Lian Hearn Das Schwert in der Stille

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(4)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Schwert in der Stille“ von Lian Hearn

Es geschah im letzten Tageslicht, im Regen. Bislang hatte Takeo nicht gewusst, was Menschen sich untereinander antun können, nichts von den wilden Schlachten der Clans. Doch dann wird sein ganzes Dorf und mit ihm seine Familie ermordet. Er überlebt als einziger. Lord Shigeru vom Clan der Otori rettet ihn. Von ihm, einem Helden wie aus versunkenen Zeiten, lernt Takeo die Bräuche der Clans. Er lehrt ihn Schwertkampf und Etikette. Die Liebe entdeckt Takeo allein. Als er herausfindet, dass er dunkle Kräfte besitzt - die Fähigkeit, an zwei Orten zugleich zu sein und sich unsichtbar zu machen, und dass er so gut hören kann wie ein Hund - gerät er immer tiefer in eine Welt der Lügen und Geheimnisse ... Er will ihr entfliehen. Doch seine Bestimmung ist es zu rächen, und so verbindet Takeo sein Schicksal mit dem der Otori.

Stöbern in Kinderbücher

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Kunterbunte Mischung aus Abenteuer, Fantasie, Humor, ein wenig Grusel, Geisterabenteuer, Spannung

Buchraettin

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • hatte ich mir anders vorgestellt

    Das Schwert in der Stille
    silkedb

    silkedb

    15. August 2017 um 21:27

    Ich habe "Der Clan der Otori 01 - Das Schwert der Stille" als Hörbuch gehört. Gelesen wird es von zwei Sprechern, die jeweils eine Erzählperspektive lesen. Die Erzählung des jungen Lord Takeo übernimmt hierbei August Diehl, die junge Lady Kaede wird von Marlen Diekhoff gelesen. Beide Sprecher erledigen diese Aufgabe solide, wobei mir Lord Takeo aber manchmal zu emotionslos gelesen wurde. Inhaltlich fand ich "Das Schwert der Stille" zwar interessant, aber nicht spannend. Einiges war sehr vorhersehbar und nur weniges kann überraschen. Die Figuren erschienen mir manchmal ein wenig farblos, wobei jedoch einige der Nebenfiguren bei mir punkten konnten. Erwartet hatte ich ein abenteuerliches Fantasyspektakel. Geboten wird hier jedoch eher ein historischer Roman mit fantastischen Elementen. Es ist daher nicht so spannend, wie man das vielleicht nach der Inhaltsangabe erwarten mag. Wer sich für das alte Japan interessiert, der kommt hier auf jeden Fall auf seine Kosten und wie es zu dieser Zeit eben üblich war, rollt hier auch der eine oder andere abgeschlagene Kopf durch das Hörbuch. Ich würde die Reihe "Der Clan der Otori" daher auch nicht als typische Jugendbuchreihe bezeichnen. Empfehlen kann ich dieses Buch daher insbesondere an Hörer, die sich für das feudale Japan interessieren. Fortgesetzt wird die Reihe noch mit drei weiteren Büchern und einem "Wie alles begann".

    Mehr
  • Rezension zu "Das Schwert in der Stille" von Lian Hearn

    Das Schwert in der Stille
    JuliaO

    JuliaO

    03. September 2008 um 13:19

    Könnte besser gesprochen sein, ist aber ok. Auftakt zur Serie Im großen und ganzen eher historisch als Fantasy, auch wenn es in einer fiktiven Umgebung spielt. Es hat natürlich Fantasy Komponenten (Unsichtbar machen, Extremes Gehör usw) aber der Hauptteil besteht aus "normalen" Kämpfen. Fantasy im mittelalterlichen Japan - mit Kämpfen, großer Liebe und allem was dazugehört Band 2: Der Pfad im Schnee Band 3: Der Glanz des Mondes Band 4: Der Ruf des Reihers Einzelband - über Otori Shigeru(bisher nur auf englisch!) Heavens Net Is Wide

    Mehr