Li Ang Sichtbare Geister

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sichtbare Geister“ von Li Ang

Das ganze Ausmaß männlicher Brutalität und die monströsen Folgen des chinesischen Patriarchats vom siebzehnten Jahrhundert bis in die heutige Zeit schildert Li Ang, wichtigste, politische Streitfragen wie weibliche Sexualität thematisierende Schriftstellerin Taiwans in ihrem neuen Roman. Die Hauptfiguren sind fünf janusköpfige Chinesinnen, die nach amourösen Abenteuern alle wegen der ihnen angetanen Gewalt zu Rachegeistern werden. In der Grauzone zwischen Leben und Tod setzen die Frauen ihren eigenen Willen durch und finden sich selbst... Dreihundert Jahre Geschichte Taiwans findet der Leser in diesem farbenprächtigen Geisterkrimi spannend, exotisch und historisch genau recherchiert.

Stöbern in Fantasy

Stadt der Finsternis - Unheiliger Bund

Hach, wie immer ist es einfach hammermäßig gut gelungen. Es ist einfach super zu lesen, die Story ist spannend und interessant.

Lillylovebooks

Bitterfrost

Großartiger Auftakt, der in die bekannte und geliebte Welt der Mythos Academy entführt!

enchantedletters

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Spannendes Buch mit überraschenden Wendungen.

Valentine2964

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Rezension auf dem Weg

booklove16

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Ruhig und bedächtig, aber auf seine ganz eigene Weise genial!

DisasterRecovery

Das Erwachen des Feuers

Toller Auftakt einer neuen High-Fantasy-Reihe!

BubuBubu

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sichtbare Geister" von Li Ang

    Sichtbare Geister

    dzaushang

    09. August 2009 um 10:14

    Wow, was für ein Buch: Wer sich für Taiwan, seine Geschichte und vor allem aber für die mannigfache chinesische Geisterwelt begeistern kann ein absolutes Muß!

  • Rezension zu "Sichtbare Geister" von Li Ang

    Sichtbare Geister

    krimtango

    22. October 2007 um 18:27

    Aus dem Klappentext: Das ganze Ausmaß männlicher Brutalität und die monströsen Folgen des chinesischen Patriarchats vom siebzehnten Jahrhundert bis in die heutige Zeit schildert Li Ang, wichtigste, politische Streitfragen ebenso wie weibliche Sexualität thematisierende Schriftstellerin Taiwans in diesem Roman. Li Ang schreibt in ihrem Nachwort: "Lugang ist voller Legenden über Geister, vor allem über weibliche Geister. Ich bin daher daran gewöhnt, dass sie um mein Haus und überall herumspuken. Das ist nichts Fremdes aus einer anderen Welt. Und gerade in letzter Zeit kümmern sich die Leute wieder mehr um spirituelle Dinge, weil Taiwan so chaotisch ist und sich alle so unsicher fühlen. Die Taiwaner fragen sich, ob sie bald wohl von Peking aus regiert werden und was dann mit Taiwan geschieht. Viele fühlen sich unsicher, werden leicht panisch und wenden sich deswegen spirituellen Dingen zu."

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks