Neuer Beitrag

LeonReiter

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Die Zeit ist ein bodenloser Abgrund

Hallo liebe Leser,

ich bin Leon Reiter, und ich habe den Thriller "Jetzt" geschrieben, meinen Versuch, das Thema Zeitreisen gleichzeitig realistisch und rasant anzugehen. Jetzt würde mich natürlich sehr interessieren, ob mir das einigermaßen geglückt ist, deshalb möchte ich gerne euch zu einer Leserunde einladen und freue mich auf den gemeinsamen Austausch.

Darum geht es im Buch:
Bei einem Experiment zur Erforschung der Zeit unterlief dem Wissenschaftler Sivamani ein folgenschwerer Fehler - nun droht das Gefüge der Welt von Anomalien, sogenannten Zeitblasen, durchlöchert zu werden. Noch kann Sivamani die Anomalienbildung eindämmen, doch wie lange? Der einzige Weg, das Chaos aufzuhalten, ist, in einer Zeitblase zurückzureisen und das Experiment vorher zu stoppen. Doch das ist nicht einfach – niemand weiß, in welche Zeit und an welchen Ort eine solche Blase führt, und die Gefahr von Zeitparadoxa ist groß. Ein kleines Team aus vier europäischen Spezialisten soll die streng geheime Mission ausführen - die Jagd nach der richtigen Zeit beginnt …

Der Piper-Verlag stellt mir dazu freundlicherweise 15 Leseexemplare zur Verfügung, für die ihr euch ab sofort bis einschließlich zum nächsten Montag (25. August 2014) bewerben könnt. Verratet mir dafür, was ihr als letztes machen würdet, wenn ihr wüsstet, dass es bald keine Zeit mehr geben würde!?


Da "Jetzt" mein erster Roman ist, wird das natürlich auch meine erste Leserunde auf Lovelybooks. Falls ich also irgend etwas noch nicht so ganz richtig mache, bitte ich um Nachsicht und gelobe Besserung. :)

Autor: Leon Reiter
Buch: Jetzt

DaniB83

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

JETZT ... wird es wieder mal Zeit für einen Thriller! Ich würde wahnsinnig gerne mitlesen und mitdiskutieren!
Gratulation zum Debüt!!
Liebe Grüße aus Wien,
Dani

Jetzt sehe ich, dass es noch eine Frage gibt: Als letztes würde ich mich gemeinsam mit meinem Partner und meinem Sohn von der Zeit verabschieden und alle Uhren und Kalender weggeben, damit ich zeitlos leben kann.

WolfgangB

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das Buch ist mir bereits vor einiger Zeit aufgefallen und von mir auf dem mentalen Wunschzettel vermerkt worden. Und jetzt gibt's eine Leserunde dazu ...

Übrigens hat mich eine zukünftige Version meiner selbst auf die Leserunde aufmerksam gemacht. Er hat gesagt, ich soll mich unbedingt dafür bewerben, weil die Leserunde - für ihn ist sie ja schon vorüber - viel Freude bereitet hat ... äh haben wird. Ich wollte die Bewerbung noch verschieben, aber hat unbedingt darauf gedrängt, weil wir sonst in ein Paradoxon geraten würden, wenn ich nicht hiermit deutlich feststelle, daß ich mit von der Partie sein möchte. Und in diesem Fall hätten wir dann eine alternative Zeitlinie geschaffen, und er könnte nicht mehr zurück.

Liebe Grüße einstweilen
Und - wir müssen lernen, vierdimensional zu denken!

Beiträge danach
332 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

NussCookie

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

LeonReiter schreibt:
Hallo NussCookie, ja, für mich auch. Grüße Leon

Ohje! Ich hoffe das wirkt sich nicht auf die Schreiblust aus ;)! Der unendlich lange Weg zu mir hat ja nichts mit dem Buch und dessen Bewertung am Ende zu tun.
"Jetzt" wird schon seinen Weg zu mir finden. Vielleicht hat es so einfach nicht sein sollen, aber es gibt ja immer noch die Buchhandlungen. Die haben sogar so viele, dass sie verkaufen müssen. Vielleicht wird es ja doch noch was :).

Mira123

vor 3 Jahren

6. Die Verantwortung (Seiten 339 bis 365)
@LeonReiter

Das mit dem Anfang habe ich mir so erklärt, dass dieser in einer Zeit spiet, wo Ambrosini noch keinen Selbstmord begangen hat und er sie deswegen nicht wiedererkannt hat. Die Irre ist ja noch nicht in seinem Büro gewesen :).
Grüße!

Mira123

vor 3 Jahren

Eure Rezensionen zu "JETZT"

Hier ist der Link zu meiner Rezi: http://www.lovelybooks.de/autor/Leon-Reiter/Jetzt-1107543594-w/rezension/1114674195/
Die auf meinem Blog folgt noch!

LeonReiter

vor 3 Jahren

6. Die Verantwortung (Seiten 339 bis 365)
@Mira123

Hallo Mira123,

nein, das kann nicht sein: Die "Irre im Büro" war drei Jahre vor dem Experiment in Aranjuez. Der Professor war da noch etwas jünger und hielt Vorträge in aller Welt, die erst zu seinem großen Experiment hinführen sollten.
Der Anfang des Buches jedoch spielt, als das Experiment bereits schief gelaufen ist.
Nur, um Verwirrungen zu vermeiden. :)
Und hey - danke für die fünf Sternchen, die du dem Buch in deiner Rezi gegeben hast!

Grüße
Leon

Ja-Liya

vor 3 Jahren

Eure Rezensionen zu "JETZT"

Ich habe neben meiner Rezension, die ich bereits heier gepostet hatte, auch einen Lexiokoneintrag auf Piper-Fantasy zu dem Buch geschrieben.
Es hat etwas gedauert, bis er veröffentlich wurde, aber jetzt ist er endlich online:
http://www.piper-fantasy.de/lexikon/leon-reiter-jetzt

LeonReiter

vor 3 Jahren

Eure Rezensionen zu "JETZT"
@Ja-Liya

Hallo Ja-Liya,

wow, das hat bestimmt eine Menge Mühe bereitet, eine solche Auflistung der Charaktere zusammenzustellen. Vielen Dank dafür!

Grüße
Leon

NussCookie

vor 3 Jahren

Eure Rezensionen zu "JETZT"
@LeonReiter

Heute habe ich die Bestätigung bekommen, dass auch das zweite Exemplar verschwunden ist. Ein drittes wird nicht mehr verschickt, was ich auch total nachvollziehen kann. Es tut mir von daher sehr sehr leid, aber ich kann nicht ohne Buch an der LR teilnehmen :(. Das Buch wird in Zukunft bestimmt bei mir einziehen, leider nicht auf diesem Weg. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel erfolg beim Schreiben! :) Auf Wiederlesen!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks