Leonhard Frank Karl und Anna

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Karl und Anna“ von Leonhard Frank

Der Kriegsheimkehrer Karl gibt sich als sein Mitgefangener Richard aus und sucht dessen Frau Anna auf. Obwohl Anna den Betrug durchschaut, lässt sie sich auf Karl ein, der sich aufgrund von Richards Erzählungen in Anna einfühlen kann. - Leonhard Franks erfolgreiche Erzählung von 1926, die er später selbst dramatisierte, feiert die Liebe, die sich über Konventionen hinwegsetzt, als Hoffnungszeichen einer friedlichen Welt.

Stöbern in Klassiker

Der Kleine Prinz

Eine Geschichte über von Herzen kommende Liebe und tiefe Freundschaft :)

EsAndy

Der gute Mensch von Sezuan

Ein Lese-MUSS!

Fantasia08

Ein Sommernachtstraum

Witzig, klassisch, Shakespeare!

Fantasia08

Emma

Emma, eine starke Frau, erfährt, dass Hochmut vor dem Fall kommt - ein wunderschön geschriebenes Buch zum Mitfiebern!

Siri_quergetipptblog

Meine Cousine Rachel

Gut geschriebener Roman mit leiser Spannung und einem jungen Mann, bei dem Bewunderung fast zum Wahn wird...

vanessabln

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Karl und Anna" von Leonhard Frank

    Karl und Anna

    HomersEvil

    19. February 2009 um 02:19

    "Karl und Anna" gehört eindeutig zu meinen lieblings Erzählungen von Leonhard Frank. Karl befindet sich nach Ende des ersten Weltkrieges in Kriegsgefangenschaft. Durch seinen Leidensgenossen und Freund Richard erfährt Karl alles über Richards Frau Anna. Aufgrund der ausführlichen Beschreibungen und Erzählungen verliebt sich Karl immer mehr in die Frau namens Anna, die sich in seinen Gedanken immer reeller und deutlicher manifestiert. Nachdem Karl und Richard getrennt werden, beschließt Karl die Flucht aus dem Gefangenenlager. Er schlägt sich zurück nach Deutschland und sucht "seine" Anna. Vor Anna angelangt gibt Karl sich als Richard aus und nach einer kurzen Zeit des Zögerns geht Anna auf dieses Spiel ein, obwohl sie sich sicher ist, dass Karl nicht Richard sein kann. Nun nimmt das Schicksal seinen Lauf. Karl, der Anna schon in Gefangenschaft lieben lernte überzeugt tatsächlich Anna. Anna, die sich ihrer Ambivalenten Gefühle bewusst ist, beginnt ebenfalls den falschen Richard zu lieben. Doch dann kündigt sich die Rückkehr des echten Richards an… … Leonhard Frank erdachte diese Geschichte aufgrund einer Zeitungsmeldung kurz nach dem Ende des ersten Weltkrieges. Das besondere an "Karl und Anna" ist jedoch, meiner Meinung nach, die Authentizität mit der Frank Anna bzw. die Liebe Karls zu Anna beschreibt. Doch dies ist eine andere Geschichte. Nachzulesen in Leonhard Franks Autobiographie "Links wo das Herz ist".

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks