Li Burgard Das Locken des Bösen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Locken des Bösen“ von Li Burgard

Der neue Thriller von Li Burgard: 'Das Locken des Bösen' Elke, die beste Freundin der Kommissarin Anna Weber, gerät in den Sog einer geheimnisvollen Sekte! Nach einer angsteinflößenden nächtlichen Session dort hat sie Gedächtnislücken und unheimliche Flashbacks. Als im Wald eine Leiche gefunden wird, ist nicht klar, ob Elke etwas damit zutun hat! Anna muss gegen ihre eigene Freundin ermitteln! Ein spannender Thriller, in dem nichts so ist, wie es scheint! Anna Weber ermittelt wieder - wie bereits in 'Der Schmerz der Puppen' und 'Die Fehde der Manouches'. Jeder Band ist jedoch in sich abgeschlossen, so dass die Thriller unabhängig voneinander gelesen werden können! Zum Einführungspreis bis zum 31.01.2015 für 0,99 €

Gut. Sehr unterhaltsam.

— lisa1997
lisa1997

Stöbern in Krimi & Thriller

Wildfutter

kurzweilig und unterhaltsam

StephanieP

Gray

Obwohl es sich hierbei um einen Kriminalroman handelt, ist dieses Buch doch überraschend lustig.

Leseratte18

Schockfrost

Genial und hyperspannend! Macht Lust auf mehr.

stzemp

Ich soll nicht lügen

Sehr packend, man rätselt bis zum Ende, wer nun die Wahrheit sagt und wer lügt. Jedoch mir ein bisschen zu verworren.

Steffinitiv

Der Totensucher

Spannend ohne Längen mit sympathischen Protagonisten. Für meinen Geschmack etwas zu actionbeladen, dennoch klare Leseempfehlung

antonmaria

Kalter Schnitt

Durchweg spannend!

Kathleen1974

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Sekte lässt dich nicht los....

    Das Locken des Bösen
    lisa1997

    lisa1997

    03. May 2015 um 11:27

    Meine Meinung: Schon vielversprechender sieht es mit der Geschichte aus. Zwei Morde in einer Sekte. Dann sind sie auch noch auf der Suche nach der Erwarteten. Alles in allem, kann es echt nicht gut gehen. Jeder kennt Sekten und ihre gewaltige Kraft die Menschen zu manipulieren. Daher finde ich, dass der Handlungsort und das ganze Umfeld gut zusammen harmonieren und so legt man den Grundstein für einen guten Thriller. Was mir immer gut gefällt beziehungsweise was mir immer wieder fasziniert ist, wenn Familienmitglieder oder Freunde der Kommissare selbst in die Sache verwickelt sind. Das gibt immer was Besonderes her. Mir gefällt es auch, dass dieses Buch wieder mit zwei Perspektiven ausgestattet ist. Man kann neben der Ermittlung der Polizei auch das Leben in der Sekte mitverfolgen. Das fand ich besonders spannend. Mich hat es aber gewundert, dass die Sekte selber sehr zuvorkommend und hilfsbereit war. Zusammengefasst echt gut. Fazit: Eine gute Geschichte mit unerwarteten Wendungen ergibt einen guten Thriller. Ich empfehle dieses Buch jeden, der gerne Thriller liest und ein Buch für zwischendurch such. Wegen dem Cover werden es heute nur 4 von 5 Herzen. Dankeschön an die Autorin, die mir dieses Buch zu Verfügung gestellt hat.

    Mehr