Leopé

 3,9 Sterne bei 21 Bewertungen

Lebenslauf von Leopé

Leopé begann schon im Schulalter Bilder zu malen, zu dichten und Comics zu zeichnen. Auf elterlichen Druck machte er zuerst eine Ausbildung zum Grafiker, dann ohne Druck eine solche als Erzieher, um sich die folgenden 15 Jahre vorzugsweise der bildenden und schreibenden Kunst zu widmen. In den 90ern begann er, seine alten Leidenschaften Schreiben und Malen zusammenzufügen - und siehe da, sein erstes Buch war geboren. Inzwischen hat Leopé über 100 Bücher illustriert und viele auch selber geschrieben. Seit 5 Jahren führt er sein gereimtes Mitmach-Leseprogramm "Grünschnabel, Leopé und Ich" erfolgreich in Schulen und Bibliotheken durch. Leopé lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Berlin.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Leopé

Neue Rezensionen zu Leopé

Cover des Buches Die Bolzplatzbande macht das Spiel - Leserabe 1. Klasse - Erstlesebuch für Kinder ab 6 Jahren (ISBN: 9783473385386)YaBiaLinas avatar

Rezension zu "Die Bolzplatzbande macht das Spiel - Leserabe 1. Klasse - Erstlesebuch für Kinder ab 6 Jahren" von Claudia Ondracek

Genau das richtige für kleine Fußball Fans
YaBiaLinavor 3 Jahren

Das ist nun unser letztes Buch von Leserabe mit der Silbenmethode,die wir haben.Bislang lag es ungerührt in unserem Schrank und wurde leider vergessen,aber nun haben wir es uns heute endlich geschnappt und in einem Rutsch durchgelesen.Ich hab direkt gemerkt,das dies schon zu einfach für meinen Sohn war,denn er ist nun auch ein geübter Leser :)

Neben der Geschichte,die sich um Fußball dreht und das Interesse meines kleinen Fußballnarrs geweckt hat,gibt es auch hier wieder die farbige Silbenmethode.Die Wörter sind in blau und rot geteilt,sodass es Leseanfängern leichter fällt,auch längere oder schwierige Wörter zu lesen.

Der Text ist super kindgerecht und einfach zu lesen.Der Text auf jeder Seite besteht aus wenigen kurzen Sätzen.Insgesamt hat das Buch 3 Kapitel,so dass man jeder Zeit auch ein kleines Päuschen einlegen kann.

Die Bilder sind sehr schön dargestellt.Sie sind farbenfroh und detaillreich.Ich finde es immer toll,wenn es in diesem Alter,neben dem Text,auch noch viele Bilder gibt.Denn ich habe die Erfahrung mit meinen Kindern gemacht,das sie sich diese immer noch gerne anschauen.

Kommentieren0
27
Teilen
Cover des Buches Bleib bei uns, lieber Weihnachtsmann! (ISBN: 9783522178273)Sternenstaubfees avatar

Rezension zu "Bleib bei uns, lieber Weihnachtsmann!" von Achim Bröger

Der Weihnachtsmann darf nicht gehen
Sternenstaubfeevor 4 Jahren

Es ist Weihnachten. Als es an der Tür klingelt, steht der Weihnachtsmann vor der Tür mit einem großen Sack voller schöner Geschenke. Auch Hund Goli bekommt ein Geschenk! Goli freut sich über den Besuch des Weihnachtsmannes so sehr, dass er ihn gar nicht wieder gehen lassen möchte. Kann er nicht einfach bleiben - für immer?

Erzählt wird diese Weihnachtsgeschichte aus der Sicht des Hundes Goli, was es schon mal zu einer besonderen Geschichte macht. Es ist eine schöne weihnachtliche Geschichte für Kinder mit viel Humor und Herz.

Die Geschichte ist einfach erzählt - gut geeignet für Erstleser, aber es ist auch ein schönes Vorlesebuch! Es gibt einige bunte Illustrationen, die die Geschichte noch zusätzlich bereichern.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist ein Buch, an dem man jedes Jahr zur Weihnachtszeit wieder Freude finden wird!

Kommentieren0
35
Teilen
Cover des Buches Der Rostige Robert und elf zufällige Zufälle (ISBN: 9783473525225)FAMI_Ankes avatar

Rezension zu "Der Rostige Robert und elf zufällige Zufälle" von THiLO

Hab ich die ganze Zeit gelacht und geschmunzelt.
FAMI_Ankevor 6 Jahren

Eine Kollegin hat dieses Buch in der Bibo mal einer zweiten Klasse vorgestellt und ich hab durch Zufall zuschauen dürfen. Und was soll ich sagen? Ich hab mehr gelacht als meine Kollegin es vorgelesen hat.

Der Rostige Robert und sein Knappe Knut leben in einer nicht mehr ganz so schönen Burg neben dem Silbernen Siggi. Eines Tage verirrt sich ein Bote allerdings zum Rostigen Robert. Daraufhin müssen die beiden mit ihren Pferd, der behaarten Beate, in das Land der Barbaren und die schöne Prinzessin Fiona retten.
Doch bis dahin begegnen ihnen Geister, Riesen, böse Menschen und andere Naturkatastrophen. Jedoch am schönsten ist und bleibt immer noch die Begegnung mit einem großen gefährlichen Drachen, der die Drei fressen will. Der Rostige Robert total von sich überzeugt, denkt natürlich, dass er den Drachen verjagt hat, aber Knut hat er die eigentliche Rettung zu verdanken. Der hat dem Drachen nämlich heimlich erzählt, dass er den Knauserigen Knut in der Mangel hat und der einmal gehört hat, dass er durch baden in Drachenblut unsterblich wird. Daraufhin bekommt der Drachen Angst und behauptet, dass er kein Drachen ist und "dass schon seit mehr als tausend Jahren nicht!" Aber was er dann wäre? Nach langer Überlegenszeit ist er dann plötzlich ein Häschen, "ein sehr großes, sehr grünes kleines Häschen."

Ich hab mich sowas von weggehauen und das Buch dann gleich selber gelesen und mittlerweile empfehle ich es jedem Elternteil, die eine Rittergschichte für einen Zweitklässler haben wollen und noch keiner war enttäuscht.
Ich kann es also nur empfehlen. Lesen, Lesen, Lesen !!!

Kommentare: 1
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 39 Bibliotheken

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks