Leslie North Die unfreiwillige Braut

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die unfreiwillige Braut“ von Leslie North

Antonios Roussos, Erbe eines griechischen Bankenimperiums, ist schockiert, als sein verstorbener Vater die geliebte Familienvilla der einen Frau hinterlässt, die er niemals wieder sehen wollte: Claire Bennett. Ihre heiße, wilde Affäre hatte abrupt geendet, als man ihr vorwarf, nur hinter seinem Geld her zu sein. Doch wenn er das Haus, das seiner Mutter so viel bedeutet hat, in der Familie halten möchte, muss er sich nicht nur wieder mit der schönen Amerikanerin versöhnen, er wird sie überzeugen müssen, ihn zu heiraten. Als ein Job sie zurück nach Griechenland bringt, hätte Claire, von Beruf Sprecherin, sich eigentlich denken können, dass Antonios dahintersteckt. Sie weiß, dass er von klein auf gelernt hat, sich alles zu kaufen. Nach der Art, wie man sie behandelt hat, will sie jedoch nicht das Geringste mit ihm zu tun haben. Er mag noch genauso sündhaft gut aussehen wie eh und je, aber wenn er denkt, sie würde einer Scheinehe zustimmen, hat er sich geirrt. Claire ist fest entschlossen, zu beweisen, dass sie nicht käuflich ist, und Antonios braucht nichts weiter als ein vorübergehendes Bündnis. Aber dann erwachen die alten Funken zwischen ihnen zu neuem Leben. Werden sie es jemals schaffen, über die hässliche Vergangenheit hinwegzukommen?
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • bekannt, doch schön geschrieben

    Die unfreiwillige Braut

    dorothea84

    12. December 2015 um 18:36

    Antonios Roussos hat seine große Liebe Claire nie vergessen. Als sein Vater stirbt und ihr den Familienbesitz vererbt. Dann auch noch eine Klausel in seinem Testament hinterlässt, das er heiraten muss sonst verliert er und seine Schwestern alles. Als Claire nach Athen kommt für einen Job. Antonios macht ihr ein Angebot um nicht nur sein Erbe zu erhalten, sondern auch den Familiensitz zu behalten. Die grobe Geschichte ist ja schon etwa bekannt. Doch die umsetzt ist sehr gut gemacht. Die Figuren sind sehr lebendig und sehr sympathisch. Egal um wen es gibt um die beiden, den Schwestern oder Antonios Freund. Ich habe die Geschichte sehr genossen. Die Wortspiele, Wortgefechte, Romantik und die Liebe. Ich war ein paar Stunden lang in Griechenland und sehr glücklich. Auch die Orte aus Griechenland werden sehr gut beschrieben, dass man es sich wirklich bildlich vorstellen kann. Claire hat mich zwar ab und zu mitleiden lassen, aber das darf bei einem guten Liebesroman nicht fehlen. Ich freue mich in den nächsten Bändern von den beiden Schwestern mehr zu lesen. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks