Lewis Carroll

(2.016)

Lovelybooks Bewertung

  • 2862 Bibliotheken
  • 21 Follower
  • 64 Leser
  • 238 Rezensionen
(895)
(689)
(333)
(77)
(22)
Lewis Carroll

Lebenslauf von Lewis Carroll

Lewis Carroll wurde als Charles Lutwidge Dodgson in Nordengland geboren. Lewis Carroll ist die anglikanisierte Form seinesNamens. Seine Familie gehörte zur oberen Mittelklasse, war konservativ und anglikanisch. Die meisten schlugen Laufbahnen beim Militär oder der Kirche ein. Sein Vater Charles Dodgson, hätte eine sehr hohe Kirchenlaufbahn einschlagen können, heiratete aber seine Cousine Frances Jane Lutwidge. Lewis war der älteste Sohn der Familie, hatte aber noch 10 weitere Geschwister, die alle das Erwachsenenalter erreichten. Er war von aussergewöhnlicher Intelligenz, und las bereits im Kindesalter hohe Literatur. Obwohl sein Vater auch sehr intelligent war, herrschte zwischen den beiden nur ein sehr neutrales Verhältnis. Seine Mutter, dagegen, soll ihn verhätschelt und verwöhnt haben. da er lange zeit, der einzigste Sohn war. Schon als Kind verfasste er Theaterstücke für die Puppen und Spiele für seine Geschwister, die er schriftlich festhielt. Hier kam bereits seine Genauigkeit und Fantasie zum Vorschein. Bis zum elften Lebensjahr wurde er zu Hause von seinen Eltern unterrichtet, mit elf wechselte er an eine kleine Privatschule in Richmond. Der Direktor fand sehr schnell heraus, dass Carol übermäßig intelligent war, beschloss aber mit dem Vater ihm dies nicht zu sagen. Sie wollten dass er seine Intelligenz selbst herausfand. Dies hat aber dazu geführt, dass er Identitätskrisen bekam und stotterte. Nach einem Jahr wechselte er an die Rugby School in Rugby, dort fühlte er sich aber sehr unwohl, was er später selbst schreibt. Er widmete sich hohen literarischen Recherchen an der Schule und veröffentlichte Zeitungen in der Schulzeitschrift und in einer Familienzeitschrift. Mit einem sehr guten Empfehlungsschreiben verließ er Rugby und immatrikulierte sich in Oxford. 2 Tage nach dem er sein Studium in Oxford begonnen hatte, starb seine Mutter, weswegen er nach Hause zurückkehrte, sein Studium aber bald wieder aufnahm. Wie sein Vater schrieb er sich in der Christ Church, wo er die Fächer Mathematik, Theologie und klassische Literatur belegte. Er absolvierte sein Studium mit bravour und erhielt zahlreiche Stipendien. 1854 bereitete er sich auf die Priesterweihe vor. Sein Studium zeigte seine Intelligenz aber auch seine Faulheit. Er wurde Tutor für Mathematik, zeigte aber genauso wie seine Studenten wenig Interesse am Unterrichten. 1830 erwarb er eine Kamera und fotografierte als Künstler. Er entwickelte seine Bilder selbst. Die Idee für Alice hatte er auf einer Bootstour mit der Familie Liddell. Er schrieb das Buch zum ersten Mal per Hand und schenkte es Alice Liddell. Als sein Vater starb wurde er Familienoberhaupt und kümmerte sich um seine unverheirateten Schwestern. Er wurde bereits zu Lebzeiten berühmt. Alice im Wunderland wurde ein Verkaufsschlager und auch seine Fotografien waren sehr begehrt. 1880 hörte er plötzlich auf zu fotografieren, da er Probleme mit den Eltern bekam, die er nackt fotografierte. Am 14. Januar 1898 starb er bei seinen Schwestern an einer Lungenentzündung.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Klassiker der hinter den Erwartungen zurückbleibt

    Alice im Wunderland

    mehe

    15. August 2018 um 22:11 Rezension zu "Alice im Wunderland" von Lewis Carroll

    Jeder kennt die Geschichte von Alice! Sie stolpert - mehr oder weniger - im Garten ins Kaninchenloch und schon landet sie in einer anderen Welt. Einer seltsamen, schon fast verkehrten, Welt mit sprechenden Tieren und einer bösen Königin. Es ist ein bisschen wie ein Anti-Märchen vielleicht eine Persiflage. Als solches verstanden mag die Geschichte dann schon wieder ihren Sinn finden. Ansosnten wirkt nämlich vieles ziemlich wirr. Ein Haufen verquerer Dialoge mit merkwürdigen Wesen. Alles ziemlich skurril und irgendwie sinnfrei ...

    Mehr
  • Alice erlebt fantastische und verrückte Abenteuer - oder ist alles nur ein Traum?

    Alice im Wunderland

    Caro_Lesemaus

    08. August 2018 um 16:49 Rezension zu "Alice im Wunderland" von Lewis Carroll

    Fantastisch, bezaubernd und voller Humor - der Reiz der Geschichten von Lewis Carrolls "Alice im Wunderland" ist auch mehr als 140 Jahre nach ihrem ersten Erscheinen ungebrochen. Noch heute folgen Millionen von Lesern jedweden Alters der kleinen Alice auf ihrer traumverlorenen Reise und tauchen ein in eine Märchenwelt voller wunderbar schräger Figuren. Carrolls sprühender Witz, sein Einfallsreichtum und seine Lust am literarischen Spiel sind legendär und sichern seiner "Alice" einen Platz in den Annalen der Weltliteratur. Lewis ...

    Mehr
  • Total durchgeknallt und kindisch, aber eben Alice :)

    Alice im Wunderland

    Rabiata

    07. August 2018 um 16:30 Rezension zu "Alice im Wunderland" von Lewis Carroll

    Wer die Zeichentrickverfilmungen kennt, mag vielleicht das Buch nicht. Aber ich finde, man sollte Alice im Wunderland und auch Alice im Spiegelland wenigstens einmal im Leben gelesen haben. Lewis Carroll hat die Geschichten als Erzählungen für Kinder erdacht und sie erst später aufgeschrieben. Daher kommt es wohl, dass die Abläufe ein wenig wirr sind. Aber ich denke, Alice im Wunderland ist einfach gut, so wie es geschrieben ist. Und die unzähligen Adaptionen, die es mittlerweile gibt (siehe einige Bücher im Papierverzierer ...

    Mehr
  • Ein wirklich sonderbares, außergewöhnliches und wunderschönes Buch.

    Alice im Wunderland & Alice hinter den Spiegeln

    Nikkenik

    01. August 2018 um 09:58 Rezension zu "Alice im Wunderland & Alice hinter den Spiegeln" von Lewis Carroll

    Ich muss gestehen, dass ich von Alice im Wunderland & Alice hinter den Spiegeln nur den Disney Film und die Filme mit Jonny Depp  kenne. Ich war sehr neugierig wie die eigentliche Story ist. Was soll ich sagen…es ist einfach WOW. Die Story weicht zwar an einigen Stellen von den Verfilmungen ab, was ich aber überhaupt nicht schlimm finde. Der  Schreibstil war für mich etwas gewöhnungsbedürftig, hat sich aber dennoch super lesen lassen. Die verschiedenste Charaktere sind wunderbar beschrieben. Alice hat es mir gleich von Anfang an ...

    Mehr
  • Ein Literaturklassiker für jedes Alter

    Die Alice-Romane

    Quinn_

    14. July 2018 um 16:26 Rezension zu "Die Alice-Romane" von Lewis Carroll

    Ich schätze jeder hier hat schon einmal etwas von "Alice im Wunderland" gesehen, gehört oder auch gelesen. Die meisten sind mit den Verfilmungen von Disney vertraut, insbesondere mit den neueren Verfilmungen von Tim Burton. Ich für meinen Teil bin noch mit dem etwas älteren Zeichentrickfilm aufgewachsen und als ich 14 Jahre alt war auch durch die Literatur im Wunderland gelandet. Seit dem habe ich die Bücher "Alices Abenteuer im Wunderland" und "Durch den Spiegel und was Alice dort fand" mehrfach gelesen, und ich finde bei jedem ...

    Mehr
    • 3
  • Alice im Wunderland

    Alice im Wunderland

    Isis99

    13. July 2018 um 17:08 Rezension zu "Alice im Wunderland" von Lewis Carroll

    Ich habe wirklich ohne Vorurteile das Lesen dieses Buches begonnen, muss aber leider sagen, dass ich mir von einem Klassiker etwas Besseres erwartet hatte. Nichtsdestotrotz nun zur Handlung: Alice langweilt sich während ihre Schwester ihr ein Buch vorliest und plötzlich sieht sie ein weißes Kaninchen, dass Kleidung und eine Taschenuhr trägt. Das Mädchen folgt dem Kaninchen in seinen Bau und gelangt von dort in das Wunderland, in dem sie neue Freunde findet und die Welt auf dem Kopf zu stehen scheint.  Aber passiert das alles ...

    Mehr
  • Verrückt - verzückt - verquer

    Alice im Wunderland

    Abundantia

    11. July 2018 um 17:53 Rezension zu "Alice im Wunderland" von Lewis Carroll

    Der Kinderbuchklassiker von Lewis Carroll entführt auch Erwachsene in eine phantastische Welt. Die Abenteuer, die Alice z.B. mit dem Hutmacher, der Raupe und der Grinsekatze erlebt, entführen uns in verrückte und bunte Welten. Alice im Wunderland lässt sich in jedem Alter lesen und gehört ins Bücherregal. Es ist eine geniale Mischung aus Fantasie, Humor, Wortspielen und der Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen. Einfach toll!

  • 20 Jahre Harry Potter: Wir feiern einen magischen Geburtstag!

    Harry Potter und der Stein der Weisen

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Harry Potter und der Stein der Weisen" von Joanne K. Rowling

    Happy Harry Potter Day am 28. Juli 2018! Alles begann vor ungefähr 20 Jahren, als am 28. Juli 1998 die deutsche Ausgabe von "Harry Potter und der Stein der Weisen" im Carlsen Verlag erschien. Wer hätte damals geahnt, was aus dem jungen Zauberer Harry und der Buchreihe Großes werden würde? Joanne K. Rowling begeistert bis heute kleine wie große Leser mit ihren Harry Potter Büchern und hat eine unvergleichliche magische Welt geschaffen. Wählt euer Haus! Diesen besonderen Geburtstag möchten wir zusammen mit euch feiern und haben ...

    Mehr
    • 4274
  • Alice im Wunderland

    Alice im Wunderland

    Anna_Schmitz

    10. July 2018 um 01:28 Rezension zu "Alice im Wunderland" von Lewis Carroll

    Alice, ein 10-jähriges Mädchen, entdeckt an einem heißen Sommertag tatsächlich ein weißes Kaninchen, gekleidet in Weste und mit einer Taschenuhr. Als sie es verfolgt gelangt sie durch einen Kaninchenbau in ein Wunderland.  Dieses beherbergt ein Vielzahl sprechender Kreaturen und wunderlicher Gesellen, die ihr nicht immer wohlgesonnen sind. Bekanntschaft macht sie nicht nur mit einer riesigen rauchenden Raupe, einem Hofstaat voller Spielkarten und einer grinsenden Katze,, sondern sie nimmt auch an einer Teeparty mit einem ...

    Mehr
  • Alice's Adventures in Wonderland

    "Alice in Wonderland"

    miah

    05. July 2018 um 21:03 Rezension zu ""Alice in Wonderland"" von Lewis Carroll

    Inhalt: Als Alice an einem heißen Sommertag ein sprechendes, weißes Kaninchen vorbeilaufen sieht, folgt sie ihm einfach durch seinen Bau und landet in einer verrückten Welt voller Abenteuer. Meine Meinung: Ich habe dieses Buch nicht zum ersten Mal gelesen. Schon als Kind habe ich die Geschichte geliebt. Auf Deutsch besitze ich eine wundervoll illustrierte Ausgabe. Jetzt habe ich das Buch erstmals im Original gelesen. Da mir die Geschichte bekannt war, hatte ich keine Verständnisschwierigkeiten. Das das Englische aber recht ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.