Leonhard Koppelmann , Michael Mueller Klaus Barbie. Begegnung mit dem Bösen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Klaus Barbie. Begegnung mit dem Bösen“ von Leonhard Koppelmann

Investigative Recherche, die enthüllt, Geschichtsjournalismus, der den Schrecken der Vergangenheit in die Gegenwart holt: Der Journalist Peter F. Müller hat sich auf die Spuren des brutalen Nazi-Schergen und umtriebigen Nachkriegskarrieristen Klaus Barbie begeben, der als »Schlächter von Lyon« in die Geschichtsbücher einging. In bisher unveröffentlichten O-Ton-Aufnahmen plaudert der Massenmörder unbeschwert über seine Gräueltaten und seine erstaunliche Karriere nach der NS-Zeit. Auf faszinierende und beklemmende Weise gibt das Doku-Drama Auskunft über eines der dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte. Doku-Drama mit Felix von Manteuffel u.v.a. 2 CDs | ca. 2 h 54 min

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Mörder waren mitten unter uns

    Klaus Barbie. Begegnung mit dem Bösen
    Pongokater

    Pongokater

    19. March 2017 um 12:14

    Die allermeisten Mörder sind nicht mehr unter uns. Aber erst jetzt werden die allerletzten überlebenden Mörder aus dem Kreis der NS-Täter als Mörder bestraft. Wie sehr die USA, der Vatikan und die Adenauer-Regierung in den Schutz mancher Mörder verstrickt waren, zeigt diese Hördokumentation über den Schlächter von Lyon, Klaus Barbie. Barbie hört man hier im Original und nachgesprochen sowie umrahmt von Kommentaren. Mit großer Sensibilität zeigen die Macher der Doku die Abgründe eines Unverbesserlichen.

    Mehr