Leonardo Boff Meditation des Lichts

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meditation des Lichts“ von Leonardo Boff

Der weltberühmte Theologe Leonardo Boff stellt in diesem Buch eine originelle Meditationsmethode vor, die er selbst entwickelt hat: die Meditation des Lichts. Das Licht, die für jeden sichtbarste Energie, hat zugleich einen geheimnisvollen Charakter und öffnet den Weg zur Quelle allen Lichts – zu Gott. Die Meditationsform ist absolut alltagstauglich: Ob nach dem Aufstehen, beim Warten an einer roten Ampel oder während einer kurzen Arbeitspause – überall und in jeder Situation ist sie möglich. Erkenntnisse der neuen Kosmologie und Hirnforschung liefern eine solide Grundlage für diese Methode. Der Effekt ist unübersehbar: Die Licht-Meditation durchdringt das Leben spirituell, sie stärkt unseren Willen zur Harmonie mit allen Dingen, mit den Menschen und mit Gott.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Modernes Indiana Jones in Buchform. Klasse!

RoteFee

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Meditation des Lichts" von Leonardo Boff

    Meditation des Lichts
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    17. January 2012 um 17:37

    Der große alte theologische Lehrer Leonardo Boff, Träger des Alternativen Nobelpreises 2001, hat Generationen von Theologen beider christlicher Konfessionen geprägt mit seinen fast 60 Büchern, die er geschrieben hat über die befreiende Botschaft des Evangeliums. Wie alle radikalen Interpreten der Bibel aller Zeiten ist auch Leonardo Boff ein Mystiker, der die "göttliche Energie mitten im Alltag" wirken sieht und spürt. In dem hier vorliegenden kleinen Meditationsbuch (vgl. u.a. sein bei Butzon und Bercker erschienenes großes Werk "Die Erde ist uns anvertraut: Eine ökologische Spiritualität") führt er seine Leser auf einen einfachen und täglich zu begehenden Weg der "Meditation des göttlichen Lichts". Zehn Schritte umfasst diese Meditation, die leicht zu erlernen ist und für die man kein spezielles Zentrum und keine besondere Auszeit braucht. Sie sind Teil des Alltags und wollen ihn langsam von innen verändern. So wie bei allen Meistern (vgl. nur unlängst: Richard Rohr "Pure Präsenz", Claudius 2010) geht es um die Überwindung der Dualismen in unserem Leben und in dieser Welt. Es geht um die Integration der zuvor erlebten Gegensätze (vgl. Ken Wilber, "Integrale Spiritualität", Kösel 2009) und schließlich um die Rückkehr zum Ursprungsquell: Gottes Liebe. Kommentar | Kommentar als Link

    Mehr