Levi Krongold

 4.4 Sterne bei 7 Bewertungen

Alle Bücher von Levi Krongold

Levi KrongoldDer Tanz der Bienen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Tanz der Bienen
Der Tanz der Bienen
 (3)
Erschienen am 01.08.2017
Levi KrongoldDie merkwürdigen Erlebnisse des Astronauten Ribor Raskovnik bei seiner Rundreise durchs Weltall
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die merkwürdigen Erlebnisse des Astronauten Ribor Raskovnik bei seiner Rundreise durchs Weltall
Levi KrongoldSuzanne
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Suzanne
Suzanne
 (1)
Erschienen am 11.10.2017
Levi KrongoldRibor Raskovnik's merkwürdige Reise
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ribor Raskovnik's merkwürdige Reise
Ribor Raskovnik's merkwürdige Reise
 (0)
Erschienen am 02.06.2016
Levi KrongoldRibor Raskovnik's merkwürdige Reise
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ribor Raskovnik's merkwürdige Reise
Ribor Raskovnik's merkwürdige Reise
 (0)
Erschienen am 14.12.2016
Levi KrongoldViktor
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Viktor
Viktor
 (0)
Erschienen am 01.08.2017
Levi KrongoldDie merkwürdigen Erlebnisse des Astronauten Ribor Raskovnik bei seiner Rundreise durch's Weltall
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die merkwürdigen Erlebnisse des Astronauten Ribor Raskovnik bei seiner Rundreise durch's Weltall

Neue Rezensionen zu Levi Krongold

Neu
amisocs avatar

Rezension zu "Suzanne" von Levi Krongold

Eine Liebestragödie mit Happy End!
amisocvor einem Jahr

Levi Krongold Fans lieben dessen ironisch sarkastischen Erzählstil, der das Romangeschehen von ganz verschiedenen Polen kommend aufrollt, bis sich alle 'Zündschnüre' zum Schluß in einem Supergau entladen.

Diesmal hat Krongold ganz tief in die Erotikkiste gegriffen. Sowenig er vor ungewöhnlichen Charakteren zurückschreckt, sowenig Hemmungen entwickelt er in der plastischen Darstellung des Liebeslebens seiner Hauptcharaktere, die schon fast pornographisch anmuten würde, wäre da nicht diese sensible Seite, die liebevolle Beschreibung zutiefst verletzter Seelen.

Der Roman besteht eigentlich aus zwei Erzählsträngen, die eigentlich gar nichts miteinander zu tun zu haben scheinen. Der in seinem Eheleben frustrierte Schriftsteller, Roy Ronfeld sieht sich plötzlich als zufälliger Zeuge in ein bestialisches Sexualverbrechen verwickelt, er trifft den fraglichen Mörder. Als dieser auch seine im Campingurlaub befindliche Familie in die Hände bekommt, die Polizei offenbar wenig unternimmt, diese zu retten, beschließt er, die Initiative selbst in die Hand zu nehmen, stellt dem Mörder nach, bis... Das wird nicht verraten.

Gleichzeitig schreibt er an einem Roman, in dem seine Hauptperson sich in eine korsische Schönheit verliebt, die jedoch das Joch ihrer korsischen Vergangenheit trägt und unentrinnbar in der dortigen Clangesellschaft verstrickt ist. Ein tragisches Ende ist vorhersehbar. Und ich muss sagen, ich habe tatsächlich an manchen Stellen geweint.

Beide Erzählstränge laufen parallel, doch wie sich bei dem Schriftsteller Realtität und Romanwerk zunehmend miteinander verweben, so scheinen auch Mörder und Opfer zunehmend geradezu aus diesem Roman entsprungen. Absehbar ist ein Crash beider Ebenen, der auch unfehlbar zum Ende hin eintritt -

Ein lohnenswertes Leseabenteuer.

Kommentieren0
0
Teilen
marpijes avatar

Rezension zu "Der Tanz der Bienen" von Levi Krongold

Thriller ja, aber anders !!!
marpijevor 2 Jahren

Ein Psychiater wird ermordet, seine Leiche wird im Garten der Psychiatrie  gefunden mit einen geheimnisvollen Symbol auf sein Stirn, der erste Verdacht geht auf ein Patient - Schizophrenem Herr Maus , mit dem war der Arzt als letzte gesehen. Alle suchen nach Herr Maus, leider der mit seinen katastrophalen Wisionen ist verschwunden. Ganz merkwürdig ist dass das diese Symbol welche hat der tote Arzt auf seinem Stirn hat andere Arzt entworfen , prägen lassen und vergraben und hier kann ich rätseln, in welchen Verbindung steht der Arzt und der Mörder, ist das die gleiche Person? oder hat jemand das Symbol gestohlen ? das kommt immer mysteriöser......

Das Buch besteht aus vielen Schichten- Realität, Science- Fiction, Mystyzism, Kaballe, Spirituell , alle die Einzelfaden langsam fügen sich zusammen und am Ende wir sehen ein Bild- die properhzeite  durch Herr Maus Weltuntergang .

Sehr wichtige mysteriöse  Rolle spielen hier auch die Bienen, welche fliegen durch die ganze Buch , ihren Tanz verwirrt die Leute , entführt die Hunde....

Der Schreibweise ist einfach und gut zum lesen, die Atmosphäre dunkel und drückend, die Spannung hält sich im Grenzen.

Die Geschichte ist gut aber mir persönlich war zu "mächtig", zu viel Personen, zu viel Faden welche ich muss zusammen binden...

Für alle welche mögen dunkle, skurile Geschichte mit eine Prise Ironie garantiert das Buch gute Unterhaltung !!!

 

Kommentieren0
14
Teilen
ralluss avatar

"Alle Gesetze der alten Physik basieren auf der Vertauschung von Ursache und Wirkung, auf der Nichtbeachtung des Unterschiedes zwischen subjektiv Wahrgenommenen und tatsächlich Vorhandenem, sowie unter der falschen Hypothese, dass die Dinge an sich existieren sowie möglicherweise unveränderlich und überall gleich seien."

Und somit hatte Einstein wirklich Unrecht. Von wegen, Licht bewegt sich durch das Weltall. Licht ist. Licht steht. Das Einzige was sich bewegt ist die Zeit und die ist für jeden subjektiv. Und somit haben wir das bunteste und veränderlichste Universum das man sich wünschen kann. Und für jeden anders. Das Universum..... Ist das überhaupt da? Wenn keiner hinschaut ist es doch gar nicht existent.

Solche und noch viel mehr Fragen stellt sich Ribor Raskovnik, ein Genprodukt eines Industriekonzernes, gerade. Gerade heißt, auf dem Sitz eines bajuwarischen Plumpsklos, mit heruntergelassenen Hosen, mitten im All.

Wie es dazu kam erzählt er uns dann auch gleich und dann wird das Universum vor dem geistigen Auge wirklich sehr bunt und vital. Die unglaublichsten Geschöpfe tummeln sich in Levi Krongolds SF Persiflage. Dabei hebt er natürlich auch die satirischen Schätze der Vergangenheit aus und bedient sich schamlos daraus.

"Kaum hatte er die Zahnpastatube zerkaut und die Tubenreste ausgespuckt, da begann er sich zu winden und zu krümmen. Schaum blubberte ihm aus dem Mund und den Ohröffnungen, ja der Leib quoll, ballonförmig auf, wurde dicker und dicker, bis der Bubone wie ein riesiger Ballon mit Arm- und Beinstummeln sowie einer Kopfbeule aussah und er zerplatzte zu allem Überfluss mit einem unangenehmen Geräusch und ergoss seinen nach Pfefferminz riechenden schaumartigen Inhalt über den Boden."

Welcher Film ist hier wohl gemeint? Ribors Reise durch das Weltall ist auch eine literarische und filmische Reise durch die Geschichte der Komik und Satire. Konzerne haben die Macht übernommen und stellen die politische Elite (manch einer wird sagen, Moment, das ist doch heute auch schon so!) Steuern sind so hoch, dass jeder froh ist, nichts mitbringen zu müssen. Ribor ist in den Konzernbottichen gezüchtet, auf Gehorsam getrimmt und etwas einfach gestrickt, wobei dies den gezüchteten Genen zugute zu halten ist. Er verliebt sich während der Arbeit bei einer technischen Panne, in den linken kleinen Finger einer Arbeiterin eines anderen Bereiches. Dies reicht, sein einfaches Herz zu entflammen. Doch ach, die Liebe ist ein komisch Ding und das Universum groß und langweilig (Jedenfalls beim Reisen durch selbiges). Die darin lebenden Wesen allerdings nicht und so reiht Krongold ein fremdes Geschöpf an das andere und verwickelt sich dann doch so manches Mal in seine überbordernde Phantasie. Dabei ist der Roman am Besten wenn er in die Weiten der Philosophie und Theologie wandert.

"Insofern sei das Universum lediglich eine Reflektion auf einem noch unfassbarem Zustand, nämlich dem eines sich selbst spiegelnden kosmischen Geistes. Darauf meinte Lutzi lakonisch, dieser Geist könne nicht ganz bei Trost sein, wenn er so einen Schwachsinn widerspiegele."

Die Kausalität bekommt dabei auch ihr Fett weg.

"Er rief und fuchtelte dabei wild mit den Armen, dass jeder Depp wisse, dass es schon aus theologischen Überlegungen heraus mindestens immer ZWEI Gründe für jedweder Erscheinung im Universum geben müss: einen Guten und einen Schlechten."

Insgesamt steckt in jedem Ding doch das Profane, das Einfache was man nur erkennen muss und schöne Worte und komplexe Gedanken mit vielen Kommata helfen hier nicht weiter.

"Wer erwartet, dass etwas geschieht, was nur geschehen kann weil es erwartet wird, wird wahrscheinlich sehr erwartungsvoll das Erwartete geschehen lassen auch wenn es für sich genommen sehr unwahrscheinlich ist ---- oder so."

Wer Douglas Adams, Monty Python, Terry Pratchett und den ganzen anderen albernen Quatsch mag, soll hier beherzt zugreifen. Die Anderen sollen Nietzsche lesen - oder so.

Kommentieren0
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
LeviKrongolds avatar
Leserunde mit der Chance auf eine kostenlose unterhaltsame Urlaubslektüre zu erhalten!
Gerne möchte ich Euch meinen neuesten Roman "Der Tanz der Bienen" vorstellen. Es ist ein Thriller mit Mystery Hintergrund. Mit 600 Seiten reicht er für einen ganzen Urlaub. Natürlich gibt es auch ein ebook, bei dem ich jedoch lediglich die Beschaffungskosten rückerstatten kann.

Gerne würde ich Eure ehrliche, diffenzierte Rückmeldung erhalten in Form einer Rezension und auch Eure persönliche Meinung.

Inhalt:

Ein Arzt schickt seinen schizophrenen Patienten zu seinem ehemaligen Lehranalytiker und Leiter der städtischen Psychiatrie. Dieser wird kurze Zeit später mit einem auf die Stirn eingebrannten Zeichen tot aufgefunden. Verdächtigt wird eben genau dieser Patient, ein Herr Maus, der flüchtig ist.

Das merkwürdige des Mordes ist das Brandmal, welches letztlich auf den Arzt selbst zurückgeht, ein Zeichen, das er einer Eingebung folgend entworfen und vergraben hat. Welchen Weg nahm das Zeichen von „Hirn“ des Arztes auf die „Stirn“ des Professors und warum geschah der Mord?

Meine homepage ist www.krongold.net

###YOUTUBE-ID=Sr3cSh-ykwU###

S
Letzter Beitrag von  Steph86vor 2 Jahren
Zur Leserunde
LeviKrongolds avatar
Ein Held ist Levi Krongold's Astronaut Ribor Raskovnik sicher nicht!
Dennoch schafft es der tolpatschige Astronaut aus den unmöglichsten Situationen weitgehend ungeschoren heraus zu kommen.  Infolge eines mißglückten Experiments hilflos im All treibend sehnt er sich nur nach einem, der Wiederbegegnung mit seiner ersten Liebe, von der er nur den rechten  Kleinfinger kennt!
Wie er selbst ist sie nur ein "Humogener", ein durch gentechnische Züchtung gewonnener Humanoide, kloniert, zentrifugiert und optimiert als williges Arbeitswesen für einen dubiosen Konzern, der ein düsteres Geheimnis birgt. Auf der ständigen Flucht vor den Häschern dieses Konzerns durcheilt er die Weiten des Alls und endet in einem etwas anrüchigen "Stillen Örtchen" wo er Zeit genug hat, allen möglichen und unmöglichen Gedanken und Erinnerungen nachzuhängen.
Doch wird er seine heimliche Liebe jemals wieder sehen?

Levi Krongold liebt Wortspielereien. Er schafft es, ein Wort solange umzudrehen, bis eine fremde Lebensform daraus wird und nebenbei macht er sich gehörig über die derzeitige Astrophysik lustig und all dem was wir als gesicherte Erkenntnis betrachten.

Unterwegs trifft er auf mehr oder weniger Bekannte der Geschichte wie den bislang verschwiegenen Brüdern von Albert Einstein, Max Planck und Obama aber auch anderen historischen und hysterischen Personen.

Das Buch ist ein Bonbon für Leser, die sich an Mr. Bean, Stanivlac Lem oder anderen Klassikern sattgelesen haben.

Teilnehmer an der Leserunde werden gebeten den Autor mit einigen Sätze als Rezension zu unterstützen.


Zur Leserunde

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Levi Krongold?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks