Leveret Pale

 4,3 Sterne bei 202 Bewertungen
Autorenbild von Leveret Pale (©Sabrina L. K.)

Lebenslauf

Leveret Pale ist das Alter Ego des deutschen Schriftstellers Nikodem Skrobisz. Das Pseudonym ist dabei eine Anspielung auf das Weiße Kaninchen aus 'Alice im Wunderland'. Ähnlich wie das Weiße Kaninchen Alice ins Wunderland lockt, entführt Leveret Pale seine Leser in fremde Welten. Allerdings sind diese Welten nicht unbedingt so schön wie Wunderland, sondern häufig makaber und düster, manchmal gewürzt mit einer Prise schwarzen Humor und Kindertränen, aber auf jedenfall mit einem Schuss Wahnsinn und vermischt mit viel Philosophie und Psychologie. Nikodem Skrobisz verfasst hauptsächlich Romane in den Genre Fantasy, Gegenwartsliteratur und Horror, experimentiert aber auch mit anderen Genre und surrealistischen und postmodernen Textformen. Nebenbei publiziert er Novellen, Kurzgeschichten, Essays und Sachbücher.


 Seit Oktober 2017 ist er Vorstandsmitglied des BVjA (Bundesverband junger Autorinnen und Autoren e.V.). Weitere Informationen und Texte gibt es auf seiner Webseite https://leveret-pale.de oder auf Anfrage via E-Mail autor@leveret-pale.de // Instagram: https://www.instagram.com/leveret_pale/

Alle Bücher von Leveret Pale

Cover des Buches Das Erwachen des letzten Menschen (ISBN: 9783741298455)

Das Erwachen des letzten Menschen

 (39)
Erschienen am 22.01.2019
Cover des Buches Crackrauchende Hühner (ISBN: 9783741281495)

Crackrauchende Hühner

 (23)
Erschienen am 20.06.2019
Cover des Buches Der Faschist (ISBN: 9783751914772)

Der Faschist

 (22)
Erschienen am 01.09.2020
Cover des Buches Die Nacht danach (ISBN: 9783756842193)

Die Nacht danach

 (17)
Erschienen am 15.11.2022
Cover des Buches Noir Anthologie 1 (ISBN: 9783946446750)

Noir Anthologie 1

 (13)
Erschienen am 15.03.2018
Cover des Buches Wahnsinn (ISBN: 9783741222603)

Wahnsinn

 (12)
Erschienen am 12.12.2016
Cover des Buches Die Rückkehr der Götter (ISBN: 9783739225739)

Die Rückkehr der Götter

 (15)
Erschienen am 29.03.2016
Cover des Buches Wenn Soziopathen träumen (ISBN: 9783744838337)

Wenn Soziopathen träumen

 (12)
Erschienen am 26.07.2017

Neue Rezensionen zu Leveret Pale

Cover des Buches Menschen und andere seltsame Wesen (ISBN: 9783967411751)
M

Rezension zu "Menschen und andere seltsame Wesen" von Monika Loerchner

Erreichte mich nicht ganz
Mareike_Pfenningvor 6 Monaten

Das Buch ist eine Sammlung von 22 Kurzgeschichten der beiden Autoren. Es ist ein buntes Potpourri an verschiedenen Genres. Mal lustig, mal düster. Deshalb tu ich mir auch schwer, einen Gesamteindruck zu verfassen. Manche Geschichten fand ich super, andere mäh. Insgesamt war es mir etwas zu oberflächlich. Die für mich guten Geschichten hätten gerne länger sein dürfen. Aber dann sind es ja keine Kurzgeschichten mehr. Ich kann es Freunden von Ungewöhnlichen Kurzgeschichten empfehlen.

Cover des Buches Das Erwachen des letzten Menschen (ISBN: 9783741298455)
K

Rezension zu "Das Erwachen des letzten Menschen" von Leveret Pale

Rezension: Das Erwachen des letzten Menschen
Karolina_Enzlervor 7 Monaten

Zunächst mal eine kleine Entschuldigung an den Autor, da ich das Buch schon vor längerer Zeit gelesen habe, aber vergessen habe hier eine Bewertung zu schreiben. 

Ich fand das Worldbuilding und das ganze Konzept wirklich spannend und unterhaltsam. Ich finde allerdings dass es an manchen Stellen zu oberflächlich war und auch einfach länger sein müsste, um das volle Potential zu entfalten. Als Roman wäre die Geschichte bzw. Die zugrundeliegende Idee sicher gut ausführbar, aber dieses Format war für mich nicht das Wahre. 

Cover des Buches Das Erwachen des letzten Menschen (ISBN: 9783741298455)
Y

Rezension zu "Das Erwachen des letzten Menschen" von Leveret Pale

Unheimlich
yara59vor 10 Monaten

Das Cover ist recht dunkel und schlicht, trotzdem auffällig. Aber ich fürchte, in der Buchhandlung würde es untergehen. Weil es so ein dünnes Büchlein ist. 

Wenn es Realität werden würde, fände ich es furchtbar.

Die Novelle spielt im Jahre 2137. Sie ist mit 53 Seiten recht kurz.

Die Bequemlichkeiten des technischen Fortschritts machen vieles für uns leichter und wir genießen es. Algorithmen, Maschinen und Roboter nehmen uns eine Menge Arbeit ab Ab wann wird es zuviel? Der Schriftsteller beschäftigt sich in der Novelle mit diesen Fragen.

Es ist eine recht kurze Geschichte. Ich hätte sie mir länger gewünscht. Aber sie hat mir gefallen und mich zum Nachdenken angeregt.

Gespräche aus der Community

12 Dark Academia und Fantasy Geschichten auf dem Campus der Münchener Universität. Zur Veröffentlichung dieser fantastischen Anthologie verlosen wir 30 Taschenbuchexemplare für eine Leserunde, bei der ihr die Geschichten gemeinsam mit den Autorinnen und dem Herausgeber lesen und diskutieren könnt.

408 BeiträgeVerlosung beendet
Yoohas avatar
Letzter Beitrag von  Yoohavor 5 Monaten

Ich hätte einen anderen Einstieg auch schöner gefunden. Mit der Geschichte kann man sich auch leicht Leser vergraulen.

Da die Themen des Buches (KI und ihre Auswirkung auf die Gesellschaft) immer relevanter werden, verlose ich 15 Taschenbuchexemplare.

50 BeiträgeVerlosung beendet
Vor eineinhalb Jahren erschien meine Novelle "Das Erwachen des letzten Menschen", die die Sinnfindung des Menschen in einer durchdigitalisierten und perfektionisierten Zukunfts-Welt beschreibt. Da das Buch sich auch stark mit technologischer Entwicklung auseinandersetzt, die ja auch in unserer realen Welt sich immer rasanter weiterentwickelt, frage ich mich, wie wohl das Buch jetzt ankommt, da wir uns doch wieder ein Stückchen weiter in die Zukunft bewegt haben. Dafür veranstalte ich wieder eine Leserunde, bei der ich vier signierte Print-Exemplare der Novelle verlose. Ich freue mich auf eure Teilnahme :)

Klapptext:
*Eine Geschichte über die Suche nach dem Sinn des Lebens in einer sinnfreien Welt*

Es ist das Jahr 2137. Die Welt ist befriedet und komplett digitalisiert. Das Regieren haben Algorithmen übernommen, das Arbeiten Roboter und die Menschheit tut nichts mehr Nennenswertes, als in ihrem Reichtum zu schwelgen und sich mit Sexrobotern, virtuellen Realitäten, Drogen und Videospielen zu unterhalten. Die Welt scheint endlich in einer Utopie angekommen zu sein. Zumindest für die meisten.
Edgar wird depressiv, er verweigert den Konsum von Drogen und Sex und beginnt zu grübeln, bald führt er Tagebuch, um seine Gedankengänge festzuhalten. Er hat das Gefühl, dass irgendetwas in seinem Leben fehlt. Etwas, das von keiner Maschine und keinem materiellen Gut befriedigt werden kann. Bald realisiert er, dass das, was er sucht, der Sinn des Lebens ist.


Mehr Informationen zu mir findet ihr in einem meiner letzten Interviews, z.B. hier https://frauenpanorama.de/ein-brillantes-ausnahmetalent-leveret-pale/ oder auf meiner Webseite https://leveret-pale.de

Um teilzunehmen, schreibt in eure Bewerbung, was ihr euch von der Geschichte erhofft und was euch sonst bei dem Titel und Klapptext so durch den Kopf geht. Viel Glück!
76 BeiträgeVerlosung beendet
Buchreisenders avatar
Letzter Beitrag von  Buchreisendervor 10 Monaten

Hier erst einmal meine Rezension hier... auf meinem Blog erfolgt sie ausführlich im Laufe der nächsten Woche

https://www.lovelybooks.de/autor/Leveret-Pale/Das-Erwachen-des-letzten-Menschen-1358013569-w/rezension/9166203727/

Zusätzliche Informationen

Leveret Pale wurde am 26. Februar 1999 in München (Deutschland) geboren.

Leveret Pale im Netz:

Community-Statistik

in 196 Bibliotheken

auf 31 Merkzettel

von 6 Leser*innen aktuell gelesen

von 15 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks