Schmetterlinge im Eis

von Lennart Ramberg 
2,0 Sterne bei4 Bewertungen
Schmetterlinge im Eis
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

An-chans avatar

Zäh mit flachen Charakteren und zu viel Fachwissen. Das kommt keine Spannung auf.

kfirs avatar

Ein spannender und gut recherchierte Öko-Thriller, gute und solide Urlaubslektüre.

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schmetterlinge im Eis"

"Ganz klar ein Buch für unsere Zeit" Expressen Überraschend muss Kimi Hoorn auf der Polarstation Ny-Ålesund das wichtigste Experiment zur Klimabeobachtung allein beenden: Sein Professor ist spurlos verschwunden. Ein Netz von Intrigen liegt über dem Forschungsvorhaben. Schnell entwickelt sich das, was Kimi sich als ruhigen Job vorgestellt hatte, zu einer wilden Hetzjagd durch die Eiswüste von Svalbard, durch chromglänzende Konferenzräume bis tief hinein ins Herz der russischen Schwerindustrie. "Ein Pageturner mit aktueller Botschaft." Hallands Nyheter "Es war nur eine Frage der Zeit, dass der Treibhauseffekt in die Krimiwelt einzieht." Sydsvenska Dagbladet Kimi Hoorn, ehemals Fotomodell und jetzt Doktorand der Klimatologie, will sich seine Meriten als Wissenschaftler verdienen. Die abgelegene Forschungsstation in Ny-Ålesund auf der nordnorwegischen Insel Spitzbergen scheint ihm dafür der geeignete Ort zu sein. Doch Treibhausgase und die zunehmende Erderwärmung machen nicht nur der Forschergruppe um den bekannten Professor Emil Planck zu schaffen. Eine bunt gemischte Gruppe von Aktivisten der Umweltorganisation Serve Earth versucht, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit nach Spitzbergen zu lenken. Wer genau ist ei-gentlich Professor Planck und was bezweckt er wirklich mit seinen Forschungen? Zu-mindest ist er nicht der einzige, der sich in Szene setzen will, um der eigenen Karriere auf die Sprünge zu helfen. Ein Netz von Intrigen scheint über der Forschungsstation zu liegen. Schnell entwickelt sich das, was sich Kimi als ruhige Forschertätigkeit vorgestellt hatte, zu einer wilden Hetzjagd durch die Eiswüste von Svalbard, durch chromglänzen-de Konferenzräume bis tief hinein ins Herz der russischen Schwerindustrie

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746625072
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:396 Seiten
Verlag:Aufbau TB
Erscheinungsdatum:27.07.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Readyforbookss avatar
    Readyforbooksvor 7 Jahren
    Rezension zu "Schmetterlinge im Eis" von Lennart Ramberg

    Habe bei Seite 250 verzweifelt aufgehört, kann es möglich sein, dass ein halbes Buch lang absolut gar nichts passiert?Meine Gedudld war leider am Ende

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    kfirs avatar
    kfirvor 9 Jahren
    Kurzmeinung: Ein spannender und gut recherchierte Öko-Thriller, gute und solide Urlaubslektüre.
    Rezension zu "Schmetterlinge im Eis" von Lennart Ramberg

    In einem Forschungslabor auf Spitzbergen muss der Student Kimi Hoorn wichtige Experimente zur Klimaforschung alleine zu Ende führen. Kurz vorher verschwindet sein Professor von einem Tag auf den anderen spurlos. Gleichzeitig unternimmt eine Umweltschutzorganisation per Boot eine Reise zu diesem Forschungszentrum, ihre Mitglieder scheinen jedoch allesamt unterschiedliche Ziele mit dieser Aktion zu verbinden. Die Chefs eines russischen Aluminium-Konzerns sehen deren Treiben zunächst noch entspannt, doch zunehmend besorgt. Für alle Beteiligten steht viel auf dem Spiel, sehr viel ...

    Lennart Ramberg schreibt aus seiner Sicht eines Physikers einen Öko-Thriller mit Hintergrund Klimawandel und Treibhausgasen. Mit kleinen und eingängigen Beispielen veranschaulicht der Autor die Wirkungsweise von Klimagasen und ihre Gefährlichkeit für Umwelt. Ramberg sensibilisiert für da Thema und schafft ein für das Verständnis des Buches nötiges Wissen. In seiner Darstellung ist er zwar bemerkenswert, jedoch in seinen Details und der dargelegten Breite und Tiefe in keiner Weise so beeindruckend wie beispielsweise ein Michael Crichton.
    Während die Story seine Spannung aus der Entwicklung der Ereignisse und der pittoresken Landschaft nimmt, blieben die Charaktere bisweilen etwas farblos. Zwar sind einige Charaktere anfänglich recht undurchschaubar, ihr Fortgang ist jedoch ziemlich schnell vorhersehbar und wenig differenziert. Auch die plötzliche Entwicklung des anfänglich ideenlosen Studenten zum aktiven Forscher kann nicht sehr überzeugen. Wesentlich beeindruckender sind hingegen die Bilder, die Ramberg vor dem inneren Auge des Lesers erschafft. Seien es die heruntergekommenen Industrieanlagen in den unwirtlichen Landschaften Russlands, die eisige See des Nordatlantiks oder die schneidende Kälte in der Polarregion. Auch wenn man schnell erkennen mag, wohin die Reise gehen wird, das Buch bleibt doch bis zu den letzten Seiten spannend, wie sich die einzelnen Verwicklungen auflösen werden.

    Ein spannender und gut recherchierte Öko-Thriller, gute und solide Urlaubslektüre.

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    An-chans avatar
    An-chanvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Zäh mit flachen Charakteren und zu viel Fachwissen. Das kommt keine Spannung auf.
    Kommentieren0
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks