Leon von Winterstein Der erotische Flaneur

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 13 Rezensionen
(4)
(12)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der erotische Flaneur“ von Leon von Winterstein

Mein erotischer Erstling. Danke für die tolle Leserunde hier bei LovelyBooks!

— LeonvonWinterstein

Hier wird erotisches Gefühl leider in Wortschwülsten ertränkt.

— LeseJulia

Gelungener Erotikroman aus männlicher Feder! 4,5 Sterne

— RuthAdelmann

Durch fluffiges Lesen kann man sich gut in die Geschichten hineinversetzen und wer möchte das nicht bei erotischen Geschichten :)

— vb90

Ein gutes Buch, man wird mitgezogen in die erotischen Erlebnisse eines Mannes.

— Stephie1202

Stöbern in Erotische Literatur

Trinity - Brennendes Verlangen

toller Abschluss der Serie um die vier Seelenschwestern, der mich von Anfang bis Ende voll überzeugen konnte

bine174

Du bist mein Feuer

Eine tolle Liebesgeschichte mit viel Gefühl, die sehr schnell gelesen ist, trotz der vielen Seiten.

niknak

Stefano

Guter Auftakt, mit leicht Luft nach oben <3

lisaa94

Deadly Ever After

Ein unglaublich spannendes und romantisches Buch, welches ich gar nicht mehr aus der Hand legen konnte.

pia_liest

Paper Prince

Wieder fühlte ich mich bestens unterhalten und am Ende dann mit einem fiesen Cliffhanger alleine gelassen. Freue mich auf´s "Paper Palace".

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Der erotische Flaneur" von Leon von Winterstein

    Der erotische Flaneur

    LeonvonWinterstein

    Liebe Lovelybooks-LeserInnen, mit meinem erotischen Roman "Der erotische Flaneur" habe ich bei meinem Verlag dotbooks vor zwei Monaten erfolgreich meinen literarischen Erstling vorgelegt. Da ich wie viele meiner Kolleginnen und Kollegen unter einem Pseudonym schreibe, würde es mich sehr freuen, mit Euch zusammen das Buch zu lesen und zu hören, was Euch gefällt oder auch nicht so gut ankommt. Und natürlich freue ich mich auf Eure Fragen an mich! Seid also herzlich eingeladen! Zum Inhalt: "Ich liebe die Frauen. Jede war auf ihre Art eine Heldin ihres Lebens, die sich mir schenkte, damit ich sie beschenken konnte. Für Leon von Winterstein waren Frauen stets eine Offenbarung – jede von ihnen in ihrer Einzigartigkeit. Sei es nun die einfallsreiche Bäckerin oder die verführerische Tänzerin – mit jeder teilt er ein sinnliches Erlebnis und eine unvergessliche Erinnerung voller Zärtlichkeit und leidenschaftlicher Berührung. Folgen Sie Leon von Winterstein auf seinem Streifzug voller erotischer Abenteuer und starker Frauen, die ganz genau wissen, was sie wollen – und nicht davor zurückschrecken, sich dies auch zu nehmen." Für diese Leserunde stellt dotbooks 20 Freiexemplare im EPUB-Format zur Verfügung. Ich freue mich darauf, mit Euch zusammen durch meinen Roman "Der erotische Flaneur" zu flanieren! Wenn Ihr dabei sein wollt, dann beantwortet mir bitte 30. Juni die folgende Frage: Was ist der Reiz am Flanieren? Herzliche Grüße, ich freue mich auf Euch! Leon von Winterstein

    Mehr
    • 202
  • Leider gar nicht meins. Zuviel Wortgebausche erdrückt Erotik...

    Der erotische Flaneur

    LeseJulia

    20. August 2013 um 12:10

    Kurz-Rezi: In mehren Episoden lässt uns Leon von Winterstein an seinen erotischen Erlebnissen und Phantasien teilhaben. Die männliche Sicht dominiert ganz klar, aber auch weibliche Bedürfnisse kommen nicht zu kurz. Es werden verschiedene "Spielarten" /Konstellationen (Mann+Frauen - Mann+Frau allein - mehrere Männer+mehrere Frauen...) beschrieben und alle Episoden sind in sich abgeschlossen. Kleine Hinweise verbinden die einzelnen Teile zu einer ganzen Geschichte. Soweit so gut. Dennoch bin ich nicht sehr angetan vom Buch. Der Schreibstil war einfach nicht meines. Zwar nehmen die doch recht derben Begriffe, die es anfangs gab und mich jedesmal gefühlsmäßig "geschlagen" haben, zum Ende hin deutlich ab (oder ich habe mich daran gewöhnt), aber die beschreibungen sind mir einfach zu sehr mit Adjektiven, Adverben und bildlichen Vergleichen versehen, was mich mit der zeit etwas annervte, wenn ich ehrlich bin. Es gab Passagen, die musste ich mehrfach lesen oder eben gaaanz langsam, damit ich mitkam, was überhaupt passiert, wer mit wem und wie gerade... Das finde ich schade, denn ansich ist die Idee einen kleinen Episodenroman zu lesen schon sehr reizvoll, zumal am Ende ein Happy End für den erotischen Flaneur wartet. Wer sprachlich (über)anspruchsvolle erotische Literatur mag, sollte sich das nicht entgehen lassen, mir war es einfach zu viel schwülstige Sprache, so dass mein erotisches Kopfkino herbe gedämpft wurde.

    Mehr
  • Erotisch

    Der erotische Flaneur

    fca4ever

    18. August 2013 um 20:35

    Der erotische Flaneur von Leon von Winterstein hat mich in der Hinsicht fasziniert da er eher wie eine Reihe von Kurzgeschichten daherkommt. Jede Episode ist für sich abgeschlossen und wird durch kleine Sequenzen verbunden. Das Buch ist so viel durchgängiger zu lesen, finde ich, besonders wenn man wie meinereins meißtens nicht so viel Zeit zum Schmöckern hat. So kann man mal eine oder auch zwei der Episoden lesen und muss nicht gleich überlegen was in den vorherigen Seiten passierte. Die Geschichten selber sindgut geschrieben. Weder dauert es zu lange bis zum Höhepunkt noch ist es nur niedergeschriebener Porno. Die Sprache ist teils etwas gröber  als man das bei solchen Bücher vielleicht gewohnt ist und manchmal übertreibt es der Autor in meinen Augen ein klein wenig dennoch kann man sich gut in die Geschichte hineinversetzen und sein Kopfkino spielen lassen Mir hat es auf jedenfall Spass gemacht das Buch zu lesen und hoffe ich bin mal wieder dabei.

    Mehr
  • Männer-Fantasyen

    Der erotische Flaneur

    carmelinchen

    09. August 2013 um 20:16

      " Der erotische Flaneur" von Leon von Winterstein   Leon von Winterstein entführt uns in seinem Buch mit sehr gelungenen Kurzgeschichte in die Welt der Erotik, durch die Augen eines Mannes gesehen. Die Erotischen Kurzgeschichten sind in der Ich Form geschrieben. In jeder Geschichte wird die Frau in das für sie perfekte Licht gerückt.   Man merkt sehr schnell den feinen Unterschied zum Weiblichen Autor, den es sind doch einzelne Worte enthalten die eine Frau anders beschrieben hätte. Die Geschichten sind sehr offen aber ohne Anstößig zu wirken wird so mancher Akt doch sehr genau beschrieben. Empfehlen würde ich es aber nur für Erwachsene.     4****Sterne

    Mehr
  • Erstaunliche Erlebnisse aus der Sicht eines Mannes

    Der erotische Flaneur

    vb90

    02. August 2013 um 14:29

    Leon von Winterstein, der erotische Flaneur, beschreibt seine tollsten Fantasien und Erlebnisse mit Frauen. Egal ob eine Frau ihm einfach (spontan) über den Weg läuft oder ob er seit Wochen nach einer Ausschau hält, seine Erlebnisse haben nichts mit einfachen Blümchensex zu tun. Er macht uns Frauen endlich einmal ein Fenster auf um die Sicht eines Mannes während solcher Erlebnisse deuten und lässt uns in seinen Kopf schauen. Was denkt ein Mann während dem Sex? Welche Emotionen löst es in ihn aus? Dieses eBook hat endlich die Antworten auf diese Fragen. Auch wenn nicht alle Geschichten nach meinem Geschmack waren, fand ich den Großteil wirklich super. Es ist für mich aber doch eine andere Art und Weise des Lesens gewesen. Die Art der üblichen Erotikromane, die ich sonst lese, sind doch irgendwie sentimentaler und gefühlvoller, egal welches Gefühl gerade beschrieben wird. Aber das ist wahrscheinlich der Unterschied, wenn Frauen oder Männer so etwas schreiben. Aber dennoch war es eine echte Erfahrung für mich und deshalb würde ich auch noch mehr von ihm lesen. Da Geschichten Geschmackssache sind, hat das eBook für mich auf jeden Fall 4 Sterne verdient und ich rate jedem und jeder, die Erotikgeschichten mögen, lest es, ihr werdet nicht enttäuscht.

    Mehr
  • Der erotische Flaneur, ein sehr gutes Buch

    Der erotische Flaneur

    Stephie1202

    Leon von Winterstein beschreibt seine erotischen Erlebnisse sehr angenehm und es fällt oft schwer aufzuhören. Die Situationen
    ansich sind schon oft weit hergeholt ;-), was aber überhaupt nicht schlimm ist. Man merkt halt das es Männerfantasien sind:-)! Alles in allem ein sehr gut geschriebenes Buch und mein erster erotischer Roman.

    • 2
  • Vom Suchen und Finden der (erotischen) Liebe - Man flaniert als Voyeur durch Leons "Abenteuer"

    Der erotische Flaneur

    queen_omega

    27. July 2013 um 00:23

    Unter dem Pseudonym ‚Leon von Winterstein‘ entführt uns der Autor in „Der erotische Flaneur“ in die erotischen Erlebnisse des Texters und Schriftstellers Leon. Das Buch ist als eBook im März dieses Jahres im dotbooks Verlag erschienen und umfasst acht Kurzgeschichten.   Inhalt: Leon ist zu Beginn noch Student und lebt in Berlin. Später arbeitet er dann als Texter in verschiedenen Werbeagenturen bis es ihn nach Weimar verschlägt. Doch seine große Leidenschaft scheinen wollüstige Abenteuer mit der Frauenwelt zu sein. Seine größte Leidenschaft und gleichzeitig auch seine größte Schwäche. Durch die Kapitel stolpert er von einem erotischen Erlebnis ins andere. Er ist ein Mensch des Moments, der jeden Augenblick genießen kann und in allem etwas Besonderes entdeckt.   Meinung: Eine gelungene Sammlung von zusammenhängenden Kurzgeschichten in der Ich-Perspektive erzählt, die mir einige schöne Lesestunden beschert haben. Jede Geschichte ist in sich abgeschlossen, jedoch spielen sie in chronologischer Reihenfolge. Die Erlebnisse von Leon sind zwar wirklich sehr weit hergeholt, aber dagegen spricht in einem Roman ja nichts. Das ganz Besondere an diesem Buch ist für mich, dass es von einem Mann geschrieben wurde. Normalerweise liest man erotische Literatur meist aus der Feder einer Frau, wirft man den Männern doch vor, dass sie lange nicht so gut schreiben können in diesem Metier. Leon von Winterstein jedoch hat eine wundervolle Art zu Schreiben. Zwar merkt man an der ein oder anderen Phantasie, dass sie nur einem männlichen Hirn entspringen kann, aber sein Schreibstil ist sehr ästhetisch und erotisch. Die Beschreibungen der expliziten Szenen sind ausführlich und schillernd, so wie auch die Geschichte drum herum. Von der ersten Kurzgeschichte an fühlt man sich wie ein Voyeur, der durch die erotischen Erlebnisse des Protagonisten flaniert. In die Szenerie rundherum taucht man als Leser jedenfalls voll und ganz ein durch die vielen Details.   Fazit: Altersempfehlung auf jeden Fall erst ab 18! Dann wird man jedoch durch die phantastischsten erotischen Abenteuer geführt. Nichts für allzu realistische Leser ;-)

    Mehr
  • abwechslungsreiche, erotische Abenteuer

    Der erotische Flaneur

    hexe2408

    14. July 2013 um 21:42

    Leon von Winterstein ist ein Mann, der sich noch vor sexuellen Abenteuern scheut. Er steht mitten im Leben, ist nicht fest gebunden und genießt es einfach, wie unterschiedlich die Frauen sein können und mit ihnen ihre erotischen Vorstellungen. In dem Buch „Der erotische Flaneur“ taucht man sehr intensiv in Leons Welt ein und erfährt von den Erlebnissen, die sich über die Zeit in seinen Betten oder auch an anderen spannenden Orten angesammelt haben.   Leon war mir beim Lesen sympathisch, er hat sie Geschichten aus der Ich-‚Perspektive erzählt, dadurch wurden sie noch persönlicher und man wusste immer, wie Leon denkt oder fühlt, auch wenn es seine Geliebte nicht immer erfahren hat. Der Protagonist lebt sich aus, entdeckt sich neu und ist dabei trotzdem sehr darauf bedacht, dass auch die Frauen zum Zug kommen und ihren Spaß haben.   Besonders gut gefallen hat mir die Unterschiedlichkeit der Storys. Jeder Frau wurde ins rechte Licht gerückt, mit all ihren Vorzügen, die sie hatte. Leon hat sehr individuelle Details wahrgenommen und an den Leser weitergegeben, so dass man sich seine Gespielinnen gut vorstellen konnte. Der Schreibstil an sich hat mir ebenfalls gefallen. Es hat sich recht flüssig gelesen und die erotischen Szenen waren sehr lustvoll, sinnlich und leidenschaftlich beschrieben. Dabei hat auch nicht gestört, dass einige der Fantasien so in der Realität vielleicht nicht umsetzbar wäre oder man da schon recht viel Glück und Zufall bräuchte, man lässt sich einfach auf die Handlung ein und genießt mit. Nur mit dem einen oder anderen Wort konnte ich mich selbst nicht ganz anfreunden, weil sie in meinen Augen in diese oft sehr romantischen Passagen nicht recht passten, die Handlung an sich haben sie jedoch nicht gestört.   Insgesamt ein sehr abwechslungsreiches Buch, dass neben den erotischen Abenteuern auch Leons Lebensgeschichte ein wenig beleuchtet und dem Ganzen so einen schönen und interessanten Rahmen gibt.

    Mehr
  • Der erotische Flaneur

    Der erotische Flaneur

    Federzauber

    11. July 2013 um 21:35

    Leon von Winterstein erzählt in verschiedenen Kurzgeschichten, seine erotischen Abenteuer mit sehr unterschiedlichen Frauen ( von der einfachen Bäckerin, zur unbekannten Nachbarin oder Dancestripperin...) Mit gelungenen Beschreibungen, der Situation und Begebenheit, versinkt man sehr schnell ins Geschehen. Die erotischen Szenen werden in einer sehr angenehmen Art und Weise beschrieben, ohne obszönen Wörter, die das Ganze bildlich sehr gut darstellen. Die Kurzgeschichten wurden nicht zusammenhanglos zusammengestellt und sollten einem roten Faden folgen, dass ich jedoch leider nicht deutlich erkennen konnte. Mir fehlte ein wenig die Person Leon von Winterstein als Persönlichkeit. Und hätte zwischen den Kurzgeschichten gerne mehr über ihn erfahren, wer er ist, was und wo er arbeitet, wie er seine Freizeit gestaltet, wer seine Freunde sind ( ausserhalb seiner erotischen Abenteuer) Das bisschen was man von ihm erfahren hat, hat mir in irgendeiner Weise gefallen, er kam sehr sympathisch herüber. Etwas zurückhaltend und vielleicht sogar ein wenig schüchtern, und doch lit Leidenschaft dabei... Die Geschichte, die mir am Meisten gefallen war, war die Bäckerin... sinnlich... Insgesamt gut... fast sehr gut... ;-)

    Mehr
  • Der erotische Flaneur von Leon von Winterstein

    Der erotische Flaneur

    Helli

    09. July 2013 um 01:04

    Der erotische Flaneur von Leon von Winterstein Buch:     Ich liebe die Frauen. Jede war auf ihre Art eine Heldin ihres Lebens, die sich mir schenkte, damit ich sie beschenken konnte. Für Leon von Winterstein waren Frauen stets eine Offenbarung – jede von ihnen in ihrer Einzigartigkeit. Sei es nun die einfallsreiche Bäckerin oder die verführerische Tänzerin – mit jeder teilt er ein sinnliches Erlebnis und eine unvergessliche Erinnerung voller Zärtlichkeit und leidenschaftlicher Berührung. Folgen Sie Leon von Winterstein auf seinem Streifzug voller erotischer Abenteuer und starker Frauen, die ganz genau wissen, was sie wollen – und nicht davor zurückschrecken, sich dies auch zu nehmen. Leidenschaftlich und inspirierend: Entdecken Sie die verschiedenen Facetten der Lust!   Autor:     Leon von Winterstein ist im Sommer 1973 im kleinen Ort Winterstein (heute Emsetal) in Thüringen zur Welt gekommen. Kurz nach seiner Geburt sind seine Eltern aus der DDR geflüchtet, um das Erbe eines reichen Vorfahren aus Metz anzutreten. Von Winterstein hat französische Literatur und Philosophie in Berlin und Paris studiert, sowie Kunstgeschichte in Berlin und Weimar.   Meinung:     Der Autor, Leon von Winterstein, verzaubert uns mit seinem Werk, Der erotische Flaneur. Es ist eine Sammlung von Geschichten, die es in sich haben. Der Schreibstil ist so blumig und bildhaft, sodass man nur so über die Seiten fliegt. Und man mag es nicht aus der Hand legen. Die kleinen Geschichten sind sehrgut ausgearbeitet. Die Protagonisten lässt der Autor zum Leben erwecken.   Leon, der durch die Strassen Berlins schlendert, erlebt immer wieder was Neues. Einmal trifft er auf eine Bäckerei, in der eine schöne Bäckerin arbeitet, die ihn mit ihren Erzeugnissen füttert, anderes mal auf eine tanzende Schönheit.. aber ich will euch den Lesespaß nicht verderben..liest alles Weitere doch selbst ;)   Lesevergnügen pur!

    Mehr
  • Ein erotischer Spaziergang

    Der erotische Flaneur

    Karoliina

    05. July 2013 um 21:31

    Das Buch beginnt  schön mit einer Beschreibung von Leon und ich meine ihn zu kennen,wenn seine (Fantasie)Geschichten losgehen...Er nimmt mich mit und ich folge... Leon flaniert durch das Leben,mit Geschichten aus dem Leben,Fantasie Leben.Alle Abenteuer sind lebensnah,wirklichkeitsnah...Geschichten wie eine Stromwelle,die sich steigern bis zum Höhepunkt... Die Geschichten sind ausfuerhlich,emotional,sanft und sehr erotisch.Sie sind aber auch zärtlich,leidenschaftlich,fesselnd,inspirierend,feinfuehlig, facetten- reich,abwechslungsreich,...Es sind keine harten Ausdruecke dabei,was mir sehr gut gefallen hat. Das Cover ist eindeutig zweideutig,aber auf eine dezente Art und Weise.Ein schönes Mädchen zeigt nicht alles,was sie ist,was sie hat,Macht Lust auf mehr... Meine absolut Lieblingsgeschichte handelt von Leon und Manon.Fuer Manon geht die Nacht nach Leons Verabschiedung noch weiter...mit dem Taxi fährt sie...na ja...bitte selber lesen.Eine unheimlich ästhetische und erotische Geschichte ! Mein erster von einen Mann geschriebene Erotik Buch.Inhaltlich kleine, schöne Gechichten,die so schön einfuegen und als eine Geschichte rueber kommen.Mann schreibt anders als Frau,nicht schlechter oder besser,nur Inhalt,Stil,...zählen. Stil sehr ausfuehrlich ! Was manchmal sehr ins Detail geht,allerdings nicht auf negativ um das ganze zu stören.Gut ist,dass dieser Stil nicht nur zwischendurch ist,sondern kontinuellig wie ein roter Faden.   Leon von Winterstein`s Erstlingwerk ist sehr gut geworden und damit gebe volle Punktzahl !

    Mehr
  • Der erotische Flaneur

    Der erotische Flaneur

    Manu2106

    03. July 2013 um 19:55

    Klappentext: Ich liebe die Frauen. Jede war auf ihre Art eine Heldin ihres Lebens, die sich mir schenkte, damit ich sie beschenken konnte. Für Leon von Winterstein waren Frauen stets eine Offenbarung – jede von ihnen in ihrer Einzigartigkeit. Sei es nun die einfallsreiche Bäckerin oder die verführerische Tänzerin – mit jeder teilt er ein sinnliches Erlebnis und eine unvergessliche Erinnerung voller Zärtlichkeit und leidenschaftlicher Berührung. Folgen Sie Leon von Winterstein auf seinem Streifzug voller erotischer Abenteuer und starker Frauen, die ganz genau wissen, was sie wollen – und nicht davor zurückschrecken, sich dies auch zu nehmen. Leidenschaftlich und inspirierend: Entdecken Sie die verschiedenen Facetten der Lust! Dies ist das Erstlingswerk von Leon von Winterstein, und es ist durchaus sehr gut gelungen. Der Flaneur, also Leon lässt seine Leser teilhaben an seinem abwechlungsreichen Sexleben mit verschieden Frauen, an verschiedenen Plätzen in verschiedenen Situationen. Es wird reichlich abwechslung geboten, denn nicht immer ist er mit seiner "Partnerin" alleine, nein es gibt durchaus auch Gruppensex. Die verschiedenen Sexszenen sind wirklich sehr schön geschrieben, es steckt viel Leidenschaft drin, und spiegelt doch so manche Männerphantasie wieder. Der Schreibstil ist klasse, das Buch lässt sich flüssig lesen. Geschrieben wurde aus der Sicht von Leon, man ist also mittendrin im geschehen. Dies war mein ersten erotischer Roman aus der Schreiberhand eines Mannes, und er steht seinen Kolleginnen im nichts nach.

    Mehr
  • Erotik aus Sicht eines Mannes....

    Der erotische Flaneur

    ninael

    03. July 2013 um 19:37

    ...klang für mich erst einmal sehr befremdlich. Ich hatte viele Männerklichees erwartet aber letztendlich hat es mich positiv überrascht. Das Buch besteht aus kleinen erotischen Geschichten, die Leon im laufe seines Lebens macht und diese aus seiner Sicht sehr detailgetreu wiedergibt. Anders als bei bisher bekannten Erotikbüchern nennt Leon die Dinge beim Namen und scheut auch nicht mit eindeutigen Worten. Die Geschichten lassen sich sehr gut lesen, ein schön flüssiger Schreibstiel und die länge der einzelnen Gschichten, machen schnell Lust, nach einer Geschichte schnell eine zweite zu lesen. Es fällt somit schwer ein Ende zu finden. Nicht nur wegen des bildlichen Schreibstiel ist dieses Buch daher sehr fesselnd. Die an mach Stellen etwas übertriebene Fantasie ist vom Autor gewollt. Eindeutig ist für mich bei den Fantasien auch, dass der Autor ein Mann ist. Er beschreibt die Frauen, deren Verhalten und körperliche Reaktionen während des sexuellen Spieles sehr anschaulich. Das Cover zeigt eine junge Frau, die zwar fast nackt aber nicht zu aufreizend posiert. Die Farben sind sehr schön gewählt und ich denke mit der Auffmachung spricht das Buch im Regal Frauen wie Männer an. Alles in allem muss ich sagen, dass ein durchgehender Roman mit ein wenig Geschichte vor und nach den einzelnen Fantasien mir wohl noch ein bisschen besser gefallen hätte.

    Mehr
  • Der erotische Flaneur

    Der erotische Flaneur

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. July 2013 um 15:02

    "Der erotische Flaneur" ist mein erster erotik Roman mit einem männlichem Autor und Protagonisten. Anfangs hatte ich Bedenken, doch ich wurde positiv überrascht! Die Sex-Szenen sind sehr angenehm beschrieben. Nur die Situationen wie es dazu kommt, sind meist sehr unrealistisch, Männerfantasien, würde ich sagen. Aber das hat den Lesefluss nicht behindert. Jede der kurzen Geschichten war sehr interessant und es zieht sich ein roter Faden durch das ganze Buch. Das Ende rundet die Geschichte auf angenehme Weise ab. Was ich an erotik Romanen wichtig finde, ist das man nicht alles auf übertriebene Weise umschreibt. Frauen haben keine Lusthügel, und Männer keinen Freudenstab. Klar, man kann nicht ständig mit "schmutzigen" Begriffen um sich werfen, aber ab und an kann man schon erwähnen das Frauen Brüste, und Männer einen Penis haben. Da nimmt Leon von Winterstein zum Glück kein Blatt vor den Mund! Er schreibt mit einer sehr guten Mischung aus sinnlichen Beschreibungen und nackten Tatsachen.  So wird auch mal, statt nur gerieben, gewichst.  Von trauter Zweisamkeit bis Gruppensex ist alles dabei. Das Cover ist sehr schön gestaltet, die rote Schrift passt perfekt zum Hintergrund. Nur der Name des Buchs gefällt mir nicht. Ich kann gar nicht genau sagen warum, aber er spricht mich einfach nicht an. Deshalb, und auch weil vieles sich weit entfern von der Realität abgespielt hat, "nur" 4 Punkte.  Fans von erotischer Literatur kommen bei diesem Buch sicher auf ihre Kosten!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks