Leonard Cline Die dunkle Kammer

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die dunkle Kammer“ von Leonard Cline

LOVECRAFT: Außergewöhnlich hoch ist das künstlerische Format des Romans"The Dark Chamber"aus der Feder des verflossenen Leonard Cline. Er erzählt die Geschichte eines Mannes, der - geleitet vom triebhaften Ansporn des gotischen oder byronesken Schurkenhelden - danach strebt, die Naturgesetzte auszuhebeln und jeden Augenblick seiner Vergangenheit mittels abnormer Erinnerungsreize wieder zu erlangen. Zu diesem Zweck bedient er sich endloser Notizen, Aufzeichnungen, mnemonischer Objekte und Bilder - und dann auch Gerüche, Musik und exotischer Drogen. Endlich überwindet er die Grenzen seines eigenen Lebens und stößt zurück in die schwarzen Abgründe des Erbgedächtnisses - zurück selbst in vormenschliche Tage inmitten der dampfenden Sümpfe des Karbon, und in noch unvorstellbarere Tiefen der Frühzeit und des Seins. Er verlangt nach wilderer Musik und nimmt berauschendere Drogen, und schließlich knurrt sein großer Hund in sonderbarer Furcht vor ihm. Ein widerlicher Tiergeruch hüllt ihn ein, und er wird flachgesichtig und halbmenschlich. Schließlich flieht er in die Wälder und heult nachts unter Fenstern ... Die Atmosphäre dieses Romans ist von bösartiger Kraft, und besonderes Augenmerk liegt auf dem unheimlichen Heim und Haushalt der Hauptfigur.

Stöbern in Krimi & Thriller

Stimme der Toten

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite

wildflower369

SOG

Eine komplexe, intelligente Grundstory, eine stetig zunehmende Spannung, eine düstere Atmosphäre & extravagante Charaktere –ein Top-Thriller

BookHook

Durst

Sehr spannende Fortsetzung

Bjjordison

Die Party

Ein spannender Gesellschaftsroman, der die Seiten von Arm und Reich gut beleuchtet und zum Nachdenken anregt.

SteffiKa

Kalte Seele, dunkles Herz

Sehr spannend und psychologisch hoch-interessant. Das Buch hat mich völlig überzeugt und in den Bann gezogen!

MissRichardParker

Scherbengericht

Ein typischer Heinichen, wie man ihn kennt und liebt!

Ascari0

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die dunkle Kammer" von Leonard Cline

    Die dunkle Kammer
    Cenobite

    Cenobite

    29. July 2009 um 13:53

    Ein junger Mann wird als Kmponist und Freigeist in ein abgelegenes Haus gebeten. Dort macht er Bekanntschaft mit einer bizarren Familie und erfährt von der Besessenheit des Hausherren. Dieser versucht die Naturgesetze zu überwinden und bedient sich zweifelhafter Methoden um jeden Fetzen seiner Erinnerung wieder zu erlangen. Der Roman hat mich vorallem wegen der seltsamen Atmosphäre gefesselt. Der Schrecken und das Grauen werden hier zwischen den Zeilen verbreitet. Die Charakteren sind sehr lebendig und wirken durch ihre Verschlossenheit besonders mysteriös. Schleichend wird der Leser in ein Labyrinth aus Intirgen und Schrecken gezogen. "Die Atmosphäre dieses Romans ist von bösartiger Kraft..." H.P. Lovecraft. Leider erlangte der Roman noch nicht die verdiente Aufmerksamkeit, ist aber ein echtes Prachtstück klassischer Horrorliteratur.

    Mehr