Leonard Erlbruch Großvater und die Schmuggler

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Großvater und die Schmuggler“ von Leonard Erlbruch

Ganz allein mit dem Großvater den Dreihöhlenberg besteigen, das finden die Enkel toll. Schon einmal hatten sie diese Bergtour begonnen, doch damals hatte sich der Großvater das Bein gebrochen, und sie sind nicht bis zur dritten Höhle ganz oben gekommen. Diesmal werden sie es schaffen! Doch erst entdecken sie ein verlassenes Zelt und eine geheimnisvolle Karte, in die jemand die Höhlen eingezeichnet hat. Was hat das zu bedeuten? Aus der geplanten Bergwanderung wird plötzlich ein gefährliches Abenteuer mit echten Schmugglern, Polizisten, Hubschraubern, Wölfen und einem bärenstarken Bären. Das neue Kinderbuch des Erfolgsautors aus Schweden - eine spannende Abenteuergeschichte.

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Großvater und die Schmuggler" von Leonard Erlbruch

    Großvater und die Schmuggler
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    24. June 2011 um 16:29

    Nach seinem großen Erfolg mit seinem ersten Kinderbuch „Großvater und die Wölfe“ 2003 legt der zu den wichtigsten schwedischen Autoren zählende Per Olov Enquist nun mit „Großvater und die Schmuggler“ eine Fortsetzung vor, die seinem Vorgänger in nichts nachsteht. Man erinnert sich, dass die Kinder mit ihrem Großvater auf den Dreihöhlenberg gewandert waren, doch ihre Expedition abbrechen mussten, weil der Opa sich ein Bein gebrochen hatte. Die dritte Höhle ganz oben auf dem Berg blieb unerforscht. Nun haben der agile und sympathische Großvater und seine Enkel nicht geruht, bis sie erneut auf den Berg steigen und entdecken, dass die damals unerforschte dritte Höhle mittlerweile zu einem Schmugglerversteck geworden ist. Waren es damals die Wölfe, sind es nun die Schmuggler, denen die Kinder mit ihrem Großvater Paroli bieten. Wieder erleben sie ein Abenteuer mit Gaunern, Polizisten und wilden Tieren. Eine Kinder-Abenteuer-Geschichte in bester schwedischer Tradition. Sie erinnert an die drei Kalle- Blomquist -Romane von Astrid Lindgren. Es wurden bei mir aber auch Erinnerungen wach an die unzähligen Bände von Enid Blytons „Fünf Freunde“, die ich in meiner Kindheit verschlungen habe. Das besondere des vorliegenden Buches aber ist die ganz intensive Beziehung der Kinder zu ihrem Großvater. Es ist schon oft beschrieben worden, und ich persönlich erlebe es in meiner eigenen Familie, dass Kinder mit Großeltern genuin eigene Erfahrungen machen, die sie mit ihren eigenen Eltern nicht erleben können.

    Mehr