Lene Sommer Love me again

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(3)
(2)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Love me again“ von Lene Sommer

Eine prickelnde und humorvolle Liebesgeschichte.

Konditormeisterin Alina bekommt durch ein geschmackloses Ereignis die Augen über ihr eigenes Leben geöffnet. Das Schicksal nimmt seinen Lauf und gibt ihr folgende Zutaten:
- viel zuviel Sexappeal
- eine große Prise Alkohol
- ein verhängnisvolles Katz und Maus Spiel
- die erste große Liebe
- neue Herausforderungen
- ein verrückter Ex- Freund

Nur, wie wird daraus das perfekte Rezept?

Weitere romantische Geschichten von Lene Sommer:
- Planschbecken mit Folgen
- SECRET DESIRE
- Gartenzwerge küsst man nicht (vorher bekannt unter: Sometimes you have to fall before you can fly)
- Light - vermixt & zugenäht
- Love me again

Eine gefühlvolle, spannende Liebesgeschichte, die einem zeigt, dass ein Schicksalsschlag das Leben verändert und nichts planbar ist.

— Donauland

Eine Liebesgeschichte mit viel Erotik und Klischees, dafür mit eine unausgereiften Handlung, kaum Charakterentwicklung und wenig Spannung.

— Danni89

Bei dieser Kurzgeschichte hat mir irgendwie der Inhalt gefehlt. Ich sag nur, Sex sells...

— seschat

Es ist eine tolle Story,die Geschichte von Alina,und Sven.Ihren Eltern und natürlich PuschelSooooo voller Gefühlen, so Emotional so fesselnd

— jutini

Stöbern in Romane

Kleine große Schritte

Pflichtlektüre

buchstabensammlerin

Winterengel

Ein stilles und ruhiges Weihnachtsmärchen, dass aber gerade deshalb einfach nur wunderschön ist. <3 <3 <3

YumikoChan28

Die Stille zwischen Himmel und Meer

Schon nach kurzer Zeit ist man in dieses tiefsinnige und poetische Werk eingetaucht und mag das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen

Hexchen123

Engelsfunkeln

Wundervoll, weihnachtkich

Nichmeinschuld

Der verbotene Liebesbrief

Rileys spannendster Roman!

NiWa

Kleine Stadt der großen Träume

Ein bärenstarker Roman mit überraschenden Wendungen, ernsten Themen und herzergreifenden Momenten

Alais

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • hat Potential :)

    Love me again

    misslia

    21. February 2016 um 16:59

    Noch bei ihren Eltern, beschließt Alina spontan nach Hause zu ihrem Freund zu fahren. Dort angekommen, erwischt sie diesen inflagrantie mit einer anderen. Daraufhin packt sie alle Sachen und zieht zurück zu ihren Eltern. Dort fügt sich alles zusammen, sodass sie ein neues Leben anfangen kann. Und dieses beinhaltet ein neues Zuhause, einen neune Job und einen neuen alten Freund - Sven. Alina ist eine Konditormeisterin und lebt seit dem sie ihren Schulabschluss in der Tasche hat in Berlin und somit weit weg von ihren Eltern. Sie scheint eine starke Frau zu sein und ist mir auch recht sympatisch. Sie ist schlagfertig und bringt Sarkasmus in die Geschichte. Sven ist ein junger Barbesitzer, der Alina bereits aus der Schulzeit zu kennen scheint. Der Schreibstil von Lene Sommer ist einfach und leicht zu lesen. Was mich etwas gestört hat, war der Erzählstil bzw. das Tempo. Es passiert recht schnell vieles hintereinader. Für meinen Geschmack zu viele Handlungen auf einmal. Es wäre schöner mehr Einblick in die Gedanken von den Protogonisten zu erhalten. Dann würden sich die Seiten füllen und der Eindruck der viel zu schnell aneinanderreihenden Ereignissen wäre nicht mehr so gegeben.

    Mehr
  • Leserunde zu "Love me again" von Lene Sommer

    Love me again

    neobooks

    Konditormeisterin Alina bekommt durch ein geschmackloses Ereignis die Augen über ihr Leben geöffnet.  Das Schicksal nimmt seinen Lauf und gibt ihr folgende Zutaten: viel zu viel Sexappeal - eine große Prise Alkohol - ein verhängnisvolles Katz und Maus Spiel - die erste große Liebe - neue Herausforderungen - ein verrückter Ex-Freund. Nur wie wird daraus das perfekte Rezept? Du möchtest wissen, wie es mit der humorvollen Liebesgeschichte weitergeht? Dann beantworte ganz einfach folgende Frage: Welche Zutat ist für dich die wichtigste in einer Liebesgeschichte? Mit etwas Glück gewinnst du eines von zehn ebook Exemplaren!

    Mehr
    • 97
  • Eine leichte Liebesgeschichte für Zwischendurch

    Love me again

    schafswolke

    08. February 2016 um 10:17

    Als Alina unerwartet nach Hause kommt, erlebt sie eine böse Überraschung. Aus Frust fährt sie zurück in ihre alte Heimat und sucht bei ihren Eltern Unterschlupf. Als sie dann auf ihre alte Jugendliebe Sven trifft, fahren ihre Gefühle Achterbahn. Der Schreibstil ist leicht und kurzweilig und die Geschichte selbst ist sehr schnelllebig. Für mich hätte es gerne etwas langsam vonstatten gehen können. Trotzdem habe ich mich bei dem Kurzroman gut unterhalten gefühlt. Die Liebesgeschichte von Alina steht sehr im Vordergrund, hier hätte ich mir gerne ein wenig schmückendes Beiwerk zu Alinas Leben gewünscht, dann wäre es alles vielleicht ein wenig runder geworden. Alina selbst war mir sehr sympathisch, sie erscheint als offener und spontaner Typ. Und auch Sven muss man einfach mögen. Für die leichte Unterhaltung vergebe ich hier 4 Sterne.

    Mehr
  • eine gefühlvolle, spannende Liebesgeschichte mit Humor

    Love me again

    Donauland

    02. February 2016 um 22:54

    Lene Sommer gelingt mit „Love me again“ eine gefühlvolle, spannende Liebesgeschichte mit Humor und Charme, die einem zeigt, dass ein Schicksalsschlag das Leben verändert, nichts planbar ist aber auch positive Auswirkungen haben kann. Alina ist bei ihren Eltern zu Hause, um die Hochzeit ihres Bruders vorzubereiten. Sie beschließt spontan wieder heim zu fahren. Doch in Berlin erlebt sie eine Enttäuschung, ihre Welt bricht zusammen. Jetzt möchte sie in ihrer Heimat neu zu beginnen, doch wird ihr das gelingen? Die Autorin hat einen humorvollen und spritzigen Schreibstil, ihr gelingt es mich von Beginn an zu unterhalten. Alina war mir sofort sympathisch, ich konnte mich in sie hineinversetzen, mit ihr leiden und mich mit ihr freuen. Gerne hätte ich mehr über ihren Beruf erfahren, da wäre ich schon neugierig gewesen, was sie als Konditorin zaubert. Den Barbesitzer Sven mochte ich, sie kennen einander. Mir gefällt, dass sich die beiden bei jedem Treffen necken. Das Cover mit Alina finde ich einfach gelungen und auch der Titel passt wunderbar zu der Geschichte. Ich empfehle diesen gefühlvollen, unterhaltenden und humorvollen Roman gerne weiter!

    Mehr
  • Sehr seichte und klischeehafte Kurzgeschichte

    Love me again

    Danni89

    22. January 2016 um 11:35

    Klappentext: Konditormeisterin Alina bekommt durch ein geschmackloses Ereignis die Augen über ihr eigenes Leben geöffnet. Das Schicksal nimmt seinen Lauf und gibt ihr folgende Zutaten: viel zu viel Sexappeal, eine große Prise Alkohol, ein verhängnisvolles Katz und Maus Spiel, die erste große Liebe, neue Herausforderungen, ein verrückter Ex-Freund. Nur, wie wird daraus das perfekte Rezept? So darf der Leser die Protagonistin Alina in Lene Sommers Kurzroman „Love Me Again“ über insgesamt 15 Kapitel und einen Epilog bei ihrer Reise in ein neues Leben begleiten... … meinen persönlichen Geschmack hat die Geschichte dabei allerdings leider nicht getroffen. Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und wirkt dabei wenig abwechslungsreich, da auch gerade durch die Ich-Perspektive Wiederholungen in Formulierung und Wortwahl stark auffallen, was mich beim Lesen schon ein wenig gestört hat. Mit der Protagonistin Alina konnte ich auch nicht wirklich warm werden. Der erste Eindruck einer starken und sympathischen jungen Frau hat sich von einem Kapitel ins nächste immer mehr in Luft aufgelöst, was wohl in erster Linie an dem hohen Erzähltempo lag. Was die Handlung angeht, passiert hier nämlich auf wenigen Seiten wirklich viel, was eben nicht viel Platz für eine nachvollziehbare Charakterentwicklung lässt. So wirkte auf mich jede ihrer Handlungen überstürzt und nicht ansatzweise im Einklang mit ihrem Charakter, wie er zu Beginn vorgestellt wurde. Auch die übrigen Figuren bleiben farblos. Insgesamt finde ich den Handlungsverlauf als solchen gar nicht mal so schlecht. Wäre der Roman etwa doppelt so lang und würden dabei die gleichen Ereignisse besser und plausibler aufgearbeitet, könnte ich mir die Geschichte durchaus unterhaltsam vorstellen. So allerdings springt das Buch von einem schnell eingebauten Klischee (über eine im Vergleich zum Rest sehr ausführlich dargestellte Bettszene) zum nächsten und wirkt für meinen Geschmack dabei nur noch konstruiert, holprig und flach. Fazit: eine Liebesgeschichte mit viel Erotik und Klischees, dafür mit eine unausgereiften Handlung, kaum Charakterentwicklung und wenig Spannung.

    Mehr
  • Love me again

    Love me again

    laraundluca

    21. January 2016 um 14:37

    Inhalt: Konditormeisterin Alina bekommt durch ein geschmackloses Ereignis die Augen über ihr eigenes Leben geöffnet. Das Schicksal nimmt seinen Lauf und gibt ihr folgende Zutaten: - viel zuviel Sexappeal - eine große Prise Alkohol - ein verhängnisvolles Katz und Maus Spiel - die erste große Liebe - neue Herausforderungen - ein verrückter Ex- Freund Nur, wie wird daraus das perfekte Rezept? Meine Meinung: Der Schreibstil ist sehr einfach, offen und leicht zu lesen, mir war teilweise schon etwas zu  flach. Am meisten haben mich wirklich die vielen Rechtschreibfehler gestört. Und die Wiederholungen. Da muss dringend nochmal drüber geschaut werden, so kann man ein Buch nicht an den Leser bringen. Alina war mir sehr sympathisch. Ich konnte mit ihr mitfühlen, auch wenn ich sie nicht immer verstehen konnte. Gerne hätte ich ein bisschen mehr über ihren Job erfahren, das hätte die Geschichte schön untermalt. Auch hat sie sich meiner Meinung nach zu schnell auf eine neue Beziehung eingelassen. Aber sie ist nicht auf den Mund gefallen, ist sehr direkt und hat mich ein paar Mal zum Schmunzeln gebracht. Die Funken zwischen Alina und Sven sind nur so geflogen, das konnte ich deutlich spüren. Der Autorin ist es sehr gut gelungen, die Gefühle zu beschreiben und den Leser an ihnen teilhaben zu lassen. Die Kabbeleien und die Annäherung zwischen Alina und Sven fand ich sehr amüsant. Die Geschichte ist nicht wirklich schlecht, aber es steckt viel mehr Potential dahinter. Die Grundidee hat mir sehr gut gefallen. Die Handlung schritt aber einfach zu schnell und rasant voran und blieb dadurch leider zu blass, wirkte unfertig und gehetzt. Dem Umfeld, den Charakteren ein bisschen mehr Farbe und Tiefe verliehen, ein bisschen Spannung hinzugefügt, einmal umgerührt und fertig. Fazit: Leider konnte mich die Geschichte nicht ganz überzeugen, sie schritt zu schnell voran und wirkte dadurch zu flach.

    Mehr
  • Die Story war mir leider zu flach...

    Love me again

    seschat

    17. January 2016 um 16:32

    INHALTDie 26-jährige Alina erwischt ihren Anwaltfreund Frank nach 6 Jahren in flagranti mit einer anderen. Für die junge Konditormeisterin bricht eine Welt zusammen. Hals über Kopf flüchtet sie aus Berlin in ihre Heimatstadt Prerow. Dort muss nicht nur die Hochzeit ihres Bruders Ole organisiert werden, sondern auch ein Neuanfang her. Gut, dass ihr ihre Jugendliebe Sven freundschaftlich beiseite steht oder ist da etwa mehr? MEINUNGDer Klappentext zu Lene Sommers Kurzroman "Love me again" klang vielversprechend. Doch schon nach der Lektüre der ersten zehn Seiten musste ich ernüchtert feststellen, dass mich meine Erwartungen getäuscht hatten. Der Plot ist seicht, immens flach und vorhersehbar. Er enthielt fast ausschließlich Bettszenen. Die handelnden Figuren blieben auffällig blass, ihnen fehlte jegliche Tiefe. Anfangs hatte ich noch Mitleid mit der betrogenen Alina, aber im Laufe der Handlung ging mir vieles zu schnell und zu monoton vonstatten. Die Figurenentwicklung blieb in ihren Anfängen stecken. Alinas Backkünste bzw. Svens Job als Barbesitzer kamen eindeutig zu kurz. Alina als Person konnte man noch halbwegs greifen, während von Sven leider nur Schemen übrig blieben. Auch Bruder Ole und dessen Partnerin Kerstin waren alles andere als überzeugend. Letztere empfand ich als sehr anstrengend. Einzig Frank als eiskalter Schürzenjäger brachte etwas Farbe in die ansonsten zu stark auf Harmonie getrimmte Geschichte. Die direkte und häufig ins Vulgäre abschweifende Sprache war mir eindeutig zu dominant. Zwischenmenschliches kam zu klischeehaft und zu aufgesetzt rüber. FAZITEine flache, uninspirierte Geschichte im Groschenroman-Stil.

    Mehr
  • 5.0 von 5 Sternen Total normal und doch soooooo Romantisch und schön

    Love me again

    jutini

    06. January 2016 um 21:48

    Alsooooooo, das Cover ist der absolute Hingucker, mich hat es sofort begeistert. Die Farbauswahl, das Motiv und eingepaßt der Titel. Genial gestaltet, also auch mal großes Lob an die Covergestaltung! Ich liebe dieses Cover! Der Klappentext? Ist passend zur Story, er ist aussagekräftig und spricht an. Mich hat er neugierig gemacht, ich habe es gekauft. Der Schreibstil? Ich finde ihn Süß, kann man dass so sagen? Okay, es ist total niedlich geschrieben, die Mischung aus prickelnd sexy und ein bisschen Mädchenhaft. Es ist suuuuuuper leicht und locker zu lesen, macht Spaß. Die Ausdrucksweise ist modern, offen und ehrlich nie ordinär. Und die Story? Hahaha ich spoilere nicht, nie!!! Nur so viel, es ist eine tolle Story, die Geschichte von Alina,und Sven.Ihren Eltern und natürlich Puschel ! Tolle Hintergrund Geschichte, tolle Protagonisten. Super sympathisch, locker. Total normal und doch soooooo Romantisch und schön. Mein Fazit? Ach, ich liebe die süßen kleinen Storys von Lene Sommer und so auch diese. Ein ganz normaler Schreibstil der mit einer Leidenschaft auf Papier gebracht ist! Dankeeeeee Süße vom Lesejunkie verdiente 5 Sterne!!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks