Leon Reiter

 3.2 Sterne bei 33 Bewertungen
Autor von Jetzt.

Alle Bücher von Leon Reiter

Leon ReiterJetzt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jetzt
Jetzt
 (33)
Erschienen am 11.08.2014

Neue Rezensionen zu Leon Reiter

Neu
Zeilenweltens avatar

Rezension zu "Jetzt" von Leon Reiter

Nicht das, was der Klappentext verspricht
Zeilenweltenvor 10 Monaten

Ich bin lange um dieses Buch herumgeschlichen, da ich normalerweise nicht so der Science-Fiction-Leser bin. Allerdings hatte mich der Klappentext doch sehr neugiereig gemacht, sodass ich mir das Buch schließlich kaufte.
Nun habe ich es an einem Tag (zum größten Teil) durchgelesen und bin sehr enttäuscht. 
Das Buch besteht aus drei Teilen: einem sehr kurzen Einleitungsteil, in dem alle agierenden Personen vorgestellt und das aufgetretene Problem kurz beschrieben werden. Meiner Meinung nach zu kurz, für mich hatte es den Anschein, dass der Autor schnell zur Sache kommen wollte und sich nicht lange mit plausiblen Erklärungen befassen wollte.
Es folgt ein, fast das ganze Buch umfassender Hauptteil, in dem die vier Protagonisten eine Zeitreise nach der anderen vollziehen. Meistens halten sie sich nur einige wenige Seiten (wenn überhaupt) in einer "Fremdzeit" auf, ohne, dass es irgendetwas zur Lösung des Problemes beitragen würde. Ich hatte das Gefühl, dass der Autor versucht, durch so viele Schauplätze wie möglich, Spannung zu erzeugen, was im aber leider nicht gelungen ist.
Ich habe mich eher durch das Buch gequält, als es genießen zu können und habe zwischendrin immer wieder Seiten überflogen, weil es immer wieder das Selbe war und die Geschichte kein Stück vorangetrieben wurde.
Der dritte und letzte Teil umfasst lediglich etwas mehr als 20 Seiten und konnte trotz etwas mehr Spannung das Buch nicht retten.


Meiner Meinung nach hat der Inhalt des Buches wenig bis gar nichts mit dem Klappentext zu tun, was ich sehr schade finde.
Zudem erinnert mich die Grundidee des Buches sehr an die Serie "Sliders" aus den 90ern.

Kommentieren0
0
Teilen
NicolePs avatar

Rezension zu "Jetzt" von Leon Reiter

JETZT
NicolePvor 2 Jahren

Professor Silvamani ist bei einem Experiment ein Fehler unterlaufen. Bei seiner Erforschung der Zeit kommt es zu sogenannten Anomalien. Diese führen an unbekannte Orte und Zeitpunkte der Geschichte. Doch wohin genau kann auch der Professor nicht sagen. Selbst, wenn man in eine solche Anomalie hineingeht, ist es äußerst schwer, die Zeit festzulegen. Es sei denn, man hätte Anhaltspunkte. Doch meistens ist es eine öde Gegend und nicht erkennbar, ob gleich eine Pferdekutsche, ein Auto oder ein Raumschiff vorbei kommt.

Ein Team von vier Wissenschaftlern soll dem Professor helfen, die Anomalien zu beenden und wieder die Zeit in ihre richtigen Bahnen zu lenken. Nicht zu verachten ist auch das große Risiko der Zeitparadoxa. Viele Gefahren warten auf das Team bei ihrer Suche nach der „richtigen Zeit“ – der, in der verhindert werden kann, dass es überhaupt zu diesen Anomalien kommt.

Leon Reiter spielt geschickt mit der Vergangenheit, der Zukunft und der Gegenwart. Wenn diese drei Zeiten gleichzeitig an einem Ort existieren, wird die Frage nach dem JETZT und was JETZT ist, nicht mehr so einfach zu beantworten sein.

Die Erlebnisse der vier Wissenschaftler und ihrer Reisen in / durch die Zeit ist sehr bildlich beschrieben, so kann der Leser gut in die jeweilige Zeit eintauchen. Die einzelnen Charaktere ergänzen sich so, dass nach und nach ein perfektes Team entsteht.

Fans von Serien wie „Sliders“, Primeval“ und sonstigen Zeitreisegeschichten können auch hier ihre Freude an der Geschichte haben. Für Leser, die dieses Genre noch nicht kennen, könnte die Geschichte verwirrend sein. Alles rund um Anomalien, Zeitparadoxa, Zeitreisen ist speziell, und ein wenig Grundwissen schadet hier nicht. Jedoch kann das Buch auch für solche Leser interessant sein, um in die Welt von Zeit und Zeitreisen eintauchen zu können. JETZT.

Kommentieren0
2
Teilen
Lisbeth76s avatar

Rezension zu "Jetzt" von Leon Reiter

Spannende Zeitreise-Story, hat mich super unterhalten
Lisbeth76vor 4 Jahren

Als großer Fan von Thrillern mit wissenschaftlichen Themen habe ich mich sehr auf das Erstlingswerk Jetzt von Leon Reiter gefreut und mich schon bald auf eine spannende Zeitreise begeben. 

Durch das Experiment des Wissenschaftlers Sivamani entstehen Anomalien in der Zeit, sogenannte Pockets führen in die Zukunft oder Vergangenheit verschiedener Orte, die sich ungefähr auf dem 40. Breitengrad der Erdkugel befinden. Diese Pockets befinden sich zunächst in geringer Anzahl in der Stadt Aranjuez, breiten sich jedoch in rasender Geschwindigkeit aus. Den Einwohnern der Stadt wird man nicht mehr lange vorgaukeln können, dass man sie wegen eines Gasunfalls evakuieren mußte, schon bald könnten sich diese Zeitrisse ausbreiten und zunächst ganz Spanien, dann Europa und schließlich die ganze Erde besiedeln, welche Paradoxe und Veränderungen würde es mit sich bringen wenn die Menschen durch die Pockets durch die Zeit reisen und womöglich alles verändern?

Um dieses Schreckensszenario zu verhindern stellt Sivamani mit seinem Team einen Gruppe aus Wissenschaftlern und einem Soldaten zum Schutz zusammen, die durch die Pockets reisen und die richtige Zeit und den richtigen Ort finden sollen um das Experiment, welches die Anomalie ausgelöst hat zu verhindern. Ab der Betretung des ersten Pockets wird es spannend, denn trotz vorheriger Abtastung kann niemand genau sagen, was die Gruppe erwartet. Es wird turbulent, manche Pockets sind harmlos, wunderschön und sehr interessant, doch manchmal landen der deutsche Erdvermesser und Kartograf Ferdie, die französische Soziologin und Sprachexpertin Veronique, die italienische Historikerin Stefania und der englische Captain Lyle Usher in lebensgefährliche Situationen und fernab von der richtigen Zeit, die sie nicht zu finden scheinen.

Mir hat die Story wirklich sehr gut gefallen und ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Sicher darf man sich über Logik von Zeitreisen keine großen Gedanken machen, aber wenn man darüber hinwegsieht, dann bietet Jetzt spannende und interessante Unterhaltung. Ich habe jedesmal gespannt mitgefiebert in welcher Zeit und an welchen Ort es die Gruppe mit der nächsten Pocket verschlagen würde, viele kleine Abenteuer um die Welt und die Zeit zu retten. 

Sehr viel Hintergrund habe ich über die Protagonisten nicht erfahren, allerdings spielt das bei den Reisen durch die Zeit keine große Rolle, wichtiger ist was mit ihnen paßiert und wie sie sich verhalten, das macht das Team recht interessant und sogar eine kleine aber heftige Affäre nimmt ihren Lauf...  

Bis kurz vor den letzten Seiten war es ein 5-Punkte-Buch für mich, leider hat mir das Ende überhaupt nicht gefallen und ist ganz alleine für den ganzen Punkt Abzug verantwortlich. Ansonsten bin ich aber zufrieden und sehr gespannt, ob und wann es von Leon Reiter etwas Neues zu Lesen gibt, denn sein Schreibstil und Genré und meine Leseinteressen liegen durchaus auf einer Wellenlänge. Vier Punkte für ein extrem kurzweiliges und gutes Buch mit nicht ganz zufriedenstellendem Ende.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
LeonReiters avatar

Die Zeit ist ein bodenloser Abgrund

Hallo liebe Leser,

ich bin Leon Reiter, und ich habe den Thriller "Jetzt" geschrieben, meinen Versuch, das Thema Zeitreisen gleichzeitig realistisch und rasant anzugehen. Jetzt würde mich natürlich sehr interessieren, ob mir das einigermaßen geglückt ist, deshalb möchte ich gerne euch zu einer Leserunde einladen und freue mich auf den gemeinsamen Austausch.

Darum geht es im Buch:
Bei einem Experiment zur Erforschung der Zeit unterlief dem Wissenschaftler Sivamani ein folgenschwerer Fehler - nun droht das Gefüge der Welt von Anomalien, sogenannten Zeitblasen, durchlöchert zu werden. Noch kann Sivamani die Anomalienbildung eindämmen, doch wie lange? Der einzige Weg, das Chaos aufzuhalten, ist, in einer Zeitblase zurückzureisen und das Experiment vorher zu stoppen. Doch das ist nicht einfach – niemand weiß, in welche Zeit und an welchen Ort eine solche Blase führt, und die Gefahr von Zeitparadoxa ist groß. Ein kleines Team aus vier europäischen Spezialisten soll die streng geheime Mission ausführen - die Jagd nach der richtigen Zeit beginnt …

Der Piper-Verlag stellt mir dazu freundlicherweise 15 Leseexemplare zur Verfügung, für die ihr euch ab sofort bis einschließlich zum nächsten Montag (25. August 2014) bewerben könnt. Verratet mir dafür, was ihr als letztes machen würdet, wenn ihr wüsstet, dass es bald keine Zeit mehr geben würde!?


Da "Jetzt" mein erster Roman ist, wird das natürlich auch meine erste Leserunde auf Lovelybooks. Falls ich also irgend etwas noch nicht so ganz richtig mache, bitte ich um Nachsicht und gelobe Besserung. :)
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 45 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks