Leo Feyer Das offizielle TYPOlight Handbuch, m. CD-ROM

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das offizielle TYPOlight Handbuch, m. CD-ROM“ von Leo Feyer

(aus dem Vorwort)

Das Buch ist prinzipiell in drei Kategorien unterteilt: TYPOlight für Anwender, TYPOlight für Administratoren und TYPOlight für Entwickler. Da die Abgrenzung dieser Kategorien in der Praxis wohl recht uneinheitlich ausfällt, weil beispielsweise die Bearbeitung eines Stylesheets für den einen in die Zuständigkeit eines Anwenders, für den anderen aber ganz klar in die Zuständigkeit des Administrators fällt, lassen Sie mich kurz erklären, wie ich diese Kategorien definiere.

Ein Anwender ist jemand, der innerhalb eines Teams an einer Webseite arbeitet. Er hat eine bestimmte Aufgabe wie z. B. das Schreiben von Artikeln oder das Erstellen eines Layouts zugewiesen bekommen und kann diese mit TYPOlight erledigen. Charakteristisch für einen Anwender ist, dass er keinen Vollzugriff auf das System hat.

Ein Administrator kann im Gegensatz zu einem Anwender auf alle Systembereiche zugreifen und z. B. auch neue Benutzer einrichten. Klassischerweise hat er das System installiert und verfügt daher auch über die Zugangsdaten zum FTP-Server oder zur Datenbank. Kleinere Anpassungen gehören ebenfalls zu seinem Aufgabenbereich.

Ein Entwickler ist ein Programmierer, der TYPOlight an seine Bedürfnisse anpassen und eventuell eigene Erweiterungen schreiben möchte. Er administriert das System nicht nur, sondern ändert bei Bedarf dessen Quellcode oder fügt mittels eigener Module weitere Funktionalität hinzu. Als TYPOlight-Einsteiger, empfehle ich Ihnen, die einzelnen Kapitel der Reihe nach zu lesen, da sie aufeinander aufbauen und eine steigende Lernkurve abbilden.

In Kapitel 1 erfahren Sie, wie TYPOlight installiert wird. Sie lernen unter anderem, wie Sie den Open Source-Webserver XAMPP unter Windows und unter Mac OS X einrichten, wie Sie eine lokale Testinstallation auf den Live-Server umziehen oder warum es auf manchen Servern Probleme mit dem Dateizugriff gibt.

Kapitel 2 macht Sie mit dem Administrationsbereich vertraut, dem so genannten Backend. Sie lernen, wie Sie Datensätze auflisten und bearbeiten und wie Sie den Überblick über verschiedene Versionen eines Datensatzes behalten. Außerdem stelle ich Ihnen das Task-Center vor, mit dem Sie Arbeitsabläufe organisieren können.

Kapitel 3 ist das wichtigste Kapitel zum Verständnis des Grundprinzips von TYPOlight. Sie erfahren, wie Seiten als zentrale Elemente konfiguriert und strukturiert werden, wie Sie Seitenlayouts und Stylesheets organisieren und wie Sie aus den einzelnen Elementen und Modulen schließlich eine fertige Webseite zusammensetzen.

In Kapitel 4 lernen Sie die verschiedenen Inhaltselemente kennen und erfahren, wie Sie diese in Form von Artikeln organisieren. Neben den »normalen« HTML-Inhalten kann TYPOlight auch dynamische Flash-Inhalte verwalten, die mittels Actionscript in einem Flash-Film geladen werden können.

In Kapitel 5 stelle ich Ihnen den Dateimanager vor, mit dem Sie eigene Dateien von Ihrem lokalen Rechner auf den Server übertragen und dort in hierarchischen Ordnerstrukturen verwalten können. Außerdem zeige ich Ihnen, wie Sie so genannte Meta-Informationen zu bestimmten Dateien speichern können.

Kapitel 6 macht Sie mit dem Formulargenerator vertraut, mit dem Sie Formulare erstellen und deren Daten beispielsweise per E-Mail verschicken können. Auch das Übertragen von Dateien mit Hilfe eines Formulars ist möglich.

In Kapitel 7 lernen Sie die verschiedenen Frontend-Module kennen, die Sie auf Ihren Seiten einbinden können, um bestimmte Funktionalität bereitzustellen. Dazu gehören z. B. Module zur Erstellung von Navigationsmenüs oder zur Benutzerregistrierung.

Die Kapitel 8 bis 11 behandeln die vier Core-Extensions, die standardmäßig mit jeder TYPOlight-Installation ausgeliefert werden. Dazu gehören die Erweiterungen Nachrichten/Blog, Kalender/Events, Newsletter und FAQ.

In Kapitel 12 geht es um die so genannten Third-Party-Erweiterungen, die von dritten Programmierern geschrieben und veröffentlicht werden. Zum Zeitpunkt der Entstehung dieses Buches gibt es mehr als 60 optionale Module, mit denen Sie TYPOlight um fast jede erdenkliche Funktionalität erweitern können.

Kapitel 13 behandelt speziell für Administratoren relevante Themen wie die Organisation von Benutzern und Benutzergruppen, die Wartung des Systems oder die Cache-Verwaltung. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Layoutvorlagen organisieren und mit Hilfe des Template-Editors anpassen können.

In Kapitel 14 erfahren Sie, wie Sie TYPOlight an Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen und Änderungen dauerhaft speichern können. Darüber hinaus zeige ich Ihnen, wie Sie neue Module schnell und effektiv mit Hilfe des Modul-Creators erstellen können, und erläutere Ihnen die wichtigsten Klassen des TYPOlight-Frameworks.

Stöbern in Sachbuch

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

Leben lernen - ein Leben lang

Lebenslanges Lernen, um das Leben zu leben - eine philosophische Betrachtung

Bellis-Perennis

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

Atlas Obscura

Ein abenteuerlicher Atlas voller Wunder!

Elizzy

Adele Spitzeder

Die Geschichte der Adele Spitzeder

tardy

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Zum Schmökern, Schmunzeln und um alte Erinnerungen zu wecken ...

angi_stumpf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks