Lexi Blake , Shayla Black Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(10)
(6)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug“ von Lexi Blake

Gabriel Bond muss nicht nur seinen besten Freund beerdigen, sondern auch das Chaos beseitigen, das dieser hinterlassen hat - darunter eine Firma, die in finanziellen Schwierigkeiten steckt. Um all dem für eine kurze Weile zu entfliehen, sucht er Vergessen in den Armen einer Fremden - die sich am nächsten Tag als eine seiner neuen Angestellten entpuppt ...

Rätsel über Rätsel, anonyme SMS und E-Mails, Verrat, Neid, Betrug und Unterschlagung.Ich habe es sehr gerne und sehr schnell gelesen.

— Freyheit
Freyheit

Das Buch beinhaltet viele abrupte Wendungen und zähe Strecken der Wiederholung. Meine detailierte Meinung lest ihr unten.

— Lotty123
Lotty123

Absolut spannend bis auf die letzte Seite:)

— SabrinaFelizitas
SabrinaFelizitas

sehr spannendes Buch

— Mcduck
Mcduck

Mega 😍

— Suga431
Suga431

Eine hochspannende Geschichte mit vielen überraschenden Wendungen. Einfach perfekt! ;) <3

— sabbel0487
sabbel0487

Stöbern in Liebesromane

Shadow Love

Eine Geschichte die zeigt, dass auch die größten Schatten keine Chance gegen Licht und Liebe haben. Herzerwärmend schön!

Sandra251

Wie das Feuer zwischen uns

Wundervoll - rührt zu Tränen - genau wie Band 1

Sweetybeanie

Rock my Dreams

Es war auf jeden Fall mein Lieblingsbuch! Ich will auch einen Mike HABEN.

Leasbookworld

Facebook Romance oder nach all den Jahren

Zitat:" Was stimmt nur nicht mit mir, dass ich mit dem, was ich hatte, nicht zufrieden sein konnte?"

Selest

Vorwärts küssen, rückwärts lieben

Eine sehr humorvolle Liebesgeschichte!

Sarah_Knorr

Trust Again

Ein ganz kleinen Ticken schwächer als Band 1, aber trotzdem sehr einfühlsam und lesenswert!

Petite_biche

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lexi Blake - Perfect Gentlemen 1 - Ein One-Night Stand ist nicht genug

    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    Chrissy87

    Chrissy87

    04. May 2017 um 11:34

    Als ich das Buch damals gekauft habe, dachte ich dass das ein netter Dreiteiler ist, mit der obligatorischen Spannung die aber eher nebensächlich ist, da die sich anbahnende Liebesbeziehung im Vordergrund steht. Und dann war das Buch so spannend, dass für mich beinahe die Beziehung nebensächlich war, da ich wissen wollte wie es ausgeht. Und dann hängen alle drei Bücher auch noch zusammen und ich muss jetzt noch ewig lang auf den dritten Teil warten, wo dann hoffentlich alles aufgeklärt wird.

    Mehr
  • Spannung pur mit einem Hauch knisternde Erotik

    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    Dex-aholic

    Dex-aholic

    25. April 2017 um 22:10

    Als ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe, dachte ich nur "Oh man, es ist pink...", aber der Klappentext hat mich dann doch überzeugt. Die Autorin war für mich auch neu und daher war ich noch gespannter, was die "Perfect Gentlemen" so für mich bereit halten würden. Aber ich wurde nicht enttäuscht! Ich liebe spannende Romantic-Thrill-Romane, und der erste Band dieser Serie hat es schon in sich. Neben den klasse Charakteren, denen man allen nicht widerstehen kann, ist die Story rasant und komplex aufgebaut. Hinter jeden zweiten Seite wartete eine neue Überraschung und Wendung, wobei ich aber nicht zu viel verraten will. Everly ist eine Protagonistin, wie ich sie mir des Öfteren wünschen würde: weiblich, mit einem großen Herzen, aber dem Mut einer Löwin, wenn es darauf ankommt. Sie scheut sich selbst nicht, fünf großgewachsenen Männern die Stirn zu bieten, wenn diese mal wieder etwas knurrig sind. Einfach spitze. Und die Gentlemen, tja, kurz gesagt: man kann nur neidisch werden auf die gute Eve. Alle Gentlemen haben ihre dunklen und hellen Seiten, auf die man immer neugieriger wird und auch der bevorstehende Skandal, den Eve & Co aufdecken wollen, lässt einen so schnell nicht los. Deshalb freu ich mich schon auf den nächsten Teil und kann es kaum erwarten zu lesen, wie es weitergeht!

    Mehr
  • Ich bin wirklich überrascht!

    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    Andraja

    Andraja

    25. April 2017 um 20:12

    EErscheinungsdatum: 14.10.2016Autor: Shayla Black, Lexi BlakeSeitenzahl: 512 SeitenISBN: 978-3-7363-0291-4Erhältlich: hierKlappentext:Der Tod seines besten Freundes Maddox wirft Gabriel Bond völlig aus der Bahn. Auf einmal muss er als Alleinerbe die Geschicke von Mads Firma lenken. Als er auf die attraktive Everly trifft, findet er bei ihr die Zerstreuung, die er nach den letzten Tagen sucht. Doch kurz danach treffen sie sich als IT-Chefin und neuer CEO desselben Unternehmens wieder. Während Everly mit dem Gerücht kämpft, bereits mit Maddox das Bett geteilt zu haben, gerät Gabriel unter Mordverdacht, seinen besten Freund getötet zu haben. Zusammen machen sie auf die Suche nach dem wahren Täter und kommen dabei einer ungeheuren Verschwörung auf die Spur. (Quelle: Egmont-LYX Klappentext, Egmont-LYX Cover)Rezension:Zugegebenen, ich war dem Buch, aufgrund des Covers und zum Teil auch wegen des Titels, am Anfang etwas abgeneigt. Für mich ein klarer Minuspunkt, da das Cover, sowie der Beititel nicht recht zum Inhalt passen. Da hätte sich Egmont-LYX besser an die englische Originalausgabe halten sollen. Aber wie man sieht, habe ich es - zum Glück - doch noch gekauft. Anders als von mir erwartet, wird das Buch zu einem beträchtlichen Teil von Maddox Tod und der Täterjagd beherrscht. Die Autorinnen haben einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil, welcher ein tolles Bild beim Lesen entstehen lässt. Die Umgebung sowie die Handlungen sind schön geschildert und wirken dabei nicht erdrücken oder aufdringlich, sodass das Lesen ein reiner Genuss ist. Die Story bringt den Leser schon fast von selbst dazu mit zu rätseln und Vermutungen anzustellen - auch wenn es nicht immer ganz einfach ist. Kaum dankt man auf dem richtigen Weg zu sein, kommt eine neue Plotwendung auf oder ein weiteres Puzzlestück wird freigelegt, welches jede Theorie zunichtemachen kann.Zugleich kommen aber auch die verschiedenen Beziehungen und Gefühle zwischen den Protagonisten nicht zu kurz. Während Gabriel und Everly manchmal wie ein "offenes Buch" erscheinen, kann man die anderen Mitglieder der Perfect Gentlemen, sowie die Mitarbeiter von Crawford schwer einschätzen. Leider sind einige von Everlys Entscheidungen für mich etwas schwierig nachzuvollziehen, aber hierbei handelt es sich nur um kleine Nichtigkeiten, welche die Handlung nicht stören oder beeinflussen. Es gibt zudem Momente, in denen die Charaktere aufgrund der spannenden Handlung nebensächlich erscheinen aber auch gegenteilige Momente / Situationen, in denen die Charakterbeziehungen die Story verblassen lassen.Genau dieses ausgewogene Zusammenspiel zwischen Charaktertiefe und Storyplot macht den Roman so unglaublich spannend. Entgegen meiner negativen Erwartung, einen typischen ChickLit/Erotikroman vorzufinden, wurde ich mit einer interessanten und ausgeklügelten Handlung, humorvollen Momenten und sympathischen Charakteren überrascht.Bewertung: Eine wunderbar spannende Lektüre zum mit rätseln und genießen. Sie kann ebenso wie die anderen Teile von Perfect Gentlemen allein gelesen werden. Die zukünftigen Bücher der Reihe sind auf jeden Fall vorgemerkt!9/10 bzw. 4,5/5 Sterne★★★★★★★★★☆

    Mehr
  • Ich habe es sehr gerne und sehr schnell gelesen.

    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    Freyheit

    Freyheit

    29. March 2017 um 07:55

    Inhalt:Der Tod seines besten Freundes trifft den Milliardär Gabriel Bond schwer. Er geht jedoch nicht von einem Unfall aus. Davon überzeugt, dass es sich um Mord handelt, macht sich Gabriel auf die Suche nach dem Täter. Dabei wird er unter anderem von der intelligenten IT-Spezialistin Everly Parker unterstützt.Ein gefährliches Unterfangen, bei dem sich die beiden die Frage stellen müssen, wem sie sich wirklich vertrauen können.Meine Meinung:Der Bund der Perfect Gentlemen:Maddox „Mad“ Crawford - CEO von Crawford IndustriesGabriel „Gabe“ Bond - CEO von Bond AeronauticsConnor Sparks - CIA AngestellterDaxton „Dax“ Spencer - Captain bei der NavyRoman Colder - Stabschef im weißen HausZachery „Zack“ Hayes - Präsident der vereinigten StaatenBlack/ Blake bauen um diese sechs Männer eine wunderbar Reihe auf. Witzig, spannend, aufregend und erotisch führen sie mich als Leserin in deren Leben ein.Im ersten Band ist der Protagonist Gabriel. Ihm zur Seite steht die IT-Spezialistin Everly Parker.Rätsel über Rätsel, anonyme SMS und E-Mails, Verrat, Neid, Betrug und Unterschlagung.Dieses Buch enthält zwei große Plot-Twists, die mich wirklich überrascht haben. Natürlich endet es mit einem Cliffhanger und ich weiß jetzt schon, dass es im zweiten Band wieder spannend wird.Ich habe es sehr gerne und sehr schnell gelesen. Essen kalt, Kaffee kalt und Fingernägel auch etwas kürzer. :-OFazit:Ich halte dieses Buch eher für einen Thriller gepaart mit Erotik.Liebe Männer, traut euch! Das könnte auch etwas für euch sein. Wir Frauen kommen alle Male auf unsere Kosten, schon alleine wegen den vielen sexy Boys, die darin eine Rolle spielen. :-)Keine Jugendbuch-Lektüre!

    Mehr
  • Perfect Gentleman Band1 Rezension

    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    Lotty123

    Lotty123

    25. March 2017 um 22:15

    Buchbeschreibung: Gabriel Bond muss nicht nur seinen besten Freund beerdigen, sondern auch das Chaos beseitigen, das dieser hinterlassen hat - darunter eine Firma, die in finanziellen Schwierigkeiten steckt. Um all dem für eine kurze Weile zu entfliehen, sucht er Vergessen in den Armen einer Fremden - die sich am nächsten Tag als eine seiner neuen Angestellten entpuppt ...Meine Meinung: eventuell sind kleinere Spoiler enthalten Das Buch beginnt direkt mit 7 Personen in einer Szene und es ist sehr schwer dies zu durchsteigen und die Personen zuordnen zu können. Bei mir dauerte dies einige Kapitel, zuvor stellte ich mir des öfteren die Frage, von wem gerade die Rede war. Zumal sich die männlichen Charaktere viel zu ähnlich sind, wodurch man sie nur schwer voneinander trennen kann. Außerdem wird in dem gesamten Buch nicht geklärt was für eine Firma Mad denn nun hatte, was machen die da eigentlich? Everly wird konsequent als stark dargestellt, aber lässt sich trotzdem immer wieder von Gabriel unter buttern und kann sich nicht durchsetzen. Sie soll eine starke Frau verkörpern und doch schafft er es immer wieder sie zu benutzen und von ihr zu bekommen, was er will, wobei sie scheinbar einfach mitmacht. Sie versucht immer wieder sich durchzusetzen, um dann wieder seinem Kommando zu folgen, aber angeblich etwas erreicht zu haben. Dies geschieht in regelmäßigen Abständen und man würde der Frau am liebsten mal gehörig die Meinung geigen, sie solle sich doch endlich mal durchsetzen. Später dann muss man sich ungefähr 10 Seiten lang anhören, wie wichtig besagte Everly doch für die ganze Sache sei und wie dramatisch alles wäre. Das sollte wohl Spannung erzeugen, mir persönlich ging es allerdings nur auf die Nerven. Nach etwa der Hälfte des Buches fehlt der Geschichte dann endgültig die Luft, denn es wird unglaublich zäh und man beginnt beinahe die viel zu abrupten Geschehnisse des Anfangs zu vermissen. Die Story beginnt sich im Kreis zu drehen, was Everly während eines Gespräches sogar selbst feststellt. Es kommt nicht mehr voran und mir fehlte zunehmend das Interesse weiter zu lesen. Wenn es dann endlich einmal vorwärts ging, dann in so rasantem Tempo, dass es einem schwer fiel der Sache tatsächlich folgen zu können. Die angeblich spannenden Wendungen haben zwar frischen Wind in die Sache gebracht, aber waren doch teils sehr vorhersehbar und es wurde kaum etwas aus dem Potential gemacht. Die Tatsache, das permanent auf das 2. Buch angespielt wird ging unglaublich auf die Nerven, denn bei diesem Schreibstil habe ich kaum Interesse dieses zu lesen und empfand die „Schleichwerbung“ als sehr anstrengend. Die erotischen Szenen waren nicht wirklich gut, da hab ich schon deutlich ansprechendere gelesen. Das besagter One night stand im Vordergrund der Buchbeschreibung stand macht wenig Sinn, da dieser schnell abgewickelt war. Zu dem herrschte bei diesem nicht wirklich die angegebene Anonymität. Gabriel ist viel zu schnell anzumerken, dass er Everly liebt, da wäre eine längere Entwicklung nötig gewesen. Everly hingegen ist die typische schwache Frau, welche ihren 1. One night stand hatte und sich natürlich direkt verliebt, viel zu viel Klischee. Ich hatte auf Grund des Einbands und der Beschreibung ein romantisch kitschiges Buch erwartet und war dann überrascht, dass doch der Kriminalfall recht vordergründig war, doch der Versuch eine erotische Story mit Spannung zu untermauern ist definitiv misslungen. Es konnte beides nicht richtig ausgearbeitet werden und so fehlte die kriminelle als auch die sexuelle Spannung. Trotzdem soll Sex immer wieder die Lösung ihrer Probleme sein und auch die Erkenntnisse die beide haben während sie miteinander schlafen sind zum Haare raufen. Es wird konsequent die falsche verdächtigt, obwohl die Unsinnigkeit dieser Verdächtigung sogar geschrieben wird! Die Tatsachen werden regelmäßig erneut durchgekaut, so dass jeder Idiot die noch so kleinen Details versteht und doch kommt das Gefühl auf, dass man sich im Kreis dreht. Auch die Beziehung der beiden kommt nicht voran, denn Everly zweifelt Seitenlang und wiederholt dabei immer wieder die gleichen abgedroschenen Argumente, wobei man doch sowieso weiß, dass sie diese am Ende in den Wind schießen wird. Als er endlich begreift, dass sie kein willenloses Hundchen ist verzichtet sie auf den Freiraum und lässt sich erneut unterdrücken! Zwar setzt sie Kleinigkeiten durch, aber immer heimlich und wenn er es fordert, dann lässt sie es zumeist bleiben. Mads Mord sollte zwar im Vordergrund stehen, doch hat für mich während der Story kaum eine Rolle gespielt wer der Mörder ist, denn anderes war definitiv eher im Vordergrund. Trotzdem kann man sagen, dass einige Wendungen tatsächlich interessant waren. Jedoch wurde unwichtiges immer und immer wieder wiederholt und die Wendungen hingegen waren teils viel zu abrupt, was einen flüssigen Lesefluss störte.

    Mehr
  • super spannend

    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    Anka94

    Anka94

    02. March 2017 um 17:16

    Ein toller Auftakt zu einer tollen neuen Reihe.Gabe muss seinen Freund beerdigen, nachdem dieser durch einen Flugzeugabsturz verunglückt ist.Auf der Beerdigung lernt Gabe Everly kennen und er will einfach alles für eine gewisse Zeit vergessen, was bietet sich da besser anals eine hübsche junge Frau und dazu ein One-Night-Stand ohne Gefühlschaos.Doch wie das Schicksal treffen sich Gabe und Everly schon ziemlich schnell wieder und es kommen Geheimnisse ans Licht von denenkeiner gedacht hat, das sie jemals so schlimm sein werden.Auch die anderen perfekt Gentleman kommen in dem Buch sehr viel vor und man merkt wie sehr die Jungs miteinander verbunden sind.Auf der Suche nach der Auflösung der ganzen Geheimnissen finden Everly und Gabe immer wieder zueinandern und fühlen sich sehr zueinanderhingezogen, doch immer wenn es scheint, sie haben ihre Krise überwunden, da kommt ein neues Problem dazu.Mehr möchte ich eigentlich nicht erzählen, da es sonst zu sehr spoilern würde.Es ist ein sehr spannendes Buch, welches aus der dritten Person geschrieben ist, aber man hat trotzdem das Gefühl, dass einer der beidenHauptpersonen immer mehr in den Vordergrund gerückt wird und man dadurch mehr an seinen Gedanken teilnimmt, als an der anderen Person.Man muss sich sehr konzentrieren um nichts zu überlesen, denn gerade am Anfang ist es mir schwer gefallen, die ganzen Personen einander zuzuornden,aber es wird mit der Zeit, wenn man sich reingelesen hat, einfacher.Auch die Erotikszenen werden in dem Buch sehr detailiert beschrieben, aber ich finde es überwiegt nicht, man bemerkt zwar immer die Spannung zwischenGabe und Everly, aber nicht jede Szene endet im Bett. Auch die Geschichte drum herum wird dadurch nicht weniger spannend.Ich empfehle dieses Buch sehr und mit ein bisschen Ruhe und Konzentration konnte ich dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen.Ich freue mich auf die nächsten Teile, denn das Rätsel ist noch lange nicht gelöst, weshalb es immer noch spannend ist.

    Mehr
  • Perfect Gentlemen: Gabriel und Everly

    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    sabbel0487

    sabbel0487

    23. October 2016 um 10:03

    Der Tod seines besten Freundes Maddox hat Gabriel Bond völlig aus der Bahn geworfen. Damit nicht genug, muss er als Alleinerbe auch noch die Geschicke von Mads Firma lenken. Um sich abzulenken, verbringt er ein heißes Wochenende mit Zufallsbekanntschaft Everly. Doch schon am Montag danach treffen sie sich als CEO und IT-Chefin desselben Unternehmens wieder. Während Everly mit den Gerüchten zu kämpfen hat, bereits mit Maddox das Bett geteilt zu haben, gerät Gabriel unter Mordverdacht, seinen besten Freund getötet zu haben. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach dem wahren Täter und kommen dabei einer ungeheuren Verschwörung auf die Spur. Zur Story Der Tod von Maddox, bester Freund von Gabriel Bond, wirft Gabe und seine besten Freunde völlig aus der Bahn. Zu all dem hat Maddox, Gabe, seine Firma vererbt. Somit ist der der neue CEO von Crawford Industries. Um sich von alldem abzulenken, verbringt er eine Partynacht mit seinen besten Freunden zum Andenden an Maddox. Dort trifft er auf seine Zufallsbekanntschaft Everly mit der er ein heißes Wochenende verbringt. Doch nach dem Wochenende ist nichts mehr wie es war, denn sie stehen sich am Montag als CEO und IT-Chefin gegenüber. Zu allem Überfluss kursieren Gerüchte über eine Liebelei zwischen Maddox und Everly, sowie Gabe wird des Mordes verdächtigt, an seinen besten Freund. Sie kommen einer Verschwörung auf der Spur, doch das hat so seinen Preis... Allgemeine Meinung In "Perfect Gentlemen: Ein One-Night-Stand ist nicht genug" erwartet den Leser eine hochspannende Geschichte mit viel Gefühl, Intrigen, Verschwörungen und überraschenden Wendungen. Denn manchmal ist nicht alles das, was es scheint. Die "Perfect Gentlemen" könnten nicht unterschiedlicher sein und doch halten sie stets zusammen. Während diese aus reichen Verhältnissen stammen, ist Everly ein normales Mädchen, mit einem ehemaligen Cop als Vater. Das sehr wohl auf sich selbst aufpassen kann. Das Buch ist bis zur letzten Seite spannend und endet so ziemlich mit einem Cliff-Hanger oder auch als Einleiter zur Geschichte von Connor, je nachdem wie man es sieht. ;-) Es gibt viele überraschende Wendungen in dem Buch, die die Geschichte der beiden für mich nie langweilig erscheinen lassen hat. Hinzu kommt die großartige Charakter-Auswahl und das man als Leser "mitfiebert". Denn das Thema Vertrauen wird in dem Buch sehr groß geschrieben, denn dies hier zu finden ist leichter gesagt als getan. Der Schreibstil ist großartig. Das Buch wird an vielen Stellen zum wahren Pageturner. Nicht nur der Inhalt des Buches auf der LYX-Seite hat mich angesprochen, sondern auch das Cover. Was mir persönlich sehr gut gefällt. Es ist sehr schlicht und auch geheimnisvoll, sodass man als Leser nicht wirklich weiß, was einem erwartet. :-) Mein Fazit Für mich ist "Perfect Gentlemen: Ein One-Night-Stand ist nicht genug" ein sehr gelungener Start. Die Charaktere sind großartig ausgewählt worden und wachsen dem Leser mit der Zeit ans Herz. Die beiden Autorinnen haben die Geschichte bis zur letzten Seite spannend gehalten, was mir persönlich sehr gut gefällt. Besonders die vielen überraschenden Wendungen. Ich persönlich freue mich schon darauf, die Fortsetzung mit Connor zu lesen. :-) Von der Bewertung her, gebe ich dem Buch 5 von 5 Sterne! <3-)

    Mehr