Lex Martin Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

(72)

Lovelybooks Bewertung

  • 56 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 2 Leser
  • 64 Rezensionen
(27)
(26)
(13)
(6)
(0)

Inhaltsangabe zu „Irresistible - Ein Baby kommt selten allein“ von Lex Martin

Ein Baby zähmt den Bad Boy ... Brady, Tattoo-Artist und Harley-Fahrer, ist außer sich vor Kummer: Sein Bruder und dessen Frau sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Nun ist es an Brady, die Beerdigung zu organisieren, die Lavendelfarm seines Bruders zu verkaufen und sich um seine kleine Nichte zu kümmern. Zum Glück ist da Katherine, die auf die kleine Isabella aufpasst und sich auf der Farm auskennt. Schnell kochen die Gefühle zwischen dem muskulösen und tätowierten Bad Boy und der kurvigen Latina hoch ...

Eine emotionale, eher ruhigere Liebesgeschichte für zwischendurch

— SylviaRietschel

Gefühlvoll geschrieben - absolut süß!

— Anna_Ressler

toller Stil und klasse Geschichte

— charmingbooks

Schöne Liebesgeschichte

— lesemaus301

Hätte so viel Potential gehabt, aber die Erotikszenen scheinen wichtiger gewesen zu sein als ein spannender Plot.

— DrunkenCherry

Unterhaltsames Buch - hat mir gefallen

— Twin_Tina

Sehr schöne Liebesgeschichte mit vielen lustigen Elementen

— Bucheule787

Das Buch bietet durchaus Kurzweil, allerdings fehlt die meiste Zeit eine wirkliche Dramatik! Guter Durchschnitt!

— nblogt

Nicht ganz, was der Klappentext verspricht.

— MrsFoxx

am Anfang wirklich vielversprechend, ab der Mitte leider nur noch langweilig und es gab nur ein Thema...

— ZauberhafteBuecherwelt

Stöbern in Liebesromane

Öffne mir dein Herz

Wie immer ein klasses Buch. Tyler ist einfach zum verlieben und bis jetzt der mein liebster Kerl

MsStorymaker

Wie ich mich auf einer Parkbank in einen bärtigen Mann mit sehr braunen Augen verliebte

Eine verrückte wahre Liebesgeschichte sehr warmherzig und berührend erzählt.

hasirasi2

Eine Schachtel voller Glück

warmherziger Roman mit Botschaft

Annafrieda

Save Me

Leider eine Enttäuschung

Emmy29

Cold Princess

Der Schreibstil ist der Hammer, die Story hat potenzial nach oben

SandysBunteBuecherwelt

Die Wellington-Saga - Verführung

Viel besser als Band 1!

Kirajtz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu >Irresistible< von Lex Martin

    Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

    SylviaRietschel

    05. February 2018 um 11:13

    Dieses Buch hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm, aber ich bin froh, darüber gestolpert zu sein, denn es hat mir wirklich gut gefallen. Erwartet habe ich eine etwas ruhigere, romantische und emotionale Geschichte für zwischendurch – und genau das habe ich auch bekommen.In die Story zu finden fiel mir sehr leicht, denn die Autorin hat einen wunderbar flüssigen Schreibstil, der die Seiten dahinfliegen lässt. Und auch ihre Protagonisten konnten mich schnell für sich gewinnen. Beide waren mir sofort sympathisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Beiden werden Menschen entrissen, die ihnen viel bedeutet haben, was sie vor allerlei Probleme steht, denn plötzlich gibt es da dieses kleine, bezaubernde Baby, das alles auf den Kopf stellt und nach Aufmerksamkeit verlangt. Das Buch ist aus beiden Perspektiven geschrieben, was es mir leicht gemacht hat, ihre Handlungen nachzuvollziehen. Obwohl ich es Brady anfangs nicht zugetraut habe, findet er sich schnell mit seiner neuen Aufgabe ab und macht dabei eine wirklich gute Figur. Natürlich spiel Katherine dabei eine große Rolle und ich fand es wunderbar, wie leise aber stetig die Liebe beide ergriffen hat. Sie spüren zwar beide diese Anziehungskraft, die zwischen ihnen knistert, geben ihr aber nicht so schnell nach. Ich fand es toll, dass die Beziehung der beiden sich langsam entwickelt und nicht überstürzt – denn das hätte auch nicht zur Geschichte gepasst.Die Story ist nicht überdramatisch, dafür aber sehr gefühlvoll. Sicher kann man sich die Entwicklung auch vorher schon denken und es gibt keine überraschenden Wendungen, die einen total vom Hocker reißen, aber gerade das hat mir so gut gefallen – auch wenn es gern einen kleinen, dafür aber heftigen Wendepunkt hätte geben können. Es geht hier eher um die Entwicklungen, die Möglichkeiten und Entscheidungen – um das Zwischenmenschliche. Ich hätte mir gewünscht, dass die Trauer und der Schmerz ein wenig mehr im Vordergrund stehen und dafür hätte sich die Autorin auch gern mehr Zeit lassen können, doch insgesamt wiegt dieser Kritikpunkt nicht allzu schwer, auch wenn es für mich authentischer gewesen wäre.Fazit:„Irrestisible“ ist eine emotionale und eher ruhige Liebesgeschichte, die trotz weniger Überraschungen zu fesseln weiß. Ich hätte mir etwas mehr Spannung gewünscht und gleichzeitig ein wenig mehr Authentizität, doch im Großen und Ganzen ist dieses Buch für mich eine sehr gelungene Geschichte. Ich vergebe 4/5 Leseeulen.

    Mehr
  • Die perfekte Mischung

    Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

    Buechersalat_de

    19. January 2018 um 21:42

    Der Klappentext hat mich sofort angesprochen. Alles was ich gesucht habe war schnell in diesem Buch bzw. der Klappe gefunden.Also habe ich nicht lange überlegt und mir das Buch besorgt.Auf dem Cover passend zum Buch ein Mann mit einem Kind. Allerdings würde ich mir Brady völlig anders vorstellen. :)Brady ist einer dieser typischer Badboys, zumindest auf den ersten Blick. Tätowiert, Muskulös, er trägt Bart und fährt natürlich gerne Motorrad. Aber in diesem Buch hat so ein Typ tatsächlich mal etwas Tiefgang und ist studiert. Er hat hier und da Geldsorgen, aber gerät nicht auf die schiefe Bahn. Er arbeitet hart und beschützt die, die er liebt. Er hat das Herz auf dem rechten Fleck und ich habe ihn sofort gemocht.Als sein Bruder verunglückt muss er sich plötzlich ganz neuen Problemen stellen. Er muss sich um den Nachlass und die Beerdigung kümmern und dann ist da auch noch ein klitzekleines anderes "Ding" um was er sich kümmern muss. :)Kat ist eine junge, quirlige und lebensfrohe Frau die sich liebevoll um alles auf der Farm kümmert und dafür dort unterkommt um einen Auszeit vom Leben zu nehmen. Sie ist taff und intelligent. Beide merken schnell, dass da etwas zwischen ihnen ist, aber sie haben mit Isabella und der Farm und ihren Gedanken eigentlich schon genug zu tun.Durch kurze Kapitel die abwechselnd von Brady und Kat erzählt werden, finde ich diese Buch wirklich toll. Es hat für mich alles was ein gutes Buch braucht. Ich habe jede Seite genossen und natürlich auch mit gelitten. Ein Buch ausgestattet mit viel Liebe, Witz und auf Tiefgang. Der Schreibstil ist leicht und flüssig und die Geschichte war leider viel zu schnell zu Ende.Brady und Kat sind ein spitzen Team und ergänzen sich super. Die süße Isabella ist ein kleines Traumbaby und dann auch noch ein Buch in dem Katzenbabys und Waschbären auftauchen. Ich bin begeistert!Einziges kleines "Manko" (aber das ist schon meckern auf hohen Niveau), ich hätte mir gerne eine Happy End gewünscht welches nicht wieder ganz soooo perfekt ist. Wisst ihr was ich meine? Ein "einfaches" Happy End, damit wäre ich mehr als zufrieden gewesen, aber hier muss wieder zum Schluss jedes Klischee rausgeholt werden. ;)Für alle die mitfühlen, lachen und weinen wollen! Ein emotionales Buch, das aber auch einiges an Erotik zu bieten hat. Für mich die perfekte Mischung.

    Mehr
  • Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

    Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

    Anna_Ressler

    16. January 2018 um 15:07

    Mir hat die Geschichte von Brady und Kat gut gefallen. Sie ist flüssig geschrieben und war leicht zu lesen. Am Anfang habe ich eine Weile gebraucht um hinein zu kommen, da viele Dinge schnell und gleichzeitig passiert sind. Aber ich habe mich in die Farm und vor allem in die herzige Isabella verliebt. Die Geschichte wird einmal aus Bradys und dann wieder aus Kats Sicht erzählt. Dadurch fällt es einem leicht verschieden Handlungen  nachzuvollziehen bzw. zu verstehen.Ich hätte mir gewünscht, noch etwas mehr über die Arbeiten auf der Farm zu erfahren, da Brady doch vor der Entscheidung steht sie zu behalten oder zu verkaufen. Aber das ist Geschmackssache. Alles in allem fand ich das Buch gut und kann es durchaus weiterempfehlen. 

    Mehr
  • ich bin absolut begeistert

    Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

    charmingbooks

    15. January 2018 um 19:11

    Ein Baby zähmt den Bad Boy ... Brady, Tattoo-Artist und Harley-Fahrer, ist außer sich vor Kummer: Sein Bruder und dessen Frau sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Nun ist es an Brady, die Beerdigung zu organisieren, die Lavendelfarm seines Bruders zu verkaufen und sich um seine kleine Nichte zu kümmern. Zum Glück ist da Katherine, die auf die kleine Isabella aufpasst und sich auf der Farm auskennt. Schnell kochen die Gefühle zwischen dem muskulösen und tätowierten Bad Boy und der kurvigen Latina hoch ...   eBook: 6,99 € 342 Seiten erschienen am 07. September 2017 im LYX.digital Verlag   Meine Meinung:   Irresistible – Ein Baby kommt selten allein ist das erste Buch von der Autorin, welches ich bisher gelesen habe. Der Klappentext klang einfach süß und vielversprechend und auch das Cover dazu kann sich wirklich sehen lassen. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und die Autorin hat eine ganz wunderbar seichte leichte Art Ihre Geschichte wiederzugeben. Der Einstieg gelingt mühelos und bereits die ersten Seiten waren für mich einfach nur fesselnd.   Brady, Harley Fahrer und Tattoo Artist – erhält die erschreckende Nachricht das sein Bruder und dessen Frau ums Leben gekommen sind. Nicht nur das sich Brady um die Beerdigung und das liebe Geld kümmern muss, nein – ebenso verlangt die kleine Nichte namens Isabella und die Lavendelfarm all seine Aufmerksamkeit. Brady hat weder Ahnung vom Landleben geschweige denn von einer Lavendelfarm noch von einem Leben mit Baby. Eigentlich macht er äußerlich eher den Anschein eines ungehobelten Rockers ohne Manieren – a la Bad Boy. Aber eigentlich ist er eher das Gegenteil. Natürlich, äußerlich hat er immer noch seine Harley und seine Tattoos aber er hat einen wirklich weichen Kern und ist absolut fürsorglich. Seine Charakterzüge haben mich stark beeindruckt, genauso wie sein starker Wille.   Die körperliche Anziehungskraft zwischen den beiden ist merklich spürbar. Sie baut sich langsam und mit Bedacht auf, war mir wahnsinnig gut gefallen hat. Auch die Gedanken hierzu konnte ich nachvollziehen, trotz dass beide es sich schwerer gemacht haben, als sie hätten müssen. Die bildhafte Landschaft, die Ranch, die Tiere – all das fand ich fantastisch und konnte mich wundervoll vor Ort träumen lassen.     Fazit: Ich bin von dem Schreibtalent der Autorin begeistert und hoffe bald mehr von ihr zu lesen.

    Mehr
  • Baby trifft Bad Boy

    Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

    lesemaus301

    08. January 2018 um 20:36

    Irresistible - Ein Baby kommt selten allein Inhalt: Brady, Tattoo-Artist und Harley-Fahrer, ist außer sich vor Kummer: Sein Bruder und dessen Frau sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Nun ist es an Brady, die Beerdigung zu organisieren, die Lavendelfarm seines Bruders zu verkaufen und sich um seine kleine Nichte zu kümmern. Zum Glück ist da Katherine, die auf die kleine Isabella aufpasst und sich auf der Farm auskennt. Schnell kochen die Gefühle zwischen den beiden hoch... Fazit: Der Schreibstil des Buches ist flüssig und wird von den zwei unterschiedlichen Protagonisten Brady und Katherine erzählt. Die beiden sind sehr sympathisch, weswegen man von Anfang an mit den beiden mitfiebert. In dem Buch gibt es für alle etwas. Es ist lustig, romantisch, aber auch ernst. Es setzt sich mit der Trauer um geliebte Menschen, mit der Liebe zu einem Kind und mit der Liebe zwischen zwei Menschen auseinander, was es zu einem besonderen Buch macht. Ich kann das Buch nur jedem weiterempfehlen und würde es mir immer wieder kaufen.

    Mehr
  • Leider sehr zäh und langweilig erzählt

    Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

    DrunkenCherry

    05. January 2018 um 01:28

    Schon Wochen vor Erscheinen war ich super scharf auf dieses Buch, denn der Klappentext hörte sich wirklich mega gut an. Anfangs schien er auch zu halten, was er verspricht. Brady und Katherine sind zwei süße Charaktere, die man schnell lieb gewinnt, auch, wenn sie sehr dem Klischee des heißen Bad Boys und des braven Goodgirls entsprechen. Der Schreibstil der Autorin lässt sich flüssig lesen und eigentlich würde man schnell voran kommen, würde sich da nicht nach wenigen Kapiteln die Langeweile einschleichen.Das Buch hat eigentlich nur ein Thema: Kommen Brady und Kat am Ende zusammen und leben auf der Farm oder wird sie verkauft. Es hätte hier so viel Potential für Konflikte gegeben, den Tod des Bruders, eine schlecht laufende Farm, Frauen, die auf Brady abfahren, die Farmtiere, die Ärger machen...aber es ging stets nur um die Anziehungskraft zwischen den Protagonisten und was sie daraus machen. Für mich war der Plot damit eindeutig zu dürftig.Ich musste mich tatsächlich immer wieder dazu aufraffen, das Buch überhaupt zur Hand zu nehmen und habe für meine Verhältnisse sehr, sehr lange gebraucht. Viel Arbeit hat die Autorin in die Erotikszenen gesteckt. Von denen gibt es viele und auch sehr ausführliche. Leider haben sie nicht gereicht, um mich doch noch vom Buch begeistern zu können.Auch ging es kaum um das Baby. Brady hatte vorher nie etwas mit Kindern zu tun, ist aber nach zwei Tagen der perfekte Ersatzvater. Windelnwechseln, füttern, Panik bei Krankheiten kommen eigentlich nicht vor. Und gerade darauf hatte ich mich eigentlich gefreut. Im Grunde war das Baby nur ein Accessoir. Schade, dass die Autorin hier so viele Möglichkeiten verschenkt hat, es hätte wirklich ein tolles Buch werden können.

    Mehr
  • Ein Buch über ein "Bad Boy" und ein Baby...- hat mir gefallen

    Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

    Twin_Tina

    03. January 2018 um 15:39

    Gut zum Inhalt des Buches, passt das Cover - da es die Situation wirklich gut widerspiegelt. Auch die Inhaltsangabe hat mich total überzeugt, sodass ich das Buch unbedingt lesen wollte. Brady wirkt zwar äußerlich vielleicht nicht so, aber man merkt recht schnell, das er wirklich ein gutes Herz hat, zumal er teilweise witzig war. Aber auch im Allgemeinen hat er mich total mit seiner Art überzeugen können. Die zweite Hauptprotagonisten in diesem Buch ist Katherine, die ich ebenfalls echt klasse fand. Ihre liebevolle/herzliche/sympathische Art haben mir gefallen und wie sie sich für andere einsetzt. Und dann gab es noch die süße Isabella, die ja noch sehr klein ist und daher natürlich sehr niedlich, was ich schön fand. Ansonsten gab es dann Nebencharaktere, von denen man nicht all zu viel mitbekommen hat, da sie nur am Rande eine Rolle spielten, aber die meisten davon machten dennoch einen netten Eindruck. Von den Handlungen war ich ebenfalls überzeugt, es geht hier ja u.a. auch viel um ein trauriges Thema und gerade die Kombination aus dem und der Liebesgeschichte fand ich gut. Zudem gab es ab und an auch lustige Momente, natürlich war es desöfteren auch traurig. Vor allem hat es mir gefallen, das die Kleine Isabella einen recht großen Anteil hatte. Für mich kam Spannung auf und ich hab mich immer gut unterhalten gefühlt. Schön fand ich das Ende, denn es passte dazu. Der Schreibstil der Autorin war flüssig und angenehm zu lesen.Ich vergebe für diesen Roman volle 5 Sterne.

    Mehr
  • Sehr einfühlsame

    Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

    Bucheule787

    02. January 2018 um 23:07

    „Irresistible - Ein Baby kommt selten allein“ von Lex MartinInhalt:Brady erfährt vom Tod seines Bruders und dessen Frau. Er reist nach Texas, um sich dort um ihre Angelegenheiten und um die kleine Tochter zu kümmern. Dabei wird er tatkräftig von Katherine, der besten Freundin seiner Schwägerin, unterstützt. Es dauert nicht lange und es flammen Gefühle zwischen den beiden auf...Fazit:Das Cover ist süß und lässt einen als Frau schon ein bisschen dahinschmelzen. Zudem passt es sehr gut zu dem Titel des Buches. Geschrieben ist aus der Sicht von Katherine und Brady. Dieser Schreibstil gefällt mir sehr, da man so die Geschichte aus der Sicht der beiden sieht und mit erlebt. Die Geschichte ist  gefühlvoll und auch ein wenig spannend geschrieben. Sie ist herzerwärmend und hat mich in ihren Bann gezogen. Die Protagonisten in der Geschichte lernt man schnell lieben. Katherine mit ihren wunderbaren Art sich um Isabella und die Tiere auf der Farm zu kümmern, aber auch Brady, der als Bad Boy gilt, hat noch eine ganz andere Seite. Und nicht zu vergessen die kleine Isabella, die man einfach nur ins Herz schließen muss.Eine wirklich tolle Liebesgeschichte mit viel Gefühl. 

    Mehr
  • Ein Baby als Accessoire & ... als Trauerverarbeitung? Nicht mein Fall!

    Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

    ZauberhafteBuecherwelt

    29. November 2017 um 18:18

    Als Brady den Anruf seines Bruders abwimmelt, weiß er noch nicht, dass in der Nacht das unfassbare geschehen wird. Ein Autounfall nimmt seinem Bruder und dessen Frau das Leben. Zurück bleibt ihre einjährige Tochter, Isabella, und eine Lavendelfarm. Brady macht sich auf den Weg, um die Beerdigung zu organisieren und die Lavendelfarm zu verkaufen. Allerdings ahnt er noch nicht, was sich zwischen ihn und sein Vorhaben stellen wird.Brady ist ein typischer Badboy und Draufgänger. Er fährt Motorrad, arbeitet als Tätowierer und ist selbst am ganzen Körper tätowiert. Zu seinem Bruder hatte er ein denkbar schlechtes Vehältnis, so konnte er diesem nie verzeihen bei seiner Frau auf der Lavendelfarm geblieben zu sein, anstatt das Unternehmen seiner Eltern zu leiten. Umso mehr bereut er es, den Kontakt zu der kleinen Familie unterbrochen zu haben. Katherine hat einige Zeit bei ihren besten Freunden Unterschlupf gefunden und ist nach dem Tod von Isabellas Eltern die einzige Bezugsperson zu deren Tochter. Kat ist eine waschechte Latina, temperamentvoll und nicht auf den Mund gefallen. Zumindest nicht, bis sie Brady gegenüber steht, der sie nicht nur einschüchtert sondern auch bittere Erinnerungen an ihre Vergangenheit weckt.Von Isabella, dem süßen Baby, erfährt man tatsächlich nichts. Und auch andere Nebencharaktere spielen bis auf kurze Erwähnungen keine wirklich große Rolle.Der Schreibstil von Lex Martin hat mir gut gefallen. Er ist sehr unkompliziert und hilft, dass man umgehend in die Geschichte hinein findet. Kinder in Geschichten sind meiner Meinung nach eine tolle Ergänzung, die vielen Büchern noch einmal das gewisse Etwas geben. Hier ist dies leider gründlich schief gegangen, denn Isabella dient lediglich als kleines, süßes Accessoire, das immer in den passenden Momenten die Anziehung der beiden Protagonisten unterbricht. Und genau das war für mich ein riesiges Problem. Trauerverarbeitung? Fehlanzeige. Überhaupt Anzeichen von Trauer? Ebenfalls Fehlanzeige. Das einzige worum es wirklich geht sind die Gefühle und die Anziehungskraft, die seit der ersten Begegnung zwischen Brady und Kat hochkochen. Leider sind genau diese Emotionen nicht bei mir angekommen und ich habe in keinster Weise mit den Protagonisten mitgefiebert. In der zweiten Hälfte des Buches geht es dann auch wirklich nur noch um das eine und zwar immer mit den selben Beschreibungen. Deshalb habe ich viele Seiten überflogen und hätte das Buch stellenweise am liebsten abgebrochen, da mich die Handlung leider nur enttäuscht hat.Nach einer vielversprechenden Inhaltsangabe und einem starken Anfang plätscherte die Handlung leider nur noch so dahin. Es ist kein Platz für Trauer oder Emotionen, was ich absolut nicht nachvollziehen konnte. Deshalb kann ich nur zwei enttäuschte Eulen vergeben. 

    Mehr
  • Kat & Brady - Das Baby kam zuerst

    Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

    MrsFoxx

    17. November 2017 um 20:47

    Klappentext:Ein Baby zähmt den Bad Boy ...Brady, Tattoo-Artist und Harley-Fahrer, ist außer sich vor Kummer: Sein Bruder und dessen Frau sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Nun ist es an Brady, die Beerdigung zu organisieren, die Lavendelfarm seines Bruders zu verkaufen und sich um seine kleine Nichte zu kümmern. Zum Glück ist da Katherine, die auf die kleine Isabella aufpasst und sich auf der Farm auskennt. Schnell kochen die Gefühle zwischen dem muskulösen und tätowierten Bad Boy und der kurvigen Latina hoch...Ein tätowierter Biker-Bad-Boy und eine heißblütige Latina, das klingt auf dem Klappentext schon mal nach einer explosiven und sehr spannenden Mischung. Nur leider ist Brady gar kein wirklicher Bad Boy, sondern nur ein tätowierter guter Junge, der sich den Arsch aufreißt, um seine Eltern und sich aus der Schuldenfalle zu retten. Und auch Kats Temperament konnte man nur an wenigen Stellen spüren. Natürlich haben die Beiden mit dem Verlust von Cal & Melissa, sowie dem Baby genug zu trauern, aber ich hätte mir da dennoch mehr Explosion gewünscht. So ist das Buch nur ein kurzweiliger Roman mit ein paar prickelnden Szenen, nichts wirklich außergewöhnliches. Am Schreibstil kann ich wenig meckern, es kam nie wirklich Langeweile auf, auch wenn mich die beiden Darsteller nicht Hundertprozentig überzeugt und mitgerissen haben. Dennoch waren mir ein paar viele Wiederholungen im Text, die das Ganze doch etwas zu sehr in die Länge gezogen haben.Fazit: Ganz nett für zwischendurch, aber nicht ganz das was der Klappentext verspricht. Werde ich wohl nicht nochmal lesen. Daher gibt’s von mir leider auch keine Leseempfehlung.

    Mehr
  • Ein Licht am Ende des Tunnels

    Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

    Soraya18

    28. October 2017 um 23:59

    Lex Martin ist eine tolle Neuentdeckung für mich, da ich vor "Irresistible" noch keinen Roman der Autorin gelesen habe. Ihr Schreibstil gefiel mir auf Anhieb.Story:Bradys Leben wird durch ein tragisches Unglück von einem auf den anderen Tag auf den Kopf gestellt. Auf seinem Motorrad macht er sich auf den Weg nach Austin, um dort eine Beerdigung zu planen. Angekommen trifft er nicht nur auf seine totgeglaubte Nichte, sondern auch auf eine hinreißende Latina. Die ihm nicht nur gehörig ins schwitzen bringt, sondern ohne deren Hilfe er glatt verloren wäre...Fazit:Von Anfang an gefiel mir, wie leicht ich in die Handlung eintauchen konnte. Denn Romane, die erst nach gefühlten 150 Seiten losgehen, langweilen mich oftmals. Lex Martins flüssiger und humorvoller Schreibstil, erinnerte mich sehr an die guten alten Rachel Gibson Romane. Also ein Buch ganz nach meinem Geschmack!Die süße Liebesgeschichte von Brady und Katherine gefiel mir wirklich gut. Obwohl ich mich ernsthaft frage, warum ein tätowierter Kerl mit einem Motorrad immer gleich als BadBoy herhalten muss? Denn das ist Brady gewiss nicht.Nach dem Tod seines Bruders bricht für ihn eine Welt zusammen. Nicht nur, weil sie im Streit auseinander gingen. Trauer und Schuldgefühle belasten Brady. Doch Zeit zum trauern bleibt kaum. Denn der Großstädter muss sich nicht nur um eine Lavendelfarm samt einer vierbeinigen Rasselbande kümmern. Sondern vor allem, sich um das Wohlergehen seiner kleinen Nichte Isabella sorgen. Mitzuerleben, wie sich die Großstadtpflanze auf der idyllischen Lavendelfarm einlebt. Aber auch seine anfänglichen Schwierigkeiten mit einem Baby umzugehen, und die damit einhergehende Verantwortung für Izzy. Ebenso seine Sorgen und Nöte, die Farm zu halten, fand ich unterhaltsam erzählt.Die heiße Lovestory zwischen Brady & Katherine war für mich schon allein durch die verschieden Perspektiven lesenswert. Auch wenn ich an manch einer Stelle die Trauer und den Verlust um die geliebten Menschen ein wenig vermisst habe. Zwischen beiden knistert es gewaltig. Doch Verpflichtungen, Missverständnisse und Geheimnisse machen es ihnen nicht leicht, zueinander zu finden.Brady hat auch nicht vor für immer in Austin zu bleiben, und da Kat ein gebranntes Kind ist, will sie sich auf keinen Fall in den sexy Tattoo-Artist verlieben. Aber mit der Zeit fühlt sich für Brady, das Zusammenleben auf der Farm mit Izzy & Kat, wie ein richtiges Zuhause an. Er ist überwältigt von der Liebe, die er für den kleinen Sonnenschein empfindet und bringt es kaum über sich, das was sein Bruder so geliebt hat auseinanderzureißen zu müssen. Ebenso fürchtet er den Tag, an dem Kat nicht mehr an seiner Seite sein wird.Mir hat es Spaß gemacht in die Story einzutauchen. Die sympathischen Charaktere, sowie Gefühle und Emotionen tragen diesen Roman. Wer Geschichten von SEP & Rachel Gibson liebt, darf bei "Irresistible" gerne zugreifen. Ich vergebe 4 Sterne, und wie immer wünsche ich... happy reading!

    Mehr
  • Überraschend gut!

    Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

    BieneMa

    22. October 2017 um 14:44

    Ich dachte anfangs, mich würde hier eine recht oberflächliche Geschichte erwarten. Zugegeben, der Klappentext hat dazu beigetragen. "Baby zähmt Bad Boy", da hat man einfach ein bestimmtes Bild im Kopf. Nach der Leseprobe war ich allerdings überzeugt. Hauptfigur Brady war, trotz etwas klischeehafter erster Szene doch mehr als sein Image, und zeigte verschiedene Facetten.Auch Katherine mochte ich, denn auch sie wuchs über ihr anfängliches Bild hinaus. Statt der inzwischen fast 'typischen' Jungfrau in Nöten ist sie ein vielseitiger Charakter mit Konflikten und einem Leben, dass sich auch nicht nur auf ihren Typen reduziert, sobald er auf den Plan tritt. Vor allem ihre Unabhängigkeit, und ihre Verknüpfung mit der Farm und den Nachbarn war schön zu lesen und zeigte einen sehr interessanten Aspekt ihrer Persönlichkeit, der sie sympathisch gemacht hat.Insgesamt verfolgte ich ihre Geschichte zusammen sehr gern, vor allem weil sie größtenteils ohne unsinniges Drama zurecht kam, und dennoch emotional überzeugend war. Sie teilten eine gewisse Chemie, und führten etwas, das man tatsächlich als gesunde Beziehung betrachten kann - leider in diesem Genre eine Seltenheit. Sie sprachen Probleme meist offen an, und wenn nicht, dann hatte das bessere Gründe als Egoismus und zickig sein.Zudem verhält sich Brady ihr gegenüber (und natürlich auch Kat gegenüber ihm, nur ist es andersrum leider meist nicht so in der Buchwelt) angemessen, ihre Beziehung basiert auf Respekt, gegenseitigem Interesse und Verständnis.Ungewöhnlich gut passt auch die gesamte Babygeschichte und der Anlass dafür in die Geschichte. Die kleine Izzy, als gemeinsame Basis der Beziehung von Kat und Brady wird nicht nur als das behandelt - als Brücke und Grund warum sie sich näher kommen, ja sich überhaupt kennen lernen. Bradys Beziehung zu ihr wird tatsächlich ausgearbeitet, seine Konflikte über ihre Adoption wirkten tatsächlich realistisch... kurz gesagt, klasse einbezogen!Zusätzlich war das Buch auch noch witzig und leicht zu lesen. Ich flog geradezu durch die Seiten sobald ich mich einmal in die Geschichte hinein gefunden hatte, und konnte oft mit den beiden lachen und zweifeln. Auch die erotischen Szenen waren zumeist gut geschrieben und nicht zu übertrieben und unsinnig zur Handlung zugefügt, sie ergaben sich natürlich, und über den einen oder anderen Satz mal die Augen verdrehen zu müssen, hat da nicht groß gestört.Es blieb bis zum Ende spannend, doch nicht auf eine 'wir ziehen das Ergebnis unsinnig hinaus' Art, sondern auf realistische Weise, denn die Figuren haben tatsächlich echte Probleme und Leben, die sich nicht in Wohlgefallen auflösen, sie müssen Opfer bringen und Entscheidungen treffen.Alles in allem wurde ich wirklich positiv überrascht! Ein sowohl niedliches als auch sexy Buch mit authentischer Entwicklung der Figuren und einer überzeugenden Beziehung, die sich natürlich anfühlt. Die Chemie zwischen den Protagonisten stimmt und man hat viel Spaß dabei, ihre Geschichte zu verfolgen. An alle Contemporary/New Adult Leser zu empfehlen!

    Mehr
  • Ein Baby und ein guter Kerl....

    Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

    fullmoonchanie

    17. October 2017 um 23:40

    Ich weiß garnicht was ich schreiben soll, ohne zu viel zu verraten.Der Klappentext sagt ja schon so einiges aus.Fangen wir mal bei Cover an. Es war eigentlich das, was mich erst auf das Buch so aufmerksam gemacht hat.Gerade in dem Genre sieht man ja sowas eher selten.Hier aber ganz passend.Zur Schreibweise kann ich sagen, dass es gut geschrieben ist, flüssig und mit viel Gefühl.Abwechselnd aus Bradys und Katherines Sicht, erfahren wir was passiert.Ich finde das bei diesen Buch sehr passend und erstaunlicherweise stört es mich hier garnicht, wie bei manch anderen Buch.Die Chemie zwischen den Beiden stimmt und ich hab sie wirklich ins Herz geschloßen. Auch Izzy ist ein Faktor, der dem Paar und dem Umgang mit ihr sehr zu Herzen geht.Auch wenn hier und da mal was ein bisschen zu kurz kommt, wie die Trauer, kann ich das Buch dennoch jeden ans Herz legen.

    Mehr
  • Ein Baby kommt selten allein

    Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

    Katinka17

    13. October 2017 um 19:56

    Der Liebesroman „Irresistible – Ein Baby kommt selben alllein“ wurde von Lex Martin geschrieben. Das ebook ist im LYX Verlag erschienen und hat 335 Seiten. Erster Satz: Sie wiegte ihre schlanke Hüften im pulsierenden Takt der Arctic Monkeys, deren Sound aus den Lautsprechern dröhnte, während sie auf mich zukommt. Brady, Tattoo-Artist und Harley Fahrer verliert durch einen tragischen Unfall seinen Bruder und dessen Frau. Er fährt nach Texas um sich um ihre Lavendelfarm zu kümmern und sie für den Verkauf vorzubereiten. Seine 1 jährige Nichte Isabella und ihre Babysitterin Katherine verändern den harten Typen. Das Cover des Buches passt gut zum Inhallt des Buches. Der Schreibstil ist einfach, ich konnte das Buch flüssig lesen. Die Kapitel haben eine angenehme länge. Die Charaktere sind relativ gut ausgearbeitet. Es kommt relativ viel Sex darin vor und so wie die Dialoge währenddessen geschrieben wurden, hatte ich immer das Gefühl, das Brady mit einer Jungendlichen schläft. Mir hat das Buch nicht so gut gefallen. Es ist in der Mitte recht langatmig und langweilig.

    Mehr
  • Eine mitreißende Geschichte

    Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

    Swiftie922

    06. October 2017 um 13:53

    Meine MeinungIn " Irresistible Ein Baby kommt selten allein" geht es um Brady der Tattoo-Artist und Harley-Fahrer ist. Als sein Bruder bei einem Unfall mit seiner Frau stirbt. Sofort muss er dorthin reisen und sich um alles kümmern. Auch seine kleine Nichte, die von Katherine versorgt wird muss er sich Gedanken machen. Was macht er wenn die Gefühle hochkochen ?Brady passt eher in die Schiene Bad Boy und hat mit Kindern eher wenig am Hut. Als aber sein Bruder mit seiner Schwägerin bei einem Unfall stirbt wird alles anders. Er hat mir direkt gefallen und doch gab es ein paar Dinge, die sich mit der Zeit noch entwickelt haben bei ihm. Katherine hat ein besonderes Temperament und ist mir direkt aufgefallen. Sie sticht heraus mit ihrer Art und man spürt wie sehr sie sich um, das Kind von Bradys Bruder Gedanken macht. Man spürt das sie eine Latina ist.Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel von ihm und Katherine erzählt. So bekommt man als Leser direkt einen Einblick in die Gefühlswelt der beiden und kann sie noch näher kennen lernen. Die Kulisse der Ranch macht neugierig und man will durch Bradys Sicht erfahren wie er sie findet. Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Brady mitgenommen. Ein Schicksalsschlag ändert auf einmal alles in seiner Familie und plötzlich fehlt sein Bruder. Nun muss er zur Ranch und sich um das Grundstück kümmern und wie es verkauft wird.Dabei ist aber noch seine kleine Nichte über deren Zukunft man sich auch Gedanken machen muss.Dort angekommen trifft er auf Katherine , eine Freundin der beiden und gleichzeitig kümmert sie sich um die Farm und um seine Nichte. Als die Emotionen hochkochen müssen beide entscheiden ob es eine Zukunft geben kann? Drama , Spannung und Erotisches knistern ziehe n den Leser mitDas Cover ist schon beim ersten Anblick in Hingucker und zeigt wie sehr die Beziehung noch intensiver werden könnte zwischen Brady und dem Kind seines Bruders.Fazit :Irresistible Ein Baby kommt selten allein schafft die Autorin einen besonderen Roman , der mich von Beginn an fest im Buch gehalten hat und ich nicht aus der Geschichte in die Wirklichkeit wollte. Ich bin gespannt was die Autorin noch zaubern wird.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks