Neue Rezensionen zu Levon Biss

Neu
Sommerregens avatar

In diesem beeindruckenden Bildband finden sich Aufnahmen von Insekten, die einen staunen lassen. Die einzelnen Insektenportaits wurden jeweils aus 8.000 Einzelfotos zusammengesetzt und überzeugen so mit umfassbarerer Detailliertheit und bestechender Schärfe. Die Ausschnitte sind zudem außergewöhnlich gewählt, sodass man manchmal für ein paar Sekunden stutzt, bis man erkennt, was genau vor einem liegt. Die mit Mikroskoplinsen aufgenommenen Bilder lassen die kleinen Insekten wie exotische Skulpturen wirken und betonen ihre Schönheit gekonnt. Auf 144 Seiten finden sich ca. 120 Abbildungen. Beim Durchblättern des Werkes kam ich aus dem faszinierten Staunen gar nicht mehr raus und war von den Formen, Mustern, Strukturen und der Farbenpracht ganz begeistert. Man erkennt Haare, Schuppen, Linien oder Dellen. Jedes einzelne Bild ist sehr beeindruckend - ich konnte stundenlang die einzelnen Abbildungen betrachten.

Die Insekten stammen aus aller Welt und sind zum Teil so filigran und zerbrechlich, dass sie sich für eine öffentliche Ausstellung nicht eignen und daher hinter verschlossenen Türen aufbewahrt werden müssten. Dieser Bildband jedoch, zeigt diese große Vielfalt - und das mit viel mehr Details als man es mit dem bloßen Auge jemals erahnen könnte. Manche der ausgewählten Exemplare sind bereits vor 150 Jahren gesammelt worden - eines sogar von Charles Darwin selbst - und andere wiederum erst kürzlich gefunden.
Die Insektenportraits werden durch kleine Textboxen eingeleitet, in denen sich der deutsche wie auch der lateinische Name, eine sehr faszinierende Beschreibung sowie der Fundort erfahren lassen. Auf der Seite daneben findet sich eine Fotografie des Insekts. Danach folgen die überaus beeindruckenden Nahaufnahmen, die so unfassbar viele Details erkennen lassen. Mir ist es nahezu unmöglich, einen persönlichen Favoriten auszuwählen, da jede Abbildung so einzigartig ist. Aber dennoch: Der nigerianische Bockkäfer mit seinen feinen, ein aufregendes Muster bildenden Schuppen; die Fangschrecke aus Malaysia mit ihren metallischen Farben und auffälligen Mustern; die brasilianische Orchideen- oder auch Prachtbiene mit ihren unglaublichen, geradezu flüssig wirkenden Farben und vielfältigen Strukturen; der stachelige Schildkäfer aus China; der Blatthornkäfer aus Madagaskar, der wohl zu den schönsten Mistkäfern der Welt zählt; oder der Sandlaufkäfer aus Borneo, dessen Oberflächenstruktur ebenso beeindruckend sind wie seine schillernden Farben - sie konnten mich wohl am meisten für sich gewinnen.
Was ich zudem als äußerst ansprechend empfunden habe, war das Vorwort, in welchem festgehalten wird, welche Bedeutung Insekten für uns Menschen und unser Ökosystem haben. Bis zur Erfindung der optischen Linsen und Mikroskope war es gar nicht möglich, sie zu verstehen. Beim Lesen wird man von der Begeisterung des Kurators der Abteilung Entomologie im Naturkundemuseum der Universität Oxford, Dr. James Hogan, regelrecht angesteckt und begibt sich umso neugieriger auf die Entdeckungsreise der schönen Insekten.
Am Ende des Buches findet sich eine Seite, auf der jedes im Buch portraitierte Insekt abgebildet ist sowie eine Seite, auf der Levon Biss das fotografische Verfahren erklärt. Nachdem ich diese Beschreibung gelesen hatte, war ich dann vollkommen überwältigt; so viel Herzblut steckt in den Aufnahmen. Aber eines ist gewiss: Die umfangreiche Arbeit hat sich mehr als gelohnt!

Alles in allem handelt es sich um ein ganz außergewöhnliches Werk, das man kaum für möglich hält. Deswegen kann ich es jedem, der gerne einen ganz neuen Blickwinkel auf Insekten gewinnen möchte, wärmstens empfehlen!

Kommentare: 4
9
Teilen
sabatayn76s avatar

‚Diese Fotosammlung feiert die Natur und die Fotokunst, sie zeigt aber außerdem, wie Wissenschaft und Kunst effektiv eine neuartige und spannende Verbindung eingehen können.‘ (Vorwort von Dr. James Hogan, Kurator der Abteilung Entomologie des Naturkundemuseums der Universität Oxford)

Ich liebe Makroaufnahmen, weil sie eine Welt zeigen, die einem normalerweise verschlossen bleibt, und in Levon Biss‘ Buch ‚Portraits‘ findet man besonders schöne Makrofotos, die Insekten auf eine Weise zeigen, die man nie zuvor gesehen hat.

Die im Buch abgebildeten Insekten stammen aus der Sammlung des Naturkundemuseums der Universität Oxford, die mehr als fünf Millionen Exemplare umfasst, von denen einige von Charles Darwin persönlich während seiner Reise auf der HMS Beagle gesammelt wurden.

Die Fotografien von Biss sind wirklich spektakulär, und obwohl ich schon viele Makrofotobände angeschaut habe, hat mich der Detailreichtum in ‚Portraits‘ regelrecht umgehauen.

Bereits die Aufnahmen des kompletten Insekts sind beeindruckend, zeigen wunderschöne Färbungen und bizarre Formen, wobei der Blick aufs Insekt durch den neutralen, schwarzen Hintergrund durch nichts abgelenkt wird. Doch die Detailaufnahmen, die sich zusätzlich im Buch finden, sind noch faszinierender, sehen beinahe unwirklich aus: Man sieht schillernde Farben, metallisch glänzende Schuppen, feinste Härchen, ungewöhnliche Muster, die allesamt Facetten von Insekten zeigen, die man tatsächlich noch nie gesehen hat, und die eine Schönheit dokumentieren, die man gar nicht recht glauben kann.

Neben den Fotografien gibt es zudem knappe Informationen zu den abgebildeten Insekten: den Namen, die Herkunft und Hinweise zum Tier selbst.

‚Portraits‘ ist ein ungewöhnlicher und wunderschöner Bildband - perfekt für Insektenfreunde, für Fotobandbegeisterte und/oder für Leute, die schon alles haben und denen man etwas ganz Besonderes schenken oder empfehlen möchte.

Kommentieren0
0
Teilen
metalmels avatar

Rezension zu "one love" von Levon Biss

Rezension zu "one love" von Levon Biss
metalmelvor 11 Jahren

So sieht’s aus! Die ganze Welt liebt Fußball. Und bald natürlich wieder ganz besonders – nämlich dann, wenn die WM endlich losgeht. Ich freu mich auch schon wie ein Schnitzel auf den ganzen Trubel.
Und ich freu mich, dass mal ein anderer als Olli Kahn im Tor steht. Jens Lehmann sieht wenigstens gut aus und überhaupt gab es ja seit Toni Schumacher keine gescheiten Torwarte mehr für mich. Da ist es mir doch auch schnurzegal, ob der Lehmann letztens im Champions League Finale eine rote Karte kassiert hat. Völlig entsetzt ist er vom Platz geschlichen. Das wäre ich auch, wenn man sich erinnert, dass Toni Schumacher 1982 den armen Franzosen bewusstlos treten durfte und dann immer noch spielte. Na ja, egal, Jens Lehmann ist die Nummer eins im Tor und ich freu mich auf die WM.
Und mit mir freut sich mindestens die halbe Welt. Das kann ich sehen. Nämlich in dem wunderschönen Buch aus dem Knesebeck Verlag „one love – Fußball auf der ganzen Welt“. Die Fotografien sind einzigartig, stimmungsvoll und ausgelassen. Die gesamte Dokumentation umfasst 26 Länder. Da kicken südafrikanische Kinder, peruanische Frauen oder pakistanische Bauarbeiter. Ein bisschen Platz für das runde Leder findet sich immer wieder. Chinesen, Brasilianer, Russen, Griechen, Engländer – sie alle leben auf diesen Bildern ihre Passion aus. Und es macht so viel Spaß, die Fotografien zu betrachten, die so unheimlich viel Freude ausdrücken.
Garniert wird das ganze mit klugen und weniger klugen Aussprüchen berühmter Fußballer. Da steht die Einsicht von Berti Vogts „Die Kroaten sollen ja auf alles treten, was sich bewegt. Da hat unser Mittelfeld ja nichts zu befürchten.“ neben der einfachen Wahrheit von Pelé „Fußball ist das schönste Spiel überhaupt.“
Und wenn man als Spieler ständig gebeten wird, etwas sinnvolles in Tausende Mikros zu sprechen, kann es schon passieren, dass man wie Garrincha reagiert, als er nach dem WM-Sieg 1962 gebeten wurde etwas zu sagen: „Hallo Mikrofon!“
Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen.

Kommentieren0
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Worüber schreibt Levon Biss?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks