen sind ein Hochgenuss! Einsame Spitze, diese Kunstwerke. Die Idee, jeder (un)möglichen Todesart eine Seite zu widmen, ist genial, die Texte sind journalistisch aufbereitete Wortspielereien: Gemüsslich zu lesen, aber für meinen Geschmack eine Spur zu sachlich im Stil - Journalistimus eben. Ich hätte die Kapitel mit den Todesarten in eine Rahmen-Geschichte eingebaut - von einem der sterben wollte, aber nicht konnte... Vermeidbarer Layout-Fehler am Ende: Da steht zweimal die Seitenzahl 95. Die Zahl 94 war offenbar gestorben - weil ihre Quersumme 13 ergibt? Alles in allem ein nettes Geschenkbüchlein, durchaus zu empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Tausend Tode" von Lena Ullrich

    Tausend Tode
    Träumerin

    Träumerin

    26. February 2011 um 08:06

    "Tausend Tode" behandelt 43 Arten wir man nicht sterben kann, ganz entgegen der allgemeinen Meinung in Film und Büchern.
    Sehr lustig und mit sofortiger Erläuterung, weshalb diese Todesarten nicht funktionieren. Dazu kommen noch die wunderbaren Illustrationen, die mit viel Liebe zum Detail einfach Spaß machen müssen!
    Hab es in wenigen Minuten durch gehabt und liebe es!