Leo Ochsenbauer Tiefsee - Reise zu einem unbekannten Planeten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tiefsee - Reise zu einem unbekannten Planeten“ von Leo Ochsenbauer

Die Tiefsee – ein geheimnisvoller, fremder Planet, unbekannter als das Weltall und unerforschter als der Mond. Tief in den Weltmeeren leben die ungewöhnlichsten Tiere, die kostbare Heilmittel bergen können. Unzählige Wracks, die stummen Zeugen der Vergangenheit, liegen dort auf Grund, und längst hat der Wettlauf um die Ausbeutung milliardenschwerer Rohstoffe mit modernster Technik begonnen. Was wissen wir wirklich über diesen Bereich der Weltmeere, der den größten Teil unseres eigenen Planeten bedeckt? Wie gefährdet ist diese für uns nur schwer zugängliche Welt? Könnten wir tatsächlich eines Tages dort (über)leben? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen gibt der Autor in der ihm eigenen, unnachahmlichen Kombination aus fundiertem Wissen, gut verständlicher Darstellung und - wie auch schon bei seinen letzten Büchern - mit dem ihm eigenen Augenzwinkern, der das Lesevergnügen auch bei diesem Thema garantiert. Einleitende Worte liefert der weltweit wohl berühmteste Tiefseeforscher, Dr. Robert Ballard, Entdecker der Titanic, sowie der 32fache Weltrekordhalter im Freitauchen, Herbert Nitsch, der bei seinen Weltrekorden als einziger Mensch ohne Ausrüstung in die Tiefsee vorgedrungen ist. Als wissenschaftliche Berater fungieren Tieftauchboot-Piloten, Meeresbiologen und einige der weltbesten Tieftauch-Equipment-Hersteller.

Stöbern in Sachbuch

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Über die Faszination einer weithin unbekannten Welt

    Tiefsee - Reise zu einem unbekannten Planeten
    Babscha

    Babscha

    10. September 2014 um 21:09

    Klappentext: "Die Tiefsee – ein geheimnisvoller, fremder Planet, unbekannter als das Weltall und unerforschter als der Mond. Tief in den Weltmeeren leben die ungewöhnlichsten Tiere, die kostbare Heilmittel bergen können. Unzählige Wracks, die stummen Zeugen der Vergangenheit, liegen dort auf Grund, und längst hat der Wettlauf um die Ausbeutung milliardenschwerer Rohstoffe mit modernster Technik begonnen. Was wissen wir wirklich über diesen Bereich der Weltmeere, der den größten Teil unseres eigenen Planeten bedeckt? Wie gefährdet ist diese für uns nur schwer zugängliche Welt? Könnten wir tatsächlich eines Tages dort (über)leben?" Der Autor, österreichischer Medienmensch und selbst Hobbytaucher, beleuchtet in seinem interessanten und kurzweilig geschriebenen Buch im wahrsten Sinne des Wortes die bereits gelüfteten wie auch die wahrscheinlich für immer verborgen bleibenden Geheimnisse der Tiefseen unserer Weltmeere, düsterer Welten der Dunkelheit und Stille, in denen sich nichtsdestotrotz so einiges an mehr oder minder bizarrem Leben tummelt. Drei Monate lang hat er gemeinsam mit einem Freund Tieftauchgänge in verschiedenen Abyssen der Weltmeere, u.a. im tiefsten Abgrund des Marianengrabens, unternommen und erzählt von seinen Erlebnissen und von faszinierenden Eindrücken. Aufgelockert wird das Werk durch diverse Antworten und Informationen zu allen möglichen Fragestellungen rund um dieses Thema. Ganz besonders interessant fand ich hier den Abschnitt über die erfolgreichen Ortungen von Wracks (teilweise beladen mit riesigen Schätzen) von in den letzten Jahrhunderten gesunkener Schiffe. Für Leser mit einem Faible für diese Themenwelt eine echte Empfehlung.

    Mehr