Leslie L. Lawrence

 4.1 Sterne bei 14 Bewertungen
Autor von Der Turm des Schweigens, Das Auge von Sindsche und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Leslie L. Lawrence

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Das Auge von Sindsche (ISBN: 9783732517954)

Das Auge von Sindsche

 (1)
Erschienen am 01.03.2016
Cover des Buches Mutter Omoshis Pfeife (ISBN: 9783732517985)

Mutter Omoshis Pfeife

 (1)
Erschienen am 01.03.2016
Cover des Buches Der Turm des Schweigens (ISBN: 9783732517961)

Der Turm des Schweigens

 (0)
Erschienen am 01.03.2016
Cover des Buches Die Säulen des Narasinha (ISBN: 9783732518005)

Die Säulen des Narasinha

 (0)
Erschienen am 01.03.2016
Cover des Buches Der Fluch des Huan Ti (ISBN: 9783732517992)

Der Fluch des Huan Ti

 (0)
Erschienen am 01.03.2016

Neue Rezensionen zu Leslie L. Lawrence

Neu

Rezension zu "Das Auge von Sindsche" von Leslie L. Lawrence

Eisige Morde
Archervor 3 Monaten

Leslie L. Lawrence, britischer Staatsbürger ungarischer Herkunft und Professor für Käferkunde, befindet sich auf einem weiteren Abenteuer. Zusammen mit anderen Wissenschaftler ist er auf dem Weg in den Himalaja. Er führt eine Expedition an, deren Sinn und Zweck sich ihm noch nicht offenbart hat, da einerseits der Ausrichter der Expedition, Mr. Thompson, sich noch nicht hat blicken lassen und andererseits so viel Geld geboten wurde, dass die meisten nicht intensiver nachfragten. Doch hier im Hochgebirge, wo die frostigen Stürme toben und nur die Yaks die Ruhe behalten, hat sich jemand an ihre Fersen geheftet, der sie alle tot sehen will. Ist es das, was der Expedition vor ihnen passiert ist? Und was geht in dem abgelegenen Kloster vor sich, das sie mit Müh und Not erreichen? 

Wie üblich bei Lawrence ist auch diese Geschichte eine wilde Mischung aus Mord, Intrigen, Lokalkolorit aus dem Himalaja und ein bisschen Einführung in asiatische Gepflogenheiten. Der Protagonist ist jemand, den man größtenteils mögen kann; wie auch Indiana Jones ist er einesteils bewandert in der Geschichte der Länder, in denen er sich aufhält - in seinem Fall ist es eher der asiatische Kontinent als solcher - andererseits auch fähig, sich körperlich zur Wehr zu setzen. Auch hier tappt man eigentlich bis zum Schluss im Dunkeln, wer warum hinter allem steckt. Ein bisschen rätsele ich ja immer, in welcher Zeit das immer spielen soll: Lawrence hat im WWII gedient, aber andererseits zücken die hier schon kleine, moderne Kassettenrekorder. Oder ist das ein Übersetzungsfehler und sollte eigentlich Tonband und Tonbandgerät heißen? Oder ist Leslie schon mindestens siebzig, aber fit genug für seine Abenteuer? Wie auch immer, selbst jetzt, bei einem Reread nach Jahren hat es wieder Spaß gemacht, in das eisige Abenteuer einzutauchen. 

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Mutter Omoshis Pfeife" von Leslie L. Lawrence

Morde in der Mandschurei
Archervor 4 Monaten

Leslie L. Lawrence ist ein Völkerkundler, und als solcher studiert er in verschiedenen Klostern Europas einen vergessenen Teil von Chinas Geschichte. Seltsamerweise sterben dabei immer wieder Mönche in seiner Umgebung - und wenn ihn nicht alles täuscht, werden sie von einem geheimnisvollen Mönch umgebracht. Als er sich wenig später bei einer Expedition in der Mandschurei befindet, geht das Sterben und Morden weiter und Leslie und die Mitglieder der Expedition bekommen langsam den Verdacht, dass hinter den Morden jemand steht, der seit über 300 Jahren tot sein sollte ...

Das ist mal ein Abenteuer, wie es auch Karl May oder Indiana Jones hätte passieren können. Auch Leslie zeichnet sich durch krasse Fähigkeiten aus - er ist schlagfertig (in jeder Hinsicht), beherrscht ein Dutzend Fremdsprachen, hat ein Händchen für Frauen und versucht meistens, sich menschlich zu verhalten. Zusammen mit ihm tappt man lange im Dunkeln, worum es eigentlich sämtlichen Parteien und dem Mörder gehen könnte. Da es für mich nach Jahren mal wieder ein Re-Read war, blieb die Überraschung natürlich aus, aber ich weiß genau, dass ich beim ersten Mal lesen nicht dahinterkam. Wenn mich was stört, dann vielleicht die exzessive Verwendung von Auslassungspunkten und dass nur Frauen Leslie widerstehen können, die sich Gott versprochen haben, ansonsten ist das eine kurzweilige Geschichte für alle, die noch Abenteuer erleben möchten. 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks