Leo Perutz

(191)

Lovelybooks Bewertung

  • 183 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 4 Leser
  • 23 Rezensionen
(69)
(76)
(38)
(8)
(0)

Bekannteste Bücher

Zwischen neun und neun

Bei diesen Partnern bestellen:

Nachts unter der steinernen Brücke

Bei diesen Partnern bestellen:

Sankt Petri-Schnee

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Meister des Jüngsten Tages

Bei diesen Partnern bestellen:

Zwischen neun und neun

Bei diesen Partnern bestellen:

Mainacht in Wien

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Marques de Bolibar

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Kosak und die Nachtigall

Bei diesen Partnern bestellen:

Die dritte Kugel

Bei diesen Partnern bestellen:

St. Petri-Schnee

Bei diesen Partnern bestellen:

Wohin rollst du, Äpfelchen ...

Bei diesen Partnern bestellen:

Der schwedische Reiter

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Judas des Leonardo

Bei diesen Partnern bestellen:

Turlupin

Bei diesen Partnern bestellen:

Saint Peter's Snow

Bei diesen Partnern bestellen:

Le troisième balle

Bei diesen Partnern bestellen:

Little Apple

Bei diesen Partnern bestellen:

Master of the Day of Judgment

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leo Perutz | DER SCHWEDISCHE REITER

    Der schwedische Reiter

    Bookster_HRO

    26. September 2017 um 09:09 Rezension zu "Der schwedische Reiter" von Leo Perutz

    INHALT: Perutz‘ DER SCHWEDISCHE REITER spielt im frühen 18. Jahrhundert in Schlesien. Es beginnt mit einem kurzen Abriss der Memoiren Maria Christines von Blohme. Der Leser erfährt in dieser knappen Vorgeschichte, dass ihr Vater (ebenjener schwedische Reiter,) als sie noch ein Kind war, in den schwedisch-russischen Krieg ziehen musste, sie aber trotz der enormen Entfernung fast jede Nacht für eine Viertelstunde besuchte, um zu sehen wie es ihr ging. Irgendwann kommt die Meldung, dass der Vater vor Wochen schon im Kampf an der ...

    Mehr
  • Rosenstrauch und Rosmarinbusch - hat diese Liebe eine Zukunft?

    Nachts unter der steinernen Brücke

    Emotionen

    02. May 2016 um 16:54 Rezension zu "Nachts unter der steinernen Brücke" von Leo Perutz

    "Nachts unter der steinernen Brücke" ist mein erster Roman von Leo Perutz. Gelesen wurde er in der Schule als Klassenlektüre. Das Buch gehört dem Genre "Klassiker" an, schon alleine deshalb hatte ich einen Heidenrespekt vor dem Buch. Mit Klassikern tue ich mich normalerweise eher schwer, ich lese lieber locker leicht fantastisches und Dystopien, Jules Verne ist einer der wenigen, den ich überarbeiteter Version sehr gerne mochte. Ich gebe es zu, wäre es meine persönliche Entscheidung gewesen, hätte ich das Buch vermutlich nie in ...

    Mehr
  • Klassik Edition

    Der Meister des Jüngsten Tages

    LillianMcCarthy

    23. January 2016 um 22:07 Rezension zu "Der Meister des Jüngsten Tages" von Leo Perutz

    Inhalt: Eines der schönsten und spannendsten Werke des österreichischen Autors Leo Perutz. Ein »Buch für schlaflose Nächte, eines das schlaflose Nächte erzeugt.« Richard A. Bermann »Wisse, daß geschehene Dinge niemals ein Ende haben.« Das sagt im Jahre 1532 in Florenz der Arzt und Chemiker Salimbeni. Und im Jahre 1909 in Wien bewahrheiten sich seine düster-prophetischen Worte. Gleich mehrere Personen begehen Selbstmord, sämtlich unter den gleichen rätselhaften Umständen und – das ist das Unheimlichste – ohne jedes Motiv. War es ...

    Mehr
  • Mein schlechtester Perutz bisher....

    Nachts unter der steinernen Brücke

    LillianMcCarthy

    29. December 2015 um 20:10 Rezension zu "Nachts unter der steinernen Brücke" von Leo Perutz

    Inhalt: Ein 'faszinierend farbsatter Teppich'. Friedrich Torberg Im Zentrum dieses magischen historischen Romans steht die legendenumwobene Gestalt des hohen Rabbi Loew. Nur er kann das Rätsel um die Strafe Gottes lösen, die 1589 als großes Kindersterben über die Prager Judenstadt hereinbricht. Ratsuchend beschwört er übernatürliche Mächte, und diese führen ihn zu einem Vergehen, das er selbst begangen hat - eines Nachts unter der steinernen Brücke. Im Bannkreis dieses Vergehens bewegt sich nun ein ganzer Mikrokosmos - bunte ...

    Mehr
  • Ganz stark! - Klassik Edition Rezension

    Wohin rollst du, Äpfelchen ...

    LillianMcCarthy

    Rezension zu "Wohin rollst du, Äpfelchen ..." von Leo Perutz

    Inhalt: Eine groteske Verfolgungsjagd, die einen ehemaligen Offizier kurz nach dem 1. Weltkrieg quer durch Europa führt. 'Das Wort Genie hat längst durch Missbrauch an Wert und Sinn verloren, sonst hätte ich das Buch als einfach genial bezeichnet.' (Ian Fleming, Schöpfer von James Bond, in einem Brief 1931 an Leo Perutz) Wien 1918/19. Der einstige Offizier Georg Vittorin kann die Demütigung nicht vergessen, die er als Kriegsgefangener von dem russischen Lagerkommandanten Seljukow erdulden musste, und beschließt, als Rächer nach ...

    Mehr
    • 2
  • Zu Unrecht vergessenes Buch

    Wohin rollst du, Äpfelchen ...

    Matzbach

    16. February 2015 um 14:16 Rezension zu "Wohin rollst du, Äpfelchen ..." von Leo Perutz

    Perutz' Roman "Wohin rollst du, Äpfelchen" fügt sich ein in die Reihe der Romane, die die Entwurzelung der Frontgeneration des 1.Weltkriegs darstellen. Auch sein Held Georg Vittorin ist Angehöriger der "lost Generation", die sich in der zivilen Gesellschaft nicht mehr eingliedern kann. Um den Preis des Verlustes seiner Familie, seiner Geliebten und seiner Stellung verfolgt er die fixe Idee, sich an einem russischen Offizier zu rächen, der seine Ehre im Kriegsgefangenlager mit Füßen getreten hat. Um sein Ziel zu erreichen, muss ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Judas des Leonardo" von Leo Perutz

    Der Judas des Leonardo

    tedesca

    31. July 2012 um 10:51 Rezension zu "Der Judas des Leonardo" von Leo Perutz

    Leo Perutz erzählt uns eine sehr nette Geschichte über Liebe und Verrat, in der der große Meister allerdings nur eine kleine Nebenrolle spielt. Dafür malt uns der Autor ein schönes Zeitbild, wir wandeln durch Mailand und treffen dort auf so ziemlich alle Figuren, die sich dort Tag für Tag wohl herumgetrieben haben. Brotlose Künstler, fleissige Handwerker, geizige Geldverleiher und natürlich schöne Mädchen. Besonders interessant finde ich die Figur des alten Haudegens und Dichters Mancino, dem Perutz auch sein Nachwort gewidmet ...

    Mehr
  • Rezension zu "St. Petri-Schnee" von Leo Perutz

    St. Petri-Schnee

    winter-chill

    09. July 2012 um 22:58 Rezension zu "St. Petri-Schnee" von Leo Perutz

    Was ist wahr und was nicht? Perutz spielt in diesem Roman gekonnt mit der Wahrnehmung der Wirklichkeit und verbindet Elemente des historischen Romans mit Elementen des Kriminalromans. Sehr angenehm erzählt.

  • Rezension zu "Der schwedische Reiter" von Leo Perutz

    Der schwedische Reiter

    Kalif

    15. May 2011 um 22:16 Rezension zu "Der schwedische Reiter" von Leo Perutz

    Ich ging ohne große Erwartungen an Perutz' "Der schwedische Reiter" heran, ließ mich von der Erzählung aber rasch fesseln. Das Metaphysische, die dezente Phantastik machte für mich den besonderen Reiz des Romans aus: Zwei Biographien verketten sich nicht nur, sondern verwirren sich geradezu, und vollenden ein tragisches Schicksal. Die Konstruktion ist komplex, schließt sich aber am Schluß auf eindrucksvolle und emotional berührende Weise. Fazit: Ein lesenswertes Buch mit einer ganz eigenen, intensiven Atmosphäre, die den ganzen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Meister des Jüngsten Tages" von Leo Perutz

    Der Meister des Jüngsten Tages

    MissSophie

    08. May 2011 um 18:02 Rezension zu "Der Meister des Jüngsten Tages" von Leo Perutz

    Kurzkritik: Das Hörbuch ist sehr stimmungsvoll und man hat ein wenig das Gefühl, an einem Kaminfeuer zu sitzen, und dem Sprecher dabei zuzuhören, wie er eine Geschichte aus alten Zeiten erzählt. Mal spannend, mal betulich, mal ausschweifend und ab und zu auch ein bißchen gruselig. Die Stimme des Sprechers hat mir sehr gut gefallen, ein ganz leichter österreichischer Akzent paßt perfekt zur Geschichte und seine Stimme wurde manchmal zu einem Raunen, was die Spannung unterstrich. Die einzelnen Figuren sind akzentuiert gesprochen, ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks