Leonhard Frank Die Räuberbande

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Räuberbande“ von Leonhard Frank

Dieser Erstling ist unverwüstlich Die Räuberbande: Schillers rebellisches Jugendstück ist ihr Kultbuch, und von Karl May haben sie ihre Decknamen. Eine Gruppe Würzburger Jungen lebt ihre Träume von Freiheit und Unabhängigkeit aus - mit kleinen Beutezügen durch die königlichen Weinberge und sehr viel Phantasie. Für seinen sensationellen Debütroman erhielt Leonhard Frank 1914 den Fontane-Preis. Spannende Handlung, eine zupackende Sprache und das verblüffende Ineinander von Komik und Tragik machen ihn zum Dauerbrenner.

"Manche Blüte muss vom Baume fallen, bevor sie zur Frucht wird..." Toll gezeichnete Charaktere. Einfach ein Lieblingsbuch.

— Rosa_Pantoffeltierchen
Rosa_Pantoffeltierchen

Stöbern in Klassiker

Unterm Rad

Eine zeitlose Geschichte. die sich auch auf heutige Verhältnisse fabelhaft übertragen lässt.

DieseAnja

Krieg und Frieden

Ein Klassiker, den man gelesen haben sollte (wenn man viel zeit und ein gutes Gedächtnis hat!)

Kinanira

Meine Cousine Rachel

Ein Roman ganz nach meinem Geschmack: Tolle Erzählweise, spannende Figuren und Handlung, schöne alte Sprache.

Jana_Stolberg

Die Blechtrommel

Ein dezent verstörendes Meisterwerk!

RolandKa

Stolz und Vorurteil

einer meiner liebsten Romane!

sirlancelot

Der Steppenwolf

Der Spiegel, der die 'Fratze' der Wahrheit zeigt, wird von den Dummen gehasst.

Hofmann-J

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Aus Kindern werden Erwachsene

    Die Räuberbande
    PaulTemple

    PaulTemple

    Mit herzerwärmender Sprache und stark autobiographisch geprägt, erzählt der Autor über die Erlebnisse einer Kinderclique in Würzburg des späten 19. Jahrhunderts. Anfangs noch ganz vernarrt in die Abenteuer von Winnetou etc, planen die Kinder ihre Emigration in den Wilden Westen, leisten Treueschwüre auf ihre Räuberbande und halten fest zusammen. Doch im Laufe der Zeit, aus den Kindern werden Jugendliche und schließlich Erwachsene, verändert sich das soziale Gefüge und aus der homogenen Gruppe werden Individien, die sich letztlich in der einst verhassten Erwachsenenwelt behaupten müssen. Ein wundervoller Schmöker voller interessanter Charaktere - Lesetipp!

    Mehr
    • 4