Leslie Hunter , Timo Grubing Dino Riders - Angriff des T-Rex

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dino Riders - Angriff des T-Rex“ von Leslie Hunter

Connor ist zurück im Land der DinoRiders. Schließlich hat er seinem besten Freund Fox versprochen, im Kampf für Ana-Chrona an seiner Seite zu stehen. Dazu braucht auch er ein geeignetes Reittier. Doch einen Dinosaurier zu zähmen ist gefährlich …

Stöbern in Kinderbücher

Gangster School

Eine spannende Geschichte rund um das Internat für die großen Gangster von morgen

anke3006

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Eine wunderschöne Geschichte über ein Mädchen, dass sich mit normalen Alltagsproblemen herumschlagen muss.

Larii-Mausi

Camillas geheime Zauberküche

Zufällig entdeckt und sofort geliebt! Jetzt liest und kocht die ganze Familie und amüsiert sich über Missis und Theos Geschichte. Zauberhaft

annemirl

Die drei Magier - Das magische Labyrinth

Es ist lustig, spannend und super abenteuerlich geschrieben!! Super bunt für Kinder und Erwachsene *-*

Exlibris_readmorebooks

Villa Wunderbar - Ein Waschbär zieht ein

Süße kleine Geschichten über einen frechen Waschbären, der bei einer Familie untergekommen ist!

Zyprim

Miles & Niles - Jetzt wird's wild

Toll illustriertes und lehrreiches Kinderbuch

Wolly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wo bleibt hier das Abenteuer? Wo ist der versprochene T-Rex?

    Dino Riders - Angriff des T-Rex

    Normal-ist-langweilig

    31. July 2014 um 21:51

    Inhalt: “Connor ist zurück im Land der DinoRiders. Schließlich hat er seinem besten Freund Fox versprochen, im Kampf für Ana-Chrona an seiner Seite zu stehen. Dazu braucht auch er ein geeignetes Reittier. Doch einen Dinosaurier zu zähmen ist gefährlich …”  Reiheninfo: Band 1: Im Land der Terrorechsen Band 2: Angriff des T-Rex Band 3: Die Königin der Tigerkrieger (24.8.2014) Unsere Meinung: Das Buch besticht durch ein sehr auffälliges und sehr “cooles” Cover. Der Titel “DinoRiders” ist etwas hervorgehoben und dreidimensional . Die Dinosaurier -Bilder sind sehr realistisch und authentisch und wirken sehr abenteuerlich. Das spricht schon für das Buch! Das Format ist sehr gut für Kinderhände geeignet. Die Kapitellänge ist ebenfalls sehr kindgerecht. Beim Blättern findet man eine angenehme Schriftgröße vor und viele Schwarz-Weiß-Zeichnungen, die den Text unterstützen. Zudem werden die wichtigsten vorkommenden Dinosaurier durch Steckbriefe zusätzlich erklärt und beschrieben. Das fanden wir sehr gelungen. Leselänge/dauer des Buches: Als Vorlesebuch: ca. 45 Minuten – als Selbstlesebuch: ca. 1h15min Bevor wir zu unserer weiteren Meinung kommen, muss gesagt sein, dass wir alle Bänder von “Dinoversum” und von “Dinoland” gelesen und uns diese natürlich im Kopf als Vergleich herumgespukt haben. Dieser Band heißt “Angriff des T-Rex”  - Nach zwei Kapiteln war dieser Angriff vorbei und das Buch drehte sich um etwas ganz anderes… Sollte der Titel nicht zu der ganzen Geschichte passen? Es sind immerhin 16 Kapitel! Das war sehr irritierend. Man wartet weiterhin immer auf das Erscheinen des T-Rex… Die Sprache ist sehr einfach. Es werden z.T. “ein – Wort – Sätze” verwendet. Dadurch liest sich die Geschichte sehr abgehackt, aber natürlich auch sehr einfach. Es werden sehr viele englische Begriffe verwendet, wie “Silverbear”, “Bloods”, “Wolfeman”, “White Rabbit”, was für einige Kinder sicherlich zu Verständigungs- und Leseproblemen führen kann. Die Geschichte rund um Connor und Fox ist sehr kriegerisch, kämpferisch und stellenweise sehr blutrünstig. Es findet eine Entführung statt, es wird um Leben und Tod gekämpft, mit richtigen Waffen, es entstehen Wunden, die bluten und dieses wird auch alles beschrieben. Leider gibt es nur wenig zum Erleben. Die eigentliche Geschichte ist sehr kurz und unbefriedigend. Das Ende ist sehr abrupt und nicht zufriedenstellend. Fazit: Für meine Tochter und mich ist dies leider keine Reihe, die wir weiter verfolgen werden. Es fehlt das eigentliche Abenteuer, kindlicher Humor/Spaß, mehr Gespräche und Kennenlernen der Protagonisten (die hier sehr oberflächlich beschrieben werden). Es ist uns insgesamt zu aggressiv und blutig. Zu wenig ein Kinderbuch, das Spaß beim Mitfiebern und Lesen macht. Aus meiner Sicht handelt es sich um eine Reihe ausschließlich für Jungen  im Alter von 10-14 Jahren, die sich für Dinosaurier interessieren. Unsere Lieblingsstelle – auch wenn wir diese für einen Übersetzungsfehler halten: “Das ist er…”! flüsterte Connor seinem …(…..)…ins OhrLOCH. Ins OhrLOCH? Auch eine Möglichkeit jemandem etwas mitzuteilen! 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks