Frederick

von Leo Lionni 
4,6 Sterne bei104 Bewertungen
Frederick
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

L

Wunderbare Kindergeschichte!

Tippfeders avatar

Wunderbar und symbolträchtig. Fight den Materialismus ;-)

Alle 104 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Frederick"

"Macht die Augen zu", sagte Frederick und kletterte auf einen großen Stein. "Jetzt schicke ich euch die Sonnenstrahlen. Fühlt ihr schon, wie warm sie sind? Schön warm und golden."

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783407760074
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:32 Seiten
Verlag:Julius Beltz GmbH & Co. KG
Erscheinungsdatum:11.10.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.01.1998 bei Igel Records erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne73
  • 4 Sterne24
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    ulrikerabes avatar
    ulrikerabevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Einfach nur liebenswert.
    Liebenswert und wunderbar

    Dieser Kinderbuchklassiker ist einfach nur liebenswert und wunderbar. Ein Buch für alle Kleinen und Großen, die sich noch ein bisschen kindliche Naivität erhalten haben. Ein Buch vom Leben, dem Teilen, über Solidarität und Gemeinschaftssinn. Und wie uns Träume in Zeiten, wo es uns nicht so gut geht, weiterhelfen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Seelensplitters avatar
    Seelensplittervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Einfach wunderbarer Kinderklassiker der immer wieder gut tut zu lesen :-)
    Ein sehr wertvoller und sehr schöner Kinderbuchklassiker

    Meine Meinung zu dem Buch: Frederick

    Frederick ist eine Maus, eine total wertvolle Maus. Diese Maus sammelt keine Körner und anderes sondern Farben, und Sonnenstrahlen und so einiges mehr. Doch warum tut er das? Er möchte seinen Mäusefreunden, im Winter, die Farbe bringen. 
    Das Buch ist sehr liebevoll illustriert und es ist einfach schön zu lesen, sowie auch schön anzusehen. Ein Kinderklassiker, der schon in meinem Kindergarten, als ich selbst noch klein war, nicht weg zu denken war.
    Ich finde Raupe Nimmersatt und Frederick sind mit die wertvollsten und schönsten Kindergeschichten. 
    Warum empfehle ich das Buch?
    1) Das Buch erinnert mich daran, schöne Momente und Zeiten in meinem Herzen zu sammeln, um davon zu nähren wenn es wieder grau und dunkel wird.
    2) Das Buch unterhaltet mich und nicht nur während dem lesen, sondern es macht auch nachdenklich.
    3) Das Buch ist für mich eine Klassiker der es wert ist immer wieder mal gelesen zu werden, ich hab das letzte mal vor 10 Jahren in dieses Buch bewusst geschaut.

    Letztlich verdient dieses Buch 5 Sterne.

    Kommentieren0
    51
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein pädagogisch wertvolles Werk!
    Von Sonnenstrahlen, Farben und Wörtern

    In einer Mauer lebt eine Mäusefamilie, die sich langsam auf den Winter vorbereitet. Die kleinen Feldmäuse sammeln Körner, Nüsse, Weizen und Stroh. Alle helfen mit, nur Frederick nicht. Während die anderen arbeiten, sitzt er da und meint: „Ich arbeite doch, ich sammle Sonnenstrahlen für die kalten, dunklen Wintertage.“ Oder: „Ich sammle Farben, denn der Winter ist grau.“ Oder: „Ich sammle Wörter. Es gibt viele lange Wintertage – und dann wissen wir nicht mehr, worüber wir sprechen sollen.“

    Als der Winter kommt, ziehen sich die Mäuse zurück und sind froh, genug zu essen zu haben. Aber nach und nach gehen ihnen die Vorräte aus, sie werden stiller und unglücklicher. Da fällt ihnen ein, dass auch Frederick etwas gesammelt hat. Jetzt kann auch er seine Vorräte mit den anderen Mäusen teilen: die Sonnenstrahlen, Farben und Wörter. Nun fühlen sich die Mäuse wieder besser, sind froh und glücklich…

    „Frederick“ von Leo Lionni gehört zu den bekanntesten Bilderbüchern und ist in vielen pädagogischen Einrichtungen zu finden. Denn es vermittelt den Grundgedanken, dass sich jeder auf seine Weise einbringen kann. Jeder kann seine Stärken nutzen, um etwas dazu beizutragen, zusammen etwas zu gestalten. In diesem Bilderbuch ist es der kalte Winter, der zu überbrücken ist. Die Idee Fredericks ist da genauso wichtig wie das Sammeln von Nahrungsmitteln.

    Es empfiehlt sich, das Bilderbuch an warmen Sommertagen im Freien zu lesen. So kann man Fredericks Verhalten nachspielen, die Kinder auffordern, die Arme auszustrecken, die Augen zu schließen und Sonnenstrahlen zu sammeln. Auch Farben können gesammelt werden: welche sehen die Kinder in ihrer Umgebung? Genauso wie Wörter: welche Geschichten kennen die Kinder? Da kann auch gleich die Gelegenheit genutzt werden, mit ihnen eine kleine Geschichte zu erfinden. Kleinere Kinder könnten Wörter sammeln, indem sie die Dinge in ihrer Umgebung benennen. Das Buch auf diese Weise zu lesen und zu erleben macht nicht nur den Kindern Spaß, sondern auch Erwachsenen. Denn es gibt ihnen Anlass, einfach mal inne zu halten und den Augenblick zu genießen.

    „Frederick“ ist ein sehr beliebtes Bilderbuch unter Kindern, vor allem im Kindergartenalter. Doch auch wenn sie es sich gerne vorlesen lassen, kommt das Hörspiel nicht ganz so gut an. Dieses wirkt leblos und einschläfernd erzählt. Das einzige, das hervorsticht, ist die Musik und die Kinderstimmen, welche die Mäuse nachsprechen. Überzeugen kann es jedoch nicht gänzlich.

    © Bücherstadt Kurier

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Hoerchens avatar
    Hoerchenvor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Mein Lieblingsbuch seit Kindertagen. Über die Notwendigkeit von Kunst für die Gesellschaft!
    Bücher, die man nicht vergisst

    Es gibt Bücher, die vergisst man nicht. Frederick von Leo Lionni ist eines davon. Es begleitet mich seit Kindertagen. 
    Die kleine Maus, Frederick, sitzt während die anderen Mäuse fleißig Wintervorrat ansammeln in der warmen Sommersonne. Danach befragt, was er denn mache, antwortet er, er sammle Farben, Sonnenstrahlen und Wörter. Als im Winter die Vorräte der Mäuse zu Ende gehen, fragen sie Frederick nach seinen Vorräten. Er erzählt ihnen von den Farben des Sommers und der Wärme der Sonnenstrahlen, was die Mäuse den Rest des Winters gut überstehen lässt.
    Eine wunderschöne Parabel auf die Kunst und die Künstler. Hier werden Kinder an die Notwendigkeit für Kunst in unserem Leben herangeführt. Auf wunderbar einfache Weise wird beschrieben, wie wichtig es ist dafür zu sorgen, dass wir geistig nicht verhungern.  In unserer materiellen ausgerichteten Welt ist das Buch heute aktueller denn je. Meiner Meinung nach gehört es in jedes Bücherregal!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    PrinzessinMurkss avatar
    PrinzessinMurksvor 6 Jahren
    Rezension zu "Frederick" von Leo Lionni

    Die in Amerika beliebte Fabel von der Grille und den Ameisen anders und sehr poetisch erzählt. Die Maus Frederick sitzt das ganze Jahr in der Gegend herum und macht scheinbar nichts während ihre Kollegen fleißig Vorräte sammeln. Genug zu Essen haben die Mäuschen also - aber der Winter ist lang, dunkel und kalt. Zum Glück hat Frederick auch etwas gesammelt...
    ***
    Toll bebildert. Mich begleitet das Buch schon von sehr klein an. Es kommt aus der gleichen Ecke wie "Swimmy", ist also etwas mehr als mild-pädagogisierend aber ich liebe es bis heute.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Emily_Byrons avatar
    Emily_Byronvor 8 Jahren
    Rezension zu "Frederick" von Leo Lionni

    Mein Lieblingsbuch im Kindergarten. Immer wieder schön. Sollte in jedem Kinderbuchregal stehen.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren
    Rezension zu "Frederick" von Leo Lionni

    "Frederick" - ein wunderschönes Kinderbuch über den Mut, anders zu sein, über die Freude an der Natur und schönen Dingen.

    Der Winter steht bevor, und Familie Maus hat alle Hände voll zu tun, Vorräte zu sammeln. Alle Mäuse, bis auf Frederick. Er sammelt auch, aber Sonnenstrahlen, Farben und Wörter. Das finden die anderen Mäuse natürlich nicht so toll.
    Bis sie dann eines Tages im tiefsten Winter in ihrem kalten Mäuseloch sitzen und die Vorräte aufgebraucht sind. Da kann Frederick mit seinen Geschichten die Mäuseherzen wärmen.

    Liebevoll erzählt, wunderschön illustriert, ohne überladen zu sein. Schon als Kind fand ich die Geschichte um Frederick toll, und auch jetzt finde ich diese Geschichte noch immer sehr schön, zeitlos, kindgerecht.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Holger Weinbachs avatar
    Holger Weinbachvor 9 Jahren
    Rezension zu "Frederick" von Leo Lionni

    Eines meiner frühesten Kindheitserinnerungen gehen auf diese Buch zurück. Seit meiner Kindergartenzeit geht es mir nicht mehr aus dem Kopf. Die Geschichte der Feldmaus Frederick, die nicht wie ihre Artgenossen fleißig Vorräte für den Winter sammelt, sondern vermeintlich faul herum sitzt. Erst als die Mäuse im harten Winter alle Vorräte aufgebraucht haben und frieren, beginnt Frederick seine Schätze auszupacken. Er hat im Herbst auch gesammelt, doch seine Vorräte sind die Wärme der Sonne, die Farben des Herbstes, etc.
    Ein wunderschönes Buch, auch sehr schön illustriert, das auf spielerische Weise die Macht der Gedanken darstellt. Geistige Nahrung ist ebenso wichtig wie ein voller Magen. Das kleine Büchlein ist uneingeschränkt empfehlenswert!

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    büchernärrins avatar
    büchernärrinvor 9 Jahren
    Rezension zu "Frederick" von Leo Lionni

    Ein unglaublich schönes Kinderbuch.

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    muggelines avatar
    muggelinevor 9 Jahren
    Rezension zu "Frederick" von Leo Lionni

    Nur wenige Seiten und collagenhafte Bilder benötigte der Italiener Leo Lionni vor rund vierzig Jahren um einen Kinderbuchklassiker zu schaffen, der die Botschaft vermittelt, dass jeder individuelle Fähigkeiten besitzt, die zu gegebener Zeit ihre Annerkennung finden. Und dies ist nur eine Interpretation von vielen dieser einzigartigen Geschichte, die schon von den jüngsten verstanden und ins Herz geschlossen wird. Empfehlenswert für die kleinen und auch für die großen Menschenkinder.

    Frederick ist eine kleine Feldmaus, die umgeben von seiner Mäusefamilie, die eifrig Wintervorräte sammelt, in der Sonne sitzt und versonnen aufs Feld starrt. Als die Körner, Nüsse und Beeren nach den ersten Wintermonaten aufgebraucht sind und die Mäusefamilie zusammenrückt um nicht zu frieren, fängt Frederick an, seine Vorräte zu teilen. Er erzählt von Farben und Sonnenstrahlen, die alle warm ums Herz werden lassen. Er vermittelt Freude, Hoffnung und Zuversicht mit seinen Geschichten und fängt sogar an ein Gedicht aus den gesammelten Wörtern zu erfinden. Staunend und anerkennend sagt die Mäusefamilie: "Aber Frederick, du bist ja ein Dichter!".

    Kommentieren0
    10
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks