Leonie Swann

 3,7 Sterne bei 4.733 Bewertungen
Autorin von Glennkill, Garou und weiteren Büchern.
Autorenbild von Leonie Swann (© Richard Igel )

Lebenslauf von Leonie Swann

Leonie Swann, 1975 in Dachau bei München geboren, ist eine deutsche Krimiautorin. Bei ihrem Namen handelt es sich um ein Pseudonym. Leonie Swann studiert an der LMU München Philosophie, Psychologie und Englische Literaturwissenschaft. Die Idee zu ihrem ersten Roman entsteht in Paris, wo sie sich wegen des turbulenten Großstadtlebens manchmal nach dem Landleben und nach Schafen, mit denen sie einst auf einer Irlandreise Bekanntschaft schloss, sehnt. Ihr erster Roman „Glennkill“ ist ein voller Erfolg. Der nationale wie internationale Bestseller wird bisher etwa 1,5 Millionen Mal verkauft und in 30 Sprachen übersetzt. Für das Buch erhält sie sogar den renommierten „Friedrich-Glauser-Preis“ für das beste Krimi-Debüt. Leonie Swann lebt heute in Berlin.

Neue Bücher

Cover des Buches Mord in Sunset Hall (ISBN: 9783442492374)

Mord in Sunset Hall

 (46)
Erscheint am 15.11.2021 als Taschenbuch bei Goldmann. Es ist der 1. Band der Reihe "Miss Sharp ermittelt".

Alle Bücher von Leonie Swann

Cover des Buches Glennkill (ISBN: 9783442478088)

Glennkill

 (3.653)
Erschienen am 30.04.2012
Cover des Buches Garou (ISBN: 9783442473595)

Garou

 (476)
Erschienen am 31.10.2011
Cover des Buches Dunkelsprung (ISBN: 9783442485420)

Dunkelsprung

 (198)
Erschienen am 17.10.2016
Cover des Buches Gray (ISBN: 9783442488315)

Gray

 (105)
Erschienen am 21.01.2019
Cover des Buches Mord in Sunset Hall (ISBN: 9783442492374)

Mord in Sunset Hall

 (46)
Erscheint am 15.11.2021
Cover des Buches Glennkill (ISBN: 9783837116656)

Glennkill

 (116)
Erschienen am 13.08.2012
Cover des Buches Garou (ISBN: 9783837113655)

Garou

 (54)
Erschienen am 25.02.2013
Cover des Buches Gray (ISBN: 9783844525328)

Gray

 (45)
Erschienen am 15.05.2017

Neue Rezensionen zu Leonie Swann

Cover des Buches Mord in Sunset Hall (ISBN: 9783844537284)Rose75s avatar

Rezension zu "Mord in Sunset Hall" von Leonie Swann

Netter Krimi mit typisch britischem Humor
Rose75vor 3 Monaten

Bei diesem Hörbuch hat mich der Klappentext mit  "...Senioren-WG ermittelt"  sofort neugierig gemacht.  Anna Thalbach als  Sprecherin ist zusätzlich  ein Garant für gute Unterhaltung. 


Agnes ist die Hauptfigur in dieser Geschichte.  Nach einem Krankenhausaufenthalt hat sie sich mit gleichaltrigen Senioren zusammengetan und daraus ist  das Wohnprojekt Sunset Hall entstanden.   Vereinfacht kann man es als Senioren-WG beschreiben, aber da steckt mehr dahinter, was sich im Verlauf der Handlung dann zeigt.  Die Bewohner sind schrullig, sehr speziell und auf ihre Art sehr liebenswürdig.  


Eine Mordserie an alten Damen bringt das beschauliche Leben der Senioren durcheinander.  Da sie ein eigenes Interesse an der Aufklärung des Falles haben, beginnen sie zu ermitteln.  Teils sehr eigenwillig.   Unterstützung bekommen sie von Nathan, dem Enkel eines Mitbewohners, der in der Senioren-WG 'zwischengeparkt' wurde. 


Mir hat die Geschichte gut gefallen, weil sie auch das Älterwerden  und den Umgang mit dem Tod sehr berührend thematisiert. 


Die Autorin hat gekonnt  Situationskomik, Wortwitz und Spannung miteinander kombiniert.  Ich denke ich werde mir auch bei Gelegenheit andere Bücher/Hörbücher von ihr besorgen. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Mord in Sunset Hall (ISBN: 9783442492374)ullikens avatar

Rezension zu "Mord in Sunset Hall" von Leonie Swann

Köstlich!
ullikenvor 4 Monaten

Das Cover macht neugierig: Ein großes Haus auf schwarzem Grund oben, darunter der Titel in schwarzen Lettern "Mord in Sunset Hall" auf grünem Grund - im Titel hat sich eine kleine grüne Schildkröte verlaufen, dann in weiß Kriminalroman und ganz unten der Name der Autorin Leonie Swann.


Als erstes muss ich sagen, dieser Roman ist wie alle Romane von Leonie Swann nicht so leicht aus der Hand zu legen. Es geht um einen Kriminalfall, der wieder einmal mit Hilfe eines Tieres gelöst wird. 


In Sunset Hall, einem Haus abseits von Duck End, lebt eine Senioren-WG. Von den Dörflern wird die WG als Hippie-WG verspottet. Agnes Sharp, die Besitzerin des Hauses, hat sich ihre Mitbewohner allesamt gut ausgesucht: die blinde Bernardette, Edwina mit der Schildkröte Hettie und Lillith. Dann die Männer: der Marschall und Winston.

Lillith ist nun tot, besser, sie wurde mit einem Loch im Kopf aufgefunden. Charlie, die nächste Dame zieht ein. Sie bringt Brexit mit, ihren Hund.


Es existieren gewisse Regeln, nach denen man sich richten muss. Auch muss jeder Neue einen Fragebogen ausfüllen und etwas ins schwarze Buch eintragen, das unter Verschluss gehalten wird und wichtig für den Verbleib in der Gemeinschaft ist. Alle wissen genau, weshalb sie sich diese Art des Lebens im Alter ausgesucht haben, sie wollen einander helfen und niemandem sonst zur Last fallen, geschweige denn in ein Pflegeheim abgeschoben werden. Sie sind noch recht mobil und haben "fast" noch alle Tassen im Schrank. 


Dann meldet sich die Polizei bei ihnen, ihre Nachbarin wurde erschossen. Agnes war früher mit ihr befreundet. Sie versteht es nicht. Wer ermordet denn Mildred, die war doch nur noch ein Pflegefall? Das lässt sie alle nicht los - sie beginnen zu ermitteln, auf unorthodoxe Art und Weise, was nicht ungefährlich ist.

Denn Mildred ist nicht der einzige Mordfall, es folgen weitere.


Es wird überwiegend aus der Sicht von Agnes berichtet. Alle Protagonisten, bis hin zum Hund und zur Schildkröte sind wunderbar beschrieben.


Ein wirklich köstlicher Roman mit typisch skurillem, englischem Humor ala "Shakespeare und Hathaway".


Die vorherigen Romane von Leonie Swann habe ich ja ebenfalls verschlungen, doch bei den "Miss Maple"- Romanen ('Glennkill' und 'Garou') ermittelten überwiegend die Tiere (Schafe). 


Aber dieser Roman verdient ebenfalls meine höchste Anerkennung. Wunderbar, wie die Autorin die alten Leutchen beschreibt, wie sie sich selbst erleben, ihre Wehwehchen, ihr Vergessen etc. 


Ich kann "Mord in Sunset Hall" - verlegt bei Verlag Goldmann - nur empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Dunkelsprung (ISBN: 9783442485420)RedAnnlis avatar

Rezension zu "Dunkelsprung" von Leonie Swann

Ich konnte mich nicht wirklich auf die Story einlassen..
RedAnnlivor 4 Monaten

Inhalt:

Julius Birdwell ist Zirkusdirektor,

Flohzirkus-Direktor um es genau zu sagen! Und zwar nicht irgendeiner...nein, 

er ist der Beste!

Eine empathische Verbindung besteht zwischen seinen kleinen Artisten und ihm. 

Er weiß genau was sie brauchen. Zuwendung, Respekt, Wärme und natürlich Blut. 

Doch eines Tages erfrieren alle seine kleinen Akteure. 

Eine unverhoffte Begegnung mit einer  hilfesuchenden Nixe gibt Julius Schicksal, und dem seiner kleinen Akrobaten, eine völlig neue Wendung. 


Eigene Meinung:

Nach meiner Begeisterung für Leonie Swanns Bücher "Glennkill" und "Garou" wollte ich natürlich mehr von dieser großartigen Autorin lesen. 

Leonie Swanns Schreibstil ist einzigartig, witzig, flüssig, empathisch, immer gespickt  mit einer Prise Ironie für ihre Protagonisten. 

So verhält es sich auch bei "Dunkelsprung". 

Das Buch ist ein Fantasy Roman der den Leser in eine Parallelwelt mit allerhand Fantasiewesen entführt. 

Ich ziehe meinen Hut vor Leonie Swanns Vorstellungsvermögen und doch muss ich sagen, das bei mir an etlichen Stellen im Buch, eben diese Gabe wohl nicht ausreichend vorhanden war. 

So war es für mich anstrengend der Geschichte zu folgen, in der die fantastischen Figuren allesammt mit psychologischen Ticks gespickt sind. 

Ich konnte mich nicht wirklich auf die Story einlassen, weil ich es einfach nur verwirrend fand, leider. 


Fazit:

Trotzdem schätze ich den einzigartigen Schreib- und Erzählstil von Leonie Swann sehr, sie ist und bleibt eine meiner liebten Autorinnen.

Nur, meiner Meinung nach passt ihr Schreibstil nicht in einen reinen Fantasy Roman.

Durch ihren ohnehin schon Fantasie geladenen Schreibstil in Kombination mit einer Fantasie Geschichte fiel es mir persönlich als Leser schwer, ohne Knoten im Kopf, durchs Buch zu kommen.


Von mir gibt es dafür 3 Sterne!

⭐⭐⭐/5


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Ein wunderschön erzählter Roman mit zwei Protagonisten, von denen einer ein Graupapagei hilft, der seinem temporären Besitzer und "Zufallsdetektiv" bei seinen Ermittlungen hilft - das MUSS man einfach zusammen lesen!

Ein wunderschön erzählter Roman mit zwei Protagonisten, von denen einer ein Graupapagei hilft, der seinem temporären Besitzer und "Zufallsdetektiv" bei seinen Ermittlungen hilft - das MUSS man einfach zusammen lesen!

6 Beiträge
Tauriels avatar
Letzter Beitrag von  Taurielvor 2 Jahren
Anlässlich des Welttags des Buches gibt es bei uns im Rahmen der Aktion "Blogger schenken Lesefreude" 17 Bücher zu gewinnen - zum Beispiel dieses hier. Außerdem verlosen wir noch 2x10 booknerds-Lesezeichen.
Das Gewinnspiel findet direkt im folgend verlinkten Beitrag statt. Bitte auch dort kommentieren und nicht hier.

Hier geht es zum Gewinnspiel!
0 BeiträgeVerlosung beendet
Die Verlosung findet auf meinem Blog statt unter:
http://zitroschsleseland.blogspot.de/2015/06/zwei-verlosungen-auf-einmal.html?showComment=1433844975507#c508916448626625114

Es handelt sich bei dem Buch mit einem anderen Cover. Aber ihr könnt ein Foto dazu bei dem Beitrag sehen.

Nur Kommentare auf meiner Seite werden für die Verlosung gewertet.

Vielen Dank fürs Mitmachen!
0 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks