Lia Haycraft

 4.2 Sterne bei 154 Bewertungen
Lia Haycraft

Lebenslauf von Lia Haycraft

Lia Haycraft wurde 1980 in Norddeutschland geboren, wuchs dann jedoch in Portugal, England und schließlich Nordrhein-Westfalen auf. Mittlerweile lebt sie mit ihrer Familie mitten im Bergischen Land. Gerne gelesen hat sie schon immer, die Leidenschaft selbst zu schreiben packte sie gnadenlos vor einigen Jahren. Da begann sie mit ihrem ersten Roman, dem ersten Band der "Die Nacht der Elemente" Reihe. Veröffentlicht auch unter dem Pseudonym Eileen Raven Scott. Die meisten Geschichten spielen zumindest zu großen Teilen in England. Weitere Werke sind natürlich in Arbeit. Neuigkeiten und weitere Infos auf: http://www.liahaycraft.jimdo.com

Alle Bücher von Lia Haycraft

Mondtochter - Die Nacht der Elemente 1

Mondtochter - Die Nacht der Elemente 1

 (69)
Erschienen am 16.11.2014
Mondschwinge - Die Nacht der Elemente 2

Mondschwinge - Die Nacht der Elemente 2

 (38)
Erschienen am 11.09.2015
Sonnenschwinge - Die Nacht der Elemente 3

Sonnenschwinge - Die Nacht der Elemente 3

 (19)
Erschienen am 11.07.2016
Doppelt verlobt hält besser

Doppelt verlobt hält besser

 (16)
Erschienen am 09.02.2018
Sonnentochter - Die Nacht der Elemente 4

Sonnentochter - Die Nacht der Elemente 4

 (12)
Erschienen am 10.07.2017

Neue Rezensionen zu Lia Haycraft

Neu
Traubenbaers avatar

Rezension zu "Sonnenschwinge - Die Nacht der Elemente 3" von Lia Haycraft

Rezension für "Sonnenschwinge"
Traubenbaervor 7 Monaten

"Sonnenschwinge" von Lia Haycraft ist der dritte Band der Fantasyreihe "Die Nacht der Elemente". Da dieser Roman jedoch eigenständig ist, kann er ohne Vorkenntnisse gelesen werden.

Als Ruben im Museum arbeitet findet er einen mysteriösen Spruch auf einem Schmuckstück. Kaum hat die letzte Silbe seine Lippen verlassen landet er auf einer anderen Welt: Axikon. Dort trifft er die geheimnissvolle Sotai und verliebt sich gleich in sie. Doch er kann nicht ewig auf Axikon bleiben.
Ich finde dieser Teil der Reihe ist der Gefühlvollste. Die Liebe zwischen Sotai und Ruben wird dabei genauso eindrücklich beschrieben, wie ihre Sorge um die Zukunft. Das macht den Roman zu einer Achterbahn der Gefühle, da man als Leser regelrecht mitfiebert. 
Aber auch die Spannung kommt nicht zu kurz: Durch unvorhergesehene Wendungen kann man nicht das Ende eines Kapitels oder gar des ganzen Buchs erraten. Man muss es schon lesen, um zu wissen, wie es mit Ruben und Sotai weitergeht.

Kommentieren0
10
Teilen
Traubenbaers avatar

Rezension zu "Mondschwinge - Die Nacht der Elemente 2" von Lia Haycraft

Rezension für "Mondschwinge"
Traubenbaervor 7 Monaten

"Mondschwinge" von Lia Haycraft ist der zweite Teil der Fantasyreihe "Die Nacht der Elemente". Trotzdem kann der Roman unabhängig vom ersten Band gelesen werden.

Kasumis Großmutter verschwand vor langer Zeit spurlos. Das hat ihr Großvater nie ganz verwunden. Deswegen bittet er Kasumi nach der Verschwundenen zu suchen. Diese macht sich zwar wenig Hoffnung auf Erfolg, will den Großvater aber auch nicht enttäuschen und macht sich auf die Suche. Kann sie die Großmutter finden und will diese überhaupt gefunden werden???
Der Roman erzählt eine rührende, aber gleichzeitig auch spannende Geschichte. Dabei kommen weder Action, noch die Romantik zu kurz. 
Besonders gut hat mir gefallen, dass es zwar ein Wiedersehen mit ausgewählten Protagonisten aus dem ersten Band kommt, aber die Hauptprotagonistin trotzdem völlig neu ist. So ist der Roman keine Fortsetzung einer Geschichte, sondern völlig eigenständig. Jedoch erfährt man doch, wie es den lieb gewonnenen Charakteren aus Band Eins so ergeht. Das finde ich sehr gelungen!

Kommentieren0
8
Teilen
seekingzamonias avatar

Rezension zu "Mondtochter - Die Nacht der Elemente 1" von Lia Haycraft

Schöner Auftakt zu einer Fantasyserie.
seekingzamoniavor 7 Monaten

Lucija war immer schon anders als Andere. Sie arbeitet zwar als Goldschmiedin in einem relativ normalen Beruf, hat Freunde und singt in einer Band, aber sie kann auch die Sprache der Vögel sprechen - eine ihrer ältesten Freundinnen ist Kapua, eine Krähe. 


Lucia fühlt sich zur Nacht hingezogen, liebt Friedhöfe - und trifft auch eben dort auf Sander, einen geheimnisvollen Unbekannten, der sie gleichzeitig beängstigt und fasziniert.


Als sie von einer seltsamen Frau - Umbra - angegriffen wird ist Sander zur Stelle um sie zu retten; und ihr zu eröffnen, dass sie wirklich anders ist als andere Menschen: 

Sie ist eine Arantai, eine Mondtochter und wird sich in der bevorstehenden Nacht der Elemente verwandeln, zu Seinesgleichen gehören und nur noch in der Nacht existieren. 

Lucija und Sander verlieben sich und er und seine Arantaifreunde wollen ihr beistehen bei der Verwandlung.


Jedoch werden sie von Sanders Vergangenheit und seiner Verbindung zu Umbra heimgesucht. 

Seit dem Tod ihrer Schwester - Sanders Geliebten - trachtet Umbra nach Rache, macht sie doch Sander verantwortlich. 

Ihr Plan: Lucija auf ihre Seite ziehen und so Sanders Herz brechen wie ihres damals gebrochen wurde.


-


Fantasy mit Herz. Die klassische Kombination. 

Hier als Auftakt einer Serie und damit auch als Einführung in eine Fantasywelt, die es in sich hat. Parallelwelten, Elementarwesen, magische Kräfte, Gestaltwandler. 


Noch sind wir vor Ort in der Welt der Menschen, England um genau zu sein, in der es offensichtlich Arantai gibt, Mondkinder, für uns nicht als solche zu erkennen, aber ausgestattet mit fantastischen Fähigkeiten. 

Wie genau das Parallelleben zwischen Menschen und Mondkindern vonstatten geht klärt das Buch nicht, ob wir einander doch einmal treffen oder nur die Menschen, die dereinst Mondkinder werden, von ihrer Existenz erfahren. 


Menschen lernen wir kennen und Mondkinder. Allen voran die Heldin des Buches, Lucija, zu Beginn unwissender Mensch und schon bald Mondtochter.

Naiv ist sie und gutgläubig, verfolgt von Umbra und gerettet von Sander nimmt sie alle Informationen über ihre wahre Existenz relativ gelassen an und fügt sich schnell ihrem Schicksal. Vermutlich auch bedingt durch ihre Emotionen Sander gegenüber - dem Prototyp eines Fantasyhelden: Optik eines Rockstars, Anstand und Ehre, Zuverlässigkeit und ganzganz große Gefühle der Heldin gegenüber - und die in Rekordzeit. 

Natürlich ist es alles etwas vorhersehbar - in diesem Fall sogar für die Antagonistin Umbra, die vermutlich selbst gerne romantische Fantasy liest und daher sofort im Bilde ist, als sich Lucija und Sander das erste Mal in die Augen sehen: Das kann nur zur großen Liebe und damit zu großen Dramen führen.

Spielt ihr natürlich in die Karten, dass alles nach Fantasyplan läuft und sie hat - erst einmal - gute Chancen, ihren diabolischen Plan Sander gegenüber in die Tat umzusetzen.


Das Ganze ist wunderbar fantasylastig und einfach erzählt, man bekommt schnell Zugang zur Welt der Arantai, der Charaktere und ihrem Innenleben. Die Autorin schafft es, eine detailreiche Welt der Mondkinder zu erschaffen, in der man sich gerne selber einmal umsehen würde. 

Erzählt wird aus mehreren Perspektiven, immer dritte Person. Dadurch bewahrt man sich genügend Abstand, um sich selber Meinungen bilden zu können, um sich selber seine eigenen Gedanken zum Geschehen machen zu können. 


Spannend das Ende, der obligate Showdown zwischen Gut gegen Böse - wobei ich mir fast gewünscht hätte, dass in diesem Fall (temporär) mal das Böse siegt, um einen guten Cliffhanger zu Band 2 zu bekommen. So laufen alle Fäden in sich stimmig zusammen und zumindest ich hätte spontan keine Idee, wie es mit dem nächsten Buch weitergehen könnte.

Aber vielleicht macht es das ja auch aus, dass man eben nicht weiss, was einen jetzt in der Welt der Mondkinder so erwartet. Vielleicht erfahren wir dann ja auch mehr über Rob und Elin oder die anderen Mondkinder. 


Ein klassisches „romantische-Fantasy“-Buch, mit vielleicht etwas zu vorhersehbaren und manchmal, besonders im Falle der Hauptdarstellerin, etwas zu naiven Charakteren. Aber durchaus eine sehr spannende neue Fantasywelt mit Potenzial für mehr in den folgenden Bänden. 

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
LiaHaycrafts avatar

Mit „Doppelt verlobt hält besser“ erschien gestern, am 1. Januar 2018, mein allererster Liebesroman ganz ohne Fantasyelemente. Er spielt also nicht in einer magischen Parallelwelt, dafür an der zauberhaften Côte d‘Azur.


Liebe Leser und Leserinnen auf Lovelybooks,

Habt ihr vielleicht gerade jetzt im grauen und etwas regnerischen Winterwetter Lust auf ein bisschen Sonne? Dann begleitet meine Heldin Isobel nach Antibes, einer wunderschönen Stadt in Südfrankreich. Sie ist selbst vor einigen Jahren aus England dort hingezogen und hat sich schon lange in das Land und die Stadt verliebt. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr Lust hättet im Rahmen dieser Leserunde Isobels Geschichte zu lesen!

 

Isobel Rain liebt ihren Job als Geschäftsführerin der exklusiven Dating-Agentur Diamond Love. Sie liebt auch ihr Leben im französischen Küstenstädtchen Antibes. Doch dann macht ihr ausgerechnet ihr geliebter Onkel einen Strich durch die Rechnung. Und das aus dem Grab heraus: In seinem Testament verfügt er, dass Isobel Diamond Love nur weiterführen darf, wenn Sie innerhalb von sechs Monaten heiratet. Ein Verlobter muss also her. Und dabei hat Isobel zur Zeit nicht mal einen Freund. Vielleicht ist es Schicksal, dass sie kurz darauf Jean-Luc trifft und es zwischen den beiden heftig funkt. Nur dass der smarte Immobilienmakler nichts von Isobels Erbe weiß und auch nicht vorhat in nächster Zeit jemandem das Ja-Wort zu geben. Aber dann kommt sowieso alles ganz anders …

 

Per Blick ins Buch bei Amazon könnt ihr schon mal reinlesen. 

Besucht mich übrigens sehr gerne auf meiner Homepage. Dort gibt es neben Infos zu meinen Fantasybüchern mit Trailern und mehr. Und auf Facebook.


Zur Autorin

Ihre Kindheit verbrachte Lia in Norddeutschland, Portugal, im Rheinland und in England. Sie lebt mit ihrer Familie im bergischen Land mit Blick aufs Siebengebirge. Schon als Jugendliche hat sie immer wieder Romane begonnen und Kurzgeschichten geschrieben, aber erst im Alter von dreißig Jahren begann sie ernsthaft zu schreiben. Der erste vollendete Roman war ihre „Mondtochter“, erschienen November 2014 im bookshouse Verlag. Sie schreibt auch unter dem Pseudonym Eileen Raven Scott feurige Bücher im Machandel-Verlag. Weil ihr Herz noch sehr an ihrer früheren Heimat England hängt und die Insel sie einfach verzaubert hat, spielen die meisten Geschichten auf den Britischen Inseln, mittlerweile sind ihre Romanfiguren aber auch viel in Köln unterwegs. Weitere Projekte sind in schon in Arbeit.

 

Bei dieser Leserunde gibt es 10 E-Books von "Doppelt verlobt hält besser" im Wunschformat* und zu gewinnen. Bewerbt euch bis zum 9. Januar 2018 und seid bei den ersten Lesern des Romans dabei. 

*pdf, mobi oder epub.

Bitte schreibt bei eurer Bewerbung dazu, welches Format ihr benötigt und beantwortet mir die folgende Frage: Welches ist euer allerliebster Urlaubsort?


Natürlich darf auch jeder gerne mit seinem eigenen Buch an der Leserunde teilnehmen. Der Gewinn eines der verlosten eBooks verpflichtet zur Teilnahme an der Leserunde, dem zeitnahen Verfassen von Beiträgen in den einzelnen Rubriken und dem Verfassen einer Rezension hier auf lovelybooks. Eine Rezension auf Amazon oder anderen Rezensionsportalen oder dem eigenen Blog ist nicht verpflichtend, ich freue mich natürlich aber sehr darüber. Ich behalte mir das Recht vor, Bewerbungen von Lesern mit weniger als zwei Rezensionen nicht zu berücksichtigen. Vielen Dank für euer Verständnis.

 

Ich freue mich auf euch!

Liebe Grüße

Lia

LiaHaycrafts avatar
Letzter Beitrag von  LiaHaycraftvor 9 Monaten
Zur Leserunde
LiaHaycrafts avatar
Sonnentochter – Die Nacht der Elemente 4 ist die Geschichte einer jungen Frau, die sich selbst sucht und mutig ihren Weg geht. An ihrer Seite ist ein Feuerwandler, der sie beschützen will. Doch keiner der beiden ahnt, wie viel Schutz sie und ihre Welt wirklich brauchen.
Was wäre, wenn alle um dich herum etwas Besonderes sind, eine Gabe haben, nur du nicht …?

Liebe Leser und Leserinnen auf Lovelybooks,

Mögt ihr romantische Geschichten mit Abenteuer, viel Magie und fremden Wesen? Dann ist vielleicht meine „Sonnentochter“ etwas für euch, die diesen Sommer erschienen ist, der vierte Band meiner Reihe „Die Nacht der Elemente“ und damit der Abschluss.

Etwas Wichtiges vorweg: Die vier Bücher können auch einzeln gelesen werden, da jedes Buch eine in sich abgeschlossene Liebesgeschichte beinhaltet, nur das Große Ganze zieht sich durch alle Bücher. Für Interessenten, die allerdings Band 1 bis 3 auch vorab lesen möchten und diese Bücher auch rezensieren würden, stellt der Verlag eBook-Exemplare für die Gewinner dieser Leserunde bereit.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr Lust hättet im Rahmen dieser Leserunde in meine magische Welt rund um ganz besondere Gestaltwandler einzutauchen.

Im Land des ewigen Mondes kann jeder etwas Besonderes: fliegen oder sich in Feuer oder Wind verwandeln – nur nicht Nayara. Gefangen in einem Vulkan, dessen Wärme sie am Leben erhält, wartet sie sehnsüchtig auf den Tag, an dem sich die Tore zur Erde öffnen, damit sie die Sonne sehen kann. Man nennt sie die Sonnentochter, doch nie hat solch ein Wesen lange genug überlebt, um sich zu verwandeln. Kann Aidan, der das Feuer beherrscht, sie auf ihrem Weg beschützen? Wird das Licht der Sonne sie verwandeln oder verbrennen? Als sich Nayara auf den Weg macht, ahnt sie nicht, dass es die letzte Reise zwischen den Welten sein könnte, denn es gibt jemanden, der die Tore für immer zerstören will...

Leseprobe auf der Verlagshomepage: http://www.buecher.bookshouse.de/

Besucht gerne meine Homepage: www.liahaycraft.de. Dort gibt es neben Infos auch noch ein paar Trailer zu meinen Büchern zu sehen und ebenfalls ein Quiz, in dem ihr herausfinden könnt, welches Element ihr hättet, wenn ihr ein Arantai wärt.
Besucht mich auch gerne auf Facebook: https://www.facebook.com/pages/Lia-Haycraft/1397793590441486

Zur Autorin
Ihre Kindheit verbrachte Lia in Norddeutschland, Portugal, im Rheinland und in England. Sie lebt mit ihrer Familie im bergischen Land mit Blick aufs Siebengebirge. Schon als Jugendliche hat sie immer wieder Romane begonnen und Kurzgeschichten geschrieben, aber erst im Alter von dreißig Jahren begann sie ernsthaft zu schreiben. Der erste vollendete Roman war ihre „Mondtochter“, erschienen November 2014 im bookshouse Verlag. Sie schreibt auch unter dem Pseudonym Eileen Raven Scott feurige Bücher im Machandel-Verlag. Weil ihr Herz noch sehr an ihrer früheren Heimat England hängt und die Insel sie einfach verzaubert hat, spielen die meisten Geschichten auf den Britischen Inseln, mittlerweile sind ihre Romanfiguren aber auch viel in Köln unterwegs. Weitere Projekte sind in schon in Arbeit.

Bei dieser Leserunde gibt es mindestens 5 E-Books von "Sonnentochter" im Wunschformat* und zwei Taschenbücher zu gewinnen.
* Der bookshouse - Verlag steuert bei dieser Leserunde 5 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 15 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 20 Anfragen 6 E-Books, bei 25 Interessierten 7 E-Books, …Wie gesagt, wer von den Teilnehmern an dieser Leserunde Band 1 bis 3 noch nicht kennt, aber gerne vor diesem Band lesen möchte, für den stellt der bookshouse Verlag freundlicherweise auch eBook-Exemplare (bitte schreibt dazu, welches Format ihr braucht – es gibt mobi, epub oder pdf) von den ersten drei Büchern bereit. Die Bewerbungsfrist endet am 17. Oktober 2017!

Bitte schreibt bei eurer Bewerbung dazu, ob ihr euch für ein eBook (und für welches Format) oder ein Taschenbuch bewerbt und beantwortet mir die folgende Frage: Welches Element hättet ihr, wenn ihr ein Arantai wäret (macht dazu einfach das Quiz auf meiner Homepage: http://www.testedich.de/quiz42/quiz/1466069775/Wenn-du-ein-Arantai-waerst-welches-Element-haettest-du

Natürlich darf auch jeder gerne mit seinem eigenen eBook/Taschenbuch an der Leserunde teilnehmen. Der Gewinn verpflichtet zur Teilnahme an der Leserunde und dem Verfassen einer Rezension. Ich versende nicht an Packstationen und übernehme keine Haftung für den Postversand. Vielen Dank für euer Verständnis.


Ich freue mich auf euch!
Liebe Grüße
Lia
Melli_Burks avatar
Letzter Beitrag von  Melli_Burkvor einem Jahr
Huhu und ein frohes neues Jahr an dieser Stelle! :) Es hat zwar ein wenig gedauert, aber hier nun meine Rezi zum zweiten Band der Reihe! :) Lovelybooks -> https://www.lovelybooks.de/autor/Lia-Haycraft/Mondschwinge-Die-Nacht-der-Elemente-2-1190828546-w/rezension/1519189268/1519191689/ Amazon-> https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/RCQ034VT6A3OK/ref=cm_cr_getr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B0157XYZX2 Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mit Kasumi auf diese Reise zu gehen und einen ganz anderen Ivan als in Band 1 kennen zu lernen! :) Die Rezi zum dritten und damit für mich letzten Band wird auch bald folgen, versprochen! Ganz liebe Grüße, Melli
Zur Leserunde
LiaHaycrafts avatar

„Sonnenschwinge – Die Nacht der Elemente 3“ ist eine romantische, spannende Geschichte voller mystischer Wesen über eine Liebe, die nicht sein kann.
Was wenn deine große Liebe in einer anderen Welt wartet, sie aber kein Mensch ist und eine Liebe unmöglich scheint …?

Liebe Leser und Leserinnen auf Lovelybooks,

Mögt ihr romantische Geschichten mit viel Magie und fremden Wesen? Dann ist vielleicht meine „Sonnenschwinge“ etwas für euch, die diesen Sommer erschienen ist, der dritte Band meiner Reihe „Die Nacht der Elemente“. Schon mal vorweg: Die drei Bücher können auch einzeln gelesen werden, da jedes Buch eine in sich abgeschlossene Liebesgeschichte beinhaltet, nur das Große Ganze zieht sich durch alle Bücher. Für Interessenten, die allerdings Band 1 und Band 2 auch vorab lesen möchten, stellt der Verlag eBook-Exemplare für die Gewinner dieser Leserunde bereit. Die Reihe endet übrigens nächstes Jahr mit dem vierten Band „Sonnentochter“, der im Sommer erscheinen soll.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr Lust hättet im Rahmen dieser Leserunde in meine magische Welt rund um ganz besondere Gestaltwandler einzutauchen.

Gerade stand Ruben noch in der Tate Gallery in London, jetzt befindet er sich plötzlich in Axikon, der Welt der unendlichen Nacht. Neugierig lässt er sich auf diesen magischen Ort ein und begegnet der hübschen und geheimnisvollen Sotai, die aussieht wie ein Mensch, sich jedoch in den Wind verwandeln kann. Vom ersten Moment an ist Ruben von ihr fasziniert, obwohl auf der Erde seine Verlobte wartet. Ruben will sich auf das Abenteuer einlassen, doch kein Mensch darf in dieser Welt bleiben und so will Sotai ihn unentdeckt zur Erde zurückzubringen. Jedoch müssen beide bald feststellen, dass ihr Vorhaben weitaus gefährlicher ist, als es anfangs scheint ...“

Leseprobe pdf: http://www.buecher.bookshouse.de/download/298/9789963534395.pdf
Leseprobe flipping book: http://www.bookshouse.de/leseproben/298/?031C030F48544D0124=undefined

Besucht gerne meine Homepage: www.liahaycraft.jimdo.com. Dort gibt es neben Infos auch noch ein paar Trailer zu meinen Büchern zu sehen und ebenfalls ein Quiz, in dem ihr herausfinden könnt, welches Element ihr hättet, wenn ihr ein Arantai wärt.
Besucht mich auch gerne auf Facebook: https://www.facebook.com/pages/Lia-Haycraft/1397793590441486

Zur Autorin
Ihre Kindheit verbrachte Lia in Norddeutschland, Portugal, im Rheinland und sieben spannende Jahre in England. Sie lebt mit ihrer Familie im bergischen Land mit Blick aufs Siebengebirge. Schon als Jugendliche hat sie immer wieder Romane begonnen und Kurzgeschichten geschrieben, aber erst im Alter von dreißig Jahren begann sie ernsthaft zu schreiben. Der erste vollendete Roman war ihre „Mondtochter“, erschienen November 2014 im bookshouse Verlag. Sie schreibt auch unter dem Pseudonym Eileen Raven Scott und ihr Debüt „Feuerküsse" erschien im Dezember 2013 im Machandel-Verlag. Weil ihr Herz noch sehr an ihrer früheren Heimat England hängt und die Insel sie einfach verzaubert hat, spielen die meisten Geschichten auf den Britischen Inseln, mittlerweile sind ihre Romanfiguren aber auch viel in Köln unterwegs. Weitere Projekte sind in schon in Arbeit.

Bei dieser Leserunde gibt es mindestens 7 E-Books von "Sonnenschwinge" im Wunschformat* und drei Taschenbücher zu gewinnen. Unter allen Teilnehmern, die bis Ende November eine Rezension zur Sonnenschwinge verfassen, verlose ich 1 signiertes Taschenbuch.
* Der bookshouse - Verlag  steuert bei jeder dieser Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 15 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 20 Anfragen 8 E-Books, bei 25 Interessierten 9 E-Books, …

Wie gesagt, wer von den Teilnehmern an dieser Leserunde Band 1 und 2 noch nicht kennt, aber gerne vor diesem Band lesen möchte, für den stellt der bookshouse Verlag freundlicherweise auch eBook-Exemplare (bitte schreibt dazu, welches Format ihr braucht – es gibt mobi, epub oder pdf) von den ersten beiden Büchern bereit. Die Bewerbungsfrist endet am 12. Oktober und unter allen Teilnehmern verlose ich ein hübsches Armband!

Bitte schreibt bei eurer Bewerbung dazu, ob ihr euch für ein eBook (und für welches Format) oder ein Taschenbuch bewerbt und beantwortet mir die folgende Frage: Wenn ihr unverhofft in einer fremden Welt landen würdet, was würdet ihr tun: alles in Ruhe erkunden oder alles dafür tun, um auf dem schnellsten Weg wieder nach Hause zu kommen?

Natürlich darf auch jeder gerne mit seinem eigenen eBook/Taschenbuch an der Leserunde teilnehmen. Der Gewinn verpflichtet zur Teilnahme an der Leserunde und dem Verfassen einer Rezension. Ich versende nicht an Packstationen und übernehmen keine Haftung für den Postversand. Vielen Dank für euer Verständnis.


Ich freue mich auf euch!
Liebe Grüße
Lia

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Lia Haycraft im Netz:

Community-Statistik

in 114 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 15 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks