Leonardo Padura

(130)

Lovelybooks Bewertung

  • 144 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 4 Leser
  • 26 Rezensionen
(43)
(55)
(23)
(8)
(1)

Buchreihe "Das Havanna-Quartett" von Leonardo Padura in folgender Reihenfolge

Ein perfektes Leben
NR 1

Ein perfektes Leben

(18)

Erscheinungsdatum: 17.12.2015

Teniente Mario Conde kuriert nach der Silvesterfeier seinen Kater aus, als er von seinem Chef den Auftrag erhält, ein verschwundenes hohes Tier aus der kubanischen Nomenklatura zu suchen. Bei dem Verschwundenen handelt es sich um Rafael Morín, einen Schulkollegen. Schlagartig kommen Mario Conde die Erinnerungen an die gemeinsame Schulzeit zurück: Der Mann mit der blütenweißen Weste, der zuverlässige Genosse, war schon damals ein Musterschüler, der immer das bekam, was er wollte – auch Condes...

Handel der Gefühle
NR 2

Handel der Gefühle

(9)

Erscheinungsdatum: 22.02.2006

Ein trockener, heißer Frühlingssturm fegt durch die Straßen, als Teniente Mario Conde der schönen Karina bei einer Autopanne hilft. Karina ist Jazzfan und spielt noch dazu selbst Saxofon – Mario Conde verliebt sich augenblicklich. Doch da wird er mit einer heiklen Untersuchung beauftragt: Eine junge Chemielehrerin an seiner ehemaligen Schule ist ermordet in ihrer Wohnung aufgefunden worden, in der auch Spuren von Marihuana entdeckt werden. Nicht nur beim Parteikader, sondern auch im...

Labyrinth der Masken
NR 3

Labyrinth der Masken

(11)

Erscheinungsdatum: 01.08.2006

Im dichten Unterholz des Bosque de La Habana wird am 6. August, am Tag der Verklärung Jesu, die Leiche eines Transvestiten gefunden. Als sich herausstellt, dass es sich bei dem Toten um Alexis Arayán handelt, den Sohn eines angesehenen kubanischen Diplomaten, will sich bei der Polizei keiner die Finger verbrennen. Nur Mario Conde, für sechs Monate zum Erkennungsdienst strafversetzt, ist froh, nicht mehr länger Karteikarten ausfüllen zu müssen, und springt ohne zu zögern ein. Seine...

Das Meer der Illusionen
NR 4

Das Meer der Illusionen

(6)

Havanna im Herbst 1989: Fischer entdecken am Strand eine Leiche. Wie sich herausstellt, war der Tote ein hoher Funktionär der kubanischen Regierung, bis er sich vor elf Jahren in die USA absetzte. Damals zuständig für die Enteignung der Bourgeoisie, hatte er sich viele Feinde geschaffen. Warum kehrte er nach Kuba zurück? Wollte er wirklich nur seinen schwer kranken Vater besuchen? Oder gab es einen anderen Grund?§Im vierten Teil des Havanna-Quartetts begegnet Teniente Mario Conde...