Leonie Winter

 3.8 Sterne bei 61 Bewertungen

Alle Bücher von Leonie Winter

Unter Umständen verliebt

Unter Umständen verliebt

 (40)
Erschienen am 18.08.2014
Die Niete im Bett

Die Niete im Bett

 (21)
Erschienen am 17.12.2012

Neue Rezensionen zu Leonie Winter

Neu
Phoenicruxs avatar

Rezension zu "Die Niete im Bett" von Leonie Winter

Klischeehaft aber irgendwie auch lustig
Phoenicruxvor 2 Jahren

Cover:
Das Cover passt nicht wirklich zum Klappentext und wirkt auf mich irreführend. Es wirkt eher wie ein Roman indem Kinder eine große Rolle spielen, aufgrund der Stofftiere, was ja nicht annähernd zutrifft.

Zum Buch:
Man gelangt sofort in die prekäre Lage, die den Ausschlag gibt. Mitten ins Geschehen sozusagen. Es ist einfach und schnörkellos geschrieben und aus Leos und Mias Sicht erlebt man die ganze Misere umso lustiger.

Protagonisten:
Mia und Leo sind ziemlich speziell und niemand mit dem ich mich identifizieren kann oder den ich zum Vorbild haben möchte. Die beiden sind beste Freunde, schon jahrelang und reden über alles. Naja, zumindest über fast alles. Oftmals habe ich nicht fassen können das die beiden so blind in ihrer Gefühlswelt sind, ganz so als wären sie 13 und nicht 33. Das war für mich schon störend. Der Mitarbeiter von Leo, die ältere Nachbarin und die Schwester des Mitarbeiters, waren um es nett auszudrücken auch ziemliche Kaliber was den Charakter angeht. Mir hat sich immer wieder die Frage gestellt, wie man auf die Idee solcher Protagonisten kommt.

Meine Meinung:
Ich war gut unterhalten, natürlich ist es etwas arg klischeehaft, aber dadurch umso lustiger, wenn man es nicht so ernst genommen hat. Man kann dabei gut abschalten und muss nicht viel mitdenken. Das Hin- und Her bei den Protagonisten und ihr Verhalten war wie bei Jugendlichen frisch in der Pubertät und genau das war auch mein Problem nach einer Weile. Bei Leo war es schon fast Stalking und zwanghafte Besessenheit was seine Ex betrifft. Die Seminare wiederrum war echt bekloppt gemacht und total lustig und außergewöhnlich beschrieben. Das Buch nimmt sich selbst und sein Thema auf die Schippe und die Protagonisen gleich mit. Wenn man es mit viel Humor sieht, ist es ein Buch das okay war, aber es hat eben auch unterhalten in gewisser Art und Weise, auch wenn es nur dazu dient, zu zeigen wie man es NICHT machen sollte.

Kommentieren0
1
Teilen
romanasylvias avatar

Rezension zu "Unter Umständen verliebt" von Leonie Winter

Tolles buch
romanasylviavor 2 Jahren

tolles buch, sehr witzig geschrieben. für zwischendurch genau das richtige :-)

Kommentieren0
42
Teilen
Daniel89s avatar

Rezension zu "Die Niete im Bett" von Leonie Winter

DIe Niete im Bücherregal
Daniel89vor 2 Jahren

Worum geht es in „Eine Niete im Bett“;

Leo hat endlich wieder eine Freundin, doch schon nach kurzer Zeit verlässt sie ihn. Mal wieder eine Freundin, die ihn verlässt. Aber warum?
Er sieht doch ganz gut aus, hat ein gut laufendes Geschäft, pflegt sich, interessiert sich für Theater und Kunst also was macht er falsch?
Nach dem er seine Ex anruft, mailt, SMS schreibt, Sturm klingelt entscheidet er sich, sie zu seinem Geburtstag einzuladen.
Sie kommt und sag ihm vor versammelter Gemeinschaft „Weil er eine Niete im Bett ist“ ist es aus und vorbei.
Darauf beschließt er, sich bei einem Seminar zum Thema Sex anzumelden und besser zu werden.
Dabei unterstützt ihn seine Nachbarin, sein Mitarbeiter, dessen Schwester und seine beste Freundin.

Meine Meinung;

Zuerst zu dem Einzigen, was ich gut fand. Der Schreibstil war angenehm. Man konnte ohne Probleme etwa 100 Seiten am Tag schaffen, selbst wenn man wie ich eher ein langsamer Leser ist, wenn ihr schnell lest, wird das Buch an einem Tag gar kein Problem sein.

Aber das war es schon an Positivem.

Fangen wir mit den Figuren an;
Ich mochte sehr viele Ansichten in dem Buch überhaupt nicht.
Es gibt eine lesbische Figur, bei der ihre Homosexualität fast wie ein Lifestyle (gleichzusetzen mit vegan oder Laktoseintoleranz) dargestellt wird. Überhaupt bekommen Homosexuelle hier richtig ihr Fett weg, aber nicht nur Schwule und Lesben auch Hartz-IV-Empänger, Studenten, Ausländer, Feministinnen und Senioren kommen in dem Buch nicht gut weg.

Nur mal so ein paar Beispiele; (Achtung hier wird gespoilert)
die Hauptfigur (und auch andere Figuren) ist der Ansicht;
Senioren sind offensichtlich den ganzen Tag zu Hause und freuen sich über jede Aufmerksamkeit, die man ihnen schenkt. Auch ruhig mal die Hausarbeit auf Senioren abwälzen, die sind euch dankbar.
Hartz-IV-Empfänger sind den ganzen Tag zu Hause und hängen die ganze Zeit vor dem Fernseher und das Netteste was hier über Schwule gesagt wird ist, dass „Schwuchtel“ oder „Schwuletten“ ja ganz niedliche Freunde für Frauen abgeben.
Es vergeht kaum ein Kapitel in dem Buch, in dem nicht irgendein beleidigender Kommentar gegen irgendeine Gruppierung geäußert wird.

Am unangenehmsten empfand ich eine Stelle in der die Lesbe eine andere Frau (Hetero) zu ihrem Treffen mit anderen Lesben mitnehmen will und sie dann meint, ob da auch normale Menschen mit dürfen. Daraufhin beschwert sich die Lesbe und die weibliche Hauptfigur reagiert so, naja sie regt sich ja nur auf, weil sie sich aufregen will und nicht weil ich sie gerade als anormal bezeichnet habe.

Wenn man schon diese Themen anspricht, wie Alterseinsamkeit oder Homosexualität dann bitte nicht so oberflächlich, unreflektiert und für einen billigen Lacher.

Wie kann ich guten Gewissens ein Buch empfehlen, in dem einige Figuren Homophobe sind?

Machen wir weiter mit der Story;
ich fand sie Ok aber jetzt auch nicht weltbewegend. Eigentlich fand ich sogar es schön beschrieben wie sich Leo (Hauptperson) und Mia (Beste Freundin) nach der Trennung fühlen aber durch die unglaublich unsympathischen Figuren hatte ich gar keine Beziehung zu den Figuren. Der Rest der Geschichte ist mehr oder minder vorhersehbar. Hin und wieder passieren kleinere Überraschungen aber so richtig innovativ fand ich das Buch nun wirklich nicht.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Hanna" von Sandra Jungen (Bewerbung bis 12. November)
- Leserunde zu "Das Schutzengelprogramm" von AR Walla (ebook, Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Augenschön - Das Ende der Zeit (Band 1)" von Judith Kilnar (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Ich im Sternenmeer" von Lomason (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde und Buchverlosung zu "Seelenfall" von Michaela Weiß (Bewerbung bis 15. November bzw. bis 17. November)
- Leserunde zu "Kira: Bedrohung oder Rettung?" von Ive Marshall (ebook, Bewerbung bis 16. November) 
- Leserunde zu "Das Schicksal der Banshee" von Alina Schüttler (Bewerbung bis 18. November)
- Buchverlosung zu "Eva" von Lilian Adams (Bewerbung bis 19. November)
- Buchverlosung zu "Passiert. Notiert. Bedacht. Gelacht." von Rainer Neumann (Bewerbung bis 20. November)

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Zur Leserunde
Goldmann_Verlags avatar
"Zwei Striche. Da sind ganz eindeutig zwei Striche! Uff...puh...Hurraaaaaaaaa!!! Ich sitze gleichzeitig beglückt und fassungslos im Badezimmer auf dem Klodeckel und starre auf den Schwangerschaftstest, den ich mit zittriger Hand umklammere. Es ist passiert, es ist tatsächlich passiert!"

Nora Bergmann ist schwanger und glücklich. Im Geiste richtet sie schon das Babyzimmer ein. Doch dann kommt ihr der zukünftige Kindsvater mit einer Blondine im Arm entgegen, und ehe sie es sich versieht, ist Nora Single. Und immer noch schwanger. Den schlimmsten Liebeskummer überstanden, schmiedet sie einen sehr ehrgeizigen Plan: Bis zur Entbindung muss ein neuer Daddy her. Aber es ist gar nicht so einfach, einen Kerl zu finden, wenn man in anderen Umständen ist...oder vielleicht doch?

Leonie Winter ist ein Pseudonym der Bestsellerautorin Wiebke Lorenz, auch bekannt als Teil des Autorenduos "Anne Hertz" (gemeinsam mit Schwester Frauke Scheunemann). Soeben ist bei Goldmann Leonie Winters Roman "Unter Umständen verliebt" erschienen.

Gemeinsam mit der Autorin und euch möchten wir "Unter Umständen verliebt" lesen. Für diese Leserunde stellen wir 30 Bücher zur Verfügung. Schreibt uns bis Freitag, warum ihr unbedingt mit von der Partie sein wollt, unter allen Antworten entscheidet das Los.

Wir freuen uns auf euch und wir freuen uns riesig, dass Wiebke sich die Zeit nimmt für unseren kleinen Leserundenspaß :-) :-)
Blausterns avatar
Letzter Beitrag von  Blausternvor 4 Jahren
Zur Leserunde
A
Ich möchte gerne mitlesen, da ich die Bücher von Anne Hertz liebe, und dieses bestimmt genau so toll ist. Zudem habe ich vor 7 Monaten selbst ein Kind bekommen, und finde lustige Geschichten über Freud und Leid in der Schwangerschaft einfach genial
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 95 Bibliotheken

auf 16 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks