Leo Fischl

 4 Sterne bei 28 Bewertungen

Alle Bücher von Leo Fischl

Mord am Meer

Mord am Meer

 (18)
Erschienen am 17.02.2015
Die Todesinsel - Mord auf Helgoland

Die Todesinsel - Mord auf Helgoland

 (10)
Erschienen am 02.12.2015

Neue Rezensionen zu Leo Fischl

Neu
Siko71s avatar

Rezension zu "Die Todesinsel - Mord auf Helgoland" von Leo Fischl

Die Todesinsel - Mord auf Helgoland
Siko71vor 3 Jahren

Eigentlich zwei Fälle in einem Buch.
Zwei Schülerinnen werden auf der Insel Helgoland ermordet. Die beiden wollten einen Artikel über die Errichtung von Windrädern und deren Für und Wider schreiben. Kommissar Kempner und Kommissarin Petersen vermuten einen Zusammenhang. Als ein weiterer Bewohner der Insel Selbstmord begeht, bricht die Hölle los.
Zeitgleich scheinen die Ermittlungen zum Mord der beiden Mädchen in eine ganz andere Richtung zu gehen.

Spannend, übersichtlich und verständlich geschrieben. Ich gebe 5 Sterne und ein absolut empfehlenswert.

Kommentieren0
8
Teilen
tigerbeas avatar

Rezension zu "Die Todesinsel - Mord auf Helgoland" von Leo Fischl

Rezension zu "Die Todesinsel" von Leo Fischl
tigerbeavor 3 Jahren

Zwei Schülerinnen aus Bad Bederkese fahren nach Helgoland, um für ihre Schülerzeitung über die dort steigenden Mieten zu berichten.  Nach einem Diskobesuch werden sie ermordet. Die Hannoveraner Kommissare Jürgen Kempner und Paula Petersen nehmen die Ermittlungen auf und fahren dafür ebenfalls nach Helgoland. Dort begegnen sie nicht nur der Inselidylle, sondern werden mit handfesten Streitigkeiten bezüglich der Windkraftindustrie, der Hotelszene und der Bürgerinitiative "Helgoländer in Wut" konfrontiert. Auf der Insel herrscht ein Klima wie in einem Pulverfaß, doch wieso mußten die beiden Mädchen sterben? Und aus welchem Lager kommt nun der Täter?

Dieser zweite Krimi um die beiden Kommissare Petersen und Kempner ist wieder ein kleines Meisterwerk. Es läßt sich durch den sehr angenehmen Schreibstil wunderbar flüssig lesen. Die Spannung ist hier sofort greifbar und hält bis zum Ende des Buches ohne Einschränkungen an. Die Charaktere sind einzigartig dargestellt. Bei den Kommissaren hat man sofort das Gefühl, wieder mit dabei zu sein. Und auch die neuen Charaktere, allen voran die Helgoländer Insulaner, werden sehr detailliert und gut beschrieben. Aber auch wenn man die Serie neu für sich entdeckt, wird man sofort mit den alteingesessenen Charakteren klar kommen. Die Insel Helgoland ist einfach toll beschrieben. Da ich selbst schon mehrmals auf Helgoland war, habe ich direkt alles wieder vor Augen gehabt (und nicht nur das - der Geruch des Lummenfelsens war auch in der Nase), so gut hat Leo Fischl die Gegend beschrieben. Man bekommt Sehnsucht nach der Insel.

Für mich ist dieses Buch wieder ein Beweis mehr, daß gute Bücher nicht nur in großen Verlagen erscheinen!

Kommentieren0
9
Teilen
Lesezeichen16s avatar

Rezension zu "Die Todesinsel - Mord auf Helgoland" von Leo Fischl

Der zweite Fall für Kempner & Petersen - Spannung pur!
Lesezeichen16vor 3 Jahren

Inhaltsangabe

Der neue Kempner-und-Petersen-Krimi! Zwei Schülerinnen aus Bad Bederkesa schreiben für ihre Schülerzeitung einen Bericht über steigende Mieten auf Helgoland und werden dabei nach einer Party-Nacht auf der Insel ermordet. Die Kommissare Jürgen Kempner und Paula Petersen eilen aus Hannover herbei, um den Täter zu finden. Bei ihren Ermittlungen geraten sie in die Machenschaften der Windkraft-Industrie, stoßen auf geldgierige Hotel-Besitzer sowie Mitglieder der Bürgerbewegung "Helgoländer in Wut", die ihre Insel vor Tourismus und Veränderung schützen wollen - und dabei selbst vor Gewalt und Terror nicht zurückschrecken Was haben die Helgoländer zu verbergen? Wer hat die beiden Mädchen umgebracht? Und wird der Täter nochmal zuschlagen? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Die Todesinsel – Mord auf Helgoland ist nicht nur für Leo Fischl das zweite Buch. Es ist auch schon der zweite Fall für Kempner & Petersen.

Obwohl ich den ersten Teil (noch) nicht gelesen habe, kam ich Dank des leichten, aber spannenden Schreibstils sehr gut in die Geschichte rein und auch die große Schriftgröße trug dazu bei, dass dieses Buch angenehm zu lesen war. Man flog praktisch durch die Seiten. Der Autor versteht es den Spannungsbogen immer wieder auf ein Neues zu steigern, um damit den Leser in seinem Bann zu ziehen. Bei Die Todesinsel passte einfach alles zusammen: Zwei sympathische Kommissare, die sich perfekt ergänzten und ermitteln. Die Charaktere waren glaubwürdig und lebensnah beschrieben worden. Die Lokalorit von Helgoland wurde sehr schön eingefangen und wieder gegeben und ganz nebenbei erfährt der Leser eine Menge über die Geschichte der Insel. Die Handlung wurde bestens durchdacht, sehr gut ausgearbeitet und umgesetzt. Beim Lesen habe ich immer wieder versucht auf den Täter zu kommen, aber dies gelang mir zu keinem Zeitpunkt und somit war das Ende eine große Überraschung. So muss ein guter Krimi sein: Spannung bis zum Schluss!

 

Ein perfekter und spannender Fall für Kempner & Petersen und ich kann nur eins machen: Eine absolute Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen vergeben. Ich hoffe und wünsche mir eine Fortsetzung…

Kommentare: 1
66
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
L
Liebe Krimi-Freunde!

Ich habe meinen zweiten Nordsee-Krimi geschrieben: "Die Todesinsel - Mord auf Helgoland". Es ist wieder ein Kurzkrimi geworden über ziemliche akutelle Themen: Mietpreissteigerung auf Helgoland, die Vor- und Nachteile der Energiewende, die Probleme der vergreisenden Bevölkerung und natürlich über die normale zwischenmenschliche Gewalt. Wer hat Lust auf einen kurzen, rasanten Krimi? Würde mich über Eure Bewerbungen freuen!

Hier noch die Beschreibung:

"Zwei Schülerinnen aus Bad Bederkesa schreiben für ihre Schülerzeitung einen Bericht über steigende Mieten auf Helgoland und werden dabei nach einer Party-Nacht auf der Insel ermordet. Die Kommissare Jürgen Kempner und Paula Petersen eilen aus Hannover herbei, um den Täter zu finden. Bei ihren Ermittlungen geraten sie in die Machenschaften der Windkraft-Industrie, stoßen auf geldgierige Hotel-Besitzer sowie Mitglieder der Bürgerbewegung "Helgoländer in Wut", die ihre Insel vor Tourismus und Veränderung schützen wollen - und dabei selbst vor Gewalt und Terror nicht zurückschrecken.

Was haben die Helgoländer zu verbergen? Wer hat die beiden Mädchen umgebracht? Und wird der Täter nochmal zuschlagen? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt."


Siko71s avatar
Letzter Beitrag von  Siko71vor 3 Jahren
Zur Leserunde
L
Liebe Krimifreunde,
ich habe einen Nordseekrimi geschrieben, der in Cuxhaven, Bremerhaven und Delmenhorst spielt. Es handelt sich dabei um einen klassischen Krimi, der am Anfang recht spannungsarm und mysteriös beginnt und sich dann zur Mitte und bis zum Ende hin in der Spannungskurve steigert. Es handelt sich eher um Gebrauchslektüre - also um einen Krimi, den man schnell an einem Sonntagnachmittag durchlesen kann, Ich verlose 10 Bücher und würde mich über Eure Teilnahme freuen.
Hier die Inhaltsangabe. Eine Leseprobe findet Ihr unter: http://mordammeer.wordpress.com

"Die 23-jährige Bäckereiverkäuferin Christina Friedrich wird in ihrer Cuxhavener Wohnung an der Nordsee tot aufgefunden. Der Mörder hat ihr heißes Wachs über den Körper gegossen, ihr eine Kerze ins Geschlechtteil gesteckt und sie kaltblütig erstickt. War es ein Serienkiller? Ein Irrer? Ein Sexualverbrecher? Oder doch vielleicht ein Liebhaber aus der Region? 
Kommissar Jürgen Kempner eilt aus Hannover herbei, um die Cuxhavener Polizei bei dem Mordfall zu unterstützen. Die Spur führt ihn und seine Kollegin Paula Petersen von Cuxhaven über Delmenhorst bis nach Bremerhaven. Bei seinen Ermittlungen trifft das Duo auf dubiose Seemänner, Mitglieder eines Geheimbundes, Verbrecher aus dem Rotlichtmilieu und viele schweigsame Norddeutsche. Was haben sie alle zu verbergen? Und viel wichtiger noch: Wird der Mörder noch einmal zuschlagen? Ein Rennen gegen die Zeit beginnt."

Ich freue mich sehr über Euer Interesse!

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 31 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks