Lewis Carroll Alice im Wunderland

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alice im Wunderland“ von Lewis Carroll

Märchenhaft, grotesk und unglaublich amüsant - für Erwachsene wie für Kinder
Neben der Königin aus dem Kartenspiel, neben dem verrückten Hutmacher und dem Märzhasen sowie der kleinen, ewig schlafenden Dormouse gehört die Grinsekatze zu den bekanntesten Figuren der Erzählung, die sich einfach in Luft auflösen kann: "Also wirklich!", dachte Alice. "Ich habe ja schon oft eine Katze ohne Grinsen gesehen, aber ein Grinsen ohne Katze! Das ist das Allermerkwürdigste, was ich je erlebt habe!"
Verschmitzt liest Martin Neubauer den Klassiker für Menschen von 8 bis 88.
"Viele große Satiriker und Moralisten haben uns die Welt auf dem Kopf stehend gezeigt und haben sie uns sehen lassen, wie Erwachsene sie sehen, grausam. Nur Lewis Carroll hat uns die Welt auf dem Kopf stehend gezeigt, wie ein Kind sie sieht, und hat uns zum Lachen gebracht, wie ein Kind, unbeschwert." Virginia Woolf
(Laufzeit: 2h 21)

Stöbern in Klassiker

Im Westen nichts Neues

Ein ergreifender Roman. Remarque fängt die Hoffnungslosigkeit einer gesamten Generation ein. Die Schwächen im Schreibstil sind zu verzeihen.

Aneurysm

Die Sünde der Frau

Vier wunderbare Essays über berühmte Frauen die einen Blick hinter die Kulisse und auf das Schicksal dieser Frauen werfen.

Herzensbuecher

Northanger Abbey

War ganz ok, aber nicht ihr bestes Werk. Die Charaktere bleiben leider blass und die Spannung hält sich auch nicht richtig.

sddsina

Stolz und Vorurteil

Ein unglaublich schönes Buch. Das Stolz und Vorurteil Thema findet sich auch heute noch in Liebesromanen wieder!

Fabulanta

Der große Gatsby

Einer der besten Romane aller Zeiten meiner Meinung nach! Ist aber nicht Fitzgeralds einziges überagendes Werk.

Marco289

Auf geht’s, Jeeves!

Sehr cool! Witzig, niveauvoll und immer mit Stil. Allerdings ist ein Band pro Jahr eine Zumutung!

Buchgespenst

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alice im Wunderland

    Alice im Wunderland

    Masau

    16. June 2016 um 17:36

    Wie so oft wurde ich enttäuscht als ich mich wieder einmal einem Klassiker widmen wollte. Natürlich hat das Buch ein paar Jahre auf dem Buckel und auch der Erzähl- und Schreibstil ist nicht auf dem heutigen Stand. Trotzdem versuchte ich mich auf das Buch einzulassen. Doch weder die Charaktere noch die Geschichte gefielen mir wirklich gut. Gerade Alice nervte mich eher als das ich mit ihr „warm wurde“. Das liegt vielleicht auch daran, dass ich den Zeichentrickfilm „Alice in Wunderland“ von Disney zuerst gesehen habe. Und dieser doch sehr von dem Buch abweicht - zumindest was das Charakter-Design angeht. Ich finde, man hat nichts verpasst, wenn man das Buch nicht gelesen hat. Meiner Meinung nach funktionieren bestimmte Klassiker in ihrer Zeit einfach besser als heute, da sie damals etwas neues/anderes waren. Heute allerdings erreichen sie nicht mal annähernd so einen Effekt. Das gilt natürlich nicht für alle Klassiker - aber meiner Erfahrung nach - für viele.

    Mehr
  • Dialekte sind zwar schön, bringen hier aber ein ganz falsches Bild hervor

    Alice im Wunderland

    BlueSunset

    15. June 2016 um 14:01

    Dieses Hörspiel ist für Kinder ab 5 Jahren und wird von vielen verschiedenen Sprechern vertont. Anlässlich des Filmstarts von "Alice through the Looking-Glass", das den zweiten Teil zum Film "Alice im Wunderland" unter der Regie von Tim Burton bildet. hat der Audio Verlag den Klassiker in kindgerechter Form als Hörspiel neu vertont.Mit nur knapp einer Stunde Spielzeit ist das Hörspiel des Klassikers eine kurze Unterhaltung, aber für Kinder jüngeren Alters gut geeignet. Zwar reicht eine Stunde natürlich nicht, um das Buch in seiner Gänze wiederzugeben, doch das Hörspiel wird dem Original gerecht und enthält alle wesentlichen Punkte. Da das Hörspiel für Kinder konzipiert ist, fehlen einige der skurrilsten und seltsamsten Teile der Geschichte, doch diese hätten das junge Publikum wohl nur zu sehr verwirrt.Die Sprecher des Hörspieles haben einen leichten Dialekt bzw. eine schwache süddeutsche Sprachmelodie, was ich zunächst nicht erwartet hatte. Grundsätzlich stört mich so etwas nicht, aber hier kam es mir doch etwas unpassend vor. Ich hatte beim Hören nicht Alice und den Erzähler Lewis Carroll in England vor Augen, sondern eher ein kleines Dörfchen im ursprünglichen Deutschland. Meine Kritik bezieht sich also auf das entstehende Bild beim Hören und keineswegs auf die Qualität der Sprecher. Diese haben ihre Arbeit nämlich sehr gut gemacht und das Hörspiel mit Leben und Gefühl versetzt. Fazit Von mir bekommt "Alice im Wunderland" aus dem Audio Verlag also eine eingeschränkte Empfehlung, da mir der Dialekt der Sprecher ein wenig das Gefühl genommen hat, einen englischen Klassiker zu hören. Die Länge und die Umsetzung der Geschichte hingegen ist sehr gut und hervorragend für Kinder geeignet.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks