Leo Hickman Fast nackt

(60)

Lovelybooks Bewertung

  • 63 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 9 Rezensionen
(18)
(28)
(12)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fast nackt“ von Leo Hickman

Fair-Trade-Apfel aus Übersee oder heimischer Bioapfel? Was halten auswaschbare Windeln aus? Ein Jahr lang hat der Londoner Journalist Leo Hickman versucht, ohne schlechtes Gewissen zu leben: gesunde Ernährung, schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen und der Versuch, bestimmten Großkonzernen seine Kaufkraft zu entziehen. Mit viel Witz berichtet er davon, wie er und seine Familie sich erfolgreich umgestellt – und damit ihr Leben von Grund auf umgekrempelt haben.

Dieses Sachbuch ist sehr lehrreich und inspirierend. Viele Punkte habe ich in meinen Alltag integriert! Sehr lesenswert.

— Tine_Kempf

Unbedingt lesen!

— -RedSoul-

Gutmensch-sein ist nicht nur easy und lustig, sondern auch anstrengend, mühselig. Dazu gehören Zweifel und Streit mit der Frau. Tolles Buch.

— Buchstabenliebhaberin

Stöbern in Sachbuch

LYKKE

Wundervoll illustrierte Anleitung zum Glücklichsein und -machen. Tolles Geschenk!

ichundelaine

Das Sizilien-Kochbuch

Ich kann dieses Buch gern weiter empfehlen und lege es besonders Männern ans Herz.

MamiAusLiebe

Fuck Beauty!

Ich hab's in 2 Tagen verschlungen; dabei gelacht und gewettert, wie mit einer guten Freundin. Ich fühlte mich total bestätigt.

fantafee

Leben lernen - ein Leben lang

Philosophie als praktische Lebensbewältigung

Schnuck59

Lagom – Das Kochbuch

Dieses Buch zeigt, wie viel die schwedische Küche zu bieten hat.

wombatinchen

Das verborgene Leben der Meisen

Ein charmantes Sachbuch, mit liebevollen Anekdoten gespickt, verrät uns alles, was wir jemals über Meisen wissen wollten (und noch mehr).

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Spring in eine Pfütze" von Viktoria Sarina

    Spring in eine Pfütze

    Knorke

    Diese Leserunde ist für die Mitglieder der Challenge "Zukunft vs. Vergangenheit".  Monatsgenre "Biografie und Sachbuch" Zu Beginn soll das hier einfach ein kleiner Test sein und wir schauen mal, wie es uns gefällt oder was uns noch fehlt. Auf jeden Fall hoffe ich, dass wir ins Gespräch kommen über unsere Bücher, aber gerne auch über andere Dinge. Und falls sich eine Leserunde bildet, ist das natürlich auch sehr schön :)(Und da ich das hier nicht am Handy erstelle, verzichte ich auf schöne Emoticons und Symbole :D)

    Mehr
    • 100
  • Unbedingt lesen!

    Fast nackt

    -RedSoul-

    16. August 2014 um 17:55

    Was für ein wunderbares Buch! Ein Buch für alle die etwas an ihrem Leben ändern wollen, aber nicht sicher sind wo sie anfangen sollen. Ein Buch für alle die sagen "Das bringt doch eh alles nichts". Ein Buch für alle die denken Nachhaltigkeit heißt in hässlichen Hanfklamotten rumzulaufen und nur Tofu zu essen. Ein Buch für alle die dem Thema auch mit ein bisschen Humor begegnen können und wollen. Ein Buch für alle! Mir hat Leo Hickman absolut aus der Seele gesprochen. Auch er stand schon vor vielen Fragen die mich auch bewegen. Und vor allem: Er zeigt Lösungen auf! Wenn man will, dass sich etwas ändert muss man bei sich selbst anfangen. Auch kleine Dinge können etwas bewirken und man sollte nicht aufgeben oder sich entmutigen lassen. Es gilt das Motto: "Start where you are. Use what you have. Do what you can."

    Mehr
  • Fast nackt?

    Fast nackt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. July 2013 um 16:36

    Der Journalist Leo Hickman macht sich Gedanken um die Umwelt, Umweltprobleme und wie er sich "ethisch" korrekt verhalten könnte. Das ist eine sehr feine Sache und hat mich natürlich sofort interessiert. Ich gehör nun nicht zu den Birkenschuh-Aktivisten, allerdings mach auch ich mir meine Gedanken und lese auch einige Blogs zu diesem Thema. Daher finde ich dieses Buch ziemlich durchschnittlich. Ich muss kein Buch lesen, um erklärt zu bekommen das Recycling toll, Verpackungsmüll zu vermeiden aber besser ist. Seine Frau, die er quasi zu jedem einzelnen Projekt nahezu nötigen muss (daher die größten Antipathie-Punkte), schenkt der ganzen Sache nur halbherzig Engagement und das überstrahlt das ganze Projekt. Es handelt sich bei den ganzen Sachen um leichte (für mich völlig normale) Veränderungen, aber um keine konsequenten und durchdachten Handlungen. Und wenn ich dann noch lesen muss, dass "eine Frau die etwas von sich hält" niemals in ein Secondhand-Geschäft gehen würde, dann kann es soweit mit den Gedankengängen nicht sein. Das Buch kann ich nur Leuten empfehlen, die trotzdem gern etwas zu der Thematik lesen oder noch nie etwas von Umweltschutz, Massentierhaltung und Ausbeutung gehört haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Fast nackt" von Leo Hickman

    Fast nackt

    Revontulet

    04. June 2012 um 14:02

    Der Journalist Leo Hickman lässt sich auf das Experiment ein, sein Leben ökologisch und ethisch korrekter zu leben. Mit viel Humor berichtet er darüber, was möglich war und woran er gescheitert ist. Von verzweifelten Versuchen, seine Frau miteinzubeziehen und Ratten im Haus wegen eines Wurmkomposters, kommt einiges vor. Ich finde dieses Buch toll, weil es ehrlich ist und man nicht, wie bei den meisten, das Gefühl hat, dass sie alles so einfach auf die Reihe bekommen. Denn ökologisch zu leben, ist wirklich nicht leicht. Wie gesagt, das Buch ist unterhaltsam und doch informativ. Man kann sich bestimmt die ein oder andere Idee abschauen oder vielleicht auch mal ein Thema anders anghen.

    Mehr
  • Rezension zu "Fast nackt" von Leo Hickman

    Fast nackt

    irismaria

    11. January 2011 um 21:33

    Gut geschriebener Erlebnisbericht über eine Familie in London, die versucht, ihren Lebensstil umzustellen und ethisch korrekt(er) zu leben. Witzig, interessant und regt zum Nachdenken an.

  • Rezension zu "Fast nackt" von Leo Hickman

    Fast nackt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ethisch korrekt zu leben... sicher haben viele daran schonmal gedacht. Zumindest bei mir sind diese Phasen unterschiedlich lang und meist von wenig Erfolg gekrönt, aber stets mit einer kleinen Verbesserung. Und so geht es wohl auch Leo Hickman - er versucht vieles, manches passt und manches nicht, aber immer ist er angenehm selbstironisch dabei und auch seine (zugegebenermassen wenig probierfreudige) Frau entdeckt einiges Neues. Dem Leser geht es nicht anders und auch ich habe einige schöne Ideen mitgenommen. Leider ist das Buch sehr auf den englischen Markt zugeschnitten, trotzdem werd ich versuchen einiges umzusetzen - und schon allein dafür hat sich das Buch gelohnt :-)

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Fast nackt" von Leo Hickman

    Fast nackt

    sumsidie

    26. November 2010 um 15:09

    Leo Hickman lebt ein Jahr ethisch korrekter. Weil er Journalist ist kann man diesen Bericht gut lesen. Generell war mir alles aber zu seicht, ich hätte mir mehr Fundament gewünscht. Ein Beispiel ist die Frage ob Geschirrspüler nun wirklich mehr Wasser verbrauchen als selber abzuwaschen. Da scheinen mir die Meinungen stark auseinander zu gehen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es keine gescheiten Tests dazu gibt. Auch sonst werden mir die Empfehlungen der Berater, die Hickman zu Hilfe zieht zu wenig kritisch hinterfragt. Ich dachte vor der Lektüre dieses Buches, dass ich nicht so viel zum Thema wüßte. Hinterher bin ich jetzt eher der Meinung, dass es ein Buch für Einsteiger der Thematik ist und ich keiner bin.

    Mehr
  • Rezension zu "Fast nackt" von Leo Hickman

    Fast nackt

    thursdaynext

    20. November 2010 um 12:55

    Interessant wie man sein Leben ökologisch umkrempeln kann. Lesen und in sich gehen... Teils verrückter Versuch ressourcenschonender zu konsumieren und den ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Fair produzierte Klamotten, Receycling, Reisen, Essen,alles wird kritisch hinterfragt. Besonders empfehlenswert für junge Eltern, welche ihre Babies nicht von Anfang an vergiften möchten. Hierzu sei allerdings weiterführende Lektüre dringend ans Herz gelegt. Skurriles gibt es auch zu erfahren. Schon mal von Mehrwegtampons gehört ? Hickmans Eifer ist achtenswert, nervt zugestandenermaßen auch ein wenig. Viel Spass allen Nacheiferern, die etwas davon in der eigenen Familie umsetzen möchten. Interessante Diskussionen sind garantiert.

    Mehr
  • Rezension zu "Fast nackt" von Leo Hickman

    Fast nackt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. January 2009 um 19:55

    Das Buch wurde mir empfohlen (von einer sehr bewusst lebenden Dame...). Anfänglich gefiel es mir ganz gut, irgendwann wurde es mir aber etwas zu langweilig. Trotzdem findet man sehr viele hilfreiche Tipps über gesünder, bewusster und umweltgerechter Leben. Manchmal war es mir aber etwas too much.

  • Rezension zu "Fast nackt" von Leo Hickman

    Fast nackt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. August 2008 um 13:49

    Ein sehr unterhaltsames Buch über den Versuch des Autors "ethnisch korrekt zu leben". In manchen Punkten hatte ich jedoch Einwände, da er manches schwerer, teurer aufstellt, als es tatsächlich ist. Das liegt aber vielleicht daran, dass er in England lebt.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks