Lia Niehus

 5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autorin von Liebe ist ein Glas.
Autorenbild von Lia Niehus (©Niehus)

Lebenslauf von Lia Niehus

Ü30, Berlinerin, Erziehungsberechtigte, Irgendwas mit Medien

Meine Reise in das Land der Worte begann in Büllerbü. Mit Fuchur flog ich ins Nimmerland, war dabei als Hitler das rosa Kaninchen stahl, habe meine Jugend mit Christiane F. verbracht, tanzte mit Mr. Darcy, verliebte mich in Siddartha und bekam einen Heiratsantrag von Frodo. Ich spazierte durch Tara, litt mit Rebecca unter Eifersucht, saß mit Hazel und Gus auf einer Bank in Amsterdam und nahm mir mit dem jungen Werther das Leben. 

Heute gehe ich mit Kara Weber durch die Höhen und Tiefen der Liebe und des Lebens – Liebe ist ein Glas, das zerbricht, wenn man es zu unsicher oder zu fest anfasst.

Botschaft an meine Leser

Mit Humor einen Roman über sexuelle Gewalt schreiben? Lachen trotz #metoo? Darf man das denn als Mensch, der Vergewaltigung und Missbrauch erlebt hat überhaupt?

Kara ist eine Großstädterin mit großer Klappe und schlimmer Vergangenheit. Als sie beginnt, sich dieser zu stellen, findet sie ihren Platz in einer Gesellschaft, deren Erwartungen sie eigentlich nicht erfüllen wollte und erobert sich ihr Recht auf Glück - trotz allem.

Alle Bücher von Lia Niehus

Cover des Buches Liebe ist ein Glas (ISBN:9781076638786)

Liebe ist ein Glas

 (2)
Erschienen am 27.06.2019

Neue Rezensionen zu Lia Niehus

Neu
F

Rezension zu "Liebe ist ein Glas" von Lia Niehus

Wenn das Glas einen Sprung bekommt
Frenx51vor 12 Tagen

Kara fährt in ihre alte Heimat Zossen, doch nicht ohne Grund, denn dort werden heute ihre Eltern begraben. Doch diese und auch ihre restlichen Verwandten hat sie vier Jahre lang nicht gesehen, nachdem sie damals abgehauen ist. Sie ist auch nicht erwünscht, kommt nur, da ihre Cousine Lea ihr Bescheid gesagt hat. Mit Lea und Paul ist sie zusammen aufgewachsen und sie haben viel miteinander erlebt. Sie wird immer noch gehasst, doch mit dem Auftritt auf der Beerdigung ihrer Eltern macht sie es nicht besser. Und da ist da auch noch Magnum dem sie vorher unfreiwillig begegnet ist und auch schneller wieder sieht als erwartet.

„Liebe ist ein Glas“ ist der Debüt-Roman der Autorin Lia Niehaus. Sie widmet sich in ihrem Buch mit dem Thema sexuelle Gewalt, verpackt es aber, indem sie im Roman vorrangig die Geschichte und Erlebnisse von Kara beschreibt, vor allem die aktuellen Geschehnisse, seitdem sie erfahren hat, dass ihre Eltern gestorben sind.
Kara ist dabei eine Protagonistin, die am liebsten allein mit ihrem Leben und den Gedanken klar kommen will. Sie hat sich von den Eltern und anderen Verwandten abgewandt, ebenfalls von Paul und Lea, ihrem Cousin und ihrer Cousine. Trotzdem merkt sie auch in ihrem aktuellen Leben, dass sie Schwierigkeiten hat, vor allem in Liebesbeziehungen Nähe zu zulassen. Wodurch der Leser mit ihr und ihren Beziehungen mitleiden kann. Das Leben ist nicht immer leicht und die Vergangenheit holt sie immer wieder ein, doch sie versucht sich weiter durchzukämpfen.
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin beschreibt nur wenige Szenen der sexuellen Gewalt, was ich in diesem Zusammenhang sehr gut fand. Gleichzeitig beschreibt sie das Leben und die Gefühlswelt von Kara sehr authentisch. Sie schafft es einen Spannungsbogen zu bilden, denn man möchte natürlich erfahren, wie es mit Kara weitergeht und gleichzeitig schafft es die Autorin Emotionen zu wecken, denn die Geschehnisse gehen einem ans Herz. Trotzdem gibt es immer wieder auch Passagen, die den Leser zum Schmunzeln bringen. Das Buch wird aus der Perspektive von Kara geschrieben und immer wieder gibt es Rückblenden in die Vergangenheit und zu Kara´s Erfahrungen.

Ein sehr gelungener Debütroman, der ein sehr wichtiges Thema, zwischen den Zeilen verpackt, es nicht an jeder Stelle benennt und „Sexuelle Gewalt“ trotzdem authentisch und empathisch darstellt.

Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
L
Ich bin die Frau, der die Typen nicht hinterherglotzen – ich bin die, deren Sprüche sie feiern. Auf den zweiten Blick bin ich sogar ganz hübsch, vielleicht nicht so hübsch wie meine Cousine Lea, aber egal ...

Ich bin auch die gute, manchmal unnahbare Freundin, die coole Kollegin, mit der man nach der Arbeit etwas unternimmt. Ich stürze mich gern mal in die Arme von Idioten. Okay, ab und an ist auch einer von den Lieben dabei, einer der Frauen respektiert, ohne dabei sein Selbstbewusstsein zu verlieren. Aljoscha zum Beispiel. Er liebt mich wirklich. Und er bringt mich zum Lachen. Aber hat er überhaupt eine Chance gegen die Dunkelheit in mir?

Ich heiße Kara und ich versuche zu vergessen, wie sich sexuelle Gewalt anfühlt.


Mit Humor einen Roman über sexuelle Gewalt schreiben? Lachen trotz #metoo? Darf man das denn als Mensch, der eine Vergewaltigung und Missbrauch erlebt hat überhaupt?

Mit Kara habe ich eine Protagonistin erschaffen, die am liebsten allein stark ist. Als sie beginnt, sich der Vergangenheit zu stellen, findet sie ihren Platz in einer Gesellschaft, deren Erwartungen sie eigentlich nicht erfüllen wollte und erorbert sich ihr Recht auf Glück – trotz allem.


Ich verlose 10 eBook-Exemplare von "Liebe ist ein Glas" über Amazon Kindle und freue mich über eure Meinung zu meinem Debütroman.

Hinweis: Das Buch enthält Inhalte, welche Erlebnisse in Bezug auf sexuelle Gewalt triggern könnten.

51 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks