Leslie O'Kane Give the Dog a Bone (Book 3 Allie Babcock Mysteries)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Give the Dog a Bone (Book 3 Allie Babcock Mysteries)“ von Leslie O'Kane

As canine shrink Allie Babcock knows, behind every neurotic dog stands a neurotic human. But the rambunctious golden retriever named Maggie can’t even begin to compete with the nuttiness of her owner. Befuddled millionaire Ken Culberson insists that he killed his wife and that Maggie is channeling her spirit. He talks Allie into becoming the dog’s legal guardian in case he, too, should die—which he promptly does, thanks to a murderer. Friends and relatives immediately gather to sniff after the fortune that will go to whomever Allie picks to be Maggie’s new owner. Wondering who in the pack did the deed, sleuth-hound Allie vows that Maggie and her millions will only go to a killer over her own dead body. . . .

für Hunde- und Krimifreunde eine Genuß

— takaronde
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • für Hunde- und Krimifreunde ein Genuss

    Give the Dog a Bone (Book 3 Allie Babcock Mysteries)

    takaronde

    02. November 2014 um 10:23

    „Give the dog a bone“ ist der dritte Band um die Hundetherapeutin Allie, die nebenbei noch mal eben Krimis löst. In diesem Band soll sie sich eigentlich um einen Golden Retriever kümmern, in dem angeblich der Geist der verstorbenen Frau des Besitzers steckt. Allie sieht das zwar nicht so, aber vereinbart zumindest mit Hund und Herrchen zu trainieren. Goldie Maggie ist nämlich nicht gerade erzogen oder in irgendeiner Form auf Herrchen fixiert. Leider gibt es nur wenig Training für den Hund, denn Allie findet das Herrchen tot in seinem Trailer. Immerhin hat Herrchen für Maggie vorgesorgt, und Allie darf nun einen neuen Besitzer für die Hundedame finden. Da mit Maggie auch das Millionenvermögen des Herrchens vererbt wird, stehen die potentiellen neuen Hundebesitzer bei Allie schon fast Schlange. Mich wunderte allerdings, dass es nicht noch mehr wurden, nachdem die Radiomoderatorin es in die Welt hinaus posaunt hatte. Zudem entpuppt sich die verstorbene Ex-Frau als nicht verstorben, sondern quicklebendig und sehr auf das Vermögen fixiert.... In diesem Band geht es endlich mal wieder richtig zur Sache. Zum einen läuft da die Mördersuche und zum anderen Allie´s Training mit den Hunden und ihren Besitzern. Beides kommt diesmal nicht zu kurz. Beim Training gibt es auch tatsächlich sinnvolle Vorschläge und nicht nur (wie im vorherigen Band) kurze gedanklich Ansätze zu dem jeweiligen Thema. Nein, es wird wieder ein bisschen „richtig therapiert“. Wobei Allie in meinen Augen einfach nur eine Hundtrainerin ist und der Begriff „Therapeutin“ für mich zu überzogen klingt. Aber in Amerika muss ja alles immer ein wenig höher angesiedelt sein... Bei der Mördersuche kommt endlich mal ein Thema mit auf den Plan, das bislang vermieden wurde. Dank T-Rex erfährt man jetzt die wirkliche Handlungsweise, wenn ein Hund auffällig wird oder seinen Besitzer beißt. Gott sei Dank passiert es dem Mix nicht, aber in dem USA ist es üblich einen solchen Hund einzuschläfern. Das erklärt dann auch, warum Maggie´s Besitzer in seinem Testament Vorsorge getroffen hat, dass Maggie gar nicht erst in einem Tierheim landet... Denn meistens landen Tiere von verstorbenen Personen dort und wenn sich nicht rasch ein neuer Besitzer findet, kann es sein, dass sie nur, weil niemand sie haben wollte, eingeschläfert werden. Mir hat an diesem Band die Ausgewogenheit zwischen beiden Themenbereichen gefallen und ich setze ihn fast auf eine Stufe mit dem ersten Band der Serie. Auch hat er mich bewogen den vierten Band zu kaufen, denn wäre dieses Buch wieder so gewesen, wie der zweite Band, hätte ich auf ein weiteres Buch dieser Serie verzichtet. Definitiv ein Tipp für Hundefreunde und Krimileser.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks