Leonhard M. Seidl

 4 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Letzte Ausfahrt Giesing, Besäufniserregend und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Besäufniserregend
Erscheint am 24.10.2018 als Taschenbuch bei Morisken Verlag.

Alle Bücher von Leonhard M. Seidl

Leonhard M. SeidlLetzte Ausfahrt Giesing
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Letzte Ausfahrt Giesing
Letzte Ausfahrt Giesing
 (2)
Erschienen am 01.02.2014
Leonhard M. SeidlBesäufniserregend
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Besäufniserregend
Besäufniserregend
 (0)
Erschienen am 24.10.2018
Leonhard M. SeidlDie Hüter der Träume
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Hüter der Träume
Die Hüter der Träume
 (0)
Erschienen am 28.09.2011

Neue Rezensionen zu Leonhard M. Seidl

Neu
gaby2707s avatar

Rezension zu "Letzte Ausfahrt Giesing" von Leonhard M. Seidl

Mieten! Morden! München!
gaby2707vor 3 Jahren

Valentin Gaukler, 39, Ex-Bulle bei der Münchner Polizei schlägt sich mehr schlecht als recht als Privatdetektiv durch. Als der 14jährige Sohn seiner Nachbarin und Freundin verschwindet, wieder auftaucht, nicht mehr sprechen kann oder will und sich dann herausstellt, dass er Zeuge eines Verbrechens geworden ist, greift Gaukler sofort ein. Und begibt sich in einen Sumpf, den er sich so nicht vorgestellt hat, und aus dem er nur mit Mühe wieder raus kommt.

Gleich auf den ersten Seiten lerne ich Valentin Gaukler sehr detailliert kennen. Nur die Augenfarbe fehlt mir in der Aufzählung. Auch seine Freunde, Zechkumpanen, und mehrere Damen für bestimmte Zwecke sind mir bald nicht mehr fremd. Mit einigen wohnt er zusammen in einem Giesinger Mietshaus, das der Gentrifizierung zum Opfer fallen soll, wie wohl der gesamte Straßenkomplex.
Eine Geschichte, wie sie wohl in jeder größeren deutschen Stadt angesiedelt sein könnte. Hier sind wir in Giesing, einem ehemaligen Arbeiterviertel, in dem es noch sehr "bodenständig" zugeht. Die handelnden Personen, die meisten im Ruhestand, aber noch sehr rüstig und vor allem trinkfest, kann ich mir gut vorstellen. Vor allem der verkannte Künstler Otto Harn mit seinen Gedichten und schauspielerischen Leistungen hat es mir angetan.

Womit ich nicht gut zurecht gekommen bin, ist der Erzähl- bzw. Schreibstil. Teils sehr kurze, knappe, abgehackte Sätze, sehr viel persönliche Rede, auch äußerst knapp gehalten. Manches soll wohl witzig klingen. Nur verstehe ich diesen Humor leider nicht. Auch die dauernden sexistischen Anspielungen sind mir einfach für einen Krimi zuviel. Wobei ich diese Geschichte auch nicht als Krimi, eher als Sozialstudie sehe.

Insgesamt habe ich eine Geschichte gelesen, die ich in großen Strecken absolut nachvollziehen konnte, mit der ich aber auch meine Schwierigkeiten hatte.

Kommentieren0
118
Teilen
elisabethjulianefriedericas avatar

Rezension zu "Letzte Ausfahrt Giesing" von Leonhard M. Seidl

Letzte Ausfahrt Giesing
elisabethjulianefriedericavor 4 Jahren

Skurriler Giesinger Kriminalroman: deftig, spitzzüngig, voll Humor und zum Nachdenken anregend


Die Einleitung:


„Wir betreten die Nachtseite der Vernunft.

Es wird dreckig.

Hör auf zu lesen, bevor du kotzt.

Jammer nicht rum.

Hab dich gewarnt.“


Und so dreckig wie versprochen wurde es auch. Die Sprache: sehr deftig, dreckig, aber kraftvoll und voller Bilder. Ich habe eine ganze Weile gebraucht, um ihn dieses Buch und in die Vorstadt Giesing mit ihren kaputten Typen in der Gastwirtschaft und anderswo hineinzufinden. Aber die Charaktere sind authentisch, das Geschehen wurde sehr fesselnd, ein ganz eigener hintergründiger Humor tat sich beim Lesen auf, der mich des Öfteren zum Grinsen brachte.

Nicht das Münchner Flair der Schönen und Reichen, sondern die Atmosphäre der Vorstadt, die „kleinen Leute“ in der Gastwirtschaft, die arme Kirche des „Klagemauer“genannten Pfarrers, Huren, mittendrin der Expolizist und Privatdetektiv Valentin Gaukler – der einen Auftrag einer Freundin annimmt: Sohn Frika wurde Zeuge eines Verbrechens und ist verstummt. Valentin stößt auf eine Mauer des Schweigens und wirbelt viel Staub auf ...


Ein anspruchsvoller, süffig-deftiger Kriminalroman mit viel scharfer Zunge, Humor, Münchner bzw. Giesinger Flair der besonderen Art, kritisch und nachdenklich machend ...Und ganz sicher zum wiederholten Lesen !

Leseempfehlung, besonders für Münchner und Liebhaber skurriler Privatdetektive. Das Buch könnte ich mir auch ganz toll als Fernsehfilm vorstellen !



Kommentare: 1
23
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Leonmichas avatar
Frech, karg und schwarzhumorig: Der packende Krimi aus den ehemaligen Münchner Arbeiterviertel Giesing macht die Gentrifizierung in deutschen Großstädten zum Thema - ein aktuelles Thema spannend umgesetzt rund um einen sympathisch-verschlagenen Detektiv und Ex-Polizist.
elisabethjulianefriedericas avatar
Letzter Beitrag von  elisabethjulianefriedericavor 4 Jahren
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks