Leonie Ossowski

(116)

Lovelybooks Bewertung

  • 177 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(30)
(44)
(31)
(9)
(2)

Bekannteste Bücher

Weckels Angst

Bei diesen Partnern bestellen:

Espenlaub

Bei diesen Partnern bestellen:

Der einarmige Engel

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Löwe im Zinnparadies

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebe ist kein Argument

Bei diesen Partnern bestellen:

Blumen für Magritte

Bei diesen Partnern bestellen:

Wilhelm Meisters Abschied

Bei diesen Partnern bestellen:

Die schöne Gegenwart

Bei diesen Partnern bestellen:

Weichselkirschen

Bei diesen Partnern bestellen:

Weichselkirschen: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Weichselkirschen

Bei diesen Partnern bestellen:

Herrn Rudolfs Vermächtnis

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Löwe im Zinnparadies

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Dienerzimmer

Bei diesen Partnern bestellen:

Neben der Zärtlichkeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Espenlaub

Bei diesen Partnern bestellen:

Holunderzeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebe ist kein Argument

Bei diesen Partnern bestellen:

Stern ohne Himmel

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gewissensfrage

    Stern ohne Himmel
    makama

    makama

    18. February 2017 um 17:58 Rezension zu "Stern ohne Himmel" von Leonie Ossowski

    Kurz vor Ende des zweiten Weltkrieges finden vier Jungen in einer alten Ruine ein Lebensmitteldepot. Ein Schlaraffenland für die Freunde, den Nahrung ist knapp und die Menschen haben Hunger - dazu kommen die vielen Flüchtlingstrecks auf dem Weg nach Westen... Doch dann wird ihr Geheimnis entdeckt - von Abiran, der ist Jude, 15 Jahre alt und aus einem KZ geflohen. Was nun - die Jungen müssen sich entscheiden, ihn anzeigen oder den Jungen verstecken. Das stürzt die vier, die in der Hitlerjugend aufgewachsen sind,  in einen ...

    Mehr
  • Neles Traum

    Die schöne Gegenwart
    AngiF

    AngiF

    19. August 2016 um 11:28 Rezension zu "Die schöne Gegenwart" von Leonie Ossowski

    »Die schöne Gegenwart« ist die berührende Geschichte von Nele, einer reifen Frau, die am Scheideweg ihres Lebens steht. Da legt ihr der Zufall eine große Erbschaft in den Schoß – und Nele beginnt ihren späten Traum vom »weißen Haus«, einer illustren Senioren-WG, in die Tat umzusetzen. Leonie Ossowski erzählt von Freiheit, Fantasie und Unabhängigkeit. Und davon, wie man den Wert des eigenen Lebens erkennt. (Original Klappentext) Die große, alte Dame der deutschen Literatur, zahlreich ausgezeichnet mit zum Beispiel dem ...

    Mehr
  • Großartige Story, lebhafte Sprache, Humor und gutes Drama.

    Weichselkirschen: Roman
    jubilado

    jubilado

    27. May 2016 um 17:02 Rezension zu "Weichselkirschen: Roman" von Leonie Ossowski

    Die Inhaltsangabe muss ich nun nicht wiederholen. Sie ist bereits angegeben.Das Buch hat mich gefesselt von Anfang an.  Ein Stück Nachkriegsgeschichte aus Sicht unserer Nachbarn, Polen. Aufschlussreiche Einblicke in das Leben in Polen in der Nachkriegszeit und ebenso die aktuelle Konfrontation mit den heutigen Deutschen. Die einzelnen Charaktere sind glaubhaft, lebhaft und facettenreich gezeichnet. Die Sprache von Leonie Ossowski  ist lebendig, bildreich und oft gewürzt mit einem Stück Humor. Herrlich zu lesen. Die Story und ...

    Mehr
  • Neustart mit 69 Jahren

    Die schöne Gegenwart
    Barbara62

    Barbara62

    30. March 2016 um 09:40 Rezension zu "Die schöne Gegenwart" von Leonie Ossowski

    Nele Ungureit, 69 Jahre alt, steht über Nacht vor den Scherben ihrer Ehe. Nach über 40 gemeinsamen Jahren, in denen sie mit ihrem Mann Fred ein großes Möbelhaus aufgebaut hat, wendet der sich einer jüngeren Angestellten zu, die nahtlos Neles Platz in Beruf und Haus einnimmt. Nele wird gut versorgt in eine neue Wohnung umgepflanzt und Fred "zahlt mehr, als er muss". Die beiden Kinder haben keine innige Beziehung zur Mutter, für die immer Fred und die Firma an erster Stelle gestanden haben. Kann es das gewesen sein? Nele kommt der ...

    Mehr
  • Ein wunderbares Buch - nicht nur für die Jungend

    Die große Flatter
    Beagle

    Beagle

    14. April 2013 um 11:05 Rezension zu "Die große Flatter" von Leonie Ossowski

    Eine Siedlung, in der die Ausgestoßenen leben - Arbeitslose, Gescheiterte, Geringverdiener, Zigeuner. Ein Ort voller Elend, häuslicher Gewalt und krimineller Energie. In solch einer Siedlung wachsen Schocker und Richy auf. Schocker lebt mit seiner Mutter, dem im Rollstuhl sitzenden Stiefvater und sechs Halbgeschwistern in einer Zwei-Zimmer-Wohnung, während Richy, nachdem die Mutter mit der Schwester vor dem gewalttätigen Vater geflohen ist, allein mit seinem Vater wohnt. Zur Schule geht er nur sehr unregelmäßig, nicht so ...

    Mehr
  • Rezension zu "Espenlaub" von Leonie Ossowski

    Espenlaub
    Nady

    Nady

    05. March 2013 um 13:33 Rezension zu "Espenlaub" von Leonie Ossowski

    Unbeschwert und heiter ist er, und er verzaubert das Publikum mit seinen Puppen - Billi ist sofort fasziniert von Ariel, von seinen dunklen Locken und seiner träumerischen und doch zupackenden Art. Ariel ist so ganz anders als Lorenz, den sie bald heiraten wird, Ariel bringt Billis Seele zum Tanzen. Als die beiden jungen Männer sich schließlich begegnen, bricht unbändige Wut aus Lorenz heraus, vor der er selbst erschrickt. Doch Lorenz ahnt auch, daß ihn mit dem Kampf gegen Ariel die verhängnisvolle Geschichte seiner eigenen ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Zwei lange Unterhosen der Marke Hering" von Ariel Magnus

    Zwei lange Unterhosen der Marke Hering
    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    zu Buchtitel "Zwei lange Unterhosen der Marke Hering" von Ariel Magnus

    »Ich hab doch meine Freiheit, und Freiheit ist so viel wert. Das Wort ist klein, aber der Inhalt ist riesig.« Emma ließ sich mit 22 Jahren auf der Suche nach ihrer blinden Mutter freiwillig ins Konzentrationslager Theresienstadt und später nach Auschwitz deportieren und wäre ihrer Mutter auch auf dem Weg in die Gaskammer nicht von der Seite gewichen, hätten nicht die Nazis selbst sie aufgehalten. Der argentinische Autor Ariel Magnus will diese Frau, seine Oma, näher kennenlernen und beginnt, ihr Fragen zu ihrer Vergangenheit zu ...

    Mehr
    • 388
  • Rezension zu "Die große Flatter" von Leonie Ossowski

    Die große Flatter
    Callso

    Callso

    22. July 2012 um 16:24 Rezension zu "Die große Flatter" von Leonie Ossowski

    Ein Buch aus dem Jahr 1977, hervorgeholt aus dem alten, staubigen Bücherschrank. Eine eindrucksvolle Milieustudie. „Schocker“ und „Richy“ wachsen in ärmlichen und einfachsten Verhältnisse auf. Armut, Arbeitslosigkeit, Alkohol, Geldnot und Hilflosigkeit sind die täglichen Begleiter. Die beiden Jugendlichen haben kaum eine Chance und vermögen die Einbahnstraße und Sackgasse Richtung Perspektivlosigkeit kaum verlassen. Die häusliche Gewalt, der rege Alkoholkonsum, das alles wird eindrucksvoll, schonungslos und nüchtern erzählt. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Holunderzeit" von Leonie Ossowski

    Holunderzeit
    Gert

    Gert

    12. July 2012 um 13:40 Rezension zu "Holunderzeit" von Leonie Ossowski

    Recht gut geschriebener Roman als letzter Teil einer Schlesien-Trilogie. Spielt in Berlin in den 80 Jahren, als es deutschstämmigen Polen erlaubt wurde, auszureisen. Es wird nun das Schicksal einer polnischen Familie erzählt, die nach Berlin ausgereist ist und die im 2. Weltkrieg auf dem Gut eines Deutschen lebte. In Berlin versuchen sie, ein neues Leben zu beginnen. Teilweise etwas langatmig, aber die Sprache der Autorin ist recht gut.

  • Rezension zu "Das Dienerzimmer" von Leonie Ossowski

    Das Dienerzimmer
    ines_karsubke

    ines_karsubke

    21. June 2012 um 14:32 Rezension zu "Das Dienerzimmer" von Leonie Ossowski

    Dieses Buch war ein spontan Kauf bei Schlecker, da es nur 2,99€ gekostet hat. Ich hab es mit gekommen, weil es sich im Klappentext so liest als ginge es um die Beziehung zweier Schwestern. Aber es geht nicht nur darum sondern auch um die Verhältnisse in Polen und Schlesien in den 30er und 40er des 20 Jahrhunderts. Man erfährt wie das Leben auf einem Gut ist und das nicht nur für die beiden Polnischen Zwangsarbeiterinnen, sondern für alle auf dem Gut. Außerdem bekommt man einen Einblick in das Leben mit einer Kranken Mutter und ...

    Mehr
  • weitere