Neuer Beitrag

Leni_Ohngemach

vor 2 Wochen

Alle Bewerbungen

Liebe Leserinnen und Leser,

die Grundidee zu meiner Geschichte war eigentlich eine Reaktion auf eine persönliche und berufliche Katastrophe: ich hatte mich sehr engagiert für ein bestimmtes Projekt und wurde aber schließlich abgelehnt mit der Begründung, man habe jetzt ein „ jüngeres Talent“ dafür gefunden. Zu dem Zeitpunkt war ich Ende Dreißig und dachte, mein Leben ist zu Ende. Ich war so verletzt. Irgendwann bin ich wütend geworden, und hatte diese Rachephantasie nach dem Motto: man trifft sich immer zweimal im Leben.

Was wäre, wenn dieselben Leute nicht wüssten, wie alt ich bin, würde das einen Unterschied machen? Das war die Grundidee zu „Jung und jünger“.

Und darum geht es in meinem Roman:

Endlich! Veras großes Ziel ist zum Greifen nah – Chefdesignerin beim Modelabel VIRGO. Doch ihr neuer Chef sieht das ganz anders. Sein Urteil: Mit ihren fast 40 Jahren ist Vera zu alt für den Job. Frisches Blut muss her!

Aber so leicht lässt sich Vera nicht ausmustern. Mithilfe ihres besten Freundes, Make-Up Guru Werner, stylt sie sich glaubhaft jung – und erobert als angeblich 23-jährige Luna die Chefetage des Modelabels. Niemand würde je auf die Idee kommen, dass Vera und Luna die gleiche Person sind. Doch dann verliebt sich Vera in den attraktiven Buchhalter Alex – und die Komplikationen hören nicht auf. Steht der am Ende auch nur auf jung und hip?

Beim Schreiben bin ich darauf gekommen, dass ich beileibe nicht der einzige Mensch auf der Welt bin, der wegen seines Alters abgelehnt wird bzw. mit Vorurteilen kämpft. Selbst sehr junge Leute werden altersdiskriminiert. Ich habe mich gefragt, was macht einen eigentlich „jung“ bzw. alt? Das Schreiben und Nachdenken war meine Selbsttherapie. Ich wollte, dass es lustig wird, denn nichts ist komischer als das Unglück, frei nach Beckett.

Meine Hauptfigur Vera bin im Grunde ich, und ich habe versucht, mir auszudenken, was jetzt noch alles schiefgehen kann. Humor ist ersparter Gefühlsaufwand, nach Sigmund Freud, und ich dachte, es hilft nicht nur mir, sondern vielleicht auch meinen LeserInnen, zu erkennen dass man sich nie von jemandem davon abhalten lassen sollte, das zu tun was man tun will. Egal wie jung oder alt man ist bzw. von anderen dazu gemacht wird.

Der dotbooks-Verlag verlost 10 eBooks von „Jung und Jünger“ unter allen Bewerbern, die bis zum 22. März folgende Frage beantworten:

Ging es euch auch schon mal so, dass Ihr wegen Eures Alters – zu jung oder zu alt - abgelehnt wurdet und wie seid ihr damit umgegangen?           

Ich drücke dir die Daumen, dass du unter den Gewinnern bist, und freue mich, wenn ich dich in meiner Leserrunde begrüßen darf.

Deine Leni

Autor: Leni Ohngemach
Buch: Jung und Jünger: Roman

Seelenbrecher

vor 2 Wochen

Alle Bewerbungen

Dein Buch klingt phantastisch. Da würde ich gerne mitlesen (mobi). Ich, 27 Jahre alt, kenne das "Problem" mit dem Alter nur zu gut. Als junge Erzieherin, die selbst keine eigenen Kinder hat, darf ich mir ab und zu auch mal von älteren Müttern anhören, dass ich (und auch meine anderen jungen Kollegen) ja keine Ahnung haben kann. In dem Alter und ohne Kind... Aber hey, da stehe ich mal sowas von drüber. Ich bin eine Fachkraft und weiß, wann ich wie (pädagogisch) zu reagieren habe. Das hat rein gar nichts mit dem Alter zu tun.

Leni_Ohngemach

vor 2 Wochen

Alle Bewerbungen
@Seelenbrecher

Danke fuer Dein Interesse, find ich toll dass Dich das Thema interessiert --- ich bin sehr gespannt auf Deine Gedanken!!

Beiträge danach
25 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ladybella911

vor 2 Tagen

Plauderecke

Liebe Leni, ich habe es gerade gesehen - ich darf mitlesen und freue mich riesig darüber. Viele Vielen Dank. Allen Mitlesern herzlichen Glückwunsch und ich freue mich auf die Runde, kann allerdings erst nächste Woche anfangen, da ich dieses Wochenende kurz verreise. Ganz liebe Grüße, Vero

MinnieG

vor 2 Tagen

Plauderecke

Hallo Leni, vielen Dank, die Mail kam gerade schon an! Werde das Buch heute Abend auf mein kindle laden und dann spätestens am Wochenende mit dem Lesen anfangen. Viele Grüße Michi

Leni_Ohngemach

vor 1 Tag

Alle Bewerbungen
@FabienneLollipop

Ja, Fabienne, absolut - man kann immer noch was lernen, egal wie alt man ist. Es ist mir auch schon so gegangen dass ich glaubte, die Antwort schon zu kennen, bis eine Situation auftaucht, in der ich erkenne, dass ich nichts weiss und wieder von vorne anfangen muss. Das Leben ist ein permanentes Training... ;-))) xoxoLeni

Leni_Ohngemach

vor 1 Tag

Plauderecke
@MinnieG

Gratuliere, Michi, bin sehr gespannt! ;-)

Leni_Ohngemach

vor 1 Tag

Plauderecke
@Ladybella911

Liebe Vero (ich nehme an wie Veronica?) - Dein Name ist ja fast wie der meiner Hauptfigur... Gratuliere, und bin gespannt...

booksandblossom

vor 19 Stunden

Plauderecke

Juhuuu, ich habe es gerade gelesen & das halbe Büro zusammengeschrien, aber das sind die ja Gott sei Dank schon gewohnt! :D Ich werde es sofort heute Abend auf meinen E-Reader laden & meine Nase darin vergraben!! Ich freue mich so! :)

Leni_Ohngemach

vor 11 Stunden

Plauderecke
@booksandblossom

Wow --- gratuliere, freut mich! Bin gespannt ;-)

Neuer Beitrag