Levend Seyhan Torben stirbt im Wohnzimmer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Torben stirbt im Wohnzimmer“ von Levend Seyhan

Kaan spielt Tennis, klettert die Weltrangliste hoch, wird von den Massen bejubelt. Und Kaan ist ein Träumer, denn in Wirklichkeit ist er ein junger Mann mit türkischem Migrationshintergrund, der Vater gestorben, die Freundin ausgezogen, und nun auch ohne Job. Kaans Leben steckt in einer Sackgasse. Da erscheint plötzlich nach einer längeren Zeit im Ausland sein alter Freund Torben und nistet sich in seiner Wohnung ein. Er bringt nicht nur frischen Wind in Kaans Welt, sondern auch schlechte Nachrichten: Torben ist krank. Für Kaan beginnen die Erinnerungen an die Vergangenheit zu erwachen.
Levend Seyhan beschreibt in seinem Debütroman die Kraft einer Freundschaft zwischen zwei ungleichen Männern: Torben, pragmatisch, spontan, lebenshungrig, Kaan dagegen träumerisch, introvertiert, verzagt. Wer kann wem helfen, wenn das Leben beiden mit aller Wucht ins Gesicht schlägt? Wer wird dem anderen jetzt eine Stütze sein?
Eine Hommage an die Freundschaft und eine Hymne auf die elementare Hoffnung, die manchmal mitten im Wohnzimmer auf dich wartet. Tagein, tagaus. Siehst du sie?

Der Tod ist stärker als die Migration

— thesmallnoble

Stöbern in Romane

All die Jahre

Zwei Schwestern, die unteschiedlicher nicht sein können zwischen Gestern und Heute.

abunchofcats

Ein mögliches Leben

Eine Ode an Familie, Freundschaft und Kameradschaft. Es geht darum, auf der richtigen Seite und zu seinen Überzeugungen zu stehen.

hasirasi2

Die Herzen der Männer

Mal etwas anderes, hat mich sehr berührt

Sassenach123

Der kleine Teeladen zum Glück

Zu flach, zu hölzern, zu gewollt. Sehr schade, die Idee hat so viel Potential!

Thoronris

Die Perlenschwester

Die Geschichte zweier starker Frauen mit kleinen Minuspunkten

Das_Leseleben

Das Alphabet meiner Familie

Eine mitreisende Entdeckungstour durch eine ganz spezielle Familiengeschichte.

Belladonna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Tod ist stärker als die Migration

    Torben stirbt im Wohnzimmer

    thesmallnoble

    01. June 2016 um 16:21

    Kaan, 32, Sohn eines türkischen Gastarbeiters und leidenschaftlicher Tennis-Fan, betrauert die Trennung von seiner Freundin Sonja, als er überraschend Besuch von seinem Freund Torben erhält. Torben platzt in Kaans Wohnzimmer, bringt alles durcheinander und offenbart ihm schließlich, dass er an Blutkrebs leidet. Diese Begegnung erschüttert Kaan und er beginnt, über vieles nachzudenken.Der Roman ist in zwei Erzählebenen strukturiert: Im Präsens die Jetzt-Zeit, in der die wenigen Wochen bis zu Torbens Tod erzählt werden; im Imperfekt eine lockere Abfolge von Rückblenden, die Kaans Abschied von Sonja und seine Besuche bei seiner verwitweten Mutter behandeln, die aber auch in frühere Zeiten zurückreichen, als Torben von seinem Vater misshandelt wurde oder Kaan als Türke von einem Gleichaltrigen bedroht wurde."Torben stirbt im Wohnzimmer" ist ein Reflexionsroman. Die Migrationsthematik klingt in ihm an. Kaan wurde in seiner Jugend diskriminiert und verprügelt, sein Vater hat als Gastarbeiter gelitten. Aber die Auseinandersetzung mit dem Sterben des Freundes ist wichtiger als die Tragik der Migrationserfahrung. Sie ist grundsätzlicher, steht darüber. Dadurch transportiert der Roman eine grundlegende Integrationserfahrung.Auch sprachlich enthält das Buch Einflüsse von Migrantendeutsch, die aber letztlich im muttersprachlichen Wortspiel aufgehen. Der Ton schwankt zwischen der Jugendsprache des 21. Jahrhunderts und einer zuweilen altertümelnden Ausdrucksweise, die den Klassikern der deutschen Literatur entlehnt ist.Ich hätte mir, vor allem im zweiten Teil, eine stärker ansteigende Spannungskurve und weitere Verdichtung gewünscht. Aber auch so entsteht ein sehr intensives Bild eines Lebensbewältigungsprozesses, der die Migrationserfahrungen zwischen Resignation und Aggression immer wieder thematisiert, aber weit darüber hinausgeht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks