Leo Königstein

 3.3 Sterne bei 18 Bewertungen

Alle Bücher von Leo Königstein

Ich, mein Vater und die Frau seines Lebens

Ich, mein Vater und die Frau seines Lebens

 (18)
Erschienen am 09.08.2013

Neue Rezensionen zu Leo Königstein

Neu
Naechtedurchlesers avatar

Rezension zu "Ich, mein Vater und die Frau seines Lebens" von Leo Königstein

Humorvolle Lektüre für Zwischendurch
Naechtedurchleservor 2 Jahren

Tom ist ein alleinerziehender Vater und, im Gegensatz zu seinem 11jährigen Sohn Paul, ein echter Angsthase. Als er seine neue Nachbarin Maja kennenlernt, traut er sich nicht einmal, sie nach ihrer Nummer zu fragen.
Paul, der sich sowieso eine neue Frau für seinen Vater wünscht, beschließt, die Sache in die Hand zu nehmen. Als herauskommt, dass Maja in einer Fernsehshow den mutigsten Bürger sucht, überredet Paul seinen Vater dazu sich anzumelden - er soll das Preisgeld von 1 Million Euro gewinnen und Maja gleich mit dazu.

Die Idee hat mich gleich angesprochen. Es hat sich nach einer locker-lustigen Geschichte für zwischendurch angehört und meine Erwartungen wurden erfüllt.
Paul und Tom waren mir gleich zu Beginn sehr sympathisch. Ein Vater-Sohn-Gespann, das sich anscheinend sehr nahe steht. Die beiden kommen gut miteinander klar und ich musste oft lachen, denn es gab Situationen, da hätte man meinen können, Paul sei der Erwachsene von den Beiden.

Maja mochte ich ehrlich gesagt nicht ganz so sehr und ich habe mich immer wieder gefragt, was Tom an ihr findet. Ich fand sie ziemlich komisch und teilweise richtig unhöflich und hätte mir eine nettere Frau für den sympathischen Tom gewünscht.

Um an der Show teilnehmen zu können, müssen die Bewerber Videos von ihren "Heldentaten" einreichen. Also machen Tom und Paul sich an die Arbeit und drehen ein Video nach dem anderen. Doch der wirkliche Renner ist keines davon. Ist es wirklich mutig sich Kontaktlinsen einzusetzen? (Da hätte ich ja schon einen Orden verliehen bekommen müssen - so oft wie ich das mache ;D)

Die zündende Idee kommt Vater und Sohn erst nach einer Weile. Tom soll sich gegen die Versicherung zur Wehr setzen, bei der er viele Jahre gearbeitet hat, die ihm jüngst gekündigt hat und die ihre Kunden gemein hereinlegt.
Ich war sehr gespannt, ob es Tom und Paul gelingen wird mit ihrem Video bzw. ihren Taten zu punkten.
Die schlechte Wendung am Ende, die ich hier nicht verraten will, war dann doch sehr vorhersehbar.
Den Schluss wiederrum fand ich sehr gelungen.

Insgesamt hat mir "Ich, mein Vater und die Frau seines Lebens" sehr gut gefallen und ich kann es jedem empfehlen, der etwas zum Schmunzeln für zwischendurch sucht!

Kommentieren0
2
Teilen
I

Rezension zu "Ich, mein Vater und die Frau seines Lebens" von Leo Königstein

Paul und Tom
Islaendervor 3 Jahren

Paul ist 11 Jahre und lebt mit seinem Vater alleine, da seine Mutter gestorben ist. Paul ist abenteuerlustig, mutig und kreativ somit das Gegenteil von seinem Vater. Als eine neue Frau ins Haus einzieht und ihre Nachbarin wird, verliebt sich Tom in sie, aber traut sich nicht seine Liebe zu gestehen. Währenddessen fühlt er sich von ihr angestachelt und äußerst seine Meinung bei seinem Arbeitgeber, so dass er seinen Job verliert. Sein Sohn möchte nun, dass Tom bei der Show, in der der Sieger eine Million erhält, der Nachbarin mitmacht. Am Anfang fand ich den Roman noch ganz nett, aber ich habe mich durch den anderen Teil eher gequält, denn es wirkte auf mich alles sehr konstruiert.

Kommentieren0
0
Teilen
Bokmals avatar

Rezension zu "Ich, mein Vater und die Frau seines Lebens" von Leo Königstein

Vater und Sohn in Mut-Mission
Bokmalvor 4 Jahren

Tom und Paul, das sind Vater und Sohn. Tom arbeitet mehr oder weniger erfolgreich bei einer Versicherungsfirma und Paul steht total auf Krav Maga, einen israelischen Kampfsport, nicht zuletzt, weil er in die Trainerin verliebt ist.Die beiden leben allein, da Pauls Mutter vor einigen Jahren bei einem Autounfall um's Leben gekommen ist. Und dann taucht da plötzlich diese Frau auf, die in die Wohnung unter den beiden gezogen ist. Tom verliebt sich bei der ersten Begegnung. Und dann will er alles tun, um ihr zu imponieren und zu gefallen. Und das auf ganz besondere Weise...Paul ist davon überzeugt, dass er besonders mutig sein und in der Mut-Sendung auftreten muss, die Majorina ins Leben gerufen hat. Damit wird sein Vater die Schönheit erobern, denkt Paul. Ob er es wohl schaffen wird?
"Ich, mein Vater und die Frau seines Lebens" mag zu den Büchern gerechnet werden, die leicht lesbar und in einem gewissen Sinne unterhaltsam sind. Die Story ist recht einfallsreich und im großen und ganzen gut umgesetzt sowie leicht lesbar. Leider ziehen sich die Dialoge zwischen Vater und Sohn, in der erstgenannter überredet werden soll, mutige Dinge zu tun, bisweilen sehr in die Länge und ermüden den Leser. Zudem kauft man dem 11-jährigen Paul seine Reden, die er zum Überzeugen hält nicht ab, weil sie einfach nicht zu einem 11-jährigen passen. Für die Langwierigkeit und der damit einhergehenden Eintönigkeit, die an manchen Stellen auftaucht, gibt es zwei Sterne Abzug!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks