Leo G. Linder

 4,2 Sterne bei 85 Bewertungen
Autor*in von Das stürmische Mädchen, Eleonore von Aquitanien und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Leo G. Linder was born in 1948. Following a period in the German Navy, he began studying film and philosophy at the Düsseldorf Academy of Fine Arts in 1972, as well as History and Spanish at the University of Düsseldorf. In 1977, he started working as a cameraman, before moving into film direction in 1985 and shooting a number of documentaries. Since 1990, he has published 45 books on topics that include theology, history and politics. He lives in Düsseldorf.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Lotta Mardermädchen (ISBN: 9783453281707)

Lotta Mardermädchen

 (1)
Neu erschienen am 10.04.2024 als Gebundenes Buch bei Ludwig.

Alle Bücher von Leo G. Linder

Cover des Buches Wenn ihr wüsstet (ISBN: 9783453218338)

Wenn ihr wüsstet

 (17)
Erschienen am 07.03.2022
Cover des Buches Das stürmische Mädchen (ISBN: 9783570302262)

Das stürmische Mädchen

 (13)
Erschienen am 01.07.2003
Cover des Buches Der mit den Waldtieren spricht (ISBN: 9783453606821)

Der mit den Waldtieren spricht

 (7)
Erschienen am 12.03.2024
Cover des Buches Jesus (ISBN: 9783579065786)

Jesus

 (2)
Erschienen am 27.08.2012
Cover des Buches Lotta Mardermädchen (ISBN: 9783453281707)

Lotta Mardermädchen

 (1)
Erschienen am 10.04.2024
Cover des Buches Schweinebande! (ISBN: 9783453280878)

Schweinebande!

 (1)
Erschienen am 25.04.2017
Cover des Buches Die Klitschkos (ISBN: 9783355018173)

Die Klitschkos

 (0)
Erschienen am 10.12.2013

Neue Rezensionen zu Leo G. Linder

Cover des Buches Sag mir, wer ich bin (ISBN: 9783453640245)
M

Rezension zu "Sag mir, wer ich bin" von Marlene John

Empörend und schockierend!
MelLilavor einem Monat

Binnen 2 Tagen durchgelesen!
Man muss natürlich bedenken, dass man nur die eine Sicht liest, nämlich die der vertauschten und unglücklichen Tochter. Aber ich wundere mich sehr, wie sie bei dem, was sie durchgemacht hat, doch psychisch relativ stabil bleiben konnte. Und wie ein Mensch, der so verbittert ist gegen alles und jeden (die leibliche Mutter) so alt (86) werden konnte. Interessant wären auch die Ansichten der anderen Beteiligten gewesen, das hätte dem Buch meiner Meinung nach noch so den letzten Schliff gegeben. Aber man muss auch bedenken, dass es eine schwere Zeit für die leibliche Mutter war, ohne sie jetzt über Gebühr in Schutz nehmen zu wollen. Nur, als alleinstehende Frau ohne Mann und mit einem Kind ohne Vater und das in der Nachkriegszeit... Was mich jedoch ebenfalls über alle Maßen erstaunt, ist, dass kaum jemand eingreift, jedenfalls nicht langfristig und nicht wirkungsvoll, und wie die Leute um Paula Hof(f)mann sich von ihrer cholerischen Art einschüchtern lassen.

Cover des Buches Wenn ihr wüsstet (ISBN: 9783453218338)
Dirk1974s avatar

Rezension zu "Wenn ihr wüsstet" von David Garrett

Der schwere Weg zum Weltstar
Dirk1974vor 3 Monaten

David Garrett gehört wohl zu den bekanntesten Geigern seiner Zeit. Als während der Corona-Pandemie das kulturelle Leben zum Erliegen kam, beschloss er ein Buch über sein Leben zu schreiben. Mit seiner Autobiografie "Wenn ihr wüsstet" halten wir nun ein äußerst interessantes und unterhaltsames Buch in den Händen.


David Garrett erzählt in lockerer Art wie er bereits als Kind in einem Haus voller Geigen aufgewachsen ist. Damals hieß er noch David Christian Bongartz. Sein Vater Georg Bongartz war von Beruf Geigenauktionator und somit Geigenexperte. Sein älterer Bruder Alexander wurde dazu gedrängt Geige zu spielen und der kleine David machte im Alter von vier Jahren einfach mit. Und das war dann auch der entscheidende Unterschied zwischen den beiden Brüdern. Alexander sollte Geige spielen und David durfte Geige spielen. Das Ergebnis sehen wir heute. Während Alexander nach ein paar Jahren das Handtuch warf und Jurist wurde, entwickelte David einen riesigen Ehrgeiz und wurde zum Weltstar. Oft wird er auch als Wunderkind bezeichnet, doch diese Bezeichnung mag er überhaupt nicht. Sie verharmlost aus seiner Sicht. Es entsteht der Eindruck, dass ihm das Geigenspiel in die Wiege gelegt wurde, aber es steckt verdammt viel Arbeit und stundenlanges Üben hinter seinem Erfolg und dem anderer sogenannter Wunderkinder.


Wir begleiten David durch seine ersten Jahre. Erleben, wie sein Vater immer wieder seine Kontakte nutzt, um berühmten Geigern vorzuspielen und von ihnen als Schüler zu lernen. Sein Leben als Kind und Jugendlicher stand voll im Zeichen des Geigespielens. Von seinen Klassenkameraden wurde er als Außenseiter betrachtet und es war schwer Freunde zu finden. Häufig wurde er sogar vom normalen Schulunterricht befreit. Seine Eltern steckten viel Zeit und Geld in die Ausbildung ihres Sohnes, denn oft mussten die Lehrer in aller Welt besucht werden.


Mehr will ich an dieser Stelle vom Inhalt nicht verraten. Nur soviel, das Buch erzählt Davids Leben bis ins Jahr 2021. Das Buch liest sich sehr gut. Eine Besonderheit sind die QR-Codes am Ende jedes Kapitels. Scannt man diese mit dem Smartphone, landet man auf einer Seite mit Fotos und Videos zum jeweiligen Kapitel. Im Buch selber gibt es zu jedem Kapitel ein Schwarz-Weiß-Foto und im Mittelteil eine Sammlung von Fotos auf Fotopapier. 


Mir hat das Lesen dieses Buch sehr viel Freude bereitet und ich empfehle es gerne weiter. Von mir gibt es volle 5 Sterne. Gut hat mir auch gefallen, dass David Garrett nicht nur von seinen Höhen, sondern auch von seinen Tiefpunkten in seinem Künstlerleben erzählt. Das macht in als Weltstar gleich etwas menschlicher. 


Ich wünsche ihm auch weiterhin viel Erfolg als Musiker und hoffe, ihn noch einmal live auf der Bühne zu erleben.

Cover des Buches Tränen im Sand (ISBN: 9783838748573)
Joennas avatar

Rezension zu "Tränen im Sand" von Nura Abdi

Nura
Joennavor 5 Monaten

Tränen im Sand

Von Nura Abdi

Nura schreibt in diesem Buch über ihre Kindheit in Somalia und mit dieser Kindheit gehört leider auch die Beschneidung dazu. Unglaublich das, dass den Mädchen angetan wird.. Aber ansonsten hat sie eine relativ schöne Kindheit bis der Krieg ausbricht und ihre Familie nach Kenia fliehen muss. In Kenia ist es natürlich anders und die Familie muss wieder von Null anfangen aber auch das schaffen sie gemeinsam, bis es auch in Kenia immer ungemütlicher wird. Ihre Familie beschliesst das Nura nach Amerika soll und ihre Familie so zu unterstützen. Sie kommt aber nicht nach Amerika, sondern nach Frankfurt in Deutschland. Sie beschreibt wie sie es Schaft Arbeit zu finden und ihre Familie zu unterstützen. In Deutschland merkt sie zum ersten mal, das sie anders ist als die anderen Mädchen, weil sie beschnitten ist. Jeden Monat leidet sie Qualen während der Periode so beschlisst sie sich eine Operation zu machen. Danach kann sie das erste mal, seit sie beschnitten ist wieder normal Pinkeln.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 180 Bibliotheken

auf 22 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks