Liam Erpenbach

 4,5 Sterne bei 75 Bewertungen
Autor von In Love with Adam, Solange wir die Sterne sehen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Liam Erpenbach (©Liam Erpenbach)

Lebenslauf von Liam Erpenbach

Mit Liebe zum Schreiben: Liam Erpenbach, geboren 1993, studierte in Konstanz Germanistik, Geschichte und Gender Studies. Seit er denken kann, sind Bücher und das Schreiben seine große Leidenschaft. Deshalb ist es nicht überraschend, dass er, neben einigen wissenschaftlichen Arbeiten, die er während seines Studiums veröffentlichte, auch nach seinem Abschluss weiterhin schreibt. Er verbringt jede freie Minute damit, sich neue Geschichten und authentische Figuren auszudenken. 2019 erschien sein Debütroman „In love with Adam“ bei Ullstein. Heute lebt Erpenbach gemeinsam mit seinem Partner und zwei Katzen in Hamburg.

Neue Bücher

Cover des Buches In Love with Adam (ISBN: 9783756814619)

In Love with Adam

Neu erschienen am 05.09.2022 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Alle Bücher von Liam Erpenbach

Cover des Buches In Love with Adam (ISBN: 9783958184350)

In Love with Adam

 (65)
Erschienen am 29.03.2019
Cover des Buches Solange wir die Sterne sehen (ISBN: 9783755797333)

Solange wir die Sterne sehen

 (10)
Erschienen am 01.02.2022
Cover des Buches In Love with Adam (ISBN: 9783756814619)

In Love with Adam

 (0)
Erschienen am 05.09.2022

Neue Rezensionen zu Liam Erpenbach

Cover des Buches Solange wir die Sterne sehen (ISBN: 9783755797333)T

Rezension zu "Solange wir die Sterne sehen" von Liam Erpenbach

Eine dramatische und tiefgründige Geschichte, die mich mit einem guten Gefühl zurückgelassen hat
Tove_Blaustedtvor 4 Monaten

Liam Erpenbach beschreibt auf wunderbar poetische Weise, wie sich zwei Studenten, Cole und Sora, zufällig im Zug treffen und sich durch einen weiteren großen Zufall wiedersehen. Man merkt gleich die Anziehung zwischen den beiden und es folgen schöne Erlebnisse, wie ein Road Trip nach Wien zusammen mit Coles Schwester Carey und Filmabende mit seinem besten Freund Finn. Ein Quartett, das man einfach liebhaben muss, vier lebenslustige junge Menschen. Bis das Schicksal sie auseinander zu reißen droht... 

Ich habe mitgefiebert, mitgelitten und mitgehofft bei dieser intensiven und dramatischen Geschichte, die unter die Haut geht. Ich will nicht spoilern (es gibt eine Triggerwarnung), denn die Geschichte hat ein paar Entwicklungen, die ich so nicht verhergesehen hatte. Es geht um wirklich ernste Themen, die einfühlsam behandelt und bildlich-poetisch vermittelt werden. Trotz der emotionalen Achterbahnfahrt bleibt am Ende ein gutes, aufbauendes Gefühl voller Zuversicht. Das Buch wirkt lange nach und zeigt uns, dass wir alle solche Freunde wie diese hier brauchen!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Solange wir die Sterne sehen (ISBN: B09RGCB2MS)Queer_Bookshelfs avatar

Rezension zu "Solange wir die Sterne sehen" von Liam Erpenbach

Solange wir die Sterne sehen
Queer_Bookshelfvor 6 Monaten

Zur Geschichte von Sora und Cole will ich eigentlich gar nicht viel schreiben oder ins Detail gehen, denn ihr müsst diese Geschichte einfach selbst gelesen haben! Und falls es keine Themen gibt, die euch triggern, kann ich nur empfehlen, lest die Triggerwarnung nicht und lasst euch überraschen (aber bitte, falls doch, unbedingt lesen!!) – und so wie ich, in den Bann ziehen von diesem gefühlvollen, spannenden, emotionalen Buch! Denn spätestens als da diese eine Stelle kam (oder vielleicht auch ein paar dieser Stellen 🙈😢) und mir während dem Lesen einfach die Tränen in die Augen stiegen, wusste ich, das Buch wird mich noch eine Weile in meinen Gedanken begleiten!💜✨


Der Schreibstil kommt sehr wohlig, zart, einfühlsam und fast schon poetisch daher. Es lassen sich Vergleiche, Metaphern, Personifikationen und gefühlt jedes existierende Stilmittel darin finden, das ich kenne. Ich finde es ja immer so faszinierend, wenn Menschen derart mit Sprache spielen und umgehen können. Trifft aber sicher nicht jedermanns Geschmack - mich allerdings hat das auf jeden Fall zum Träumen eingeladen und total abholen können. 🥰


Mein kleines Filmliebhaber-Herz hat auch einen riesigen Hops gemacht und sich sehr über die vielen Filmerwähnungen und -anspielungen gefreut. Stephen King, Herr der Ringe, Breakfast at Tiffany´s, …, um nur ein paar wenige zu nennen. 🎥❤️


Insgesamt kann ich sagen, dass ich mit diesem Buch ein paar ganz bezaubernde Lesestunden verbringen konnte und liebend gerne in die Welt von Cole und Sora voller Freundschaft, Liebe, Klängen, Faszination, Schmetterlingen, Sternen, Trauer, Verzweiflung, Hoffnung eingetaucht bin!!


*~*~*

»Um nicht ein einziges Detail dieses Augenblicks zu vergessen, ließ ich das, was geschehen war, in meinem Kopf Revue passieren, drückte wieder und wieder den Repeat-Button, um es noch einmal zu erleben.«

*~*~*

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Solange wir die Sterne sehen (ISBN: B09RGCB2MS)BeaRas avatar

Rezension zu "Solange wir die Sterne sehen" von Liam Erpenbach

Was für eine Geschichte!
BeaRavor 8 Monaten

Was für eine Geschichte! Gleichermaßen bedrückend, berührend, fesselnd.

Seit 2019 habe ich auf ein neues Werk des Autors gewartet und wieder hat er mich mit seinem Schreibstil gepackt und aus den Socken gehauen. Unglaublich einfühlsam erzählt er die Geschichte von Cole, Sora, Carey und Finn. Denn hier geht es um mehr als eine Liebe, mehr als eine Art von Liebe. Es geht auch um tiefe Freundschaft, um die eigenen Wurzeln und das Fehlen davon, um Veränderung, um Zusammenhalt und Rückzug, um harte Wahrheit und den Sternenglanz von Hoffnung.
Cole hat seinen Weg noch nicht gefunden und schwimmt durch sein Studentenleben. Seine Schwester Carey und sein bester Freund Finn sind ihm sehr wichtig, das Verhältnis zu seinen Eltern mehr als schwierig. Er ist loyal, mit sich selbst manchmal überfordert und nicht der Geduldigste.
Sora ist das komplette Gegenteil von Cole. Er hat seinen Weg fest vor Augen und ist bereit hart dafür zu arbeiten. Manchmal zieht er sich ohne Begründung zwar komplett zurück, aber seine Augen sehen viel. Er ist feinfühlig, bemerkt Kleinigkeiten und schafft es diejenigen um sich herum zu erden.
Als Soras Welt jedoch aus den Angeln gehoben wird, ist es an Cole ihn zu erden und ihm den Halt zu geben, den Sora zuvor ihm gab.

Diese Geschichte ist nichts für mal eben oder einfach weggelesen. Es ist eine Geschichte, der man Zeit widmen muss. Zum lesen, aber auch zum nachwirken, denn mit dem letzten Satz lässt sie einen noch lange nicht los.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Liam Erpenbach wurde am 04. September 1993 in Bergisch Gladbach (Deutschland) geboren.

Liam Erpenbach im Netz:

Community-Statistik

in 130 Bibliotheken

von 35 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks