Leonard Bell

 4,6 Sterne bei 54 Bewertungen

Lebenslauf von Leonard Bell

Leonard Bell ist ein Pseudonym. Der Mensch dahinter ist ein erfolgreicher Drehbuch- und Romanautor. Bells heimliche Leidenschaft gilt den 50er Jahren, die er, da zu spät geboren, nicht miterleben durfte. Aber dank lebenshungriger Eltern ist er im Geist von Elvis Presley, James Dean, Marilyn Monroe und den anderen Größen dieser Zeit aufgewachsen. Leonard Bell lebt in Berlin und in der Märkischen Schweiz.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Leonard Bell

Neue Rezensionen zu Leonard Bell

Cover des Buches Der Petticoat-Mörder (Lemke-von Stain-Serie 1) (ISBN: 9783548063072)
Melanie-Schultzs avatar

Rezension zu "Der Petticoat-Mörder (Lemke-von Stain-Serie 1)" von Leonard Bell

Krimi aus den späten 50zigern
Melanie-Schultzvor 2 Monaten

Leonard Bell hat mit "Der Petticoat-Mörder" den Auftakt zur Lemke / von Stain Reihe geschrieben. 


"Der junge Kriminalassistent Fred Lemke kommt nach seiner Ausbildung  direkt in die Abteilung für Delikte am Menschen beim LKA in Berlin unter. Dort wird er sofort mit seinem ersten Fall betraut. Ein Mann wird tot an einem Seeufer vorgefunden. Vieles deutet auf einen Raubmord hin, doch damit gibt sich Fred überhaupt nicht zufrieden, da er auch einen blutigen Petticoat in der Nähe findet. "


Fred Lemke ist ein 23jähriger Kriminalassistent, den wir bei seinem ersten Fall begleiten. Als junger "Grünschnabel" hat er schon ein wenig mit Unterdrückung durch seine Vorgesetzten zu kämpfen.


Zeitgleich mit ihm hat auch Ellen von Stain beim LKA angefangen. Diese kommt aus gutem Haus und hat dadurch einige Privilegien in der Dienststelle. Einige Geheimnisse umschwirren die junge Frau, die erst ziemlich spät entschlüsselt werden. 


Also zwei komplett verschiedene Personen, die hier zusammenarbeiten sollen. 


Die Protagonisten werden sehr gut beschrieben. Allen voran natürlich Fred und Ellen. Aber auch die anderen handelnden Personen bekommen eine sehr gute Beschreibung. 


Der Schreibstil des Autors ist sehr flüssig zu lesen. Wir werden in die 50ziger Jahre versetzt und können uns in alle Geschehnisse sehr gut hineinversetzen, die Atmosphäre kommt sehr gut rüber. 


Der Fall um den Toten hat mir gut gefallen. Viele Wendungen führen erst am Ende zur Auflösung. 


Für alle die gerne in den 50zigern unterwegs sind und einen spannenden Kriminalroman lesen möchten kann ich das Buch sehr gerne empfehlen. 



Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Der weiße Panther (Lemke-von Stain-Serie 2) (ISBN: 9783548063119)
Kleenkrams avatar

Rezension zu "Der weiße Panther (Lemke-von Stain-Serie 2)" von Leonard Bell

Spannendes Berlin!
Kleenkramvor einem Jahr

Der zweite Fall des Kriminalassistenten Fred Lemke und der geheimnisvollen Sonderermittlerin Ellen von Stain führt wieder ins Jahr 1958. 

Der grausame Mord an einem  Barkeeper und die damit im Zusammenhang stehenden weiteren Handlungen, verlangen eines von ihnen ab und lässt die Leser bis zum Schluß im Dunkeln, wer der oder die Täter sind!

Mich beeindruckt bei dieser Reihe die gekonnte Verbindung von Kriminalfall  mit dem politischen Zeitgeist und dem Privatleben der Ermittler. Es ist eine Entdeckungsreise durch das alte Berlin, einer Stadt, die durch Allierte besetzt war. Stasie und CIA beobachten im Hintergrund das Geschehen und der kalte Krieg ist allgegenwärtig.

Die beiden Ermittler könnten unterschiedlicher nicht sein und bereichern dieses Buch ungemein durch ihre Charaktere. Ellen als schillernde, engagierte und selbstbewusste Frau, womit die Gesellschaft zu dieser Zeit noch nicht umgehen konnte und Fred, mit seinen unkonventionellen Ermittlungsmethoden, so voller Tatendrang, bestrebt dieTäter hinter Gitter zu bringen.

Vielleicht gibt es ja noch weitere Fälle???


Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Der weiße Panther (Lemke-von Stain-Serie 2) (ISBN: 9783548063119)
DoraLupins avatar

Rezension zu "Der weiße Panther (Lemke-von Stain-Serie 2)" von Leonard Bell

Zweiter Teil, der dem ersten in nichts nachsteht
DoraLupinvor einem Jahr

1958 wird ein Barkeeper in einer angesagten Bar in Berlin ermordet. Hier tummeln sich Stars und Sternchen und natürlich will keiner einen großen Skandal riskieren. Fred Lemke und seine Kollegin Ellen von Stain nehmen die Ermittlungen auf und werden bald in einen Fall voll von politischen Maschenschaften hineingezogen...

Dies ist der zweite Teil rund um den Ermittler Fred Lemke und Ellen von Stain. Man muss die Bücher nicht zwingend in der richtigen Reihenfolge lesen, da die Fälle an sich mit jedem Band abgeschlossen sind, aber natürlich entwickelt es sich historisch und auch privat bei den Ermittlern immer weiter. Schon im ersten Band konnte mich der Autor mit seinem erfrischenden Schreibstil begeistern, man taucht sofort in die Handlung ein und kann vom Alltag abschalten, ohne sich mit komplizierte Sätzen zu ärgern. Auch hier war ich wieder sofort in der Geschichte und konnte das Flair der 50er Jahre spüren und nachempfinden. 

Fred Lemke ist ein sehr symphatischer Mensch, der es einem leicht macht ihn zu mögen. Ellen von Stain dagegen, mit ihrer Vergangenheit, nimmt den geheimnisvollen Part ein, bei ihr weiss man nie so genau woran man ist. Dieses unterschiedliche Gespann ist aber höchst unterhaltsam und es macht viel Spaß mit ihnen auf Mördersuche zu gehen.

Ausserdem gefällt mir bei dieser Reihe sehr der Genremix aus Krimi und historischem. Man hat einerseits die Spannung eines Kriminallfalls und bekommt trotzdem fast "nebenbei" mit wie es in dieser Zeit war in Berlin zu Leben.

Fazit: Eine sehr gelungene Krimireihe, die ich gern weiterempfehle. Die Seiten fliegen beim lesen nur so dahin und der Krimifall steht dem ersten in nichts nach. Gerne gebe ich hier eine Leseempfehlung und die volle Punktzahl.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Mit dem "Petticoat Mörder" beginnt eine Krimi-Reihe, die im Berlin 1958 spielt. Eine spannende Zeit, in der die vom Krieg massiv zerstörte Großstadt Berlin und ihre Bewohner zum lebendigen Leben zurückkehrten. Die Zeit der Spione, der Verbrecher und der Vergnügungssüchtigen Rock'n'Roller. Kriminalassistent Fred Lemke, ein Junge vom Land, und sein großstädtisches Pendant Ellen von Stain ermitteln.

Hallo! Leonard Bell ist ein Pseudonym. Alle Bücher, die ich bisher veröffentlicht habe, sind anders als "Der Petticoat Mörder", und Ulstein und ich fanden es besser, die Fred Lemke-Krimireihe (jedes Jahr ein neuer...) auf völlig unbeackerten Boden zu pflanzen. Ich freue mich auf eure Kommentare, Anregungen, Kritiken. Viel Spaß beim Lesen!

192 BeiträgeVerlosung beendet

Berlin 1958, die Entdeckungsreise durch die große Stadt geht weiter... . 

"Der Petticoat Mörder" hat die Krimi-Reihe mit dem Kriminalassistenten Fred Lemke und der geheimnisvollen Sonderermittlerin Ellen von Stain eröffnet, "Der weiße Panther" ist der 2. Band. 25 Bücher gehen an Lesefreudige, die auch gerne eine Rezension schreiben.

Hallo! Das Feedback hier bei lovelybooks zum "Der Petticoat Mörder", dem ersten Band der Krimireihe, war toll. Ich bin sehr gespannt, wie Band zwei von euch bewertet wird. Ein größerer Fall dieses Mal, auch komplexer. Der Kriminalassistent Lemke und die Sonderermittlerin von Stain tappen im "Weißen Panther" deutlich ratloser im Dunkeln, die Herausforderung an die beiden ist größer, und viele im ersten Band aufgeworfenen Fragen rund um die geheimnisvolle Sonderermittlerin Ellen von Stain finden eine Antwort. Aber keine Sorge, "Der weiße Panther" ist ein eigenständiges Buch, man muss den ersten Band nicht gelesen haben. Neben dem Krimifall gibt es auch dieses Mal wieder viel Berlin, die Entdeckungsreise durch die große Stadt im Jahr 1958 geht weiter...

148 BeiträgeVerlosung beendet
Kleenkrams avatar
Letzter Beitrag von  Kleenkramvor einem Jahr

Vielen Dank! Den ersten Band habe ich mir gleich dazu gekauft!

https://www.lovelybooks.de/autor/Leonard-Bell/Der-weiße-Panther-Lemke-von-Stain-Serie-2--2799799269-w/rezension/4512205692/

geteilt auf einigen Seiten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks