Leo Zork Bross, Band 2: Die Königsboa

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bross, Band 2: Die Königsboa“ von Leo Zork

Schutzgelderpressungen sind nichts Ungewöhnliches. Doch dass die brutalen Gangs aus Frauen bestehen ist neu. „Die Boas” nennt sich die Schlägertruppe, die sogar im schicken Prenzlberg ihr Unwesen treibt. Frankie Bross, Ex-Fallschirmjäger, kümmert das wenig. Er konzentriert sich voll und ganz auf die einzige Spur von Katzki – dem sadistischen Schwein, wegen dem Valerie im Rollstuhl sitzt. Als Valeries Lieblingscafé in Schutt und Asche gelegt wird, Bross mit einer Dose Pfefferspray Bekanntschaft schließt und ihm die mandeläugige Anführerin auch noch seinen geliebten Talisman abnimmt, rücken die Boas jedoch schlagartig ins Zentrum seiner Aufmerksamkeit. Und er ahnt, dass die Boas auch hinter dem schrecklichen Verbrechen auf der Party eines bekannten TV-Moderators stecken. Nun liegt das Leben von Dutzenden Menschen in den Händen von Bross, Valerie und ihrem gemeinsamen Freund Harry.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kiezgezeter und eine schutzgelderpressende Frauentruppe?

    Bross, Band 2: Die Königsboa
    kassandra1010

    kassandra1010

    05. February 2014 um 14:48

    Wer auf irrwitzige Storys und sehr seltsame Charaktere steht, der ist bei Zork genau richtig.   Valerie wird eines Tages in ihrem Lieblingscafe verprügelt und der Laden wird mit Baseballschlägern demoliert. Die Täter waren fünf Frauen und Bross versuchte noch eine davon auszuknocken. Doch alles nützt nichts und dann rettet Harry auch noch eine schöne Rothaarige vor einer Vergewaltigung. Während Bross immer noch seinem Beinchen nachsehnt ist Harry schon mitten in den Ereignissen. Der Tag beginnt also mehr als wunderlich und es scheint sich zuzuspitzen!   Harte Sprache, Kiezgezeter und irgendwie doch das wahre Leben! Nichts für Freunde der sprachlich ausgefeilten Literatur, Hardcore!      

    Mehr
  • kurz und reißerisch

    Bross, Band 2: Die Königsboa
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    14. January 2014 um 09:27

    Valerie ist die Freundin von Frankie Bross. Als Frankie sie vom Café abholen will, flüchten gerade ein paar Frauen, die Schutzgelder erpressen wollten. Die Anführerin  der Boa-Gang zieht ihm nicht nur Geld ab, sondern auch das „Beinchen“ – sein Talisman. Das kann Frankie nicht auf sich sitzen lassen. Mit seinem Freund Harry will er sich sein Eigentum zurückholen. Valerie ist sehr eifersüchtig und ermittelt daher auf eigene Faust. Dass sie im Rollstuhl sitzt, hindert sie in keiner Weise; sie rettet sogar noch ein Mitglied der Boas. Harry, der gerne eins über den Durst trinkt, gerät per Zufall auch an ein Boa-Mitglied und fühlt sich für sie verantwortlich, wobei seine „Haushaltshilfe“ plötzlich ganz besondere Fähigkeiten zeigt. Djengoo, die Anführerin der "Boas", ist verrückt, hat die Mitglieder der Gang aber voll im Griff – notfalls mit Drogen. Erst mordet sie sieben Menschen, dann will sie auf dem Alex ein Massaker anrichten mittels Sprengstoffgürtel. Gut und zügig zu lesen. Aber trotzdem nicht so mein Ding, zu viel Wahnsinn. Mit keinem der Protagonisten kann ich mich wirklich identifizieren.

    Mehr