Leo Born

 4.6 Sterne bei 33 Bewertungen
Leo Born

Lebenslauf von Leo Born

Hinter Leo Born verbirgt sich der Autor Oliver Becker. Er lebt mit seiner Familie in Frankfurt am Main. Dort ermittelt auch – auf recht unkonventionelle Weise – Kommissarin Mara Billinsky: »Blinde Rache« ist der Auftakt zu einer Krimireihe mit der ungewöhnlichen Ermittlerin.

Neue Bücher

Blinde Rache

Erscheint am 21.12.2018 als Taschenbuch bei Bastei Lübbe.

Blinde Rache

Erscheint am 21.12.2018 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Leo Born

Sortieren:
Buchformat:
Blinde Rache: Die Ermittlerin

Blinde Rache: Die Ermittlerin

 (18)
Erschienen am 01.10.2017
Brennende Narben

Brennende Narben

 (0)
Erschienen am 30.08.2019
Lautlose Schreie

Lautlose Schreie

 (0)
Erschienen am 29.03.2019
Blinde Rache

Blinde Rache

 (0)
Erschienen am 21.12.2018
Blinde Rache

Blinde Rache

 (0)
Erschienen am 21.12.2018
Lautlose Schreie

Lautlose Schreie

 (0)
Erschienen am 29.03.2019
Brennende Narben

Brennende Narben

 (0)
Erschienen am 30.08.2019

Neue Rezensionen zu Leo Born

Neu
Sandra8811s avatar

Rezension zu "Blinde Rache: Die Ermittlerin" von Leo Born

Untypische Ermittlerin, die auch dann noch kämpft, wenn keiner mehr an sie glaubt
Sandra8811vor 15 Tagen

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Ich durfte den zweiten Teil in einer Leserunde lesen und musste wissen, wie die Geschichte um Mara Billinsky begann.

Cover:
Ich finde dieses Cover genauso großartig wie das von Teil zwei. Klar erkennbar als Thriller und die Krähe ist super passend.

Inhalt:
Mara Billinsky ist nach einiger Zeit wieder in ihren Heimatort Frankfurt zurückgekehrt um dort in der Mordkommission durchzustarten. Leider ist ihr Auftreten der Auslöser, dass ihr der Start dort nicht allzu gut gelingt. Mara ist eher untypisch mit ihren Piercings, Tattoos und ihrer Kleidung. Trotzdem ist sie selbstsicher und engagiert. In der Stadt ereignen sich einige mysteriöse grauenhafte Morde, doch Mara wird mit Diebstählen abgespeist. Schafft sie es, in der Mordkommission Fuß zu fassen?

Handlung und Thematik:
Wie ich es bereits vom ersten Teil gewohnt war, ist auch hier volle Action angesagt. Ein grausamer Mord jagt den nächsten. Leo Born schafft es super darzustellen, wie sehr man unter Vorurteilen und Benachteiligungen leiden muss, nur weil man anders aussieht oder eine andere Herangehensweise hat. Sein Buch beweist wieder einmal: Kämpfe, auch wenn keiner an dich glaubt, es lohnt sich!

Charaktere:
Mara Billinsky ist wie schon beschrieben eher speziell. Mit ihren Piercings, ihren Tattoos und sogar ihren Schuhen fällt sie definitiv auf und wirkt auf den ersten Blick nicht wie eine Polizistin. Trotzdem ist sie selbstbewusst und tough. Ich liebe sie einfach!
Jan Rosen ist mehr der schüchterne und zurückhaltende Typ. Er kann mit Mara anfangs noch nicht so viel anfangen, aber er entwickelt sich doch zu einem netten Kerl.
Hauptkommissar Klimmt ist für mich der Antagonist, obwohl er keine Menschen auf dem Gewissen hat (noch nicht…). Er ist absolut unsympathisch, aber den Charakter an sich und seine Interaktion mit den anderen finde ich super gewählt.
Ach ja, ich würde mich vermutlich auch in den Lederoutfit-Bad-Boy Borke verlieben bzw. bei ihm schwach werden :-)

Schreibstil:
Das ist ja bereits das zweite Buch, dass ich von Leo Born gelesen habe (ich habe Teil zwei vorher gelesen) und ich kann sagen, der flüssige Schreibstil ist der Hammer. Die Seiten flogen bei mir nur so dahin! Die Charaktere und die Umgebung werden so detailreich und realistisch beschrieben, dass man sich super hineinversetzen kann. Die Kapitel sind kurz, so kann man eigentlich nie aufhören zu lesen, da man sich immer denkt „eins geht noch“… Einzig und allein im Mittelteil hatte das Buch für mich ein paar Längen, das kann aber auch daher kommen, dass ich ja einiges schon aus Teil 2 (Lautlose Schreie) gewusst hab und für mich die Erklärungen nicht mehr so wichtig waren. Trotzdem ein gutes Buch und ausgeklügelte Tötungsarten ;-)

Persönliche Gesamtbewertung:
Ein sehr guter Auftakt für die Mara Billinsky-Reihe! Vermutlich hätte mir das Buch noch besser gefallen, hätte ich nicht schon den zweiten Teil (Lautlose Schreie) gelesen. Leo Born hat einen super Schreibstil, er baut Spannung auf und sorgt immer wieder für Überraschungen. Seine liebevoll gestalteten Charaktere wachsen einem schnell ans Herz. Ich kann gar nicht genug von Mara bekommen und freue mich auf Teil drei der Reihe!

Kommentieren0
12
Teilen
unclethoms avatar

Rezension zu "Lautlose Schreie - Ein Mara-Billinsky-Thriller" von Leo Born

Tipp!
unclethomvor 4 Monaten

Nach Band eins den ich als Printausgabe gelesen habe folgt hier nun Band zwei der Mara Billinsky-Reihe, hier hat sich allerdings der Verlag entschieden diesen leider nur als eBook zu veröffentlichen. Sehr schade wie ich finde, aber wer die meiner Meinung nach großartige Reihe weiter verfolgen will, muss in der sauren Apfel beißen und das eBook lesen. Doch es lohnt sich allemal, denn Mara Billinsky ist eine Ermittlerin mit Ecken und Kanten und hat für meinen Geschmack das Potential zur Kultermittlerin.
Sie ist keine angepasste Ermittlerin, sondern jemand der auch mal, ganz zum Entsetzen ihres Vorgesetzten, unkonventionelle Wege geht.
Die Figur der Mara Billinsky hat die notwendige Tiefe, die die Figur erst so richtig glaubwürdig macht. Zusammen mit den Nebenfiguren die nicht ganz diese Tiefe erreichen, aber dennoch gut ins Bild hineinpassen, schafft Leo Born ein Ermittlerteam, dem man jedes Wort abnimmt.
Wie schon im ersten Teil, gelingt es Leo Born sehr schnell die Leser abzuholen. Flotte Dialoge, spannende Handlung und ein Hauch Humor sind das was den Roman auszeichnet. Einmal begonnen zu lesen fällt es nicht leicht das Buch aus den Händen zu legen. So muss ein Krimi geschrieben sein, das ist ganz großes Kino in meinen Augen.
Apropos Kino, Dank der tollen Schreibweise und der tollen Beschreibung von Figuren und Schauplätzen hatte ich ganz schnell ein Bild vor meinem inneren Auge, so dass das Buch fast wie ein farbenfroher Kinofilm angelaufen ist.
Die Taten an sich sind nur angerissen und nicht zu deutlich beschrieben, so dass man noch genug Spielraum für den eigenen Kopf hat.
Wer gerne mitermittelt, den muss ich eher enttäuschen, denn dank einiger sehr geschickter Wendungen, ist es Leo Born gelungen, den oder die Täter bis zum Ende zu verschleiern.
Großartig, so muss das sein.
Von mir gibt es wie schon für den ersten Band die volle Punktzahl, 5 von 5 Sternen sowie eine Leseempfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen
Magicsunsets avatar

Rezension zu "Lautlose Schreie - Ein Mara-Billinsky-Thriller" von Leo Born

Der spannende zweite Fall der kompromisslosen Ermittleren Mara Billinsky
Magicsunsetvor 4 Monaten

"Lautlose Schreie Ein Mara-Billinsky-Thriller von Leo Born, Bastei Lübbe AG, 1. April 2018, Kindle Edition, 401 Seiten, ISBN 978-3-7325-5275-7

"Ich bin nicht hart, sondern faktisch." (Zitat Pos. 416)

Inhalt:
Ein Mädchen irrt ängstlich durch Frankfurt. Sie ist aus einem Haus geflohen, wo Kinder und Jugendliche unter schlimmen Bedingungen gefangen gehalten werden. 
Ein Schweizer Geschäftsmann wird in einem Frankfurter Nobelhotel ermordet. 
In einem abgelegenen Gelände bei Frankfurt werden sieben Kinderleichen gefunden - auffällig sind ihre Operationsnarben. 
Mara Billinsky, die Frankfurter Ermittlerin vermutet Zusammenhänge und will diesen undurchsichtigen Fall unbedingt aufklären. Doch wer sind die mächtigen Drahtzieher im Hintergrund?

Thema und Genre:
Der zweite Band einer sehr packenden Serie, die in Frankfurt spielt. Themen sind diesmal Menschenhandel und illegaler Organhandel. Man muss den ersten Band nicht unbedingt gelesen haben, ein paar gedankliche Rückbkenden erklären das Setting.

Charaktere:
Mara Billinsky lebt ihre dunkle Gothic Seite, von den Kollegen wird sie "die Krähe" genannt, doch inzwischen schwingt da Anerkennung für ihren kompromisslosen Einsatz als Ermittlerin mit. Auch die Gesprächsbasis mit ihrem Chef Klimmt bessert sich. Mit ihrem Kollegen Jan Rosen ist sie nun ein Team, wobei er das ruhige, besonnene Pendant zu ihr ist. 

Handlung und Schreibstil:
Das Buch ist in vier Teile mit kurzen Einzelkapiteln eingeteilt. Die spannende Handlung findet zeitlich fortlaufend statt, mit mehreren zusätzlichen Handlungssträngen als Teil der Geschichte.  Jeder Wechsel erhält ein eigenes Kapitel, dadurch bleiben die Ereignisse chronologisch und übersichtlich. Die flüssig zu lesende Sprache, sowie die sehr realistischen Schilderungen passen zu diesem spannenden Thriller.

Fazit:
Auch dieser zweite Fall der eigenwilligen Ermittlerin Mara Billinsky behandelt ein aktuelles Thema und ist sehr spannend geschrieben. Die klare Struktur und die Charaktere mit ihren dunklen Ecken und Kanten reihen Leo Born in die Liste meiner Lieblingsautoren in diesem Genre und ich warte schon auf den nächsten Mara-Billinsky-Fall.



Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
L
Hallo liebe Krimi- und Thriller-Freunde,

Kommissarin Mara Billinsky ist zurück!
Ihr zweiter Fall nach "Blinde Rache" hat es wirklich in sich. Der Titel: "Lautlose Schreie".

Gern möchte ich euch zu einer Leserunde zu diesem spannenden Frankfurt-Thriller einladen.

Bei Mara Billinsky handelt es sich um eine manchmal etwas kratzbürstige Ermittlerin, die von ihren Kollegen boshaft die "Krähe" genannt wird. Dabei kann sie durchaus nett sein. Lernt sie doch einfach selbst kennen ...

Die Bewerbungsfrist für die Leserunde endet am Donnerstag, den 12. April.

Bitte beachten: Ich kann zur Zeit keine gedruckten Bücher versehen, sondern nur E-Books (ePUB).

Hie noch ein paar Stichworte des Verlags zum Inhalt des Buches:

"Was ist der Preis für ein Leben?

An einem eiskalten Morgen auf einem Feld nahe Frankfurt machst die Polizei eine grausame Entdeckung: Die Leichen von seinen Kindern. Und die Opfer müssen vor ihrem Tod ein furchtbares Martyrium durchgemacht haben. Darauf deuten frische Operationsnarben hin. Mara Billinsky ist zutiefst erschüttert - und zugleich fest entschlossen. Sie will den Täter auf jeden Fall fassen und kommt so einem Verbrechen auf die Spur, deren Ausmaße sie fassungslos machen.

Bewegend, erschreckend und unglaublich spannend - Mara Billinsky ermittelt wieder!"

Ich würde mich freuen, wenn ihr mit der "Krähe" eine Runde fliegen würdet.

Bis bald und viele Grüße
Leo Born



Zur Leserunde
L
Hallo liebe Leser,

was passt besser zum Herbst als ein düsterer, spannender Großstadt-Thriller?
Deshalb möchte ich euch zu einer Leserunde rund um meinem neuen Frankfurt-Triller „Blinde Rache“ einladen.
Es handelt sich dabei um den ersten Fall für Mara Billinsky, eine ziemlich kratzbürstige Kommissarin, die von ihren Kollegen boshaft „die Krähe“ genannt wird. Dabei kann sie durchaus nett sein. Lernt sie doch einfach selbst kennen ...

Die Bewerbungsfrist für die Leserunde endet am 14. November – am Tag darauf gebe ich die 10 Gewinner bekannt.

Bitte beachten: Ich kann zurzeit keine gedruckten Bücher, sondern nur E-Books verschicken.

Hier noch ein paar Stichworte zum Inhalt des Buches:

Auf der Jagd nach einem Racheengel:
Tattoos, schwarze Kleidung, raue Schale: Mara Billinsky eckt an. Auch bei ihren neuen Kollegen in der Frankfurter Mordkommission, von denen sie nur "die Krähe" genannt wird. Niemand traut Mara den Job wirklich zu, schon gar nicht ihr Chef, der sie lieber auf Wohnungseinbrüche ansetzt. Aber dann erschüttert eine brutale Mordserie die Mainmetrople. Mara sieht ihre Chance gekommen. Sie will beweisen, was in ihr steckt. Hat sie es mit einem Serienkiller zu tun? Auf eigene Faust beginnt sie zu ermitteln - und kommt dem Täter dabei tödlich nah ...
Abgründig, vielschichtig und unglaublich spannend. Die "Krähe" Mara Billinsky in ihrem ersten Fall!


Ich würde mich freuen, wenn ihr dabei seid – und wenn euch die „Krähe“ ebenso gut gefallen würdet wie mir.

Bis bald und viele Grüße, Leo Born
L
Letzter Beitrag von  Leo_Bornvor 10 Monaten
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 46 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks