Lewis Black

 3,9 Sterne bei 63 Bewertungen
Autorenbild von Lewis Black (©)

Lebenslauf von Lewis Black

Wer ist Black ¿ Was ist Black ¿ Lewis Black geboren aus vielen Gedanken, Trieben und Erfahrungen. Black kann Droge sein. Black möchte mehr. Er möchte dahin, wo er berühren kann. Er entführt dich für ein paar Momente aus deinem Alltag, dem Grau, das dich vielleicht umgibt und lässt dich zurück mit einem Lächeln im Gesicht. Er genießt dieses Gefühl, zu wissen, wenn es dich packt, dann folgst du seinen Worten allzu gerne immer wieder aufs Neue. Er freut sich auf DICH!!!

Alle Bücher von Lewis Black

Cover des Buches Blindes Vertrauen: Verführung im Dunkeln (ISBN: 9783736877825)

Blindes Vertrauen: Verführung im Dunkeln

 (21)
Erschienen am 17.03.2015
Cover des Buches Neugier: ist eine große Energie (ISBN: 9783736881440)

Neugier: ist eine große Energie

 (17)
Erschienen am 01.03.2015
Cover des Buches Can you feel me (ISBN: 9783736885110)

Can you feel me

 (11)
Erschienen am 23.03.2015
Cover des Buches Berlin Hangover (ISBN: 9783736899865)

Berlin Hangover

 (8)
Erschienen am 16.06.2015
Cover des Buches Mind Fuck: begehrt, verführt, ausgeliefert (ISBN: 9783736895911)

Mind Fuck: begehrt, verführt, ausgeliefert

 (6)
Erschienen am 20.05.2015

Neue Rezensionen zu Lewis Black

Cover des Buches Blindes Vertrauen: Verführung im Dunkeln (ISBN: 9783736877825)K

Rezension zu "Blindes Vertrauen: Verführung im Dunkeln" von Lewis Black

Nicht mein Fall...
klengtvor 2 Jahren

Dieses Buch hat mir so gar nicht gefallen.

Für mich gab es keine wirkliche Spannung und dann auch noch zu viele Grammatik Fehler, das hat mich extrem gestört.

Ich war froh, als ich die 15 Seiten hinter mir hatte...

Ich denke, dass Erotik Bücher einfach nichts für mich sind.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Neugier: ist eine große Energie (ISBN: 9783736881440)Y

Rezension zu "Neugier: ist eine große Energie" von Lewis Black

Die Idee an sich ist nicht schlecht, aber die Schreibweise war nicht so meins
Yoyomausvor 2 Jahren

Zum Inhalt:

Wenn ´ok´auf einmal nicht mehr gut genug ist. Eine Chatbekanntschaft, die den Alltag und bisherigen Erfahrungen völlig auf den Kopf stellt. Lust und Begierde entfachen einen Flächenbrand und nähern sich dem Höhepunkt, dem ersten Treffen.


Cover:

Das Cover passt zur Geschichte und weist den Betrachter bereits darauf hin, dass es sich hier um eine erotische Kurzgeschichte handelt. Wer also hier nicht schon Halt macht, weil das einfach nicht sein Genre ist, der ist selbst schuld. Ich finde das Cover passend und durchaus ansprechend.


Eigener Eindruck:

Schon lange schreiben sich die beiden Protagonisten, wobei man die Geschichte aus Sicht einer Person verfolgt. Dabei bekommt man einen gewissen Überblick, wie die beiden sich gefunden haben und immer mehr miteinander schreiben und sogar langsam ihre erotischen Fantasien ausleben beziehungsweise auf ein erstes Treffen hin arbeiten, ganz ohne Vorurteile. An sich ist die Idee zu der Geschichte nicht schlecht und hätte meiner Meinung nach auch gut sein können, aber diese Geschichte hat mich einfach nicht gepackt. Sie plätschert so langhin, es werden in paar erotische Fantasien in den Raum geworfen und das war es dann. Gut, was will man bei elf Seiten und einem kostenlosen ebook erwarten? Da sollte man die Ansprüche schon nicht so hoch stecken, aber irgendwie denke ich, dass man das alles hätte noch besser schreiben können. Mit mehr Emotionen, mehr Details, einfach stimmungsvoller. So kann ich diese Story nur neutral bewerten und will mich gar nicht weiter daran aufhalten. Man kann sie mal gelesen haben, muss es aber nicht…


Fazit:

3 von 5 Sterne


Daten:

ISBN: 9783736881440

Sprache: Deutsch

Ausgabe: E-Buch Text

Umfang: 11 Seiten

Verlag: BookRix

Erscheinungsdatum: 01.03.2015


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Mind Fuck: begehrt, verführt, ausgeliefert (ISBN: 9783736895911)S

Rezension zu "Mind Fuck: begehrt, verführt, ausgeliefert" von Lewis Black

Verboten heisse Geschichten
SamanthaTamervor 2 Jahren

Die Geschichten sind zwar relativ kurz, dafür aber sehr intensiv. Speziell daran ist die Erzählensart aus der Ich-Perspektive, jedoch immer an den Partner gewandt. Z.B.: Keine Ahnung wie lange du mich so hast treiben lassen, aber ich finde meine Sinne wieder und wir lösen uns von einander.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks